Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Wunderbarer Sax-Besuch in Namibia ;)

Wunderbarer Sax-Besuch in Namibia ;) 25 Nov 2017 09:05 #121754

  • Saxoryx
  • Saxoryxs Avatar
  • Offline
  • C-Melody
  • Beiträge: 388
  • Dank erhalten: 121
Ich denke, die meisten lesen auch in dem "anderen" Saxophonforum mit, dann habt Ihr das saxophonforum.de/threads/wunderbarer-sax-besuch-in-namibia.35884 sicher schon gelesen, aber für diejenigen die es noch nicht gelesen haben, stelle ich es hier noch einmal ein:

---

Diese Woche sind Joe60, seine Frau und das mit ihnen befreundete Ehepaar wieder nach Deutschland zurückgeflogen. Es war eine für mich wunderbare Erfahrung, mit diesen netten und sympathischen Menschen ein paar Tage zu verbringen. Ich hatte selten in meinem Leben so eine angenehme und unterhaltsame Zeit.

Wie Joe sagte, hat ihnen die Rundreise durch Namibia auch sehr gut gefallen, und sie waren schwer beeindruckt, wie wilde Tiere auf der Straße neben ihrem Wagen hergelaufen sind, sogar ein Löwe. Daraufhin habe ich dann die Geschichte erzählt, wie ich einmal in einem privaten Naturreservat, nämlich Erindi, eine ebenfalls sehr aufregende Erfahrung mit Löwen hatte. Unser Guide fuhr uns dort in einem offenen Jeep herum (kein Schutz vor Löwen also), und wir landeten in einem ganzen Rudel, am Abend, kurz bevor es dunkel wurde. Die Löwen umrundeten uns, und da wir stehenbleiben mussten, schmiegten sie sich dann zärtlich an die Reifen und blieben einfach liegen.

So standen wir dann und standen und standen ... Und die Löwen machten keinerlei Anstalten, sich zurückzuziehen. Wir konnten natürlich auch nicht einfach losfahren. Also wurde es dunkel, in dem Wildreservat gab es keine Beleuchtung, wir standen also in stockdunkler Nacht dort und wussten, die Löwen waren da, konnten sie aber kaum oder tatsächlich gar nicht mehr sehen.

Irgendwann beschlossen die Löwen dann, woanders zu schlafen, standen lässig auf, streckten sich und schlenderten langsam davon. Unser Guide hat daraufhin den Jeep angeschmissen und ist mit einem Affenzahn in die Lodge zurückgejagt, bei völliger Dunkelheit durch den Busch, durch Schlaglöcher und sonstwelche Unebenheiten, die uns fast die Bandscheiben ausgeschlagen haben, dass der Wagen fast umgekippt ist.

Das war wirklich eine tolle Herzübung, während die Löwen da um uns waren, nur eine Armlänge entfernt. :cool: Mein Herz hat die ganze Zeit so schnell und laut geschlagen, dass ich dachte, die Löwen müssten es hören. :) Und gleichzeitig machte uns unser Guide immer wieder Zeichen, wir sollten bloß nicht reden, keine lauten Geräusche machen, uns möglichst nicht bewegen, schon gar nicht plötzlich. Die Rückfahrt war dann auch nicht ohne. Unser Tour Guide war wohl auch froh, da wegzukommen. ;)

Namibia ist einfach wunderbar, und ich freue mich, wenn mich so nette Leute wie Joe60, seine Frau und seine Bekannten besuchen und sie es auch wunderbar finden. Es war wirklich sehr schön, meine Begeisterung für dieses Land mit so netten Leuten teilen zu können. :) Es besteht sogar eine kleine Aussicht, dass sie vielleicht einmal wiederkommen, weil es ihnen so gut gefallen hat. Was mich natürlich sehr freuen würde. :)
Letzte Änderung: 25 Nov 2017 09:07 von Saxoryx.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Gabriele

Wunderbarer Sax-Besuch in Namibia ;) 26 Nov 2017 08:06 #121769

  • Gabriele
  • Gabrieles Avatar
  • Offline
  • Alto
  • Beiträge: 192
  • Dank erhalten: 42
Hallo Saxoryx,

das hast du aber sehr schön geschrieben!!! :-) Ich finde es auch ganz toll, dass die Löwen damals so lieb waren, wir hätten sonst deine schönen Zeilen nicht lesen können. :)

Ich denke so ein Urlaub bleibt in ewiger Erinnerung. Da werden Joe und Begleitung noch lange daran zurückdenken.

Viele Grüße
Gabi :)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Wunderbarer Sax-Besuch in Namibia ;) 26 Nov 2017 17:10 #121777

  • Joe60
  • Joe60s Avatar
  • Offline
  • C-Melody
  • Beiträge: 331
  • Dank erhalten: 76
Nun melde ich mich endlich zu Wort.

Wir waren sehr beschäftigt, unsere Reise ein bisschen zu ordenen, das Beste an Bildern und Filmen auszuwählen, da Kinder und Freunde natürlich gern wissen wollen, wie es war und was wir alles gesehen haben.

Es war toll!!! Wir hatten einen kundigen, äußerst netten Guide, der sogar 6 Jahre in Köln verbracht hat. Eines Abends holte er seine Gitarre raus und spielte uns ein Lied über seine Kindheit und Heimat. Sehr anrührend. Er ist in Katutura aufgewachsen, einer Art Vorort von Windhoek. Katutura heißt: Dort, wo wir nicht wohnen wollen. Das haben die Buren zur Zeit der Apartheid so bestimmt. Dieser Vorort ist für Europäer, naja, in einigen Aspekten einer Favela sehr ähnlich.

Unser Guide hat einen 13-jährigen Sohn, der gern Saxophon lernen möchte. Er hat schon einen einwöchigen Kurs hinter sich und braucht nun ein Saxophon. In Namibia eine große Herausforderung, wenn man die Durchschnittslöhne kennt. Mal sehen, ob und wie wir da ein bisschen unterstützend tätig werden können. Vielleicht findet man ja ein Horn. In Swakopmund gibt es sogar einen (recht alten) Saxdoc.

Namibia lohnt einen Besuch auf jeden Fall. Wüsten, fruchtbare Gegenden, Tiere, wie Kudus, Springböcke, Oryxe, Gnus.... Natürlich auch Löwen, Elefanten Strauße, Giraffen.
Dazu die Moderne, wie die Großstadt Windhoek, die fast "urdeutsche" Stadt Swakopmund und auf dem Land eine Tradition, aber auch Lebensweweise, wie wir uns sie kaum vorstellen können, wenn man es nicht gesehen hat.

Und natürlich ist es wunderbar, in der Ferne eine saxbegeisterte Frau wie Saxoryx zu treffen, die das sehr gut kennt. Es waren schöne Begegnungen mit Dir.

Gleich kommen die ersten Freunde, die einen Bericht erwarten, deshalb an dieser Stelle erst einmal Schluss.

Herzlichen Gruß,

Joe
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Gabriele

Wunderbarer Sax-Besuch in Namibia ;) 27 Nov 2017 08:07 #121780

  • Saxoryx
  • Saxoryxs Avatar
  • Offline
  • C-Melody
  • Beiträge: 388
  • Dank erhalten: 121
Na, die werden bestimmt auch begeistert sein, so begeistert, wie Ihr wart und seid. :) Es ist immer schön, hier in der Ferne Leute zu treffen, mit denen man sich übers Saxophonspielen unterhalten kann. Ist hier nicht so einfach zu finden.

Floyd sagte ja, sein Sohn bekommt schon ein Horn aus Deutschland mitgebracht, von Bekannten. Ich bin mal gespannt, was für eins das sein wird. Ansonsten hätte ich auch noch einige Hörner hier, die ich zur Verfügung stellen könnte. Ich habe schon zu viele Saxophone, die kann ich gar nicht alle spielen.

Floyds Sohn wollte wohl ein Tenor, da hätte ich auch noch eins hier, das ich ihm geben könnte. Aber wenn er schon eins von den Bekannten aus Deutschland bekommt, ist das sicher nicht nötig. Ansonsten habe ich noch einige Altos. Ich spiele zwar seit einiger Zeit auch Tenor, habe davor aber ausschließlich Alto gespielt jahrelang.

Ich habe auch keines der Instrumente hier in Namibia gekauft, denn hier gibt es praktisch nichts. Der einzige Musikladen hier in Windhoek (und eigentlich fast in ganz Namibia. Es gibt dann nur noch einen zweiten in Tsumeb) hat höchstens mal ein einziges Saxophon da, meistens Yamaha, das billigste Modell. Ist natürlich schon okay, aber auch sehr teuer verglichen mit dem Preis in Deutschland. Letztens hatten sie ein Jupiter da, auch das billigste Modell, aber das war nicht gut. Da war die Intonation sehr schwierig, also wahrscheinlich bei der Produktion oder beim Transport etwas schiefgegangen.

Eventuell kann Joe in Swakop (der Saxdoc) das wieder richten, aber für die Qualität, die das Horn hatte, war es viel zu teuer. Das ist hier immer ein Problem: Es gibt hohe Zölle auf Musikinstrumente, und die werden über Südafrika importiert, da kommt schon mal Zoll drauf, dann nach Namibia: noch mal Zoll. So wird hier ein Billiginstrument, das in Deutschland ein paar hundert Euro kostet, zu einem teuren Luxus.
Letzte Änderung: 27 Nov 2017 08:12 von Saxoryx.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Reeds-Shop

Ladezeit der Seite: 0.132 Sekunden

Neues im Forum

Mehr »

Neues im Marktplatz

Inhalt PreisStadt Datum

Conn Alt-Saxophon von 1926 ( / Saxophone)

Conn Alt-Saxophon von 1926
Schweren Herzens trenne ich mich von meinem Conn Alt-Saxophon New Wonder (II) aus dem Jahre 1926. D[...]
1 350.00 €
Würzburg
12.08.2020
von bundesganzler
338 Klick(s)

Altsaxophon Yanagisawa A-992PGP ( / Saxophone)

Altsaxophon Yanagisawa A-992PGP
Es handelt sich um eine absolute Rarität! Ein Spitzen-Profi-Instrument.Das Saxofon ist aus Bronce ge[...]
5 500.00 €
Ortschwaben
10.08.2020
von Marbos
22 Klick(s)

Altsaxophon Jupiter JAS701Q mit sehr viel Zubehör ( / Saxophone)

Altsaxophon Jupiter JAS701Q mit sehr viel Zubehör
Biete hier ein NEUWERTIGES Alto Jupiter JAS701Q mit reichlich Zubehör!!! Wegen endgültiger Aufgab[...]
1 600.00 €
08.08.2020
von saxotto
21 Klick(s)
Neuen Account oder einloggen.

Online sind:

Aktuell sind 94 Gäste und keine Mitglieder online

Helfe Saxwelt mit einer kleinen Spende:

Donate using PayPal
Betrag:

Danke für die Hilfe an:

SpenderWährungBetrag
Martinfür €:30.00
Bertfür €:12.34
SaxWS Huelsafür €:50.00
Ernstfür €:20.15
Späteinsteiger WSfür €:40.00
Klausfür €:25.00
Karinfür €:25.00
Matthiasfür €:10.00
Peterfür €:30.00
Martinfür €:30.00
Zum Anfang