Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Hal Crook: How to improvise

Hal Crook: How to improvise 19 Jan 2005 20:41 #1092

  • max
  • maxs Avatar

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



[size=large]HAL CROOK: HOW TO IMPROVISE[/size]
An Approach to practicing improvise
Advance Music
ISBN 3-89221-031-4
186 Seiten
¤ 44,95 m. CD

"How to improvise" ist eine Saxophon-Schule, die sich an den fortgeschrittenen Saxophon-Schüler wendet, wobei die Einstiegsmeßlatte nicht allzu hoch liegt. Wer ungefähr weiß, was Akkorde, Changes und Skalen sind, wer auch schon mal eine Notation gesehen und ein Solo gehört hat, kann schon einsteigen. Das für Manche größte Manko vorweg: Das Buch ist in Englisch geschrieben. Schulenglisch und ein Wörterbuch an der einen oder anderen Stelle reichen zwar schon aus, zumal ja viele englische Originalbegriffe in die Fachsprache hierzulande eingeflossen sind. Trotzdem, damit das Buch erschlossen werden kann, sind Sprachkenntnisse erforderlich.

44,95¤ sind ja nun nicht von Pappe. Was kann das Buch also, was Andere nicht können? Der Autor Hal Crook unterrichtet schließlich am "Berklee College of Music", eine der großen akademischen Musiker-Schmieden in USA, das Buch gilt dort seit 1988 als offizielles Lehrmittel.

Was mir gefällt, ist nicht nur die Betonung auf dem "What to play", sondern auch Hinweise auf "How to play" and "When to play". Crook gibt nämlich nicht nur die üblichen Hinweise auf die zu verwendenden Skalen, Akkordprogressionen, Notenmaterial, sondern liefert auch konkrete Hinweise zu "Wie" und "Wann". Dabei werden Themen angesprochen, die woanders mitunter kaum oder gar nicht erwähnt werden, von denen jedes Einzelne den Improvisierenden aber auf ein neues Level heben kann. Zu diesem Zweck ist das Buch in fünf Sektionen unterteilt, wobei Sektion I gleich heftig zur Sache kommt mit Themen wie u.a. Spielen/Pausieren, Phrasenlänge, Rhythmische Dichte, "Time Feel" etc.

Beispiel Spielen/Pausieren: So neigt der solierende Anfänger zum Beispiel dazu, viel zu viel zu spielen und dabei den Gesamtvortrag aus den Augen zu verlieren. Übungen zum gezielten Pausieren helfen, die Bedeutung einzelner Phrasen als starke Aussage zu fühlen. Oder um herauszufinden,daß Pausen nicht dazu da sind, schnellstens gefüllt zu werden, sondern unverzichtbarer Bestandteil der Musik sind. Und die eigene Reflexion über das, was soliert wurde, zu stärken, indem man in der Pause das Gespielte im Kopf "nachhallen" lässt.

Im weiteren Verlauf des Buches werden Dinge besprochen wie "Up-Time -Down-Time", Motiv-Entwicklung, Artikulation, Verschiebung rhythmischer Motive,etc., alles schön mit Übungen und Hörbeispielen. Was ziemlich daneben ist, sind dagegen die teils unverständlichen Erklärungen zu Akkord-Theorie und verschiedenen Modi, da hab ich schon besseres Lernmaterial gesehen.

Crook bemüht sich im Buch, dem Schüler methodisches Lernen beizubringen, den täglichen Übungen Struktur zu geben, um bessere Fortschritte zu machen. Langweilig? Nöö, spätestens, wenn man entdeckt, wieviel mehr man so lernt und wieviel mehr Zeit für kreatives Spielen bleibt.

Hörbeispiele auf der beigefügten CD runden das Buch ab. Mein Fazit: Das Buch leistet sich nur wenige Schwächen, bringt interessante Themen, die in der Fülle an Material Jahre beschäftigen können und ist didaktisch gut aufbereitet. Dabei ist man auch nicht gezwungen, alles von A-Z durchzuarbeiten, sondern kann sich gezielt das raussuchen, was jetzt aktuell ist. Für mich eines der besten und transparentesten Bücher zum Thema.

Max
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Hal Crook: How to improvise 19 Jan 2005 21:04 #1093

  • smatjes
  • smatjess Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Beiträge: 5450
  • Dank erhalten: 162
Solche ausführlichen Buchvorstellungen immer am besten zu mir schicken. Die sind es nämlich Wert einen Extraplatz in der Saxliteratur zu bekommen.

ICh habe mir erlaubt sie dort einzupflegen. Dort geht sie nicht unter und kann bewertet werden.

Prima!
ReedsShop
Unterstütze Saxwelt mit einer kleinen Spende! Siehe unten den PayPal-Button
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Moderatoren: pue
Ladezeit der Seite: 0.139 Sekunden

Neues im Forum

Mehr »

Neues im Marktplatz

Inhalt PreisStadt Datum

Geoff Lawton für Tenorsax ( / Mundstücke)

Geoff Lawton für Tenorsax
Hiermit verkaufe ich ein Mundstück von Lawton, Modell 8* B in sehr gutem Zustand
295.00 €
18.09.2020
von RMC
111 Klick(s)

[Verkauft] Studiobricks Übekabine OnePlus ( / Zubehör)

[Verkauft] Studiobricks Übekabine OnePlus
Übekabine Studiobricks für Saxophon, Trompete etc. Sehr hochwertige Verarbeitung, sehr gute Schalld[...]
3 500.00 €
Stuttgart
18.09.2020
von saxyMartin
134 Klick(s)

OnlineWorkshops à 9,99! ( / Noten)

OnlineWorkshops à 9,99!
Für die Sparfüchse unter Euch, gibt's für ein paar Tage meine beiden Online-Wrokshops zum Schnäppche[...]
9.99 €
18.08.2020
von grosskopf
107 Klick(s)
Neuen Account oder einloggen.

Online sind:

Aktuell sind 114 Gäste und keine Mitglieder online

Helfe Saxwelt mit einer kleinen Spende:

Donate using PayPal
Betrag:

Danke für die Hilfe an:

SpenderWährungBetrag
Martinfür €:30.00
Bertfür €:12.34
SaxWS Huelsafür €:50.00
Ernstfür €:20.15
Späteinsteiger WSfür €:40.00
Klausfür €:25.00
Karinfür €:25.00
Matthiasfür €:10.00
Peterfür €:30.00
Martinfür €:30.00
Zum Anfang