Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Selmer SA 80 II Tenor

Selmer SA 80 II Tenor 27 Aug 2006 20:55 #22846

  • Tenor_Tim
  • Tenor_Tims Avatar
Hi,
wollte mir in 6-8 Wochen ein eigenes Tenorsax zulegen. Was ich auf gar keinen Fall will, ist ein Schülermodell. Hab momentan ein Leihinstrument von der Musikschule. Es ist ein Yamaha 275. Eine schreckliche Kanne. Nun hab ich mich informiert und bin dabei auf das Sa 80 II gestoßen. Mein Lehrer hat das selbe Modell und habe auch bereits drauf gespielt. Tja, der Unterschied zwischen Selmer und Yamaha ist riiiesig groß. Nur lohnt es sich für son Selmer ca 3200 ¤ auszugeben? Dazu bereit wäre ich auf jeden Fall, das ist nicht das Ding. Aber ich will das Geld eben sinnvoll anlegen und ich will ein Sax haben, dass länger als 10 Jahre hält; sprich ne sinnvolle Investition. Ich würde es vorher natürlich probespielen, bevor ich irgendwas spiele. Mein Lehrer hat mir dieses Sax auch empfohlen und der würde auch beim Kauf mit dabei sein.

Jedoch habe ich nicht vor Musik zu studieren, sodass ich auch weiterhin wohl immer ein "Amateur" bleiben werde. Aber ich habe einfach am Sax spielen tierisch Spaß.

Was meint ihr? Hat von euch jemand das Sa 80 II und kann mir darüber was erzälen? Gibt es vergleichbare Modelle auch von anderen Firmen?!

LG
Tim
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Selmer SA 80 II Tenor 27 Aug 2006 21:58 #22849

  • rbur
  • rburs Avatar
Mahlzeit!
der Unterschied zwischen Selmer und Yamaha ist riiiesig groß.
Das will ich mal schwer hoffen, denn schließlich kostet es ja auch das Dreifache.
Und ein abgenudeltest Musikschulinstument ist nicht der ideale Vergleichskandidat!

Faustregel: kauf das beste Sax, das du dir leisten kannst.
In dieser Preisklasse wirst du auch von Yanagisawa, Yamaha, Keilwerth (und einigen anderen Marken) was kriegen.
Jedes dieser Saxe ist gut und wird dich bei ordentlicher Pflege und ab und zu mal Generalüberholung ein Leben lang begleiten.
Die unterscheiden sich aber im Klang, darum musst du sie im Musikgeschäft ausfühlich testen.

Ich habe ein Yamaha 62 für 2000 Euro, das reicht mir. Wenn ich mehr Geld gehabt hätte, hätte ich mit aber wohl auch was teureres gekauft.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Selmer SA 80 II Tenor 27 Aug 2006 22:50 #22853

  • Tenor_Tim
  • Tenor_Tims Avatar
Ok, vielen Dank für deine Antwort. Naja, das Geld ist momentan auch noch nicht so da ;)
Aber andererseits spar ich dann lieber einen Augenblick länger und kauf mir dann das, was ich auch gerne haben möchte. Ich kenn mich ja, hinterher beiß ich mir sonst nur wieder in den Hintern. Das muss ja auch nicht sein. Besonders nicht mehr bei der Investition.
Aber ich werde auf jeden Fall alles mal im Geschäft ausführlich testen. Das wird vermutlich das Beste sein.

Bist du denn mit deinem Yamaha zufrieden?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Selmer SA 80 II Tenor 28 Aug 2006 23:04 #22866

  • Jazzo
  • Jazzos Avatar
  • Offline
  • Sopran
  • Beiträge: 28
Ich spiele zwar seit einiger Zeit fast nur noch Conn 10M Ladyface, aber ich habe vorher jahrelang Selmer gespielt, und zwar sowohl SA 80 II und SA 80 III, sowie Mark VI. Mit allen Selmer war ich stets sehr zufrieden. Eines meiner ersten Saxe, ein Yamaha YTS 62 klang dagegen eher dünn.
Um es kurz zu fassen: Die Super Action 80 II und Serie III von Selmer sind beide zweifellos super Hörner. Die Referennce Modelle von Selmer werden meiner Meinung nach überbewertet. Wer sich aus preislichen Gründen für SA 80 II oder III entscheidet, macht sicher nichts verkehrt. Wie immer gilt: Antesten und ausprobieren.
Liebe Grüße, Jazzo
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Reeds-Shop

Selmer SA 80 II Tenor 28 Aug 2006 23:25 #22867

  • rbur
  • rburs Avatar
Mein Yamaha gefällt mir, wenn schon ich nicht dünn bin, dann doch wenigstens mein Klang :-D
auf jeden Fall war's das beste, was ich für 2000 kriegen konnte.
Beim SA80II meiner Tochter sind mir übrigens die linken Palm Keys zu niedrig, da müsste ich wohl Riser drauf machen.
Direkten Klangvergleich habe ich noch gar keinen gemacht, wäre mal ein Projekt.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Selmer SA 80 II Tenor 29 Aug 2006 10:17 #22870

  • antonio
  • antonios Avatar
  • Offline
  • Bariton
  • Beiträge: 1098
  • Dank erhalten: 27
Was rbur sagte möchte ich auch unterstreichen, kauf das beste was du dir leisten kannst. SA II ist ein gutes Horn, ich habe es mal mit meinem Ref 54 verglichen. Es standen zwei Instrumente zur Verfügung. Das SA II hat den Oberwellenreicheren, etwas helleren Klang, gegenüber dem Ref 54. Seinerzeit musste es bei mir unbedingt das Ref sein, heute gefällt mir der Sound des SA II besser. Auch das Serie III habe ich mal kurz angespielt, da finde ich den Aufpreis gegenüber dem SA II nicht gerechtfertigt. Bei den Selmer Hörneren ist das SA II vom Preis-Leistungsverhältnis her m.E. das vorteilhafteste. Ref 54 ist einfach zu teuer. Vorher hatte ich eine zeitlang ein Yamaha 62. Auch dies ein gutes Instrument, die Ansprache war deutlich leichter als beim Selmer Ref 54. Aber das ist nicht ausschlaggebend, man hat sich schenll dran gewöhnt. Der Sound des Yamaha war mir aber doch ein wenig zu glatt und geschliffen, schwer zu beschreiben. Allerdings frage ich mich nachträglich, ob sich der Mehrpreis wirklich lohnte. Die Applikatur ist an allen drei Hörnern Spitze. Beim Ref 54 ist aber zu beachten, dass die Palm-Keys sehr nahe am Korpus angebracht sind, das ist bei kleinen Händen eher ein Vorteil. Bei grossen aber eher Gewöhungssache.

antonio
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Selmer SA 80 II Tenor 29 Aug 2006 10:34 #22871

  • rbur
  • rburs Avatar
zum Preis:
die Serie II und III gibt es auch in verschiedenen Ausführungen, mit und ohne Mundstück, Gravur, Koffer.
Wenn du die Gravur nicht brauchst und ein Mundstück und Koffer schon hast kriegst du das IIIer bei Thomann für zwo-acht.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Selmer SA 80 II Tenor 29 Aug 2006 16:53 #22889

  • Tenor_Tim
  • Tenor_Tims Avatar
Vielen Dank!!! Joa, vom Preis-Leistungsverhältnis wurde mir schon desöfteren gesagt, dass das IIer am besten sei. Ich würde die Serie II mit Gravur, mit Koffer und mit Mundstück für 2800 ¤ kriegen :) das ist doch ein guter Preis, oder?! Hatte vorher so mit 3200 ¤ kalkuliert, von daher freut es mich natürlich. Die Serie III stand eigentlich für mich nie zur Debatte. Ich bin eh schon glücklich, dass ich mir ein Selmer kaufen kann. Und der Preisunterschied zwischen II und III finde ich persönlich etwas gewagt. Es muss einfach ne gute Ansprache vorhanden sein und der Sound muss stimmen.

Ja, und auf die Gravur will ich auf keinen Fall verzichten :D ich finde, das son Saxophon ansonsten so "leer" aussieht. Vllt. mag das sein, dass ich ein Spinner bin :D aber den Mehrpreis gebe ich auf jeden Fall aus :)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Selmer SA 80 II Tenor 06 Sep 2006 12:35 #23152

  • Rosendorfer
  • Rosendorfers Avatar
  • Offline
  • Sopranino
  • Beiträge: 14
Ich bin villeicht auch der gleiche Spinner, aber wenn ich mir schon ein Sax um knapp 3000 Euro kauf, dann muss es auch so sein wie ich mir das vorstelle, nämlich mit Gravur.
Ich hab selbst ein SA II Alto ohne Gravur und jedesmal beim Putzen ärgere ich mich, dass ich nicht eines mit Gravur habe. Ich hab meins allerdings auch gebraucht um knapp 1600 Euro erstanden, da musste der Kompromiss sein, aber irgendwann (vielleicht eh schon bald) wirds eines mit Gravur.
Und der Unterschied zwischen der 2er und der 3er Serie ist für mich auch so marginal, dass ich so wie du das IIer bevorzugen würde.
Tenor:
Selmer Mark VI 141xxx aus 1967
Yanagisawa No. 7
Meyer M8 Ebonit MPc

Alt:
Selmer Mark VII SerNr. 275 xxx aus 1979
Keilwerth Toneking Bj 1973
Meyer 5M Metall-MPC
Selmer S90
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Selmer SA 80 II Tenor 06 Sep 2006 18:23 #23173

  • Barijerry
  • Barijerrys Avatar
  • Offline
  • C-Melody
  • Beiträge: 344
Tja, und ich würde Dir im Widerspruch zu meinen Vorrednern das Reference empfehlen. Ob 34 oder 45 ist Geschmackssache.

Ich habe einmal einen Blind-Versuch gemacht, bei dem ich nicht wusste, welche Kanne mir - mit immer demselben Mundstück/Blatt - gerade in die Finger gedrückt wurde. Und da schnitt das Reference mit Abstand am besten ab.

Wenn es schon mehr als 10 Jahre halten soll, dann Reference. . .

Und in 10 Jahren ist der 1000er vergessen. Die Collectors-Serie ingegen finde ich überflüssig, so viel ist mir eine besondere Gravur nicht wert. Aber Gravur muss sein.

Gruß BJ
Das Leben der Kinder ist das Buch in dem die Eltern lesen.

Oder ist es umgekehrt?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2
Ladezeit der Seite: 0.215 Sekunden

Neues im Forum

Mehr »

Wichtige Events


Alle Events

Neues im Marktplatz

Inhalt PreisStadt Datum

Tenorsax B&S ( / Saxophone)

Tenorsax B&S
Made in GDR Super Zustand, lediglich eine Minidelle im S- Bogen. Seriennummer 3631
450.00 €
Casekow
19.04.2024
von Cardo
256 Klick(s)

C- Melody Martin ( / Saxophone)

C- Melody Martin
Versilbert, gut erhalten und mit Koffer, Seriennummer = fast 100 Jahre alt und super erhalten…
999.00 €
Casekow
19.04.2024
von Cardo
247 Klick(s)

Martin Committee Alt Sax 1937 ( / Saxophone)

Martin Committee Alt Sax 1937
Alt Sax MArtin Committee, generalüberholt, neu lackiert, sehr gut gemacht, die Gravur ist hervorrage[...]
1 200.00 €
Lahnau
17.03.2024
von Tom.66
451 Klick(s)
Neuen Account oder einloggen.

Online sind:

Aktuell sind 157 Gäste und keine Mitglieder online

Helfe Saxwelt mit einer kleinen Spende:

Donate using PayPal
Betrag:

Danke für die Hilfe an:

SpenderWährungBetrag
Martinfür €:30.00
Bertfür €:12.34
SaxWS Huelsafür €:50.00
Ernstfür €:20.15
Späteinsteiger WSfür €:40.00
Klausfür €:25.00
Karinfür €:25.00
Matthiasfür €:10.00
Peterfür €:30.00
Martinfür €:30.00
Zum Anfang