Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: In the mood - Fingersatz

In the mood - Fingersatz 06 Okt 2006 18:20 #25037

  • Musikus12
  • Musikus12s Avatar
hi Freunde,

ich arbeite seit einiger Zeit an dem Glenn Miller Klassiker "In the mood"

Das Thema als solches bereitet mir eigentlich keine Schwierigkeiten, aber der verdammte Fingersatz macht mir gewaltigen Ärger.

Das Hauptthema, welches die Notenfolge
d f Bb d f Bb d f Bb d f Bb
d f Bb d f Bb d f Bb d f Bb
d# g Bb d# g Bb d# g Bb d# g Bb
d f Bb d f Bb d f Bb d f Bb

Und genau an der Stelle "d f " machen mir mein Mittel- und Ringfinger der rechten Hand Schwierigkeiten. Um von d nach f zu springen müssen ja beide Finger gleichzeitig hochgenommen werden. Das kriege ich irgendwie nicht hin.
Obwohl ich seit 35 Jahren Orgel und Keyboard siele kann ich diese beiden Finger nicht dazu bewegen, synchron die Tasten loszulassen. Es kommt immer zuerst der Ringfinger (somit das d) und dann der Mittelfinger (e) - und das hört sich dann richtig bescheiden an.

Hat jemand von euch einen Tipp für mich, wie ich das in den Griff bekommen kann??

Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

In the mood - Fingersatz 06 Okt 2006 18:39 #25038

  • ZMann
  • ZManns Avatar
  • Offline
  • Bariton
  • Beiträge: 1361
  • Dank erhalten: 9
Musikus12, das geht mir auch schon mal so. Da gibt's für mich nur drei Dinge: Erstens, gaaaaaanz langsam üben. Wenn's langsam sauber geht, geht's auch schneller. Wenn's langsam schon nichts ist, wird's schneller schon garnichts. Zweitens, wenn Du das Stück nur so für Dich allein spielst, transponiere es einfach in ein Tonart, die die mehr liegt. Drittens, eine andere Handstellung probieren. Ich habe schon Topsaxophonisten auf Video gesehen, die z. B. nicht mit der Fingerkuppe die Taste drücken, sondern sozusagen platt das erste Fingerglied drauflegen. Viel Erfolg!
Keep it stupid and simple!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

In the mood - Fingersatz 06 Okt 2006 19:24 #25039

  • Aart
  • Aarts Avatar
  • Offline
  • Bariton
  • Beiträge: 1474
Da kannste doch so richtig von Glück reden , bei mir ist dasselbe Problem mit ALLE fingers.. :-x :-x
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

In the mood - Fingersatz 06 Okt 2006 19:39 #25040

  • Sunny_Y
  • Sunny_Ys Avatar
Ich kämpfe gerade mit der Verbindung es-d-fis, im Grunde die gleiche Schwierigkeit: die Finger der rechten Hand wollen nicht so recht hoch, vor allem nicht gleichzeitig. Ursache ist eine Verkrampfung der Hand, wie ich bemerkt habe.
Also achte ich im Moment verstärkt auf Lockerung und versuche, die Finger mit Schwung hochzunehmen - also praktisch "wegfliegen" zu lassen. Ab und zu kann ich das lockere Gefühl schon auf das normale Spieltempo übertragen. Aber es dauert...

Grüßle,
Sunny

PS: hab auch jahrelang Orgel/Keyboard gespielt, ob das was zu bedeuten hat *grübel*?

<!-- editby -->

<em>editiert von: Sunny_Y, 06.10.2006, 19:40 Uhr</em><!-- end editby -->
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Reeds-Shop

In the mood - Fingersatz 06 Okt 2006 19:50 #25041

  • mos
  • moss Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Beiträge: 2500
Sunny Y, deine Kombination ist auf meinem Vintage einfach super zu spielen. Wenn ich den Finger vom E hebe, öffnet sich eine Trillerklappe, also Es. Ich müsste dann also nur, Mittelfinger hoch (Es), Mittelfinger runter (D), Mittelfinger liegenlassen F#.

Ist nur blöde, wenn man dann auf einem modernen Sax ohne diese zusätzliche Klappe spielt :-D :-D .
So long
mos
Some of the best jazz musicians in the business just happen to be women!www.simplysax.de www.smartandsold.de www.klavier-mit-mir.blogspot.com www.myspace.com/simplysaxmos www.youtube.com/mossite
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

In the mood - Fingersatz 06 Okt 2006 19:54 #25042

  • Aart
  • Aarts Avatar
  • Offline
  • Bariton
  • Beiträge: 1474
Ja das hat aber bestimmt auch was mit der Federspannung zu tun. Ich habe mein Sax jetzt so leicht wie eben möglich eingestellt und versuche locker zu bleiben und die Finger immer auf die Klappen liegen zu lassen , was aber doch meist nicht soo gut klappt bei meine grosse Pranken , da müssen die Akrobatik verrichten überhaupt zum Bb zu kommen, dann wirds aber doch besser.
bei manche Saxe so ausm Laden muss ganz schön viel kraft aufgebracht werden die Klappen zu drücken.
ist das auch ein merkmal der billigere Saxe? Gehen die teurere Saxophone leichter?
Wenn die Achsen nicht so gut laufen , würden die Klappen nicht hochkommen ohne viel Federdruck.
Was sagen die Profi´s dazu ?


Vielleicht mal ein statement in bezug auf Klappendruck und Finger liegenlassen und lockere haltung?

Aart



Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

In the mood - Fingersatz 06 Okt 2006 20:51 #25043

  • Dragonsax
  • Dragonsaxs Avatar
  • Offline
  • C-Melody
  • Beiträge: 466
  • Dank erhalten: 16
Dann will ich auch mal einen kleinen Tipp abgeben.
8-)
Wenn die Motorik und das Zusammenspiel der einzelnen Finger zu wünschen übrig läßt, würde ich es mit Triller-Übungen versuchen. Bei gewünschten schnellen Übergängen von beispielsweise D nach F einfach mal Triller DE, EF, DF, DF#, usw. üben, das verbessert die Motorik erheblich.:-)
Hilfreich sind, denke ich, auch Trockenübungen, d.h. ohne reinzublasen einfach mal die Finger über die Tasten laufen lassen, hoch, runter, 3er-triolen, etc. und sich ausschließlich auf die Finger konzentrieren. Auch was Sunny ansprach, nämlich das bewußte "Wegfliegen lassen" der Finger kann geübt werden, allerdings sollte schon darauf geachtet werden, daß die Finger keinen zu großen Weg zurücklegen müssen, um die Klappen wieder zu erreichen. ;-)
Musikalische Grüße, Micha 8-)

*Wer aufhört besser zu werden, hört auch auf gut zu sein*

Setup:
Sax: YAS 62C
MPC: Selmer Super Session E
Blatt: Mec Barres 3,5
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

In the mood - Fingersatz 06 Okt 2006 21:05 #25044

  • Dragonsax
  • Dragonsaxs Avatar
  • Offline
  • C-Melody
  • Beiträge: 466
  • Dank erhalten: 16
Noch etwas angemerkt.8-)
Eine wichtige Weisheit aus den Kampfkünsten findet auch hier ihre Anwendung:

Bei der Kontraktion eines Muskels wirken Argonist und Antagonist wechselseitig aufeinander ein, d.h. wird ein angespannter Beugemuskel beschleunigt, wirkt der Streckmuskel dieser Beschleunigung entgegen und umgekehrt.:-O

Nur ein entspannter Muskel kann optimal beschleunigt werden,8-) also immer schön locker lassen, die Handmuskulatur beim saxen ;-)



<!-- editby -->

<em>editiert von: Dragonsax, 06.10.2006, 21:11 Uhr</em><!-- end editby -->
Musikalische Grüße, Micha 8-)

*Wer aufhört besser zu werden, hört auch auf gut zu sein*

Setup:
Sax: YAS 62C
MPC: Selmer Super Session E
Blatt: Mec Barres 3,5
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

In the mood - Fingersatz 06 Okt 2006 21:25 #25045

  • Aart
  • Aarts Avatar
  • Offline
  • Bariton
  • Beiträge: 1474
Danke Anke
Meins hat nämlich auch so´ne Klappe.. Bin ich nie drauf gekommen..
aber geht!! Meine andere hatten diese nicht!
Abers Buescher 1927 hat´s! :-D :-D


Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

In the mood - Fingersatz 06 Okt 2006 22:13 #25047

  • mos
  • moss Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Beiträge: 2500
Aart, gewöhn dir diesen Griff nicht an!! Das geht echt böse nach hinten los bei einem neuen Sax.
Ich finde ihn aber auch sehr verlockend :lol: :lol:

So long
mos
Some of the best jazz musicians in the business just happen to be women!www.simplysax.de www.smartandsold.de www.klavier-mit-mir.blogspot.com www.myspace.com/simplysaxmos www.youtube.com/mossite
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Moderatoren: pue
Ladezeit der Seite: 0.172 Sekunden

Neues im Forum

Mehr »

Wichtige Events


Alle Events

Neues im Marktplatz

Inhalt PreisStadt Datum

Martin Committee Alt Sax 1937 ( / Saxophone)

Martin Committee Alt Sax 1937
Alt Sax MArtin Committee, generalüberholt, neu lackiert, sehr gut gemacht, die Gravur ist hervorrage[...]
1 200.00 €
Lahnau
17.03.2024
von Tom.66
789 Klick(s)

DOLNET "Bel Air" ca.1959, generalüberholt, schwarze Polster ( / Saxophone)

DOLNET "Bel Air"  ca.1959, generalüberholt, schwarze Polster
DOLNET "BEL AIR" Tenorsax, Baujahr ca. Ende 50er/Anfang 60er, generalüberholt 2022/23 bei Mike Duchs[...]
1 690.00 €
Bad Breisig
29.10.2023
von CharlieMariano
1551 Klick(s)

CANNONBALL "Mad Meg", neu überholt, 2 S-Bögen ( / Saxophone)

CANNONBALL "Mad Meg", neu überholt, 2 S-Bögen
Ich verkaufe mein wunderbares Tenorsax Cannonball "Mad Meg" aus der Big-Bell-Stone-Serie, Nr. 121xx[...]
1 790.00 €
Bad Breisig
29.10.2023
von CharlieMariano
2311 Klick(s)
Neuen Account oder einloggen.

Online sind:

Aktuell sind 98 Gäste und keine Mitglieder online

Helfe Saxwelt mit einer kleinen Spende:

Donate using PayPal
Betrag:

Danke für die Hilfe an:

SpenderWährungBetrag
Martinfür €:30.00
Bertfür €:12.34
SaxWS Huelsafür €:50.00
Ernstfür €:20.15
Späteinsteiger WSfür €:40.00
Klausfür €:25.00
Karinfür €:25.00
Matthiasfür €:10.00
Peterfür €:30.00
Martinfür €:30.00
Zum Anfang