Bau und Phrasierung des basalen Swing und gerader Achtel

Nachfolgend findet ihr ein paar Übungen zum Swing und zur Phrasierung gerader Achtel. Diese Übungen bringen viel und sind nützlich und „gesund“ – auch für Fortgeschrittene – wenn sie sauber und gründlich bearbeitet werden. Beim Üben ist es also ratsam, sich eines Metronoms, eines Play-alongs oder gar einer Band zu bedienen.

Beim Üben mit dem Metronom sollte man auch auf dieses achten und es gut während des Spielens hören können. Stellt den Beat nicht zu schnell ein.

Erstmal sollte der Klick auf den Downbeats kommen. Später kann man ihn auf 2 und 4 laufen lassen oder auf den Offbeats – dies bedeutet aber als Voraussetzung eine erhebliche rhythmische Autonomie.

Als Playalong empfehle ich von Aebersold Major and Minor.

Für die Bandarbeit würde ich Stücke vorschlagen, in denen ihr mit wenigen Skalen auskommt: Also Blues und modale Stücke wie So What oder best online casino Impressions (was ja fast das gleiche ist).

Zum Bau der Swingartikulation: Wichtig ist es hierbei, vom Offbeat zum Downbeat zu binden (Offbeat: Und-Zählzeit, Downbeat: Zählzeit). Dabei dürfen keine Löcher entstehen und die Noten müssen ganz dicht aneinander hängen, da sonst ein ungewolltes „Hüpfen“ entsteht. Der Offbeat wird i.d.R. betont, der Downbeat ist unbetont.

Viertel, die auf einem Offbeat beginnen, werden fast immer kurz gespielt (als Achtel).

Für die Übungen mit geraden Achteln gilt ebenfalls, die Noten dicht aneinander zu hängen – auch hier sollen keine Löcher entstehen.

Für beides gilt: Es ist wichtig, sich ein rhythmisches Repertoire aufzubauen. Lern so viele Rhythmen auswendig, wie ihr könnt und wendet diese an. Meine Vorstellung von der Improvisation ist die, immer zu wissen, was man tut und wo man ist. Habe ich ein rhythmisches Repertoire kann ich immer darauf zurück greifen und weiß genau, wo ich lande.

Als Hörempfehlung möchte ich zwei Scheiben geben:

Dexter Gordon: Strollin’. Auf “The Apartment”. 1975

Chet Baker: Look For The Silver Lining. Auf “Straight From The Heart” (aka Great Last Concert Vol.2). 1988

Beide sind Meister des Swing!

 

 

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, 29. November 2015 14:57

Neues im Forum

Mehr »

Neues im Marktplatz

Inhalt PreisStadt Datum

Jazzliebhaber ( / Saxophone)

Jazzliebhaber
Schönes und elegantes KEILWERTH TONEKING SPECIAL Tenorsaxophon. Produktionsjahr 1977. Dieses Saxopho[...]
1 400.00 €
23.03.2020
von Jazzliebhaber
71 Klick(s)

LickWorkout - Der OnlineWorkshop ( / Unterricht)

LickWorkout - Der OnlineWorkshop
Die bereits bekannte Methode LickWorkout, die es auch als Hörlehrbuch gibt, startet nun als Workshop[...]
55.00 €
05.03.2020
von grosskopf
66 Klick(s)

Buescher 400 Alto ( / Saxophone)

Buescher 400 Alto
BUESCHER 400 Altosax!!! Wir reduzieren den Instrumentenbestand unseres Ensembles weiter. Hier n[...]
1 499.00 €
Lunzenau
27.02.2020
von knaeblein
117 Klick(s)
Neuen Account oder einloggen.

Online sind:

Aktuell sind 73 Gäste und keine Mitglieder online

Helfe Saxwelt mit einer kleinen Spende:

Donate using PayPal
Betrag:

Danke für die Hilfe an:

SpenderWährungBetrag
Martinfür €:30.00
Bertfür €:12.34
SaxWS Huelsafür €:50.00
Ernstfür €:20.15
Späteinsteiger WSfür €:40.00
Klausfür €:25.00
Karinfür €:25.00
Matthiasfür €:10.00
Peterfür €:30.00
Martinfür €:30.00
Zum Anfang