Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: i-Pad als Notenmappe?

i-Pad als Notenmappe? 29 Okt 2011 19:24 #104677

  • saxlover
  • saxlovers Avatar
  • Offline
  • Bariton
  • immer am tuten
  • Beiträge: 1639
  • Dank erhalten: 32
Kein Problem. Ruf mich dann einfach an, wenns los geht. Etwas Ahnung habe ich und das ist besser als endlose Postings zu schreiben.
LG HaJo

"Ist das Kunst, oder kann das weg?"
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

i-Pad als Notenmappe? 30 Okt 2011 13:38 #104693

  • kukko
  • kukkos Avatar
  • Offline
  • Sopran
  • Beiträge: 31
  • Dank erhalten: 1
kennt jemand diese software ???

www.musicreader.de/
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

i-Pad als Notenmappe? 30 Okt 2011 21:35 #104702

  • jimmybend
  • jimmybends Avatar
  • Offline
  • C-Melody
  • Beiträge: 263
  • Dank erhalten: 1
kukko schrieb:
kennt jemand diese software ???

www.musicreader.de/
Hab mir´s herunter geladen und ausprobiert. Die Software funktioniert gut. Auch auf dem Laptop. In der Praxis ist es aber doch viel Arbeit, alle Noten zu importieren und die Seitenblätterfunktion zu definieren. Überhaupt wenn man die Seiten geteilt (also doppelt so groß sehen will).

Die bieten auch gleich die richtigen Fußtaster an.
Ich finde, das ist bis jetzt die brauchbarste Variante. Danke für den Link.
lg Geri
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

i-Pad als Notenmappe? 31 Okt 2011 00:16 #104706

  • Billy
  • Billys Avatar
  • Offline
  • Kontrabass
  • God's favorite chord: G-sus
  • Beiträge: 3425
  • Dank erhalten: 5
MacBook Pro geht aber auch :-)

Das Borromeo String Quartet:

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.





LG,
Billy
In diesem Beitrag ist für Gäste nicht alles sichtbar. Bitte melde dich an, oder registriere dich.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Reeds-Shop

i-Pad als Notenmappe? 31 Okt 2011 09:29 #104708

  • antonio
  • antonios Avatar
  • Offline
  • Bariton
  • Beiträge: 1098
  • Dank erhalten: 27
Billy schrieb:
MacBook Pro geht aber auch

Wie geht das dann aber wohl? Will man das ganze Notenblatt auf dem Schirm haben, wird das ja ziemlich klein...und wie blättert man da? Auch mit Fussschalter?

Gut wenn man sich vor allem im Jazz bewegt, haben die Leadsheets ja zumeist nur 1 Seite Umfang.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

i-Pad als Notenmappe? 31 Okt 2011 09:38 #104710

  • el abuelito
  • el abuelitos Avatar
Hallo!
Ich denke mal, dass man den Bildschirm auch hochkant stellen kann!
Übrigens er blättert automatisch um weil er hört was Du spielst!

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



bon dia

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Letzte Änderung: 31 Okt 2011 09:46 von el abuelito.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

i-Pad als Notenmappe? 31 Okt 2011 10:48 #104712

  • el abuelito
  • el abuelitos Avatar
ich habe es nochmal gefunden:
"Tonara is an iPad app that displays sheet music; it uses a cursor to track your position as you sight-read and "turns pages" for you automatically. Best of all, it heeds tempo changes!"



Letzte Änderung: 31 Okt 2011 10:51 von el abuelito.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

i-Pad als Notenmappe? 31 Okt 2011 21:30 #104732

  • Saxland
  • Saxlands Avatar
  • Offline
  • Sopranino
  • Beiträge: 3
Diese Idee ist gut, aber wie krieg ich da alles rein was ich kann und können möchte.....?

In den letzten Jahren, haben sich bei mir Unmengen von Daten und Informationen angehäuft.Ich war ständig am suchen nach Noten, Playbacks, Playalong CD's, Aufnahmen aus den Proberaum, Youtubevideos u.s.w.

Eines Tages hab ich mich entschlossen, eine Datenbankanwendung zu programmieren und alles dort drinn abzulegen.
Ich habe alle Noten, wenn sie noch nicht als PDF vorhanden waren eingescannt.
Alle Playbacks und Noten sind nun in der Datenbank. Alle Aufnahmen vom Proberaum, Youtubevideos, oder Mitschnitt von einem Auftritt sind in der Datenbank.

Ich hab da jetzt inzwischen an die 700 Songs abgelegt. Zu vielen Songs die Noten und Playbacks für Alto und Tenor. Für manche Stücke habe ich verschiede Schwierigkeitsgrade oder Versionen.
Zu vielen Songs haben sich inzwischen Proberaumaufnahmen gesellt.

Nun da ich alles was ich spiele und spielen möchte in der Datenbank ablege und zu jedem Arrangement Instrument, Beliebtheit, Schwierigkeitsgrad und Können ablege, habe ich ständig einen Überblick, was ich kann, was ich mag und was ich gerne können möchte. Und ich habe alles an einem Ort. Alles jederzeit abrufbar und bearbeitbar und erweiterbar mit egal was für Formaten.

Ich kann innerhalb von wenigen Minuten ein Jazz Konzert zusammenstellen, einen Weihnachtsabend für zu Hause, eine Bluessession, oder einen Schlagerabend für meinen Schwager. Griechischer Wein, Weisse Rosen aus Athen......

Wenn jemand weiss, was ich meine und Interess an einer Testversion (Access Datenbank) hat, darf sich gerne melden.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

i-Pad als Notenmappe? 31 Okt 2011 22:52 #104735

  • Billy
  • Billys Avatar
  • Offline
  • Kontrabass
  • God's favorite chord: G-sus
  • Beiträge: 3425
  • Dank erhalten: 5
Antonio, ja, ich denke, die benutzen einen Fußschalter. Es gibt z.B. AirTurn

Hier noch ein paar Links zu Tonara:

tonara.com/
youtube.com/TonaraSystems/
youtube.com/watch?v=BXNPu0DXnUs

Tonara scheint von der Idee her ganz gut zusein, ist kostenlos und kann man mal bei einigen klassischen Stücken ausprobieren. Singen klappte schon recht gut.
Das Repertoire im "In-App-Store" scheint aber relativ mau zu sein, wenn ich das richtig gesehen habe.

Das ist aber auch zum Schmunzeln, besonders die Art, wie es präsentiert wird:



"I just highlighted a whole section - with my finger!" :laugh:
"...and you can send instant messages to the BAND!"

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


"That one says 'Whatch me' - Watch ME!" :laugh:

Ich habe mir nur eine Halterung geholt, um das iPad an Mikrophonstativ oder Notenständer zu klemmen.

Ich habe ein paar Real Books als PDF Dateien auf dem iPad und im Hochformat ist die Darstellung einer Seite relativ klein. Das war auch die Meinung einiger Big Band Kollegen. Wenn ich aber die Seiten so zoomen und zuschneiden würde (engl. Cropping), dass der Rand des Notensystems nahezu mit dem Rand des Displays abschließt, dann finde ich die Größe doch schon ausreichend. ForeScore und Good Reader bieten ein Crop Tool zum Vergrößern nud Zuschneiden der Seite auf das Display. Eigentlich müsste das automatisch gehen, da das Anpassen vieler Seiten schon mühselig ist.

LG,
Billy
In diesem Beitrag ist für Gäste nicht alles sichtbar. Bitte melde dich an, oder registriere dich.
Letzte Änderung: 01 Nov 2011 07:43 von Billy.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

i-Pad als Notenmappe? 02 Nov 2011 07:28 #104781

  • jimmybend
  • jimmybends Avatar
  • Offline
  • C-Melody
  • Beiträge: 263
  • Dank erhalten: 1
Billy schrieb:
Ich habe ein paar Real Books als PDF Dateien auf dem iPad und im Hochformat ist die Darstellung einer Seite relativ klein. Das war auch die Meinung einiger Big Band Kollegen. Wenn ich aber die Seiten so zoomen und zuschneiden würde (engl. Cropping), dass der Rand des Notensystems nahezu mit dem Rand des Displays abschließt, dann finde ich die Größe doch schon ausreichend. ForeScore und Good Reader bieten ein Crop Tool zum Vergrößern nud Zuschneiden der Seite auf das Display. Eigentlich müsste das automatisch gehen, da das Anpassen vieler Seiten schon mühselig ist.
LG, Billy
Servus Billy, hab mir nun mal ein iPad für eine Woche zum probieren ausgeborgt. Ich kam auch zu dem Schluß, dass eine ganze A4-Seite als pdf am i-Pad grenzwertig klein ist. Mit MusicReader www.musicreader.net kann man die pdf herrichten und halbseitig per Fußschalter weiterblättern. Geht auch ganz gut und vor allem kann man seine eigenen Noten, Ausdrucke, Scans, usw. verwenden.
Leider ist das alles, wie du auch schon beschrieben hast, ein extremer Aufwand, da man Ansichten und Umbrüche für jede Seite einzeln definieren muss. Das bedeutet doch schon wieder einige Tage Arbeit.
Ich denke, ich werde wohl noch einige Zeit mit meinen Ordnern und Papiermappen durch die Lande ziehen. Wer weiß, wenn mehrere Musiker diese Anforderungen haben, kommen in den nächsten Monaten sicher noch andere interessante Möglichkeiten auf uns zu.
Schöne Grüße Geri
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.255 Sekunden

Neues im Forum

Mehr »

Neues im Marktplatz

Inhalt PreisStadt Datum

Otto Link Vintage Tenor 7 New Super Tone Master ( / Mundstücke)

Otto Link Vintage Tenor 7 New Super Tone Master
Zum Verkauf steht mein gepflegtes Mundstück von Otto Link in Öffnung 7. Das Vintage Model der New S[...]
219.00 €
Bornheim
28.07.2022
von grimreaper
38 Klick(s)

Berg Larsen Steel 6 ( / Mundstücke)

Berg Larsen Steel 6
Das Mundstück habe ich im Februar letzten Jahres bei Thomann für 227€ gekauft und wenn es hoch kommt[...]
165.00 €
Solingen
23.07.2022
von Corinnacolonia
37 Klick(s)

Antigua 4240 von 2021 ( / Saxophone)

Antigua 4240 von 2021
Kaufdatum: 15.02.2021 im Musikhaus Martin Dieses schöne Antigua Tenorsaxophon wurde keine 20 Stun[...]
1 550.00 €
Solingen
23.07.2022
von Corinnacolonia
48 Klick(s)
Neuen Account oder einloggen.

Online sind:

Aktuell sind 249 Gäste und keine Mitglieder online

Helfe Saxwelt mit einer kleinen Spende:

Donate using PayPal
Betrag:

Danke für die Hilfe an:

SpenderWährungBetrag
Martinfür €:30.00
Bertfür €:12.34
SaxWS Huelsafür €:50.00
Ernstfür €:20.15
Späteinsteiger WSfür €:40.00
Klausfür €:25.00
Karinfür €:25.00
Matthiasfür €:10.00
Peterfür €:30.00
Martinfür €:30.00
Zum Anfang