Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Intoniert Dexter Gordon falsch?

Intoniert Dexter Gordon falsch? 18 Jun 2008 15:46 #58204

  • ZMann
  • ZManns Avatar
  • Offline
  • Bariton
  • Beiträge: 1361
  • Dank erhalten: 9
Damit kein Missverständnis aufkommt: bin begeisterter Dexter Gordon Fan.
Aber, findet Ihr, dass er die Tonhöhen richtig trifft? Ich nehme das so wahr, dass er die Solltonhöhe immer um ein Fitzelchen verfehlt - aber anders als ein Anfänger, bei dem man schon nach drei Tönen hört, dass er ungeübt und falsch spielt. Ist es bei Gordon genau das haarscharf vorbei Intonieren, das die Faszination ausmacht? Spielt er eine andere Stimmung als die temperierte? Gibt"s Forummitglieder mit absolutem Gehör, die das mal beurteilen könnten? Würde mich sehr freuen ...
Keep it stupid and simple!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Intoniert Dexter Gordon falsch? 18 Jun 2008 16:05 #58205

  • saxtune
  • saxtunes Avatar
@zmann,

schön diese frage zu lesen.
leichte dissonanz steht wohl als ausdruck dafür, für kleine gruppen machbar, in der satzarbeit unmöglich.
man sollte das stück aber hören. von wann ist denn die aufnahme? monitor boxen gibt es noch nicht soooo lange. das gegen die wand spielen hat ja schon einen grund und wird so gerne belächelt.
schau dir mal die alten hasen an. ich sehe mulligan/phill usw. immer wieder geistigen auges vor mir beim nachkorrigieren - is ja auch viel blech bei mulli, das da erwärmt werden muss ;-)

mit einem absoluten gehör kann ich nicht dienen und lass mich sogar zu der aussage verleiten, würde ohnehin nicht gehen über die kiste und über ne aufnahme - da kann hans viel dazu sagen.

intune
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Intoniert Dexter Gordon falsch? 18 Jun 2008 17:32 #58208

  • ZMann
  • ZManns Avatar
  • Offline
  • Bariton
  • Beiträge: 1361
  • Dank erhalten: 9
von wann ist denn die aufnahme?
Ich meine ALLE Aufnahmen von Dexter Gordon, allerdings speziell die langsamen Nummern, z. B. "I can"t escape from you". Habe mir einen Film ausgeliehen "Um Mitternacht" mit Dexter Gordon in einer der Hauptrollen. Bin noch nicht dazu gekommen, den Film ganz zu sehen, habe mir aber die musikalischen Einlagen von Gordon schon angesehen/angehört. Gleiches Spiel wie oben angedeutet: immer haarscharf dran vorbei - sagen mir jedenfalls meine Ohren, aber die sind ja auch schon ziemlich abgenutzt :-)
Keep it stupid and simple!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Intoniert Dexter Gordon falsch? 18 Jun 2008 17:52 #58209

  • antonio
  • antonios Avatar
  • Offline
  • Bariton
  • Beiträge: 1098
  • Dank erhalten: 27
hallo ZMann

Ich weiss was du meinst, ist mir auch schon aufgefallen bei DG, speziell auch im von dir zitierten Film. Kann ich mich dran erinnern, dass ich an einigen Stellen kurz aufmerkte und mich fragte, was das war...Ich kann nicht sagen, ob er falsch intoniert, es kann auch an seiner Art liegen, die Töne anklingen zu lassen, vor allem natürlich in den Balladen. Dieser coole und laszive Sound entsteht möglicherweise gerade erst dadurch, dass es nicht quasi "klick" macht und der Ton steht genau auf der richtigen "akademischen" Tonhöhe. Es kann aber auch technische Gründe haben. Ich wollte mir mal ein Stück raushören und habe dabei bemerkt, dass die Sache so ca. 1/4 Ton daneben lag. Man hatte halt früher mit den Bandmaschinen noch nicht die gleichen Möglichkeiten wie jetzt mit der digitalen Aufzeichnung. Hinzu kamen dann noch die Gleichlaufschwankungen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Reeds-Shop

Re: Intoniert Dexter Gordon falsch? 18 Jun 2008 21:32 #58220

  • Dexter
  • Dexters Avatar
  • Offline
  • Tenor
  • Beiträge: 626
Ich hoffe ich liege nicht total falsch, aber ich meine mich erinnern zu können, daß Dexter Gordon auch auf eine sehr eigene Weise spricht. Wenn das so ist, dann wäre ja die geschilderte Spielweise logisch.

Beste Grüße aus MH
Klaus
Man kann das Leben nur rückwärts verstehen, aber man muss es vorwärts leben. (S. Kierkegard)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Intoniert Dexter Gordon falsch? 19 Jun 2008 11:10 #58233

  • bluemike
  • bluemikes Avatar
  • Offline
  • Bariton
  • Beiträge: 1503
  • Dank erhalten: 29
Hi,

ist absolut amtlich, dass Dexter Gordon speziell bei den Balladen ziemlich flat spielt, also einen Tick zu tief. Das addiert sich teilweise noch zu dem langsamen Vibrato. Besonders auffällig ist es auf dem Sopran (How Insensitive). Da hängt er oft einen Viertelton zu tief. Ich gehe davon aus, dass das stilistische Gründe hat, denn im Satz stimmt er. Im Film ist teilweise die Akustik sehr gruselig und das verstärkt den Effekt noch. Außerdem soll der Film ja Parallelen zu Lester Young und Bud Powell aufzeigen - und die waren, als sie in Paris spielten, am Ende. Dexter erholt sich ja zusehends und spielt im weiteren Verlauf wesentlich besser. Speziell sein Spiel am Anfang ist wohl eher unter dem Aspekt Darstellungskunst einzuordnen. Ich habe ihn seinerzeit zwei Mal live gesehen. Einmal halbwegs nüchtern und einmal ziemlich sternhagelvoll. Auch das machte einen Unterschied. :"(
next time you see me...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Intoniert Dexter Gordon falsch? 19 Jun 2008 15:04 #58251

  • pue
  • pues Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Beiträge: 2673
  • Dank erhalten: 87
Tja, scheints ein Fall für die Jazzpolizei.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Intoniert Dexter Gordon falsch? 19 Jun 2008 16:49 #58255

  • chrisdos
  • chrisdoss Avatar
Tja, scheints ein Fall für die Jazzpolizei.


...oder ein Fall von Desafinado?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Intoniert Dexter Gordon falsch? 19 Jun 2008 16:59 #58256

  • JES
  • JESs Avatar
...oder ein Fall von Desafinado?
wie kommst du jetzt ausgerechnet da drauf? daran bin ich gestern im unterricht verzweifelt :)
jes
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Intoniert Dexter Gordon falsch? 19 Jun 2008 21:15 #58264

  • chrisdos
  • chrisdoss Avatar
...oder ein Fall von Desafinado?
wie kommst du jetzt ausgerechnet da drauf? daran bin ich gestern im unterricht verzweifelt :)
jes

.........slightly out of tune.......oder eben "leicht verstimmt".


Die Überstezung von desafinado

Liebe Grüße

Chris
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2
Ladezeit der Seite: 0.213 Sekunden

Neues im Forum

Mehr »

Wichtige Events


Alle Events

Neues im Marktplatz

Inhalt PreisStadt Datum

Tenorsax B&S ( / Saxophone)

Tenorsax B&S
Made in GDR Super Zustand, lediglich eine Minidelle im S- Bogen. Seriennummer 3631
450.00 €
Casekow
19.04.2024
von Cardo
271 Klick(s)

C- Melody Martin ( / Saxophone)

C- Melody Martin
Versilbert, gut erhalten und mit Koffer, Seriennummer = fast 100 Jahre alt und super erhalten…
999.00 €
Casekow
19.04.2024
von Cardo
264 Klick(s)

Martin Committee Alt Sax 1937 ( / Saxophone)

Martin Committee Alt Sax 1937
Alt Sax MArtin Committee, generalüberholt, neu lackiert, sehr gut gemacht, die Gravur ist hervorrage[...]
1 200.00 €
Lahnau
17.03.2024
von Tom.66
468 Klick(s)
Neuen Account oder einloggen.

Online sind:

Aktuell sind 278 Gäste und keine Mitglieder online

Helfe Saxwelt mit einer kleinen Spende:

Donate using PayPal
Betrag:

Danke für die Hilfe an:

SpenderWährungBetrag
Martinfür €:30.00
Bertfür €:12.34
SaxWS Huelsafür €:50.00
Ernstfür €:20.15
Späteinsteiger WSfür €:40.00
Klausfür €:25.00
Karinfür €:25.00
Matthiasfür €:10.00
Peterfür €:30.00
Martinfür €:30.00
Zum Anfang