Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Einschätzung Saxophone aus Nachlass

Einschätzung Saxophone aus Nachlass 17 Nov 2019 10:18 #122942

  • Wossi
  • Wossis Avatar
  • Offline
  • Sopranino
  • Beiträge: 1
Zunächst ein freundliches Hallo,
Ich habe mich hier angemeldet, weil mir aus einem Nachlass ein Tenor Saxophone zugekommen ist. Ich spiele seit vielen Jahren Trompete und wollte eigentlich mit dem Sax anfangen, schaffe es zeitlich aber nicht. Damit es nun nicht noch längen ungespielt hier rumliegt, habe ich mich entschlossen dieses abzugeben. Leider kann ich das Instrument aber überhaupt nicht einschätzen. Ich wäre dankbar über Euer Feedback zu dem Instrument und was man dafür evtl. bekommen könnte.
Auf dem Trichter ist eine Toneking Logo, allerdings nicht so, wie man es im Internet sieht. Bilder hänge ich an. Die gravierte Seriennummer ist 2145.
Die Klappen sind alle gängig. insgesamt ist der Zustand recht gut.
Ich freue mich über Eure Mails.
Grüße
Christoph

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Einschätzung Saxophone aus Nachlass 22 Nov 2019 10:12 #122946

  • jes
  • jess Avatar
  • Offline
  • C-Melody
  • Beiträge: 357
  • Dank erhalten: 13
Hi Christoph
Damit dir jemand antwortet.
Leider kann ich Dir auch nicht helfen. Toneking kenne ich nur als Modelbezeichnung von Keilwerth bzw auch Amati. Keilwerth hat aber doch, soweit mir bekannt, immer irgendwo ein JK-Logo auf dem Instrument, auch auf den Second Line Instrumenten für andere "Hersteller".
FALLS es doch ein Keilwerth-Instrument sein sollte, dann würde es lt. Seriennummer irgendwo in den Bereich 1930-35 fallen. Dafür spricht die Ausführung mit gebördelten Tonlöchern. Dagegen sprechen das Fehlen des Logos und die für Keilwerth sehr sparsame Gravur.
Jetzt sehe ich für Dich 3 Möglichkeiten
1. Du gehst damit zu jemanden, der sich damit auskennt.
2. Du verkaufst es mit "Hersteller unbekannt" und läßt es von jemandem beschreiben, der sich etwas mit Saxophonen auskennt.
3. Du behälst es, läßt es ev. reparieren, und lernst selber spielen.
JEs
"Das größte Verbrechen eines Musikers ist es, Noten zu spielen, statt Musik zu machen." Zitat: Isaac Stern (*1920)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Einschätzung Saxophone aus Nachlass 24 Nov 2019 12:08 #122948

  • Saxoryx
  • Saxoryxs Avatar
  • Offline
  • C-Melody
  • Beiträge: 370
  • Dank erhalten: 118
Der Koffer sieht genauso aus wie der von meinem Amati. Der Daumenhaken auch. Der Pinkytisch links ist bei meinem Amati allerdings wesentlich gerader, sodass man z.B. für das Gis direkt mit der Fingerspitze drauftippen kann, ohne den Finger herunterdrücken zu müssen wie bei den modernen Saxophonen. Würde das nicht eher dafür sprechen, dass dieses Saxophon hier jünger ist als meins? Meins ist von 1970.

Aber ich weiß es nicht. Ich kenne mich mit so etwas nicht aus. Hier war aber schon mal eine ähnliche Diskussion: saxwelt.de/index.php/forum/keilwerth-/98768-keilwerth-amati-toneking-ohne-amati-schriftzug
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Einschätzung Saxophone aus Nachlass 24 Nov 2019 17:19 #122951

  • jes
  • jess Avatar
  • Offline
  • C-Melody
  • Beiträge: 357
  • Dank erhalten: 13
Hi saxoryx
Hat dein amati denn auch die Becherklappen rechts und links?
Ich habe im Netz nur welche gefunden, die die klappen rechts haben. Da amati wohl auch erst 1948 gegründet wurde, lt saxwelt??, würde das eher dafür sprechen, dass man mit den verteilten Klappen nicht angefangen hat?
Ich möchte amati nicht ausschließen, aber alles, was ich google konnte spricht dagegen.
JEs
"Das größte Verbrechen eines Musikers ist es, Noten zu spielen, statt Musik zu machen." Zitat: Isaac Stern (*1920)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Reeds-Shop

Einschätzung Saxophone aus Nachlass 25 Nov 2019 20:35 #122952

  • Lubo
  • Lubos Avatar
  • Offline
  • Alto
  • Beiträge: 171
  • Dank erhalten: 67
Das ist typisch "unsere schöne neue Welt".
Medien- und zB googelgläubige Leute die weder probiert noch sich wirklich informiert haben quatschen einfach alles nach, und genau so entstehen Urteile, Vorurteile, wertungen, Bewertungen, Verunglimpfungen, legenden und was wieß ich was noch...
Es ist wirklich eine dumme, schlimme Welt voller Quatschköppe in der wir leben!!
Genauso wie zB das Mk6 lange nicht DAS GÖTTERSAX ist für das die "Gutgläubigen" 5000 und mehr Euro zahlen, genausowenig ist Amati schlecht.
Amati sind sicher mit die besten Saxophone die es überhauopt gibt, die alten B&S, Weltklang.... ebenso!!
Wenn sich doch die "Nurquatschköppe wenigstens hier und da ab und zuz mal wetas zurücknehmen würden, ... dann gäbe es vielleicht endlich mal wieder mehr Raum für intelligente, nutzbringende, sinnvolle und OBJEKTIVE Diskussionen.+#
eigentlich beantwortet sich dir Frage ob Amati gut oder schlecht ist schon aus der Natur der Sache heraus.
Grasslitu ist quasi die Wiege der deutschen oder gar europäischen Saxophonbaukunst, wenn man Frankreich mal außen vorläßt.
Keilwerth, Hohner....... alle haben ihren Ursprung mehr oder weniger genau dort, in Grasslitz!
Kann das das was davon übriggeblieben ist, nämlich Amati, wirklich schlecht sein???!
Nee, sicher nicht.
Dummes Gequatsche!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Einschätzung Saxophone aus Nachlass 25 Nov 2019 20:38 #122953

  • Lubo
  • Lubos Avatar
  • Offline
  • Alto
  • Beiträge: 171
  • Dank erhalten: 67
Soviel dämliches Gequatsche regt mich so sehr auf daß die Finger vor lauter Erregung auch die Nachbartasten der eigentlich gewollten Tasten mit erwischt haben.... :-)
Entschuldigung für das wirklich schlechte Deutsch, jeder weiß aber wohl was es heißen sollte.....
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Einschätzung Saxophone aus Nachlass 27 Nov 2019 18:39 #122956

  • Rene
  • Renes Avatar
  • Offline
  • Alto
  • Beiträge: 216
  • Dank erhalten: 33
Ob das jetzt dem Thread-Ersteller echt weiterhilft und seine gestellte Frage beantwortet? :whistle:

Ich kann nirgends lesen das jemand "dämlich" gequatscht und ein Amati schlecht geredet hat.
Vielleicht kannst Du, aus Deiner Erfahrung heraus, einiges zu den Amatis sachlich erklären, insbesondere der Qualitäten und Preise (oft unterbewetet etc.??)

Nichts für ungut, aber immer nur gleich losschimpfen bringt doch auch nichts...

Viele Grüße

René
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Einschätzung Saxophone aus Nachlass 28 Nov 2019 18:28 #122957

  • Lubo
  • Lubos Avatar
  • Offline
  • Alto
  • Beiträge: 171
  • Dank erhalten: 67
Rene, du hast recht, so ist/ war es auch nicht ganz richtig!
Ich habe es aber, aus Erfahrung heraus, bewußt unterlassen irgendwas Konkretes über die Amatis zu schreiben,
denn tut man sowas folgen prompt Veröffentlichungen derer die es natärlich besser wissen,( wollen, und dies vielleicht hier und da auch tun )und auf derartige Diskussionen habe ich keine Lust, finden diese doch "bis zum Erkotzen!!!" im anderen Forum statt.
Dort bin ich ja, wegen meiner "besonderen Art" einige Dinge anzusprechen, bereits gesperrt worden, und das verstehe ich sogar.
Ich habe doch hier, wenn auch nicht direkt, klar zum Ausdruck gebracht wie gut die Amatis wirklich sind, sie sind unterschätzt, genau wie zB B&S und Weltklang, haben einfach einen schlechten Ruf, ohne Grund ... genau wie ich, nur ganz ohne Grund hier sicher nicht.
Ja, immer gleich schimpfen ist nicht gut, ich denke darüber mal nach. :-)
Und Einzelheiten wie zB Preise, Restwerte.... alter Saxe zu beziffern ist auch albern in meinen Augen, ertens folgen auch da sofort gegenteilige Meinungen, und zudem kann man das doch, mit etwas Ehrgeiz, Mühe und Fleiß, selber rausfinden bei EBAY Google.... und CO. :-)
Oder?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Rene

Einschätzung Saxophone aus Nachlass 28 Nov 2019 19:53 #122958

  • Rene
  • Renes Avatar
  • Offline
  • Alto
  • Beiträge: 216
  • Dank erhalten: 33
Hallo Lubo,

ich danke Dir für die offenen Worte.

Du hast eine PN!

Viele Grüße

René
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Einschätzung Saxophone aus Nachlass 01 Dez 2019 19:49 #122962

  • 50tmb
  • 50tmbs Avatar
  • Offline
  • Bariton
  • Persönlicher Text
  • Beiträge: 1344
  • Dank erhalten: 46
Lubo schrieb:
Das ist typisch "unsere schöne neue Welt".
Medien- und zB googelgläubige Leute die weder probiert noch sich wirklich informiert haben quatschen einfach alles nach, und genau so entstehen Urteile, Vorurteile, wertungen, Bewertungen, Verunglimpfungen, legenden und was wieß ich was noch...
Es ist wirklich eine dumme, schlimme Welt voller Quatschköppe in der wir leben!!
Genauso wie zB das Mk6 lange nicht DAS GÖTTERSAX ist für das die "Gutgläubigen" 5000 und mehr Euro zahlen, genausowenig ist Amati schlecht.
Amati sind sicher mit die besten Saxophone die es überhauopt gibt, die alten B&S, Weltklang.... ebenso!!
Wenn sich doch die "Nurquatschköppe wenigstens hier und da ab und zuz mal wetas zurücknehmen würden, ... dann gäbe es vielleicht endlich mal wieder mehr Raum für intelligente, nutzbringende, sinnvolle und OBJEKTIVE Diskussionen.+#
eigentlich beantwortet sich dir Frage ob Amati gut oder schlecht ist schon aus der Natur der Sache heraus.
Grasslitu ist quasi die Wiege der deutschen oder gar europäischen Saxophonbaukunst, wenn man Frankreich mal außen vorläßt.
Keilwerth, Hohner....... alle haben ihren Ursprung mehr oder weniger genau dort, in Grasslitz!
Kann das das was davon übriggeblieben ist, nämlich Amati, wirklich schlecht sein???!
Nee, sicher nicht.
Dummes Gequatsche!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Lieber Lubo,

ich habe die bisherigen posts nun mehrfach gelesen und stelle fest, dass bisher alleine Du etwas zur Qualität von Amatis und oder Weltklänglern und Co etwas geschrieben hast. "Sie werden unterschätzt".
Ich kann Deinen Ausbruch, der in dem Vorwurf "Dummes Gequatsche!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!" gipfelt nicht nachvollziehen. Ist das Deine "besondere Art"?

Cheerio
tmb
Keep swinging!
I believe you should try to make music as beautiful as you can. It should not be done with ugliness.
There's so much hate in the world; you should counteract it with loveliness(Stan Ge
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2
Ladezeit der Seite: 0.239 Sekunden

Neues im Forum

Mehr »

Wichtige Events


Alle Events

Neues im Marktplatz

Inhalt PreisStadt Datum

Alt Select Jazz ( / Mundstücke)

Alt Select Jazz
Ich verkaufe noch ein Mundstück, das praktisch nie zum Einsatz gekommen ist. D`Addario Select Jazz 6[...]
95.00 €
Wedel
29.11.2019
von helle
26 Klick(s)

Alt Van Doren V16 6 m ( / Mundstücke)

Alt Van Doren V16 6 m
Dieses war ein Fehlkauf und wurde nur etwa 2 Stunden gespielt. Ich konnte dann nicht mehr umtauschen[...]
80.00 €
Wedel
29.11.2019
von helle
27 Klick(s)

Sopran Theo Wanne Gaia 7 ( / Mundstücke)

Sopran Theo Wanne Gaia 7
Ich verkaufe ein sehr gut erhaltenes Sopranmundstück Theo Wanne Gaia. Mit Bkatschraube und Tasche. G[...]
275.00 €
Wedel
29.11.2019
von helle
30 Klick(s)
Neuen Account oder einloggen.

Online sind:

Aktuell sind 59 Gäste und keine Mitglieder online

Helfe Saxwelt mit einer kleinen Spende:

Donate using PayPal
Betrag:

Danke für die Hilfe an:

SpenderWährungBetrag
Martinfür €:30.00
Bertfür €:12.34
SaxWS Huelsafür €:50.00
Ernstfür €:20.15
Späteinsteiger WSfür €:40.00
Klausfür €:25.00
Karinfür €:25.00
Matthiasfür €:10.00
Peterfür €:30.00
Martinfür €:30.00
Zum Anfang