Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Blues Saxophon, gibts sowas?

Blues Saxophon, gibts sowas? 30 Sep 2007 19:16 #45187

  • Bloozer
  • Bloozers Avatar
  • Offline
  • Bariton
  • Beiträge: 1048
  • Dank erhalten: 8
Natürlich gibts viele, die Bluestonleitern auf dem Saxophon spielen, aber so richtig Blues ist
das selten oder nie. Gibts irgendwen von dem ihr meint, der spielt Blues, so wie zB derhier auf seiner Gitarre :-\

Wächst denn das Gras schneller, wenn man daran zieht?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Blues Saxophon, gibts sowas? 30 Sep 2007 23:09 #45209

  • ZMann
  • ZManns Avatar
  • Offline
  • Bariton
  • Beiträge: 1361
  • Dank erhalten: 9
Den einen oder anderen findest Du vielleicht [url=http://[/url]hier:

http://www.z-mann.homepage.t-online.de/]hier:

http://www.z-mann.homepage.t-online.de/

Wobei die meisten allerdings eher Jazzblues spielen.
Keep it stupid and simple!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Blues Saxophon, gibts sowas? 01 Okt 2007 00:08 #45211

  • Raggae
  • Raggaes Avatar
  • Offline
  • Tenor
  • Beiträge: 855
Als Saxer hast Du gegenüber John Lee Hooker ja den Nachteil, dass Du beim Spielen nicht gleichzeitig singen kannst. Ich finde, singen gehört irgendwie schon fest zum Blues. Also müsste man es eher so machen wie B.B. King und andere: Singen und spielen abwechseln. Das eine oder das andere. Aber nicht beides gleichzeitig.

Mein Hörtipp für Blues Sax: Lisa meets Bleeding Gums Murphy in Season 1 ("Moaning Lisa"):

I"m the sahahaddest kid,
In grahahade number two.

DAS ist der Blues!

Und hier mein Lieblingszitat: Der Blues ist nicht dafür da, damit es Dir besser geht, sondern damit es den anderen schlechter geht!

O0
Kaufst du noch oder spielst du schon?

Tenor: YTS 62C, McHeinlein 9*, Rigotti Queen 2,5
Sopran: Cannonball Big Bell Stone Curved, Steamer, Rigotti Queens 2,5
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Blues Saxophon, gibts sowas? 01 Okt 2007 23:34 #45236

  • CharlieMariano
  • CharlieMarianos Avatar
  • Offline
  • Sopran
  • Beiträge: 88
Ja, Blues-Saxophon gibt es, natürlich!
Z-mann ist der Spezialist dafür!
Ich kenne und mag HOUSTON PERSON, der einfach richtig geilen rauchigen Blues spielt. Höre Dir mal seine CD (1969, remastered 1995) "Goodness!" an - Du wirst begeistert sein...
(Vielleicht kannst Du über Amazon reinhören?)

Viel Spass!

Andreas
Ein Leben ohne Kuchen ist möglich. Aber sinnlos!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Reeds-Shop

Re: Blues Saxophon, gibts sowas? 02 Okt 2007 00:06 #45237

  • Bloozer
  • Bloozers Avatar
  • Offline
  • Bariton
  • Beiträge: 1048
  • Dank erhalten: 8
Ich versuche mich durch zmanns beeindruckende Internet Blue Sammlung zu wühlen. Da bin ich schon mal auf diesen interessanten Namen Olaf Kübler gestoßen, den ich zwar schon oft gehört habe ohne zu wissen, wer das ist. Nun hab ich gelesen, daß der Olaf Kübler ein Buch mit dem Titel "Sax oder nie! Die Bekenntnisse des Johnny Controlletti" geschrieben hat. Kennt das einer?

Also zmann, kannst du mir als Blues Experte noch nen tip geben, was aus deiner Sicht denn nun sich wirklich wie Blues anfühlt.

Ja, singen und blasen gleichzeitig geht nicht, schade. Aber nacheinander. Wenn der Bluessänger gut ist, kommt man richtig in Fahrt. Hab die Erfahrung auch schon gemacht.


Ich hab mal nach Houston Person gegoogelt und bei amazon geguckt. Von der Platte hab ich nichts gefunden. Die anderen Sachen mit dem Mann fand ich etwas seicht, so nach dem ersten Eindruck.
Wächst denn das Gras schneller, wenn man daran zieht?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Blues Saxophon, gibts sowas? 02 Okt 2007 16:34 #45270

  • Raggae
  • Raggaes Avatar
  • Offline
  • Tenor
  • Beiträge: 855
Wenn ich eine CD wie "Coltrane Plays the Blues" höre, klingt das für mich allerdings kaum nach Blues, sondern eher wie "ich wollte eigentlich Blues spielen, fühlte mich dann aber irgendwie unterfordert". :-\

Von daher würde ich der Scheibe den Titel "Coltrane Tries to Play the Blues" geben. Wenn man ein genialer Jazzer ist, ist das anscheinend gar nicht so einfach. Ist natürlich nur meine Meinung, aber der Blues, den ich sonst bisher gehört habe, klingt anders.
Kaufst du noch oder spielst du schon?

Tenor: YTS 62C, McHeinlein 9*, Rigotti Queen 2,5
Sopran: Cannonball Big Bell Stone Curved, Steamer, Rigotti Queens 2,5
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Blues Saxophon, gibts sowas? 03 Okt 2007 16:52 #45326

  • ZMann
  • ZManns Avatar
  • Offline
  • Bariton
  • Beiträge: 1361
  • Dank erhalten: 9
Olaf Kübler ein Buch mit dem Titel "Sax oder nie! Die Bekenntnisse des Johnny Controlletti" geschrieben
Bloozer, ich wusste gar nicht, dass Olaf Kübler wieder ein Buch geschrieben hat. Ich habe ein anderes von ihm, nämlich "Klartext/voll daneben". Da steht eigentlich genau das drin, was in der Buchbeschreibung von "Sax oder nie" auch steht. Ich vermute, es ist das alte Buch in neuer Auflage und neuem Cover. Wenn Du was für Stories über Sex, Drugs and Rock"n"Roll und locker-flockige Sprüche à la Lindenberg (Kübler sagt ja, dass der Lindenberg so redet wie er, und wenn man mit Kübler spricht, spricht einiges dafür) übrig hast, solltest Du es Dir sofort bei ihm bestellen. Ich hatte ihn mal angerufen, war kein Problem. Geht aber auch per E-Mail:

http://www.olafkuebler.de/

Sehr angenehmer Zeitgenosse. Der hat mir das Buch dann sogar mit persönlicher Widmung geschickt. Wenn ich nur wüsste, an wen ich das schon wieder verliehen habe, ich kann"s nämlich jetzt gerade nicht finden.

Die Sache mit dem Blues ist die: Die meisten Jazzer spielen dann und wann mal einen Blues. Und die Blueser, jedenfalls soweit ich das erkennen kann, sind meistens Sidemen. Die spielen dann in einer Bluesband ein Solo, das wars dann. Deshalb habe ich von denen weniger Aufnahmen und kann auch nicht viel dazu sagen. Dann ist natürlich immer auch die Frage, was den "richtiger" Blues überhaupt sein soll. "Wish" von Joshua Redman (auf der gleichnamigen CD "Wish") ist zum Beispiel für mich richtiger Blues, obwohl vielleicht ein paar mehr Akkorde drin sind als im Standardblues. Wenn wir mal davon ausgehen, dass die alten Männer den authentischsten richtigen Blues spielen, dann der Titel "Blues for Billie" von "Von Freeman - The Improvisor" mit schönem Nursaxsolo am Anfang:

http://www.amazon.de/Improvisor-Von-Freeman/dp/B00006GA5C
"Coltrane Tries to Play the Blues"
Ja, Raggae, das habe ich ganz genau so empfunden, man muss nur aufpassen, dass man von Coltrane-Verehrern nicht für diese Meinung abgestraft wird :-D
Keep it stupid and simple!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Blues Saxophon, gibts sowas? 03 Okt 2007 16:59 #45329

  • ZMann
  • ZManns Avatar
  • Offline
  • Bariton
  • Beiträge: 1361
  • Dank erhalten: 9
Ach ja, Bloozer, wo ich"s gerade aus dem Lautsprecher höre. Das ist auch Blues:

http://www.amazon.de/Early-80s-Vol-2-Supercharge/dp/B00005OB3V/ref=sr_1_11/302-0793778-6191211?ie=UTF8&s=music&qid=1191423441&sr=1-11
Der fünfte Titel dort von Supercharge mit Albie Donnelly.
Keep it stupid and simple!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Blues Saxophon, gibts sowas? 03 Okt 2007 22:48 #45344

  • LamaGeli
  • LamaGelis Avatar
  • Offline
  • Tenor
  • Beiträge: 653
Moin Bloozer,

meine Lieblingsbluessaxer sind Rudy Costa, der bei Taj Mahal´s diversen Bluesprojekten bläst und Big Jay McNeely, ein richtiger Honker, der mit den Jahren immer bluesiger geworden ist.

Gruß
Geli

Oh, seh grad 555 Beiträge, schade dass ich keinen Schnaps trinke. :-(
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Blues Saxophon, gibts sowas? 03 Okt 2007 23:20 #45345

  • AxelMario
  • AxelMarios Avatar
"Coltrane Tries to Play the Blues"
Ja, Raggae, das habe ich ganz genau so empfunden, man muss nur aufpassen, dass man von Coltrane-Verehrern nicht für diese Meinung abgestraft wird :-D

Da haben sich zwei gefunden! Fehlt nur noch Skat und Bildzeitung!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.197 Sekunden

Neues im Forum

Mehr »

Wichtige Events


Alle Events

Neues im Marktplatz

Inhalt PreisStadt Datum

Tenorsax B&S ( / Saxophone)

Tenorsax B&S
Made in GDR Super Zustand, lediglich eine Minidelle im S- Bogen. Seriennummer 3631
450.00 €
Casekow
19.04.2024
von Cardo
249 Klick(s)

C- Melody Martin ( / Saxophone)

C- Melody Martin
Versilbert, gut erhalten und mit Koffer, Seriennummer = fast 100 Jahre alt und super erhalten…
999.00 €
Casekow
19.04.2024
von Cardo
237 Klick(s)

Martin Committee Alt Sax 1937 ( / Saxophone)

Martin Committee Alt Sax 1937
Alt Sax MArtin Committee, generalüberholt, neu lackiert, sehr gut gemacht, die Gravur ist hervorrage[...]
1 200.00 €
Lahnau
17.03.2024
von Tom.66
441 Klick(s)
Neuen Account oder einloggen.

Online sind:

Aktuell sind 148 Gäste und keine Mitglieder online

Helfe Saxwelt mit einer kleinen Spende:

Donate using PayPal
Betrag:

Danke für die Hilfe an:

SpenderWährungBetrag
Martinfür €:30.00
Bertfür €:12.34
SaxWS Huelsafür €:50.00
Ernstfür €:20.15
Späteinsteiger WSfür €:40.00
Klausfür €:25.00
Karinfür €:25.00
Matthiasfür €:10.00
Peterfür €:30.00
Martinfür €:30.00
Zum Anfang