Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Sax in wechselnden Besetzungen...

Sax in wechselnden Besetzungen... 18 Okt 2012 08:53 #110187

  • Frankenstein
  • Frankensteins Avatar
  • Offline
  • Sopran
  • Beiträge: 74
  • Dank erhalten: 1
Hallo allerseits,

da man ja nicht nur mit anderen Saxern zusammenspielen kann, wollte ich Euch mal nach Euren Erfahrungen im Zusammenspiel mit anderen Instrumenten fragen. Also, mit wem habt Ihr schon zusammen gespielt, und was könnt Ihr empfehlen? Vielleicht kann man sich in diesem Thread ein bisschen darüber austauschen...

Ich mache mal den Anfang:
Eine "Sternstunde" war für mich die Kombination Cello und C-Sax (Conn NW1 mit modernem Vandoren Mundstück bzw. altem C-Melody-Mundstueck (Holton)), Barsanti Sonate A-Moll, erster Satz. Gerade mit dem alten C-Melody-Mundstueck klang das super- solo klingen die ja gerne etwas muffig, aber gerade das "Muffige", Weiche hat sich ganz prima mit dem Cello gemischt, und es entstand ein super "Klangteppich", der prima zu dem ruhigen, getragenen Charakter des Stückes passte. Bei Stücken, wo die erste und zweite Stimme für eine ähnliche Stimmlage ausgelegt sind (also Alles was eher in Richtung Duett geht) war das grossartig- Stücke, deren Stimmen klar in "Stimme" und "Begleitung" eingeteilt sind, sind meiner Meinung nach für diese Kombination weniger geeignet, zumindest klang das, was wir ausprobiert haben, in einer anderen Besetzung deutlich besser. Desweiteren war diese Besetzung auch nicht sonderlich passend für schnelle Sätze, nicht weil wir das nicht auch irgendwie halbwegs hinbekommen hätten- der Klangcharakter passte irgendwie nicht. In diesem Zusammenhang stimme ich Berlioz zu, der meinte ja auch, dass das Sax ein Instrument "von grossartiger, sozusagen priesterlicher Ruhe" sei...

Was sind Eure Erfahrungen?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Sax in wechselnden Besetzungen... 18 Okt 2012 09:08 #110189

  • 50tmb
  • 50tmbs Avatar
  • Offline
  • Bariton
  • Persönlicher Text
  • Beiträge: 1346
  • Dank erhalten: 47
Ich empfinde SAX (Bari) mit Trompete als sehr reizvoll.

Eine andere "Sternstunde" wahr Jolanta Lerch's "SAX mit Orgel"
3 Sopräne, 2 Altos, 3, Tenöre und 3 Baris mit der Kirchenorgen in der Marienkirche in Neuss.
Für mich selbst ein großes Erlebnis und Kirchenbesucher meinten, dei SAXe hätten sich wunderbar mit der Orgel ergänzt, wie ein eigenens Orgelregister.


Cheerio
tmb
Keep swinging!
I believe you should try to make music as beautiful as you can. It should not be done with ugliness.
There's so much hate in the world; you should counteract it with loveliness(Stan Ge
Letzte Änderung: 18 Okt 2012 09:08 von 50tmb.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Sax in wechselnden Besetzungen... 18 Okt 2012 09:27 #110190

  • nando
  • nandos Avatar
  • Offline
  • Tenor
  • Beiträge: 747
  • Dank erhalten: 85
Moin,

sehr schön war die Erfahrung ein Stück von Palestrina in der Kirche zusammen mit der Orgel zu spielen. Wer schon mal Sopran in einer großen Kirche gespielt hat, kann Sie sicher noch an die Gänsehaut erinnern. Die Gefahr von Pipi in den Augen ist ständig vorhanden.

Weiteres Erlebnis mit der gesamten Bigband in der Kirche. Vor uns das Kammerorchester und ein Gospelchor, die Kirche ausverkauft und alle Gäste auf ruhige und sanfte Musik eingestellt. Passend zur Ort haben wir mit "The Preacher" angefangen. Geht los wie ein Choral und startet dann mächtig durch.
Die Gesichter der Gäste werde ich nie vergessen. Hinterher "American Patrol" spätestens jetzt wußten alle, das es die nächsten 45 Minaten laut sein wird.

So etwas klappt sehr gut in einer evangelischen Kirche im Norden, wenn die Pastorin auf Jazz steht.

Gruß aus dem Norden
Nando
Bari: wir schleppen Euch schon durch!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Sax in wechselnden Besetzungen... 18 Okt 2012 11:19 #110192

  • ehopper1
  • ehopper1s Avatar
  • Offline
  • C-Melody
  • Beiträge: 295
  • Dank erhalten: 16
Ich habe zur Zeit hauptsächlich "Zweierbeziehungen". ;-)

ts, as, ss und Akkordeon (Tango, Musette & Co)
as, ss und Kirchenorgel (Klassik)
as, ss und Piano (Klassik bis Pop)
ts, ss und Piano (Jazz)
ts und halbakustische Gitarre (Blues, Rock)

Beim zu zweit spielen geht man besser aufeinander ein und spielt - so empfinde ich es - viel intensiver.
Außerdem spielen wir fast nur unverstärkt. Je nach Raum ist das eine zusätzliche Herausforderung.
Und ein ganz dicker Pluspunkt ist, dass (Probe-)Termine total einfach zu organisieren sind.

Es macht riesig Spaß. Wenn ich nur mehr Zeit hätte, aber bei den vielen Möglichkeiten muss ich wenigstens nicht über mangelde Beschäftigung klagen.

Damit mein Ensemble(mit-)spiel - auch sehr wichtig! - nicht gänzlich leidet, brumme ich noch mit dem Bari in einer Bigband mit.

Lg
Mike
Mehr von mir kommt heraus, wenn ich improvisiere. -- Edward Hopper
Jazz is not dead, it just smells funny! -- Frank Zappa
To pass through life and miss this music is to miss out on one of the best things about living. -- Art Blakey zum Jazz
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Reeds-Shop

Sax in wechselnden Besetzungen... 19 Okt 2012 18:48 #110198

  • RainerBurkhardt
  • RainerBurkhardts Avatar
  • Offline
  • Bariton
  • Beiträge: 1075
  • Dank erhalten: 12
Sopran mit Orgel in einer evangelischen Kirche im Norden habe ich an Pfingsten auch gemacht. Der Pastor war allerdings männlich.

Für das nicht-saxophonaffine Publikum ist das auch eine relativ ungewöhnliche Kombination. Das gibt Pluspunkte. Und der Kirchenhall ist auch eine feine Sache.

Ansonsten haben wir im Familienkreis eine ständig wechselnde Besetzung aus Saxophonen, Klarinetten, Klavier, Blockflöten, Posaunen und Tenorhorn.
Man muss sich halt mal einen gewissen Grundstock an Noten für flexible Besetzungen zulegen, dann kann man praktisch immer was machen.
Remember Joe Cocker
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.136 Sekunden

Neues im Forum

Mehr »

Neues im Marktplatz

Inhalt PreisStadt Datum

Geoff Lawton für Tenorsax ( / Mundstücke)

Geoff Lawton für Tenorsax
Hiermit verkaufe ich ein Mundstück von Lawton, Modell 8* B in sehr gutem Zustand
295.00 €
18.09.2020
von RMC
42 Klick(s)

[Verkauft] Studiobricks Übekabine OnePlus ( / Zubehör)

[Verkauft] Studiobricks Übekabine OnePlus
Übekabine Studiobricks für Saxophon, Trompete etc. Sehr hochwertige Verarbeitung, sehr gute Schalld[...]
3 500.00 €
Stuttgart
18.09.2020
von saxyMartin
47 Klick(s)

Selmer Mark VI 1970 ( / Saxophone)

Selmer Mark VI 1970
Hallo Saxwelt, Ich bin auf der Suche nach einem neuen Zuhause für mein Selmer Mark VI Altsaxophon B[...]
4 500.00 €
Hannover
09.09.2020
von steffensteffen
106 Klick(s)
Neuen Account oder einloggen.

Online sind:

Aktuell sind 85 Gäste und keine Mitglieder online

Helfe Saxwelt mit einer kleinen Spende:

Donate using PayPal
Betrag:

Danke für die Hilfe an:

SpenderWährungBetrag
Martinfür €:30.00
Bertfür €:12.34
SaxWS Huelsafür €:50.00
Ernstfür €:20.15
Späteinsteiger WSfür €:40.00
Klausfür €:25.00
Karinfür €:25.00
Matthiasfür €:10.00
Peterfür €:30.00
Martinfür €:30.00
Zum Anfang