Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Blätter werden beim Üben schwerer zu spielen/fangen an zu quietschen

Blätter werden beim Üben schwerer zu spielen/fangen an zu quietschen 03 Apr 2008 13:58 #54474

  • TechNix
  • TechNixs Avatar
  • Offline
  • Alto
  • Beiträge: 132
  • Dank erhalten: 12
Moin.

Aus einem anderen Thread habe ich folgendes:
Servus,
ich hab" die Alexander am Alt (gehabt). Die halten bei mir nicht lange. 2-3h klingen die gut, dann kannste sie vergessen... :(

Dazu habe ich dann nochmal was im Forum gesucht...aber nichts gefunden. Falls es schon was gibt, schickt mir doch bitte einen Link dorthin.

Also, nun habe ich meinen Ansatz geändert (Dank gebührt dem Workshop in Schleswig) und noch neue Blätter gekauft und habe folgendes Phänomen:
Ich spiele und übe und blase und mach und tu und nach gefühlten 20-30min fangen die Blätter an zu quietschen. Erst geht nur noch wenig, dann nichts mehr. Ich denke "Mist, was mach ich nu schon wieder falsch?!" Frustriert das Blatt gewechselt - und schon gehts butterweich und schick, hört sich für mich auch noch gut an. Das geht wieder so 20-30 (vielleicht auch 40) min und dann ist das Blatt (oder ich) fertig. Egal, was ich mit dem Ansatz/Rachen/Stütze tue - außer ich stecke das Mundstück sehr weit rein (so, wie ich es vor dem Ansatzwechsel immer gemacht habe). Also Blatt-Wechsel: wieder alles gut. Was passiert da? Sabbere ich zu dolle...oder was sonst? Es irritiert mich etwas, weil es -wie schon geschrieben- mit dem alten (=traditionellen?) Ansatz nicht so war - jedenfalls nicht so extrem.

Schon mal Danke für die Tipps.

TechNix
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Blätter werden beim Üben schwerer zu spielen/fangen an zu quietschen 03 Apr 2008 14:48 #54476

  • TBsax
  • TBsaxs Avatar
  • Offline
  • C-Melody
  • Beiträge: 290
  • Dank erhalten: 1
Hallo,

ein Wechsel des Blattes nach jedem Set (so ca. 1h Spielzeit) beobachte ich bei vielen Spielern - außer sie spielen Synthetikblätter .

Speziell zu Alexander-Reeds: Ich spiele sie seit längerem auf dem Alt ausschließlich (superial und DC), sie sind anscheinend gewöhnungsbedürftig, denn ich kenne einige sehr gute Spieler, die überhaupt nicht damit klar kommen, da quietschts immer. Auf der Homepage (superial.com o.ä.) wird eine aufwendige Einspiel-Prozedur empfohlen, damit gehts tatsächlich, so ein Gedöns muss man aber bei den meisten anderen Blättern nicht machen, einige Marken spielen "out of the box" schon ziemlich gut (bspw. die hier beliebten Rigotti-Queens, die ich auf dem Tenor toll finde).
Bei mir hat sich bewährt, neue Blätter zunächst mal nur ein paar Minuten täglich zu spielen und nicht mit voller Lautstärke. Ob und wie lange vorher wässern, da hab ich noch kein "belastbares" Messergebnis. . .
Im übrigen halten meine Alexanders ewig - sowohl bei einer langen session, als auch über viele Wochen tägliches (Hobby-)Spiel.

Gruss

Thomas

p.s. immer noch keine Kunststoff-Blätter probiert, damit hat man den ganzen Stress nicht . . .
. . . practice long notes every day !
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Blätter werden beim Üben schwerer zu spielen/fangen an zu quietschen 04 Apr 2008 09:26 #54518

  • saxlover
  • saxlovers Avatar
  • Offline
  • Bariton
  • immer am tuten
  • Beiträge: 1639
  • Dank erhalten: 32
@TechNix

Was hast Du denn an Deinem Ansatz geändert, daß es erste besser geworden ist und dann nach einer halben Stunde quietscht? >:(

LG HaJo

"Ist das Kunst, oder kann das weg?"
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Blätter werden beim Üben schwerer zu spielen/fangen an zu quietschen 04 Apr 2008 09:44 #54519

  • stromlos
  • stromloss Avatar
  • Offline
  • C-Melody
  • Beiträge: 381
@TechNix

hast du das Problem bei allen Blättern, oder nur bei bestimmten?

Ich kenne soetwas ähnliches. Immer dann, wenn das Blatt eigentlich schon zu leicht für mich war verlor es nach einiger Zeit (30 min könnten hinkommen) an Kraft und "lullerte" nur noch vor sich hin...gewechselt und voila alles wieder tuffig..

Ähm, hast du mal irgendwas mit deinem Mundstück veranstaltet? Draufgetreten? in den Backofen gelegt? Tiefgekühlt? Suppe draus gekocht??

Ich frag das, weil sich unlängst herausstellte, dass ich mein Mundstück beim Desinfizieren etwas zu lange gekocht habe...hust :-[

Der Effekt waren strukturelle Schäden und jedes neue Blatt glich die für ganz kurze Zeit aus und gab dann verzweifelt auf...

Na ja, das gute daran ist, dass ich jetzt ein neues habe mit dem ich viel, viel besser klarkomme und die Blätter zicken auch nicht mehr :-D

stromlose Grüße
:-s
Jazz ist, was ihr draus macht ;)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Reeds-Shop

Re: Blätter werden beim Üben schwerer zu spielen/fangen an zu quietschen 08 Apr 2008 20:53 #54702

  • TechNix
  • TechNixs Avatar
  • Offline
  • Alto
  • Beiträge: 132
  • Dank erhalten: 12
@TechNix
Was hast Du denn an Deinem Ansatz geändert, daß es erste besser geworden ist ...?

Moin.

Ich habe das Mundstück nun nicht mehr so weit im Mund stecken und kann plötzlich viel weicher anblasen und den Anstoß kontrollierter variieren. Im Gegenzug geht ab dem A mit Oktavklappe (verwechsle das immer: A""?) nur noch näselnd abgequetscht und unter dem E ohne Oktavklappe auch nur noch bescheiden. Beides war vorher klanglich ziemlich OK (laut Aussagen erfahrener Saxophonisten) - nur konnte ich kaum leise spielen und die Töne war sehr hell; nun klingen sie voller und dunkler. Eiern aber auch mehr.
@TechNix
und dann nach einer halben Stunde quietscht?

Genau das ist ja meine Frage. >:(

Naja. Vielleicht bekomme ich es mit viel Übung noch raus.

TechNix
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Blätter werden beim Üben schwerer zu spielen/fangen an zu quietschen 08 Apr 2008 20:59 #54703

  • TechNix
  • TechNixs Avatar
  • Offline
  • Alto
  • Beiträge: 132
  • Dank erhalten: 12
@TechNix

hast du das Problem bei allen Blättern, oder nur bei bestimmten?

Erst dachte ich, es wäre nur bei den neuen Rico Jazz Select so...aber die Vandoren Java zeigen das gleich Phänomen. Inzwischen glaube ich vielmehr, dass es tatsächlich am anderen Ansatz liegt. Vielleicht haue ich mit dem mehr Speichel (gibt"s da auch ein schönes Wort für?) in die Kanne - jedenfalls ist der S-Bogen und auch das Sax nun merklich feuchter/nasser - zumindest in meiner Wahrnehmung. Mein Zahnarzt meinte schon zu mir, ich hätte sehr starken Speichelfluss - das würde einen Sinn ergeben. Vielleicht ist es bei anderen ja weniger? Obwohl, wenn ich mir anschaue, wir Bariton-Spieler ihre Kanne leeren.... :-\

TechNix

ps: Und nein, mein Mundstück wurde nicht wärmebehandelt oder kaltverformt ...zumindest nicht, dass ich was davon wüsste! :-)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Blätter werden beim Üben schwerer zu spielen/fangen an zu quietschen 08 Apr 2008 21:22 #54705

  • Billy
  • Billys Avatar
  • Offline
  • Kontrabass
  • God's favorite chord: G-sus
  • Beiträge: 3425
  • Dank erhalten: 5
Obwohl, wenn ich mir anschaue, wir Bariton-Spieler ihre Kanne leeren.... :-\

Naja, beim Bari ist es ja nahe am S-Bogen im "Auffangbehälter". Da muss die "Suppe" nicht noch ne ganze Röhre runterlaufen und ein Anteil dieser beim Herunterlaufen austrocknen. ;-)
In diesem Beitrag ist für Gäste nicht alles sichtbar. Bitte melde dich an, oder registriere dich.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Blätter werden beim Üben schwerer zu spielen/fangen an zu quietschen 08 Apr 2008 22:31 #54717

  • pue
  • pues Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Beiträge: 2673
  • Dank erhalten: 87
Das Ganze klingt eher so, als ob du zu weiche Blätter oder eine zu geringe Bahnöffnung hast. Andere wässern ihre Blätter erst oder spielen sie halt ne halbe Sunde ein, damit sie gut klingen und ihre normalen Schwingungseigenschaften bekommen. Wenn deine Blätter anfänglich gut klingen und, nachdem sie eingespielt sind, quietschen und dicht machen, dann versuch es mal mit härteren Blättern. Die gehen in den ersten Minuten natürlich nicht so gut ab, sind etwas anstrengend, werden aber danach besser spielbar.

Oder: kauf dir einen Blattabschneider und kürze die Blätter um einen halben Millimeter sobald sie nicht mehr klingen. Wenn sie danach wieder besser klingen, stimmt meine Theorie.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Blätter werden beim Üben schwerer zu spielen/fangen an zu quietschen 09 Apr 2008 10:19 #54726

  • stromlos
  • stromloss Avatar
  • Offline
  • C-Melody
  • Beiträge: 381
@TechNix:...da bekommt der Ausspruch: mit Geduld und Spucke, gleich eine ganz neue Dimension, was?? :-D

Immer weitersuchen, ich tippe ja auch auf die zu weichen Blätter...


stromlose Grüße
:-s
Jazz ist, was ihr draus macht ;)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Blätter werden beim Üben schwerer zu spielen/fangen an zu quietschen 09 Apr 2008 10:47 #54728

  • schniosel1
  • schniosel1s Avatar
  • Offline
  • C-Melody
  • Beiträge: 433
  • Dank erhalten: 6
Hi,
was wir BariSpieler da rausleeren ist weniger Spucke, eher Kondenzwasser.
Gruß
Claudia
PS Probier wirklich mal ne halbe Blattstärke mehr. Das ist vielleicht am Anfang mühsam, aber wenn das Blatt eingespielt ist, könnte es besser sein.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2
Ladezeit der Seite: 0.218 Sekunden

Neues im Forum

Mehr »

Neues im Marktplatz

Inhalt PreisStadt Datum

Sopransax ( / Saxophone)

Sopransax
Sopransaxophon "Julius Keilwerth TONEKING" Serien Nr. 78576 (Made in Germany 1977) Das Sax hat ein[...]
900.00 €
Oberhausen
13.11.2021
von Josi
102 Klick(s)

Selmer Mark VII ( / Saxophone)

Selmer Mark VII
Zu Kaufen: Selmer Mark VII. Tenor sax. S.n. 315.000 (1980) Goudlak. Nieuwe polsters. Nieuw halskurk.[...]
2 300.00 €
29.09.2021
von Jazzliebhaber
330 Klick(s)

Keilwert SX90R ( / Saxophone)

Keilwert SX90R
Zu kaufen: goudlak Keilwerth SX90R tenorsax, bouwjaar:1996. Rolled toneholes, hoge Fis-klep, 7.6 ne[...]
2 300.00 €
29.09.2021
von Jazzliebhaber
234 Klick(s)
Neuen Account oder einloggen.

Online sind:

Aktuell sind 43 Gäste und keine Mitglieder online

Helfe Saxwelt mit einer kleinen Spende:

Donate using PayPal
Betrag:

Danke für die Hilfe an:

SpenderWährungBetrag
Martinfür €:30.00
Bertfür €:12.34
SaxWS Huelsafür €:50.00
Ernstfür €:20.15
Späteinsteiger WSfür €:40.00
Klausfür €:25.00
Karinfür €:25.00
Matthiasfür €:10.00
Peterfür €:30.00
Martinfür €:30.00
Zum Anfang