Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Refacing

Refacing 23 Sep 2010 21:30 #94816

  • Shiva
  • Shivas Avatar
  • Offline
  • Sopranino
  • Beiträge: 7
Hallo Leute,
ich habe mein Yanagisawa Metallmundstück refacen lassen. Weil dabei die versilberte Oberfläche abgekratzt wurde, oxidiert das Ding. Die Blätter sehen nach kurzer blaugrün aus - und ich kann mir nicht vorstellen, dass das besonders gesund ist... Muss ich das MP jetzt noch versilbern lassen oder kennt jdm. eine weniger aufwendige Lösung?
:woohoo:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Refacing 23 Sep 2010 21:49 #94817

  • slowjoe
  • slowjoes Avatar
  • Offline
  • C-Melody
  • Beiträge: 488
  • Dank erhalten: 1
Nachversilbern ist wohl die beste und dauerhafteste Lösung. Allerdings sollte man das unmittelbar nach dem Refacing machen lassen. Ist das Teil schon stark oxidiert, wird der Galvaniseur das Mundstück vor dem Versilbern mit der Polierscheibe traktieren um eine metallisch saubere Oberfläche zu erhalten. Das könnte an der Mundstückspitze unschöne Folgen haben. Hier ist der Hinweis an den Galvaniseur dass möglichst schonend, am besten von Hand poliert werden sollte auif jeden Fall sinnvoll.


SlowJoe
Letzte Änderung: 23 Sep 2010 21:50 von slowjoe.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Refacing 23 Sep 2010 21:49 #94818

  • saxlover
  • saxlovers Avatar
  • Offline
  • Bariton
  • immer am tuten
  • Beiträge: 1639
  • Dank erhalten: 32
Wer hat die Arbeit gemacht? Ein Profi?
LG HaJo

"Ist das Kunst, oder kann das weg?"
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Refacing 23 Sep 2010 22:04 #94821

  • hwp
  • hwps Avatar
  • Offline
  • Subkontrabass
  • Hipness is not a state of mind,it's a fact of life
  • Beiträge: 5153
  • Dank erhalten: 25
Moin!
@shiva

Das lass mal lieber den machen, der das Mundstück geöffnet hat!

LG Hans
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Reeds-Shop

Refacing 24 Sep 2010 13:24 #94859

  • Shiva
  • Shivas Avatar
  • Offline
  • Sopranino
  • Beiträge: 7
Der Profi heißt Kai Siebold oder so ähnlich. Könnte man nicht erwarten, dass das Versilbern in einem Festpreis inbegriffen ist, oder dass man zumindest vorher auf das Folgeproblem hingewiesen wird?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Refacing 24 Sep 2010 16:23 #94866

  • slowjoe
  • slowjoes Avatar
  • Offline
  • C-Melody
  • Beiträge: 488
  • Dank erhalten: 1
Die meisten Refacer bieten eine Nachvergoldung oder -versilberung als Option an. Kai Siebold soviel ich weiss auch. Er sollte eigentlich in der Lage sein, Dir ein Unternehmen zu nennen (das machen die im Allgemeinen nicht selbst). Das Problem tritt ja grundsätztlich auf, wenn an einem galvanisch beschichteten Metallmundstück herumgefeilt oder herumgeschliffen wird.


SlowJoe
Letzte Änderung: 24 Sep 2010 16:25 von slowjoe.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Refacing 24 Sep 2010 18:58 #94868

  • saxlover
  • saxlovers Avatar
  • Offline
  • Bariton
  • immer am tuten
  • Beiträge: 1639
  • Dank erhalten: 32
Shiva schrieb:
...Könnte man nicht erwarten, dass das Versilbern in einem Festpreis inbegriffen ist, oder dass man zumindest vorher auf das Folgeproblem hingewiesen wird?

Die Frage liefert die Antwort doch schon mit, oder? :S
LG HaJo

"Ist das Kunst, oder kann das weg?"
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Refacing 24 Sep 2010 21:18 #94871

  • hwp
  • hwps Avatar
  • Offline
  • Subkontrabass
  • Hipness is not a state of mind,it's a fact of life
  • Beiträge: 5153
  • Dank erhalten: 25
Shiva schrieb:
Der Profi heißt Kai Siebold oder so ähnlich. Könnte man nicht erwarten, dass das Versilbern in einem Festpreis inbegriffen ist, oder dass man zumindest vorher auf das Folgeproblem hingewiesen wird?

Moin!

Versilbern oder vergolden ist nie mit inbegriffen.
Hinweis wäre dienlich, aber ein Refacing ohne die Veredlungsschicht zu durchbrechen geht nicht!
Bei Hinweis und Mitgabe von einem kl. Poliboy Poliertuch, kann man Oxidation sehr gering halten.

Bring es mal wieder hin, ent-oxidieren und versilbern macht er dir!

LG Hans
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Refacing 25 Sep 2010 12:24 #94883

  • Shiva
  • Shivas Avatar
  • Offline
  • Sopranino
  • Beiträge: 7
Vielen Dank für eure Hinweise. Mein Resümee lautet: Versilbern.

In der Zwischenzeit habe ich ein paar andere MPs angetestet. Ich wage die Behauptung, dass die (kunstharz) Mundstücke von Aizen die besten MPs sind, die zurzeit produziert werden. Auf dem Alto habe das Meyer schon vor ein paar Monaten durch den Meyer-Nachbau von Aizen ersetzt.

Für das Tenor gibt es Otto Link und Selmer Nachbauten. Auf dem Tenor spiele ich jetzt den Link Nachbau 8*. Geht gut ab. Leider geht der Selmer Nachbau nur bis 7*, sonst wäre meine Wahl wahrscheinlich sogar darauf gefallen. Es klingt etwas dunkler.

Die Dinger werden (bislang?) ohne Blattschrauben geliefert. Euer Blattschraben-Report war da sehr aufschlussreich für mich. Ich werde es mal mit Vandoren Optimum probieren...

:woohoo:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Refacing 26 Sep 2010 16:14 #94902

  • hwp
  • hwps Avatar
  • Offline
  • Subkontrabass
  • Hipness is not a state of mind,it's a fact of life
  • Beiträge: 5153
  • Dank erhalten: 25
Shiva schrieb:
Vielen Dank für eure Hinweise. Mein Resümee lautet: Versilbern.

In der Zwischenzeit habe ich ein paar andere MPs angetestet. Ich wage die Behauptung, dass die (kunstharz) Mundstücke von Aizen die besten MPs sind, die zurzeit produziert werden. Auf dem Alto habe das Meyer schon vor ein paar Monaten durch den Meyer-Nachbau von Aizen ersetzt.

Für das Tenor gibt es Otto Link und Selmer Nachbauten. Auf dem Tenor spiele ich jetzt den Link Nachbau 8*. Geht gut ab. Leider geht der Selmer Nachbau nur bis 7*, sonst wäre meine Wahl wahrscheinlich sogar darauf gefallen. Es klingt etwas dunkler.

Die Dinger werden (bislang?) ohne Blattschrauben geliefert. Euer Blattschraben-Report war da sehr aufschlussreich für mich. Ich werde es mal mit Vandoren Optimum probieren...

:woohoo:


Das ist doch gut, dann brauchst du das Yanagisawa doch überhaupt nicht versilbern lassen, Geld gespart! :)

LG Hans
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.165 Sekunden

Neues im Forum

Mehr »

Neues im Marktplatz

Inhalt PreisStadt Datum

Selmer Reference 54 Tenor ( / Saxophone)

Selmer Reference 54 Tenor
Viel gespieltes und sehr gut spielbares Original Selmer Reference 54 Tenor Saxophon zu verkaufen. O[...]
4 000.00 €
München
24.05.2021
von Hcl991
80 Klick(s)

Suche Tenor 19.Jahrhundert ( / Saxophone)

nopic
Suche ein Tenor Saxophon aus dem 19. Jahrhundert. Wird wohl auf ein Instrument bis tief H, mit zwei [...]
2.00 €
14.02.2021
von el gitano
274 Klick(s)

Martin Alt Handcraft (1920) ( / Saxophone)

Martin Alt  Handcraft (1920)
Sehr schönes Sax. Generalüberholt: Polster, Kork, Federn neu. Frisch gestimmt.
1 050.00 €
15.01.2021
von sagsofan
381 Klick(s)
Neuen Account oder einloggen.

Online sind:

Aktuell sind 147 Gäste und keine Mitglieder online

Helfe Saxwelt mit einer kleinen Spende:

Donate using PayPal
Betrag:

Danke für die Hilfe an:

SpenderWährungBetrag
Martinfür €:30.00
Bertfür €:12.34
SaxWS Huelsafür €:50.00
Ernstfür €:20.15
Späteinsteiger WSfür €:40.00
Klausfür €:25.00
Karinfür €:25.00
Matthiasfür €:10.00
Peterfür €:30.00
Martinfür €:30.00
Zum Anfang