Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Umgang in Foren miteinander

Umgang in Foren miteinander 03 Mär 2020 13:40 #123199

  • Saxoryx
  • Saxoryxs Avatar
  • Offline
  • C-Melody
  • Beiträge: 388
  • Dank erhalten: 121
Hallo JES,

ich wollte Dir gern noch auf Deine sehr differenzierte Antwort drüben aus dem anderen Thread antworten, aber eben nicht unter dem Titel des Threads, denn es geht ja genau um das Gegenteil, nämlich um das richtige Verhalten in Foren, nicht das falsche.

jes schrieb:
Ich verstehe Dein Anliegen, gebe Dir inhaltlich auch hier und da recht, aber Dein Weg ist falsch.

Ich finde, das ist genau der richtige Ansatz. Inhaltlich gibt es oftmals Dinge, in denen man übereinstimmt, aber wenn es nicht sachlich vorgetragen wird, was hat man dann davon? Dann kommt es sehr schnell zu Streit, persönlichen Beleidigungen und vor allem persönlichen Verletzungen, und darum sollte es in einem Saxophonforum doch nicht gehen. Es geht um das Saxophon, um das Spielen, um die Freude daran. Dabei sollte es bleiben, und dazu kann jeder seine eigene Meinung haben, wie Dreas es immer wieder so schön betont.

Ich habe absolut nichts gegen Dreas, aber er lässt mich einfach nicht in Ruhe, und deshalb muss ich eben ab und zu mal klare Worte reden. Dennoch stimme ich auch mit ihm durchaus oft inhaltlich überein. Wenn er sich nicht zum „selbsternannten Bürgermeister“ aufschwingt. Da gehen unsere Meinungen eben auseinander, aber da muss man ja auch nicht streiten. Jeder kann seine eigene Meinung behalten und muss sich weder meiner noch der von irgendjemand anderem anschließen.

jes schrieb:
Ein Forum ist eine Gemeinschaft verschiedenster Charaktere und Erfahrungen. Da gibt es verschiedene Meinungen zu einem Thema, und eben kein richtig oder falsch. Wenn ich mich z.B. mit Saxhornet reibe, dann hat er aus seiner Profisicht Erfahrungen und zieht seine Schlüsse daraus, die sich mit meinen Erfahrungen als Amateur und dichter am Anfänger nicht decken oder die ich so nicht umsetzen kann. Was ist daran verwerflich? Es nervt halt andere, wenn wir so aneinander vorbeiargumentieren. Wir verstehen einander nicht, sprechen manchmal nicht einmal die gleiche Sprache. Was mir manchmal fehlt ist eine Begründung, die für mich persönlich wichtig wäre seine Empfehlungen nachzuvollziehen. Das braucht mein Kopf aber, erst wenn ich etwas verstehe, dann kann ich es auch. Egal.

Nicht ganz so egal, finde ich. Gerade mit Saxhornet ist es immer wieder so, dass er wirklich nicht zu verstehen scheint, wie andere Leute denken. Ich habe auch einige Zeit versucht, ihm meine Meinung klarzumachen, aber es hat nichts gebracht, weil er wohl meint, es gibt nur eine Meinung, und die müssten alle haben und alle müssten das gleich sehen.

Das finde ich schon schwierig. Denn wenn ich mich bemühe, jemand anderen zu verstehen, dann erwarte ich ein bisschen auch von dem anderen, dass er versucht, mich zu verstehen. Das gehört meines Erachtens eben auch zu einem respektvollen Umgang in Foren (oder unter Menschen generell). Deshalb musste ich ihn jetzt auf meine Ignorierliste setzen, weil mich das dann doch zu sehr genervt hat. Obwohl ich ihn als Musiker und von dem, was er weiß und kann, schätze. SEHR schätze. Was er glaube ich gar nicht so wahrnimmt. Ich finde, er ist einer der hilfsbereitesten und kenntnisreichsten Mitglieder drüben in dem Forum, wovon schon viele profitiert haben, auch ich. Und dafür bin ich ihm sehr dankbar.

Nur stimmt eben auch das, was Du sagst, dass man oft das Gefühl hat, man redet aneinander vorbei, weil er nur eine Sichtweise zulässt. Da kann man dann reden und reden, das wird nichts mehr. Das ist aber auch mit anderen Menschen so, also das ist eher allgemein, nicht speziell auf diese eine Person bezogen.

jes schrieb:
Und ja, es gibt wieder andere, die meinen etwas witzig, verstehen aber nicht, dass es andere gibt, die anders ticken und für diese Art Humor keine Ader haben.

Das ist ein wirklich zentrales Problem, finde ich. Das noch durch die heutigen Smileys unterstützt wird, weil man dadurch Gestik und Mimik und eventuell auch einen Tonfall zu ersetzen versucht, was aber nicht geht. Geschrieben wirken Dinge einfach anders als im persönlichen Gespräch, das kann man nicht ändern. Deshalb sollte man immer überlegen, ob man an einer bestimmten Stelle einen Smiley setzen will, weil man denkt, sonst wird es vielleicht falsch verstanden. Dann lieber so umformulieren, dass es auch ohne Smiley richtig verstanden werden kann.

Auf der sachlichen Ebene können wir uns alle verstehen, und wenn wir bei der Sache bleiben und nicht unsere persönlichen Gefühle die Oberhand gewinnen lassen, ist ein respektvoller Umgang in jedem Forum eigentlich kein Problem mehr.
Letzte Änderung: 03 Mär 2020 13:53 von Saxoryx.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.139 Sekunden

Neues im Forum

Mehr »

Neues im Marktplatz

Inhalt PreisStadt Datum

Martin Handcraft Bariton Sax ( / Saxophone)

Martin Handcraft Bariton Sax
Seriennummer 64483, Zustand nach Revision durch Fachmann ( neue Polster, Federn, Korken, Originalko[...]
2 350.00 €
04.08.2020
von brock1007
229 Klick(s)

Rousseau Alto Sax ( / Mundstücke)

Rousseau Alto Sax
Mundstück von Rousseau JDX Jazz Modell Öffnung 8 gut erhalten, keine Schäden (siehe Fotos) Spiel[...]
99.00 €
Kiel
03.08.2020
von philipp_b
183 Klick(s)

Tenorsax Trevor James "The Horn - Revolution II" ( / Saxophone)

nopic
sehr guter Zustand mit gutem stabilem Gigbag sowie Mundstück Yamaha 4C und neuem Tragegurt Modell T[...]
-1.00 €
28.07.2020
von honkysax
25 Klick(s)
Neuen Account oder einloggen.

Online sind:

Aktuell sind 117 Gäste und keine Mitglieder online

Helfe Saxwelt mit einer kleinen Spende:

Donate using PayPal
Betrag:

Danke für die Hilfe an:

SpenderWährungBetrag
Martinfür €:30.00
Bertfür €:12.34
SaxWS Huelsafür €:50.00
Ernstfür €:20.15
Späteinsteiger WSfür €:40.00
Klausfür €:25.00
Karinfür €:25.00
Matthiasfür €:10.00
Peterfür €:30.00
Martinfür €:30.00
Zum Anfang