Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Conn C-Melody - welche Polster verwenden?

Conn C-Melody - welche Polster verwenden? 10 Nov 2004 23:48 #292

  • saxterix
  • saxterixs Avatar
  • Offline
  • Sopranino
  • Beiträge: 2
Hallo,<br> ich habe mir ein Conn C. Melody zugelegt und will dieses nun optimal herreichten.<br> Welche Polster sind denn da zu empfehlen?<br> Mit Metall - oder Kunststoffresonator?<br> Früher hatten die ja oft gar keine Resonatoren,<br> Wenn es authentisch klingen soll, soll ich dann auch ohne Resonatoren verwenden?<br> Wer hat Erfahrung?<br> Ausserdem, welche Mundstücke sind zu empfehlen?<br> Es soll ja neue von Zinner geben, wie sind die?<br> Ach ja nochwas, mein Sax hat einen gebogenen S-Bogen, keinen Straight Neck.<br> Die geraden S-Bögen klingen angeblich besser, wieso eigentlich, ist da was dran,<br> oder ist das Esoterik?<br> Jedenfalls optisch finde ich die gebogenen besser.<br> chio<br> saxterix <br> <br>
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Conn C-Melody - welche Polster verwenden? 11 Nov 2004 01:10 #293

  • smatjes
  • smatjess Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Beiträge: 5450
  • Dank erhalten: 160
Also Polster. Das kommt darauf an was dir am meisten zusagt. Es gibt da eine Vielzahl an möglichen Resonatoren. Einen Einblick darüber bekommst du hier. <A href="www.woodwind24.de">www.woodwind24.de</A> . Das ist der Shop von Mike der kann dir auch genau sagen welche Polster du nehmen solltest wenn du welchen Klang haben möchtest. Ein gaaaaanz netter Kerl der immer gern hilft. Entweder sprichst du ihn direkt per Mail oder über den Kontakt in seinem Shop.<BR><BR>Ich meine aber wie du schon angesprochen hast, willst du es authentisch haben, dann ohne Resonatoren. Problem ist nur hast du kein original C Mundstück wird es auch nicht authentisch. Da kann dir aber HWP sicher weiterhelfen er ist unser Mundstück Fachmann. Mos als unsere C-Melody Fachfrau wird dir sicher auch noch was dazu sagen.<BR><BR>Ob die geraden nun besser klingen ist auch reine empfindenssache. Was aber wohl kaum noch einer bestreitet, ist das die Ansprache der Straight necks und die Intoantion besser ist als bei den Schwanenhälsen. Och gott, was solls ich finde die haben alle einen Wahnsinns Klang.<IMG src="www.saxwelt.de/modules/typetool/pnincludes/emotion/music.gif"><BR><BR><BR>
ReedsShop
Unterstütze Saxwelt mit einer kleinen Spende! Siehe unten den PayPal-Button
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Conn C-Melody - welche Polster verwenden? 11 Nov 2004 07:29 #294

  • hwp
  • hwps Avatar
  • Offline
  • Subkontrabass
  • Hipness is not a state of mind,it's a fact of life
  • Beiträge: 5153
  • Dank erhalten: 25
Hallo Saxterix!<BR>Zu empfehlen wäre ein altes C-Conn Mundstück, werden gelegentlich bei Auktionen angeboten.Auch ein altes Buescher,Lelandais,oder Meliphon ist möglich.Es sollte für originalen Klang eine weite Kammer haben und in der Öffnung nicht über 2,7mm hinaus gehen, da dann das C-Melody mit S-Bogen zu tief intoniert im oberen Register und die Töne abreißen!<BR>Für einen moderneren Klang, sind wie von Smatjes angedeutet, Resonatoren erforderlich.Dann ist es auch mit einem weiten Alto-mundstück Link oder Meyer spielbar.Aber auch hier, ist die bessere Wahl ein Tenor Mundstück mit mittlerer Kammer und einem Fenster unter 42mm!(Fenster=die Öffnung unter dem Blatt)<BR>Man kann natürlich auch auf die modernen C-Mundstücke zurückgreifen Zinner,Runyon,ARB,oder ein Favorit von mir,* Meyer*.<BR>Wenn Du ein passendes für dieses C-Melody, wie auch für eines mit geradem Hals haben willst, so hat z.B.Saxquest.com eines aus Grenadil- Holz, öffnung =.073 inch =leider nur 1,855mm, aber für beides anwendbar, und man kann es ja noch öffnen!<BR>Liebe Grüße HWP
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Conn C-Melody - welche Polster verwenden? 11 Nov 2004 21:13 #296

  • saxterix
  • saxterixs Avatar
  • Offline
  • Sopranino
  • Beiträge: 2
Hallo miteienander,<br> Danke für die schnellen Antworten.<br> Hab inzwischen rausbekommen, daß es ein Conn Wonder 1 ist.<br> Die Wonder 2 haben die Straight Necks.<br> Wenn Tenormundstücke auch verwendbar sind ist das sehr praktisch, da hab ich einige.<br> Und Meyer 7 spiele ich sowieso auf dem Tenor, hab auch noch ein Meyer 6,<br> sowie ein Selmer Solist c Short Shank. Davon müsste dann was passen.<br> Bei den Polstern würde ich am liebsten welche mit Metallresonatoren verwenden.<br> Anscheinend spricht nichts dagegen.<br> Ich dachte ursprünglich, daß sich dadurch die Stimmung des Instrumentes verändert, <br> und es dann nichtmehr richtig klingt, aber anscheinend wird es nur etwas lauter.<br> . . .wir werden sehen bzw. hören.<br> Chiao<br> Saxterix<br> <br>
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Reeds-Shop

Conn C-Melody - welche Polster verwenden? 12 Nov 2004 08:31 #298

  • Hans
  • Hanss Avatar
  • Offline
  • Sopranino
  • Beiträge: 6
Hallo,<BR>ich habe ein Conn-c-Melody made by C.G. Conn Ltd, Elkhart, IND. Serial number 173454(1926) mit orginal Conn-Resopad mit Metallring ausgestattet. Die gibt es bei <A href="www.woodwind24.de">www.woodwind24.de</A> und bin zufrieden damit. Im Saxophon waren auch solche Polster vorher drin. Das gibt einen warmen, weichen Klang. Ich finde aber den Klang mit einem Alt- oder Tenor-Mundstück besser als mit einem c-Melody-Mundstück. Vielleicht liegts an meinem c-Mundstück das ich dazu bekommen hatte.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.183 Sekunden

Neues im Forum

Mehr »

Wichtige Events


Alle Events

Neues im Marktplatz

Inhalt PreisStadt Datum

Tenorsaxophon Jupiter JTS989 ( / Saxophone)

Tenorsaxophon Jupiter JTS989
Tenorsaxophon Jupiter JTS989 versilbert aus der 900er Artist Serie - TOP ZUSTAND. Hallo miteinan[...]
1 400.00 €
19.02.2020
von saxotto
6 Klick(s)

KORG Stimmgerät DT-2 ( / Zubehör)

KORG Stimmgerät DT-2
KORG DT-2 Digital Chromatic Tuner mit OVP und frischer 9V-Batterie. Habe damit meinen Ansatz / Inton[...]
18.00 €
Klagenfurt
19.02.2020
von derBauer
4 Klick(s)

AKG C409 Mikrofon zum Anklipsen ( / Zubehör)

AKG C409 Mikrofon zum Anklipsen
AKG C409 & B9 Battery Power Supply Clip-Mikrofon für Blasinstrumente mit Speisegerät. Einfache Befes[...]
180.00 €
Klagenfurt
19.02.2020
von derBauer
4 Klick(s)
Neuen Account oder einloggen.

Online sind:

Aktuell sind 80 Gäste und keine Mitglieder online

Helfe Saxwelt mit einer kleinen Spende:

Donate using PayPal
Betrag:

Danke für die Hilfe an:

SpenderWährungBetrag
Martinfür €:30.00
Bertfür €:12.34
SaxWS Huelsafür €:50.00
Ernstfür €:20.15
Späteinsteiger WSfür €:40.00
Klausfür €:25.00
Karinfür €:25.00
Matthiasfür €:10.00
Peterfür €:30.00
Martinfür €:30.00
Zum Anfang