Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Finale Notationsprogramm

Finale Notationsprogramm 29 Okt 2009 11:40 #81193

  • Pulco
  • Pulcos Avatar
  • Offline
  • Tenor
  • Beiträge: 947
  • Dank erhalten: 2
Mein Dank sei dir gewiss ! :)

Gruß
pulco
Zitat bp : and sometimes a good player is better for the audience....
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Finale Notationsprogramm 29 Okt 2009 13:21 #81199

  • saxclamus
  • saxclamuss Avatar
  • Offline
  • Tenor
  • Beiträge: 653
  • Dank erhalten: 3
Hallo pulco,

ich gehe davon aus, dass du nicht von einem dir neuen Programm verlangst: um 14.00 Uhr installiert, um 14.30 Arbeit erledigt, weil um 15.00 Probe ist und das fertige Blatt gebraucht wird. :)

Der Autor des Programms schrieb u.a.:
Zu Akkorden:
die tippt man ja in PriMus einfach ein, oder man
markiert die Noten und gibt sie per Auswahlfunktion
ein ("sieben auf einen Streich"). Und es gibt das
Kopierwerkzeug.
Dazu die Umwandlungs- und Erkennungsfunktionen (von/in
Noten, Griffbilder,..) und die flexible Variantenumschaltung
bei der Darstellung von major, dim, moll....

Mein Vorschlag:

Du kannst über den Link im vorausgegangenen Posting eine voll funktionsfähige von Primus downloaden ( ca. 12 MB, nur Speichern geht in der Demo nicht )und dann nach Lust und Laune mit dem Programm herumspielen und sehen, ob es was für dich sein könnte.

Natürlich beantworte ich weitere Fragen, wenn ich die Antwort weiß. :ohmy:

Liebe Grüße

saxclamus
Vertrauen in die Lernförderung durch den Schlaf schafft Zuversicht auch beim Üben am Detail.(Rezept 39 aus "Einfach Üben" v. Gerhard Mantel

Nur wer nichts tut kann auch nichts falsch machen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Finale Notationsprogramm 29 Okt 2009 17:44 #81212

  • Nick
  • Nicks Avatar
  • Offline
  • Tenor
  • Beiträge: 529
  • Dank erhalten: 1
Hallo,

schonmal Danke für die vielen Vorschläge.

Saxclamus, da werd ich demnächst mal reinschauen und rumprobieren - nachdem ich gestern die Methode alles mit der Hand zu schreiben auch nicht besonders schön fand...

Aber für heute hab ich genug mit Computerprogrammen ( das Steuerprogramm hat mich einfach wieder zu viel geärgert!!!)

Lieben Gruß
NICK ;)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Finale Notationsprogramm 04 Nov 2009 19:57 #81474

  • doctorj
  • doctorjs Avatar
  • Offline
  • C-Melody
  • Beiträge: 255
  • Dank erhalten: 4
Hallo,

ich benutze Finale seit einiger Zeit und m.E. kann es genau das, was du möchtest. "ein möglichst einfaches und dazu noch komfortables Programm, wo man mal Stücke eingeben kann, um sie dann ordentlich zu haben, oder auch um diese dann schnell zu transponieren (z.B. eine Eb-Stimme in eine Bb-Stimme umwandeln!)".

Wenn du mehr willst. z.B. kontrollieren wieviele Takte in einer Zeile sein sollen, dann wird es schon schwierieg. Ich bin da leidenschaftslos und exportiere in xml, was ich dann editiere und anschließend wieder in Finale zurück importiere.

VieGrü
Letzte Änderung: 04 Nov 2009 19:58 von doctorj.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Reeds-Shop

Finale Notationsprogramm 04 Nov 2009 21:10 #81477

  • Dexter
  • Dexters Avatar
  • Offline
  • Tenor
  • Beiträge: 626
@Nick

Da muß ich Pulco ein wenig widersprechen. Finale ist ein sehr gutes und auch gut zu bedienendes Programm.

Interessant in diesem Zusammenhang ist, daß man ja zunächst mit dem kostenlosen FinaleNotePad ein wenig rumspielen kann.

Was viele nicht wissen ist, daß man als registrierter FinaleNotePad-Anwender relativ kostengünstig auf FinalePrintMusic-2009 erweitern kann. Und da ist der Funktionsumfang schon recht interessant.

Versionsvergleiche und vieles mehr: [url=http://]http://www.klemm-music.de/[/url]

Liebe Grüße
Klaus
Man kann das Leben nur rückwärts verstehen, aber man muss es vorwärts leben. (S. Kierkegard)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Finale Notationsprogramm 04 Nov 2009 22:50 #81478

  • Christoph Berndt
  • Christoph Berndts Avatar
  • Offline
  • Sopran
  • Beiträge: 61
  • Dank erhalten: 1
Moin,

vom Atari her kenne ich noch "Score Perfect Professional", das gibts auch für Windows-PC, ich fand es immer ein Super-Programm.

Finale ist nach kurzer Eingewöhnung ein einfaches und sehr flexibles Programm, es ist neben Sibelius meiner Kenntnis nach das einzige professionelle Notensatz Programm, welches auf beiden "wichtigen" PC-Plattformen [also Windows und MacOS] gleichgut funktioniert.

Allerdings relativiert sich das natürlich seit Erscheinen der Intel-Macs.

Gruß, Christoph
Egal was Du spielst, Hauptsache es klingt gut.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Finale Notationsprogramm 05 Nov 2009 00:15 #81484

  • saxclamus
  • saxclamuss Avatar
  • Offline
  • Tenor
  • Beiträge: 653
  • Dank erhalten: 3
Hallo,

Christoph Berndt schrieb:
vom Atari her kenne ich noch "Score Perfect Professional", das gibts auch für Windows-PC, ich fand es immer ein Super-Programm.

So ging´mir auch.
Habe lange Zeit am Atari mit "Score Perfect" seit seinem Erscheinen und mit allen folgenden Versionen gearbeitet.

Irgendwann ging´s mit Atari leider den "Bach unter" - Umstieg auf PC unter WindowsHerrschaft - zu lange Querelen zwischen dem Ersteller von "ScorePerfect" und Anderen, welche dieses gute und musikerfreundliche Programm zwischenzeitlich -teilweise merkwürdig - vertrieben.

Lange Zeit hatte sich der Ersteller des " ursprünglichen ScorePerfect" trotz mannigfacher Userwünsche längst fällgen Neuerungen verweigert.

Irgendwann bekam ich Kontakt mit dem Ersteller vom heutigen "Primus" - einem Notationsprogramm, das die wohl von Musikern geschätzte Bedienungsweise des alten "ScorePerfect" übernommen, aber um wesentliche vom User gewünschte Features erweitert hat.

"Score Perfect" hat inzwischen nachgezogen.

Beide Programme sind auf meinem Rechner:

"Score - Perfect - Professional" und " Primus" .

Für meine Arbeiten bevorzuge ich "Primus".


Liebe Grüße

saxclamus
Vertrauen in die Lernförderung durch den Schlaf schafft Zuversicht auch beim Üben am Detail.(Rezept 39 aus "Einfach Üben" v. Gerhard Mantel

Nur wer nichts tut kann auch nichts falsch machen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Finale Notationsprogramm 05 Nov 2009 12:03 #81493

  • Christoph Berndt
  • Christoph Berndts Avatar
  • Offline
  • Sopran
  • Beiträge: 61
  • Dank erhalten: 1
saxclamus schrieb:
Beide Programme sind auf meinem Rechner:

"Score - Perfect - Professional" und " Primus" .

Für meine Arbeiten bevorzuge ich "Primus".


Jau,

mein Weg führte vom Atari TT [mit 21" EIZO-Graustufenmonitor im Grunde das perfekte Notensatzgespann] - den ich übrigens bis vor einem Jahr vor allem wegen "Score Perfect Professional" immer noch parallel nutzte - zum Apple, aber da gab es dann leider kein "SPP" mehr.

Also Finale.

Da ich aber immer noch über einen Riesenhaufen SPP-Dateien verfüge, interessiert mich, ob beide der genannten Proramme über einen guten Import der *.SON-Daten von SPP verfügen?

Kannst Du da was zu berichten?

Und vielleicht warum Du Primus gegenüber SPP den Vorzug gibst?

Demnächst werde ich mir nämlich einen Intel-Mac + Windows 7 [oder XP] leisten, und dann kommt da auch eines der beiden Programme drauf.

Gruß, Christoph
Egal was Du spielst, Hauptsache es klingt gut.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Finale Notationsprogramm 05 Nov 2009 13:33 #81496

  • saxclamus
  • saxclamuss Avatar
  • Offline
  • Tenor
  • Beiträge: 653
  • Dank erhalten: 3
Hallo Christoph,

zu deinen Fragen:
Import der *.SON-Daten von SPP

Habe das gerade noch einmal ausprobiert:
beide Programme laden meine alten *son - Daten.

"SPP" durch einfaches Anklicken bzw. Öffnen,wobei ältere Formate
in die neueren umgewandelt werden.
Teilweise wird mangefragt, on man die alte Formatierung beibehalten möchte.

"Primus" liest *son - Daten über die Importfunktion.
Und vielleicht warum Du Primus gegenüber SPP den Vorzug gibst?

Ich habe in letzter Zeit zu wenig mit dem neuen SPP gearbeitet, eben weil ich Primus kennen gelernt hatte.
Wenn ich mich recht erinnere, "passierten" die vollkommene Überarbeitung von SPP und das erstmalige Erscheinen eines benutzbaren Primus ziemlich zeitgleich.

Mittlerweile hat sich bei beiden Programmen Viel getan.
Bei SPP weiß ich das aus den Newslettern, bei Primus habe ich das selbst miterlebt.

So kann ich nur ganz subjektive Gründe angeben, ohne damit das eine oder andere Programm herabsetzen zu wollen.

1) Das optische Erscheinungsbild bei Primus spricht mich mehr an und erinnert mich in seiner Klarheit und Schnörkellosigkeit am ehesten an das alte SPP aus Atarizeiten.
Mir gefällt die dezente und freundliche Farbgestaltung.
Das Programm ist "schlank und schnell" mit "Schnittstellen" zu anderen Formaten über die Importfunktion. Das ist wichtig für mich, weil ich häufig mit CapellaScan arbeite, dessen Ergebnisse ich dann in Primus weitverarbeite. (zum Scannen s.u.)

2)Das Abspielen von "Midi" läuft flüssiger - wenigstens auf meinem alten Rechner.

3)Der Support bei "Primus" läuft gut. Über "Teamviewer" ließen sich Probleme meistens schnell lösen. Der telefonische Kontakt ist freundlich und kompetent.
Ob das daran liegt, dass ich bei Primus ein wenig als Tester mitgearbeitet habe oder ob das Standard ist und in Zukunft sein wird weiß ich nicht. Ich werde mich aber erkundigen.

4)In vergangener Zeit hatte mich das zu lange Festhalten des Entwicklers von SPP an das "was mal war" gestört.

Z.B. wurde das Thema "Noten - Scan" mit dem Hinweis abgetan, dass es ein vernünftiges Notenscanprogramm nicht gäbe und sich die Beschäftigung mit dieser Problematik damit erübrige.

Die auch mir bekannte Tatsache, dass "Noten - Scan" seine Grenzen hat, für einen großen Teil meiner Arbeit aber hilfreich war, wurde mit einem Ton abgetan, der mir als schon damals durchaus erfahrenem Musiker und User in Sachen Notenbearbeitung nicht gefallen hat.

Bei dem Team von Primus habe ich da mehr Offenheit erfahren und mich mit meinen Erfahrungen und Vorschlägen ernster genommen gefühlt - auch wenn Vorschläge nicht oder noch nicht umgesetzt werden konnten.

Du hast nach meinenGründen gefragt - das waren sie.

Was ich schon mal angeregt hatte:

Wenn du es nicht schon getan hast, lade dir beide Programme als Demo ´runter und vergleiche selbst.

Liebe Grüße

saxclamus
Vertrauen in die Lernförderung durch den Schlaf schafft Zuversicht auch beim Üben am Detail.(Rezept 39 aus "Einfach Üben" v. Gerhard Mantel

Nur wer nichts tut kann auch nichts falsch machen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Finale Notationsprogramm 08 Nov 2009 21:49 #81595

  • saxclamus
  • saxclamuss Avatar
  • Offline
  • Tenor
  • Beiträge: 653
  • Dank erhalten: 3
Hallo,

im letzten Beitrag schrieb ich u.a. :
3)Der Support bei "Primus" läuft gut. Über "Teamviewer" ließen sich Probleme meistens schnell lösen. Der telefonische Kontakt ist freundlich und kompetent.
Ob das daran liegt, dass ich bei Primus ein wenig als Tester mitgearbeitet habe oder ob das Standard ist und in Zukunft sein wird weiß ich nicht. Ich werde mich aber erkundigen.

Hier die Antwort des Erstellers von Primus:
1. Support: Ist für alle gleichgut, egal ob normaler Nutzer
oder Tester. Wir haben für jeden Zeit, der uns eine Frage
stellt. Oft können die Leute ihr Erstaunen garnicht in Worte
fassen und bedanken sich mit Superlativen.

Liebe Grüße

saxclamus
Vertrauen in die Lernförderung durch den Schlaf schafft Zuversicht auch beim Üben am Detail.(Rezept 39 aus "Einfach Üben" v. Gerhard Mantel

Nur wer nichts tut kann auch nichts falsch machen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.546 Sekunden

Neues im Forum

Mehr »

Neues im Marktplatz

Inhalt PreisStadt Datum

Otto Link Vintage Tenor 7 New Super Tone Master ( / Mundstücke)

Otto Link Vintage Tenor 7 New Super Tone Master
Zum Verkauf steht mein gepflegtes Mundstück von Otto Link in Öffnung 7. Das Vintage Model der New S[...]
219.00 €
Bornheim
28.07.2022
von grimreaper
36 Klick(s)

Berg Larsen Steel 6 ( / Mundstücke)

Berg Larsen Steel 6
Das Mundstück habe ich im Februar letzten Jahres bei Thomann für 227€ gekauft und wenn es hoch kommt[...]
165.00 €
Solingen
23.07.2022
von Corinnacolonia
36 Klick(s)

Antigua 4240 von 2021 ( / Saxophone)

Antigua 4240 von 2021
Kaufdatum: 15.02.2021 im Musikhaus Martin Dieses schöne Antigua Tenorsaxophon wurde keine 20 Stun[...]
1 550.00 €
Solingen
23.07.2022
von Corinnacolonia
47 Klick(s)
Neuen Account oder einloggen.

Online sind:

Aktuell sind 191 Gäste und keine Mitglieder online

Helfe Saxwelt mit einer kleinen Spende:

Donate using PayPal
Betrag:

Danke für die Hilfe an:

SpenderWährungBetrag
Martinfür €:30.00
Bertfür €:12.34
SaxWS Huelsafür €:50.00
Ernstfür €:20.15
Späteinsteiger WSfür €:40.00
Klausfür €:25.00
Karinfür €:25.00
Matthiasfür €:10.00
Peterfür €:30.00
Martinfür €:30.00
Zum Anfang