Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Improvisation

Improvisation 25 Jan 2017 11:07 #120967

  • grosskopf
  • grosskopfs Avatar
  • Offline
  • Sopran
  • Beiträge: 78
  • Dank erhalten: 24
Inspiriert durch einen Beitrag auf der Website des GEO-Magazins, habe ich mal einen neuen Blogpost verfasst -> jazzfunksax.wordpress.com/blog/improvisationsmantra

Ergänzungen & Kommentare sind gerne gesehen!
***nächster Improworkshop am 10.5.14 | infos @ www.saxology.de***
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Viper

Improvisation 26 Jan 2017 14:49 #120985

  • jes
  • jess Avatar
  • Offline
  • C-Melody
  • Beiträge: 404
  • Dank erhalten: 23
"Ermutige wilde Ideen! Improvisation bedeutet Freiheit. Diese Freiheit schaffts du dir, indem du auch mal Verrücktes, noch nie Gehörtes ausprobierst und spielst…..was soll schon passieren? Es kann höchstens „unschön“ klingen!

Mache deine Fehler früh und mache viele davon! Ausprobieren, Risiken eingehen, hören (vor allem zuhören). Du lernst was klingt, was nicht, was gefällt dir, was nicht. Was kannst du verbessern, was möchtest oder musst du unbedingt noch lernen?"

Ich greife das mal auf, weil ich hab es fast aufgegeben.
Improvisation=Freiheit sehe ich nicht so. Überall, wo es um Improvisation geht, wird man mit Regeln konfrontiert, die man einhalten soll. Intervalle, Tonarten, Spannungsbögen etc... Dann irgend welche Figuren, Licks, die man verwenden kann/soll.
Klar kann ich jetzt alles ausprobieren, was ev. klingt oder auch nicht, nur mein Kopf ist da nicht geeignet mit selber irgendwie herzuleiten, warum das eine paßt und das andere nicht, geschweige so ein Zufallsergebnis zu reporduzieren.
Umgekehrt, nehme ich die Regeln, dann muss ich mir quasi eine Improvisation aufschreiben, dann ist es aber nichts Spontanes mehr sondern ... naja, eine Komposition.
Also ich denke mal, ganz so einfach, wie du es versuchst hinzustellen, ist es doch nicht, jedenfalls nicht für meinen Charakter.
JEs
"Das größte Verbrechen eines Musikers ist es, Noten zu spielen, statt Musik zu machen." Zitat: Isaac Stern (*1920)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Moderatoren: pue
Ladezeit der Seite: 0.119 Sekunden

Neues im Forum

Mehr »

Neues im Marktplatz

Inhalt PreisStadt Datum

Suche Tenor 19.Jahrhundert ( / Saxophone)

nopic
Suche ein Tenor Saxophon aus dem 19. Jahrhundert. Wird wohl auf ein Instrument bis tief H, mit zwei [...]
2.00 €
14.02.2021
von el gitano
196 Klick(s)

Martin Alt Handcraft (1920) ( / Saxophone)

Martin Alt  Handcraft (1920)
Sehr schönes Sax. Generalüberholt: Polster, Kork, Federn neu. Frisch gestimmt.
1 050.00 €
15.01.2021
von sagsofan
315 Klick(s)

SUCHE Keilwerth Sopran S-Bogen gebogen ( / Zubehör)

SUCHE Keilwerth Sopran S-Bogen gebogen
Für mein Keilwerth Sopran SX90 II suche ich einen gebogenen S-Bogen. Beim Kauf war leider nur der "g[...]
170.00 €
29.12.2020
von hermannhesse
233 Klick(s)
Neuen Account oder einloggen.

Online sind:

Aktuell sind 123 Gäste und keine Mitglieder online

Helfe Saxwelt mit einer kleinen Spende:

Donate using PayPal
Betrag:

Danke für die Hilfe an:

SpenderWährungBetrag
Martinfür €:30.00
Bertfür €:12.34
SaxWS Huelsafür €:50.00
Ernstfür €:20.15
Späteinsteiger WSfür €:40.00
Klausfür €:25.00
Karinfür €:25.00
Matthiasfür €:10.00
Peterfür €:30.00
Martinfür €:30.00
Zum Anfang