Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Umstellung auf Vintage-Applikatur

Umstellung auf Vintage-Applikatur 13 Aug 2012 11:29 #109535

  • hanssax
  • hanssaxs Avatar
  • Offline
  • Sopran
  • Beiträge: 27
Hallo Zusammen,

ich hab kürzlich von einem lieben Musikerkollegen ein Pan American (Conn Stencil) Alto übernommen, das ich im kommenden Winter wieder flottmachen möchte. Habt Ihr Erfahrungen, ob bei der Umstellung von der "modernen" Applikatur (Yamaha etc.) auf Vintageinstrumente mit Problemen zu rechnen ist und ob man beide Applikaturen auch gut nebeneinander spielen kann?

Dank Euch für ein paar Tipps.

Schöne Grüße
Hans
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Umstellung auf Vintage-Applikatur 13 Aug 2012 14:12 #109536

  • ehopper1
  • ehopper1s Avatar
  • Offline
  • C-Melody
  • Beiträge: 296
  • Dank erhalten: 16
Hallo Hans,

ich spiele ein Mauriat Tenor und ein Pan American Tenor.

Das Mauriat liegt natürlich besser in der Hand.

Beim Pan American ist der Aufleger für den linken Daumen etwas klein. Nach längerem Spielen schmerzt der Daumen.
Außerdem sind bei den alten Instrumenten die "Standard-Tonlöcher" D, E, F (linke Hand) G, A, H (rechte Hand) auf einer Linie. Die Folge ist, dass man mit der linken Hand etwas mehr um das Instrument herumgreifen muss oder die rechte etwas mehr nach innen anwinkeln muss. Das wird mit längerer Spieldauer etwas unbequem.
Ansonsten könnte man noch die Mechanik für den kleinen linken Finger bemängeln. Wenn ich zu Beginn nicht aufpasse, erwische ich den Gis-Drücker nicht sauber oder lange beim tiefen Cis, H oder Bb auch mal daneben. Sobald ich aber ein paar Minuten gespielt habe, ist das vergessen.

Lg
Mike
Mehr von mir kommt heraus, wenn ich improvisiere. -- Edward Hopper
Jazz is not dead, it just smells funny! -- Frank Zappa
To pass through life and miss this music is to miss out on one of the best things about living. -- Art Blakey zum Jazz
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: hanssax

Umstellung auf Vintage-Applikatur 13 Aug 2012 22:38 #109543

  • MoonMind
  • MoonMinds Avatar
  • Offline
  • Sopran
  • Beiträge: 71
  • Dank erhalten: 3
Ich spiele nebeneinander ein Conn 12M (Vintage-Applikatur) und ein Yanagisawa B-6 (weitgehend moderne Applikatur - ein paar Verbinder und Neiger fehlen) im Wechsel, je nach Stil und Partitur; lieber das Conn, aber öfter das Yanagisawa. Und das geht wunderbar - die Conns haben nämlich eine ausgesprochen flinke Grundanordnung, und auch die Hilfsklappen links sind super erreichbar (ich meine die vom hohen D aufwärts); immer vorausgesetzt, das Horn ist sauber eingestellt. Ich kann die meisten Läufe sogar schneller und sauberer auf dem Conn spielen! Trotz der "unbalanced"-Lochanordnung greift sich das Instrument sehr komfortabel.

Echte Probleme gibts nur mit den Klappen für den kleinen Finger der linken Hand (wie Mike schon dargelegt hat) - da muss man sich umgewöhnen, aber tatsächlich ist nur das tiefe B wirklich etwas gar hakelig zu greifen, und das bleibt auch so. Alles andere flutscht - selbst wenn ein paar Bequemlichkeiten fehlen (Verbinder Cis-Gis zum Beispiel - Liegenlassen bei A-Dur geht nicht). Mein Tipp: unvoreingenommen in die Hand nehmen, ein paar Mal locker üben, leichte Haltungsanpassungen vornehmen (Winkel der Hand bzw. des Handgelenks zum Instrument ändern - keine Ahnung, ob das beim Alto auch nötig ist). Mit der Zeit merkt man gar nicht mehr wirklich, dass das Instrument anders ist (außer natürlich, man bleibt mal hängen - tiefes B...). Generell machen das dann jede Menge Spaß.

Mike hats sicher etwas differenzierter gesehen und dargelegt - aber ich erlebe es wirklich so: kein Problem.

M.
Letzte Änderung: 13 Aug 2012 22:40 von MoonMind. Begründung: Smilie entfernt, wo keiner hinsollte...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: hanssax

Umstellung auf Vintage-Applikatur 14 Aug 2012 10:02 #109544

  • ehopper1
  • ehopper1s Avatar
  • Offline
  • C-Melody
  • Beiträge: 296
  • Dank erhalten: 16
@MoonMind:
Mit der Zeit merkt man nicht, dass das Instrument anders ist ... Generell macht das dann jede Menge Spaß.

Genau so ist es. So ein altes Teil macht einfach Spaß!
Da nehme ich gern in Kauf, wenn es nach dem Spielen hier und da ein bisschen zwickt. Und nach einem kühlen Bier oder einem guten Wein sind die kleinen Wehwehchen eh vergessen. ;-)

Lg
Mike
Mehr von mir kommt heraus, wenn ich improvisiere. -- Edward Hopper
Jazz is not dead, it just smells funny! -- Frank Zappa
To pass through life and miss this music is to miss out on one of the best things about living. -- Art Blakey zum Jazz
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: hanssax

Reeds-Shop

Umstellung auf Vintage-Applikatur 14 Aug 2012 11:16 #109545

  • hanssax
  • hanssaxs Avatar
  • Offline
  • Sopran
  • Beiträge: 27
Qehopper1, Moonmind

Danke für Eure ermutigenden Antworten!

Allen hochsommerliche Grüße vum Neggaar
Hans
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Umstellung auf Vintage-Applikatur 17 Aug 2012 16:44 #109566

  • saxhornet
  • saxhornets Avatar
  • Offline
  • Alto
  • Beiträge: 159
  • Dank erhalten: 58
Hi,
dazu gab es ja schon einen grossen thread im Saxophonforum.
Man kann das nur schwer verallgemeinern, weil es eben doch zum grossen Teil von der jeweiligen Hand und den Vorlieben abhängt. Kann gut gehen oder auch nicht. Manchmal gibt es aber auch ein paar Saxophontechniker die da zur Not auch noch das eine oder andere anpassen können.
Gruß
Saxhornet
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Moderatoren: pue
Ladezeit der Seite: 0.148 Sekunden

Neues im Forum

Mehr »

Neues im Marktplatz

Inhalt PreisStadt Datum

Selmer Reference 54 Tenor ( / Saxophone)

Selmer Reference 54 Tenor
Viel gespieltes und sehr gut spielbares Original Selmer Reference 54 Tenor Saxophon zu verkaufen. O[...]
4 000.00 €
München
24.05.2021
von Hcl991
94 Klick(s)

Suche Tenor 19.Jahrhundert ( / Saxophone)

nopic
Suche ein Tenor Saxophon aus dem 19. Jahrhundert. Wird wohl auf ein Instrument bis tief H, mit zwei [...]
2.00 €
14.02.2021
von el gitano
284 Klick(s)

Martin Alt Handcraft (1920) ( / Saxophone)

Martin Alt  Handcraft (1920)
Sehr schönes Sax. Generalüberholt: Polster, Kork, Federn neu. Frisch gestimmt.
1 050.00 €
15.01.2021
von sagsofan
394 Klick(s)
Neuen Account oder einloggen.

Online sind:

Aktuell sind 171 Gäste und ein Mitglied online

  • jes

Helfe Saxwelt mit einer kleinen Spende:

Donate using PayPal
Betrag:

Danke für die Hilfe an:

SpenderWährungBetrag
Martinfür €:30.00
Bertfür €:12.34
SaxWS Huelsafür €:50.00
Ernstfür €:20.15
Späteinsteiger WSfür €:40.00
Klausfür €:25.00
Karinfür €:25.00
Matthiasfür €:10.00
Peterfür €:30.00
Martinfür €:30.00
Zum Anfang