Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Saxophonforum "drüben" gehört verboten!!!

Saxophonforum "drüben" gehört verboten!!! 09 Feb 2020 20:51 #123162

  • Saxoryx
  • Saxoryxs Avatar
  • Offline
  • C-Melody
  • Beiträge: 392
  • Dank erhalten: 121
Deshalb bist Du auch "Sopranino"? Mit 5 Beiträgen? :laugh: Ach, Dreas, was bist Du doch für ein Süßer. :lol: Wirklich zum Knuddeln. :silly: :silly: :silly:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Saxophonforum "drüben" gehört verboten!!! 09 Feb 2020 21:26 #123163

  • Dreas
  • Dreass Avatar
  • Offline
  • Sopranino
  • Beiträge: 6
  • Dank erhalten: 1
Na ja, ich weiss schon noch, wann ich hier das erste Mal registriert war.

Vielleicht erinnerst Du Dich noch, als Du neu ins Saxophonforum kamst, und nach ein par Beiträgen in die braune Naziecke gestellt wurdest?

Da habe ich Dich massiv unterstützt, um das (aus meiner Sicht auch richtig) zu relativieren und aus der Welt zu schaffen.

Aber ich weiß, das kann man nach einigen Jahren schon mal vergessen.

Und ja, ich habe Dich später massiv um einige Deiner Beiträge massiv kritisiert, sicher würde ich es heute anders formulieren, aber inhaltlich stehe ich dazu.

Beste Grüsse,

Dreas
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Saxophonforum "drüben" gehört verboten!!! 09 Feb 2020 22:37 #123164

  • Lubo
  • Lubos Avatar
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Beiträge: 202
  • Dank erhalten: 73
Recht hast du Saxoryx,

ignorieren wir den einfach, ich wußte gar nicht daß auch du gerade IHN "besonders nett" findest! :-)
Sein wahres Gesicht zeigt er ja gerade sehr schön, lassen wir ihn ruhig bellen, den getroffenen Hund..... :-)

Nur eben die Neulinge wissen das alles nicht ( bis jetzt ) und glauben ihm womöglich mehr als gut ist.......
oder jetzt halt doch nicht mehr.

:-)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Saxophonforum "drüben" gehört verboten!!! 09 Feb 2020 22:55 #123165

  • Dreas
  • Dreass Avatar
  • Offline
  • Sopranino
  • Beiträge: 6
  • Dank erhalten: 1
Saxoryx

Du fragst ja immer wieder, warum hier so wenig los ist.

Vor ca. 9 Jahren gab es hier mal richtig Zoff im Forum. Foristen wurden rausgeschmissen, viele sind freiwillig gegangen, davon ist dann auch ein nennenswerter Teil ins Saxophonforum gewechselt.

Bis dahin war hier genauso viel los wie drüben.

Von dem „Aderlass“ hat sich das Forum der Saxwelt nie wieder wirklich erholt.

LG

Dreas
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Reeds-Shop

Saxophonforum "drüben" gehört verboten!!! 09 Feb 2020 23:26 #123167

  • bebob99
  • bebob99s Avatar
  • Offline
  • C-Melody
  • Beiträge: 251
  • Dank erhalten: 9
Lubo schrieb:
Nur eben die Neulinge wissen das alles nicht ( bis jetzt ) und glauben ihm womöglich mehr als gut ist.

Niemand weiß alles. Bei dem Thema gibt es immer mehr als eine Wahrheit und auch nicht nur einen Königsweg. Den von mir zitierten Text finde ich immer wieder überraschend zeitgemäß. Er hilft mir runter zu kommen, wenn ich wieder irgendwas zu wichtig nehme.

Rede von deiner Wahrheit ruhig und deutlich, und höre den anderen zu, selbst wenn sie dir langweilig und unwissend erscheinen; auch sie haben ihre Geschichte.

Das versuche ich wann immer es möglich ist. Egal wie unsympathisch mir jemand im ersten Moment erscheint, versuche ich mich in seine Welt hineinzuversetzen. Was bewegt jemend, so einen in meinen Augen haarsträubenden Blödsinn zu erzählen? Fehlen ihm/ihr wichtige Informationen? Hat er/sie ganz andere Erfahrungen gemacht als ich?

Gelegentlich überlege ich sogar ob vielleicht ich derjenige bin der auf dem Holzweg ist. Aber nicht oft :whistle:

Aber solange nicht jemand das Leben meiner Familie gefährdet habe ich keinen Grund ihn als Feind anzusehen, bestenfalls als jemanden, den ich noch überzeugen und umstimmen muss. Und ich kann SEHR überzeugend quatschen. B)

Wenn gar nichts geht, kann man im Internet immer noch die "ignorieren" Funktion nutzen, oder ein paar Monate Abstinenz einlegen. Hab ich auch schon hinter mir. Letzten Frühling habe ich einfach den Stecker gezogen. Ich habe mich wieder über irgendwas maßlos aufgeregt und mir dann die Frage gestellt, warum mich das offenbar so tief trifft.

Die Antwort die ich darauf gefunden habe war auch für mich überraschend. Es lag an mir. Die Sache selbst war gar nicht so aufregend. Also von allen Benachrichtigungen abgemeldet und die Bookmarks gelöscht um nicht in Versuchung zu kommen nachzusehen und noch einen Kommentar zu schreiben und noch einen. Einfach mal gut sein lassen.

Und das Leben ging weiter. Für mich und für's Forum.

Nach ein paar Monaten hatte ich das Gefühl, ich kann wieder rein, ohne mich aufregen zu müssen. Ich hab mir vorgenommen nicht mehr "alles zu kommentieren" und wenn eine Diskussion wieder einmal (zwangsläufig) abgleitet, bin ich einfach kommentarlos raus. Es kommt eine neue Diskussion die vielleicht wieder meine Aufmerksamkeit erregt. Konsequent "nicht mehr verfolgen".

Den Highscore im Posten werde ich so nicht knacken, aber mir bleibt mehr Zeit um zu üben. Und eigentlich geht's ja genau darum :)

Die immer gleichen Fragen der Einsteiger sind doch ohnehin schon hundert Mal beantwortet und stehen in jeder FAQ. Ein Verweis darauf ist beim ersten Posting natürlich unsensibel. Wer nicht mehr zu sagen hat als das, soll es gleich lassen. Es wird sich aber sicher jemand finden der all das Zeug noch einmal erklärt. Man muss das nicht alles selber machen. Das sollen die tun, die zwei Jahre zuvor das gleiche Problem gehabt und erklärt bekommen haben. Ich habe auch nicht das Gefühl, mch mit irgendwelcen Experten streiten zu müssen. Zum Einen fehlt mir da klar die Expertise, zum Anderen kann kein Rat in einem Forum irgend einen nachhaltigen Schaden anrichten, auch wenn ich vielleicht anderer Meinung bin. Am anderen Ende der Beratung sitzt auch ein Mensch mit eigenem Gehirn. Da darf man ruhig drauf vertrauen, dass der das auch benützt und aus der Fülle unterschiedlicher Antworten selbst zu irgend einem Schluss kommt der für ihn passt.

Bei mir geht's also darum, einfach im richtigen Moment mal die Klappe zu halten. Das funktioniert um mir mein Seelenleben angenehmer zu machen. Meine Methode muss nicht für alle richtig sein, aber bestimmt gibt es für jeden eine passende Strategie.

Ich kenne jemanden, der sich in meinem allerersten persönlichen Kontakt als ausgesprochenes Ar....ch entpuppt hat. Seitdem hatte ich leider zwangsläufig öfter wieder Kontakt und mein erster Eindruck hat sich nur verfestigt. Arrogant, herablassend, findet immer jemand anderen der "schuld" ist. Nach jetzt mehr als 10 Jahren habe ich häppchenweise mehr von seinem Leben mitbekommen. Eigentlich ist der arm dran. Hat jede Menge privaten Stress aus dem er nicht aus kann. Das ist eben seine Art, den Frust irgendwie abzulassen. Es ist wie bei Dir. Das Getöse ist nur Bühnenzauber. Es sollt Krach machen, aber niemand wirklich verletzen.

Seitdem fühle ich mich nicht mehr persönlich angegriffen und wir kommen auch viel besser miteinander aus. Und wenn es mir doch zu viel wird, dann kann ich mich auch eine Weile zurück ziehen.

Ach ja, noch wichtig:

Ich schreibe NIE(!) irgend etwas bei dem ich mir vielleicht in 20 Jahren einen Vorwurf machen müsste, dass man das (so) von mir lesen oder sehen kann. Ich forste ab und zu meine Internet Historie durch und würde jeden einzigen Beitrag immer noch genau so unterschreiben. Bis zurück in meine alte Mailboxer Zeit, von der sich ein paar Reste ins aufkommende Internet gerettet haben.

Ich musste also noch nie von meinem Recht auf vergessen werden Gebrauch machen.
Alto: Selmer SA80 Serie-II und Bauhaus-Walstein Bronze, Selmer S90/180, Vandoren Classic 3
Letzte Änderung: 09 Feb 2020 23:34 von bebob99.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Saxophonforum "drüben" gehört verboten!!! 10 Feb 2020 06:45 #123168

  • Gabriele
  • Gabrieles Avatar
  • Offline
  • Alto
  • Beiträge: 192
  • Dank erhalten: 42
Dreas schrieb:
saxoryx

„Als ich dann aber hier war, hat er sich extra hier angemeldet, um mich hier weiterzumobben.“

Irrtum, ich war hier schon angemeldet, da kanntest Du beide Foren noch gar nicht.

LG

Dreas

ich bin in beiden Foren unterwegs. Habe aber noch nie erlebt, dass irgend jemand von Dreas "gemobbt" wurde. Ich lese gerne seine Beiträge. In Foren wird eifrig diskutiert. Dafür sind ja auch Foren da. Ich finde Dreas sehr nett. Er bringt sich ein ins Forum und hält es dadurch auch lebendig, wie die vielen anderen Teilnehmer auch.

So ein Beitrag von Lubo geht garnicht. Beleidigend und unter der Gürtellinie. Ich bin im Forum um alles in Bezug aufs Saxophon usw. zu lesen. Mich hat das sehr schockiert was Lubo geschrieben hat. Ich finde aber, wer hart austeilen kann (Lubo), sollte auch gut einstecken können. Ich bin, wie gesagt, auch drüben im Forum. Eigentlich hat Lubo mich ja auch persönlich angegriffen, da ich ja auch drüben im Forum bin. Es gibt aber immer so Leute im Forum. Leider!!!! Ich diskutiere auch nicht weiter hier. Ich wollte nur mal meine Meinung sagen. (ich hoffe es fällt nicht unter "Mobbing" ?)

Liebe Grüße
Gabi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Saxophonforum "drüben" gehört verboten!!! 10 Feb 2020 08:34 #123169

  • Lubo
  • Lubos Avatar
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Beiträge: 202
  • Dank erhalten: 73
Naja, es wurde ja bereits gesagt:

... auch die krassesten Schwätzer haben ihre Fans, sogar eine Fangemeinde ....
.... warum auch immer.

:-)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Saxophonforum "drüben" gehört verboten!!! 10 Feb 2020 09:21 #123170

  • jes
  • jess Avatar
  • Offline
  • C-Melody
  • Beiträge: 401
  • Dank erhalten: 23
Hi Lubo

Ich verstehe Dein Anliegen, gebe Dir inhaltlich auch hier und da recht, aber Dein Weg ist falsch.
Du möchtest mehr Sachlichkeit, dann bring auch Sachlichkeit ein. Diese Schimpftiraden sind das genaue Gegenteil.
Du möchtest gehört werden. O.K., das ist Dir einmal gelungen, aber wie jetzt weiter? Mit Deinen Ausbrüchen bist Du gesperrt und damit schweigt Deine Stimme für immer. Was nun? Nicht clever.

Ein Forum ist eine Gemeinschaft verschiedenster Charaktere und Erfahrungen. Da gibt es verschiedene Meinungen zu einem Thema, und eben kein richtig oder falsch. Wenn ich mich z.B. mit Saxhornet reibe, dann hat er aus seiner Profisicht Erfahrungen und zieht seine Schlüsse daraus, die sich mit meinen Erfahrungen als Amateur und dichter am Anfänger nicht decken oder die ich so nicht umsetzen kann. Was ist daran verwerflich? Es nervt halt andere, wenn wir so aneinander vorbeiargumentieren. Wir verstehen einander nicht, sprechen manchmal nicht einmal die gleiche Sprache. Was mir manchmal fehlt ist eine Begründung, die für mich persönlich wichtig wäre seine Empfehlungen nachzuvollziehen. Das braucht mein Kopf aber, erst wenn ich etwas verstehe, dann kann ich es auch. Egal.
Und ja, es gibt wieder andere, die meinen etwas witzig, verstehen aber nicht, dass es andere gibt, die anders ticken und für diese Art Humor keine Ader haben.
Wieder andere verstehen nicht, dass man ihre Aussagen so gar nicht nachvollziehen kann, weil es doch soooo offensichtlich ist. Das wirkt bei anderen arrogant.
Mit all dem muss man sich mehr oder weniger arrangieren, wenn man in einem Forum ist, und ggf solchen Leuten aus dem Weg gehen, oder seine Konflikte eben nicht öffentlich austragen.

Wenn Du ein System ändern willst, und das hatte ich Dir ja geschrieben, geht das nur von innen heraus. Konkret, Du pickst ein Thema heraus, zu dem Du beitragen möchtest, schreibst sachlich Deinen Standpunkt oder Deine Empfehlung dazu, und reagierst danach nur noch auf konkrete Nachfragen. Dann verlieren alle Kritiker die Lust und Du bekommst irgendwann den Status eines Profis, dessen Aussage zählt. Das dauert nur, Du machst damit auch eine persönliche Leidensstrecke durch, und man darf eben nicht gesperrt sein.
Ein für mich positives Beispiel ist Wuffy, der nicht groß rumlabert sondern einfach einstellt, was er gemacht hat. Er beeindruckt mich, wenn er ein Bari vorstellt, welches er unter einem Panzer vorgezogen hat, platt wie ne Fluder, es in liebevoller Arbeit geradegedengelt hat und dann ein Beispielvideo einstellt, auf dem er das Teil super abgemischt und technisch hochwertig vorspielt. Da weiß ich, er hat Erfahrung, konkrete Fragen kriege ich sachlich beantwortet. Da braucht es keine Diskussion. Er hat seine Aussage ja bewiesen. Nur, da wir alle anonym sind und uns nicht kennen, geht so etwas nur, wenn man sich öffnet.
Ein anderer hat man angefangen Mundstücke zu drucken, hat seine Teile vorgespielt, die Files eingestellt und sich Feedback geholt. Da konnte man merken, wie sich eine Entwicklung vollzog. Wenn so jemand dann sagt, dass eine bestimmte Geometrie zu dem oder jenen Klang führt, dann glaube ich das. Die anderen, die glauben, dass es so sein müßte, kann man dann ja ignorieren.

Was hätte Dich abgehalten mit Deinen Erfahrungen ähnlich vorzugehen? Mit Mundstücken kennst Du Dich aus, da Du selbst baust und refacet, spielerisch hast Du auch was drauf, wenn es auch nicht immer mein Stil ist, und ich denke die ein oder andere alte Kanne ist auch schon durch Deine Hände gegangen. Das wären dann schon drei Bereiche, in denen Du Dich hättest konstruktiv einbringen können. So verlieren wir jetzt ALLE, Du, weil man Dir die Plattform entzogen hat, und wir, weil...

Mit dieser sachlichen Herangehensweise gibt es auch keine Berührung mit Dreas oder Smatjes. Erstere hat vielleicht eine andere Meinung, die er dann auch begründen darf und auch wird, so wie ich ihn erlebt habe, letzterer läßt es laufen.

Also, wie stellst Du Dir jetzt vor, wie es weitergehen soll, nachdem Du Dich total in die Ecke manövriert hast?

Du kannst ein eigenes Forum aufmachen, klar. Da gibt es dann 2 bis 3 Möglichkeiten, wie das läuft:
1. Einige wechseln und ihr bleibt unter euch. Das wird auf Dauer langweilig, da der Input von außen fehlt. Merken wir hier gerade. Dann bleibt es bestenfalls bei einer Wissensdatenbank
2. Du änderst Dich in Deinem eigenen Forum, dann läuft es aber früher oder später so wie hier oder im sax-forum. Nur dass du dann der "Papa" für alle Wehwechen bist.

Denk da einfach mal in Ruhe drüber nach. Frust und Emotionen kannst Du auch anders ablassen, als durch wüste Beschimpfungen. Ich stecke meine gerne in meine Kanne, dann leiden eben mal die Nachbarn wenn es laut und schräg wird. Motorrad fahren ist da eher ungeeignet. Das wird gefährlich.

Ahoi
JES
"Das größte Verbrechen eines Musikers ist es, Noten zu spielen, statt Musik zu machen." Zitat: Isaac Stern (*1920)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Saxophonforum "drüben" gehört verboten!!! 10 Feb 2020 09:25 #123171

  • Naddyyyyy
  • Naddyyyyys Avatar
  • Offline
  • Sopranino
  • Beiträge: 5
Ich bin auch in beiden Foren unterwegs. Ich habe hier und dort sehr nette Leute auch getroffen. "Drüben" gibt es einige Leute die nichts mehr schreiben, weil es in ihren Augen keinen Sinn hat. Ich hatte mit meinem Thread dort "Wie einfach ist der Kauf eines Instrumentes?" auch keine guten Erfahrungen gemacht und habe ihn dann eingestellt. Einfache Fragen werden dort auch souverän und super beantwortet. Schwer ist es Grundsatz Diskussionen zu führen, da kommt meist nichts bei heraus. Eigentlich schade, vielleicht sollte ich die Frage Nach "Wie einfach ist der Kauf eines Instrumentes?" einmal hier stellen. Im wesentlichen gilt für Leser der Foren nützliche Fragen zu stellen, die einen auch weiterbringen....
Letzte Änderung: 10 Feb 2020 09:31 von Naddyyyyy. Begründung: Schreibfehler
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Saxophonforum "drüben" gehört verboten!!! 10 Feb 2020 09:44 #123172

  • PDeters
  • PDeterss Avatar
  • Offline
  • Sopranino
  • Beiträge: 1
  • Dank erhalten: 1
Es ist überraschend, wie viele Menschen durchs Leben gehen, ohne jemals zu erkennen, dass ihre Gefühle gegenüber anderen Menschen weitgehend durch ihre Gefühle für sich selbst bestimmt sind, und wenn Sie sich selbst nicht wohl fühlen, können Sie sich auch nicht mit anderen wohl fühlen
(Sidney J. Harris)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Saxoryx
  • Seite:
  • 1
  • 2
Ladezeit der Seite: 0.341 Sekunden

Neues im Forum

Mehr »

Neues im Marktplatz

Inhalt PreisStadt Datum

Geoff Lawton für Tenorsax ( / Mundstücke)

Geoff Lawton für Tenorsax
Hiermit verkaufe ich ein Mundstück von Lawton, Modell 8* B in sehr gutem Zustand
295.00 €
18.09.2020
von RMC
41 Klick(s)

Studiobricks Übekabine OnePlus ( / Zubehör)

Studiobricks Übekabine OnePlus
Übekabine Studiobricks für Saxophon, Trompete etc. Sehr hochwertige Verarbeitung, sehr gute Schalld[...]
3 500.00 €
Stuttgart
18.09.2020
von saxyMartin
40 Klick(s)

Selmer Mark VI 1970 ( / Saxophone)

Selmer Mark VI 1970
Hallo Saxwelt, Ich bin auf der Suche nach einem neuen Zuhause für mein Selmer Mark VI Altsaxophon B[...]
4 500.00 €
Hannover
09.09.2020
von steffensteffen
102 Klick(s)
Neuen Account oder einloggen.

Online sind:

Aktuell sind 74 Gäste und keine Mitglieder online

Helfe Saxwelt mit einer kleinen Spende:

Donate using PayPal
Betrag:

Danke für die Hilfe an:

SpenderWährungBetrag
Martinfür €:30.00
Bertfür €:12.34
SaxWS Huelsafür €:50.00
Ernstfür €:20.15
Späteinsteiger WSfür €:40.00
Klausfür €:25.00
Karinfür €:25.00
Matthiasfür €:10.00
Peterfür €:30.00
Martinfür €:30.00
Zum Anfang