Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Klangeinflüsse: Ligaturen, Bauart und Auswirkung

Klangeinflüsse: Ligaturen, Bauart und Auswirkung 20 Dez 2009 16:01 #83609

  • Billy
  • Billys Avatar
  • Offline
  • Kontrabass
  • God's favorite chord: G-sus
  • Beiträge: 3425
  • Dank erhalten: 5
Hier mal eine Übersicht der Messwerte eines Tests (von Fabio Menaglio) an einigen "Standardligaturen" eines Tenorsaxophonmundstück (Ebonit):

www.tmsax.it/legature_test.htm
In diesem Beitrag ist für Gäste nicht alles sichtbar. Bitte melde dich an, oder registriere dich.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Klangeinflüsse: Ligaturen, Bauart und Auswirkung 20 Dez 2009 18:37 #83617

  • doctorj
  • doctorjs Avatar
  • Offline
  • C-Melody
  • Beiträge: 255
  • Dank erhalten: 4
Hmm... ich bin mir nicht sicher, ob ich verstehe, was diese Frequenzdiagramme aussagen. :unsure:

Etwa, dass die beiden ersten Ligaturen mehr Obertöne durchlassen als die anderen, oder alle etwa gleich sind also dass es keine großen Unterschiede gibt, oder vielleicht nur dass er die Schrauben nicht so fest anziehen sollte...? :S

VieGrü
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Klangeinflüsse: Ligaturen, Bauart und Auswirkung 20 Dez 2009 21:45 #83630

  • pue
  • pues Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Beiträge: 2673
  • Dank erhalten: 87
Das besagt, dass die Unterschiede im Sound erst einmal sehr klein sind und dass man von der Bauweise der Ligatur nicht auf einen speziellen Klang schließen kann. So sind Ligatur 4 und 5 von der Bauweise am ähnlichsten, im Klang aber aber unähnlichsten.

Ich glaube auch, dass der Spieler vom Ansatz her zu ungenau spielt, so dass nicht sicher ist, ob die Abweichungen nicht auch ohne Ligaturtausch so zu sehen und zu hören wären. Zudem die schon erwähnte Spannung der Ligatur und die Stelle, wo sie angebracht wird. Alles Faktoren, die man mit einbeziehen müsste.

Für mich zeigt es: die Ligatur, ein unbedeutender Faktor.
Letzte Änderung: 20 Dez 2009 21:45 von pue.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Klangeinflüsse: Ligaturen, Bauart und Auswirkung 20 Dez 2009 22:14 #83633

  • hwp
  • hwps Avatar
  • Offline
  • Subkontrabass
  • Hipness is not a state of mind,it's a fact of life
  • Beiträge: 5153
  • Dank erhalten: 25
pue schrieb:
Das besagt, dass die Unterschiede im Sound erst einmal sehr klein sind und dass man von der Bauweise der Ligatur nicht auf einen speziellen Klang schließen kann. So sind Ligatur 4 und 5 von der Bauweise am ähnlichsten, im Klang aber aber unähnlichsten.

Ich glaube auch, dass der Spieler vom Ansatz her zu ungenau spielt, so dass nicht sicher ist, ob die Abweichungen nicht auch ohne Ligaturtausch so zu sehen und zu hören wären. Zudem die schon erwähnte Spannung der Ligatur und die Stelle, wo sie angebracht wird. Alles Faktoren, die man mit einbeziehen müsste.

Für mich zeigt es: die Ligatur, ein unbedeutender Faktor.

Moin!

Nee, nicht ganz, 4 ist eine Rundzug (Selmer) 5 ist eine geschaftete (Jupiter)
Die Schaftung wirkt sich immer aus!

LG Hans
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Reeds-Shop

Klangeinflüsse: Ligaturen, Bauart und Auswirkung 21 Dez 2009 00:17 #83639

  • Saxcop
  • Saxcops Avatar
  • Offline
  • Sopran
  • Beiträge: 46
Hallo pue,

was ist denn bitte die Schaftung? Für mich sehen die Ligaturen 4 und 5 fast identisch aus - oder habe ich mich verzählt bei den Bildern?

Wenn es auf die Ligatur nicht so ankommt - was ist dann mit der Letzten auf den Bildern? Ist das eine Ligatur von Rovner (mein Lehrer beschrieb mir so eine)
Ist das dann mehr Optik als Sound?

Viele Grüße aus RS
Olli
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Klangeinflüsse: Ligaturen, Bauart und Auswirkung 21 Dez 2009 09:08 #83645

  • pue
  • pues Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Beiträge: 2673
  • Dank erhalten: 87
Die Schaftung wirkt sich immer aus!

Ich höre aber keinen Unterschied.

Hallo Nachbar, schön eingeschneit? Mit Schaftung ist der Knick nahe den Schrauben gemeint. Bei Nummer vier gibts den nicht. Die letzten beiden Ligaturen sind von Francois Louis.
Letzte Änderung: 21 Dez 2009 09:13 von pue.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Klangeinflüsse: Ligaturen, Bauart und Auswirkung 21 Dez 2009 09:43 #83648

  • saxlover
  • saxlovers Avatar
  • Offline
  • Bariton
  • immer am tuten
  • Beiträge: 1639
  • Dank erhalten: 32
@pue

So ganz kann ich DIr da nicht zustimmen. Von wegen, Ligatur ist wurscht.

Meine Erfahrung: Als ich mit dem Saxophon anfing, habe ich auch nach kurzer Zeit mit Ligaturen "experimentiert" und das gab jeweils immer wesentliche Sprünge im Bereich Ansprache oder Klang - sowohl in Richtung besser als auch in Richtung schlechter.

Die FL (im Bild unten) brachte mir auf dem Steamer eine wesntliche Spielverbesserung bei sonst gleichem Setup.

Aber: Heute, Jahre später, ist mir das total egal. Ich nehme da nur die Ligatur, die ich besser handhaben kann oder die mir einfach auch mal optisch gefällt.

Vielleicht lassen sich die Unterschiede durch einen geübten Ansatz dann auch unbewußt wegspielen.
LG HaJo

"Ist das Kunst, oder kann das weg?"
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Klangeinflüsse: Ligaturen, Bauart und Auswirkung 21 Dez 2009 10:27 #83652

  • Dexter
  • Dexters Avatar
  • Offline
  • Tenor
  • Beiträge: 626
@saxlover

Ja was denn nun?

Entweder die unterschiedlichen Ligaturen haben eine Auswirkung oder sie haben sie nicht. Und wenn sie eine Auswirkung haben, dann auch bei Profis.

Ich denke eher die häufig geschilderten »Welten«, also die sagenhaften Unterschiede im Ansprache- und Klangverhalten unterschiedlicher Ligaturen sind in der großen Varianz des Ansatzes von Anfängern/innen zu suchen als bei den Ligaturen.

Da ist, wie bei so vielen Zubehördingen, viel Placebo (+ Selbstbetrug) im Spiel (und natürlich das Geld daß man mit Ligaturen für 80 Euro und mehr verdienen kann).

Liebe Grüße
Klaus
Man kann das Leben nur rückwärts verstehen, aber man muss es vorwärts leben. (S. Kierkegard)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Klangeinflüsse: Ligaturen, Bauart und Auswirkung 21 Dez 2009 10:43 #83654

  • pue
  • pues Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Beiträge: 2673
  • Dank erhalten: 87
Interessante Theorie. Ich kann nicht beurteilen, wie groß der psychische Faktor beim Wechseln auf eine Francois-Louis-Ligatur wirklich ist. Aber immerhin hat man im Forum gelesen, dass die gut ist, hat dann das Ding bestellt, bezahlt, voller Vorfreude gewartet, dass das Päckchen ankommt und die neue Ligatur ausgetestet, mit aller Aufmerksamkeit für das 'neue' Gefühl, was man dabei spürt.

Da die neue Klemme natürlich genau so gut wie jede andere funktioniert, bekommt sie einfach den Bonus der 'Neuen' ab. Man will sich schließlich nicht selbst frusten und schick sieht sie wirklich aus.

Ick weeß nich.

Nochmal zu den Fourrieranalysen:
Ich habe hier zum Vergleich ein Bild von zwei Frequenzanalysen ein und des gleichen Saxophontones gemacht. Ich habe diesen kurzen Tonausschnitt an zwei verschiedene Stellen analysiert. Der Ton eiert nicht besonders und ist recht gleichmäßig gespielt. Trotzdem sehen die beiden Kurven unterschiedlicher aus als die aus dem Ligaturtest.

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Will sagen, die Kurven sind nicht aussagekräftig und wir sehen Dinge, die wir nicht in der lage sind, zu hören.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Klangeinflüsse: Ligaturen, Bauart und Auswirkung 21 Dez 2009 11:22 #83657

  • RainerBurkhardt
  • RainerBurkhardts Avatar
  • Offline
  • Bariton
  • Beiträge: 1075
  • Dank erhalten: 12
Leute, ihr bewegt euch auf dünnem Eis.
Gleich kommt noch einer, und behauptet, dass der Sound hauptsächlich vom Spieler gemacht wird und dass man ihn durch Üben verbessern kann.
Remember Joe Cocker
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2
Ladezeit der Seite: 0.271 Sekunden

Neues im Forum

Mehr »

Neues im Marktplatz

Inhalt PreisStadt Datum

Selmer Modell 26 - Altsaxophon ( / Saxophone)

Selmer Modell 26 - Altsaxophon
Selmer Modell 26, S-Nr. 11261, Baujahr 1929, versilbertes Horn mit sehr schönem Ton und guter Intona[...]
1 950.00 €
12.09.2021
von BigF
701 Klick(s)

Theo Wanne Gaia Tenor ( / Mundstücke)

Theo Wanne Gaia Tenor
mein Mundstück ist ein Theo Wanne Tenormundstück Bahnöffnung 8 in Gold. Das Mundstück ist bekannt fü[...]
400.00 €
Althütte
04.08.2021
von jogiold
171 Klick(s)

Selmer Reference 54 Tenor ( / Saxophone)

Selmer Reference 54 Tenor
Viel gespieltes und sehr gut spielbares Original Selmer Reference 54 Tenor Saxophon zu verkaufen. O[...]
4 000.00 €
München
24.05.2021
von Hcl991
342 Klick(s)
Neuen Account oder einloggen.

Online sind:

Aktuell sind 68 Gäste und keine Mitglieder online

Helfe Saxwelt mit einer kleinen Spende:

Donate using PayPal
Betrag:

Danke für die Hilfe an:

SpenderWährungBetrag
Martinfür €:30.00
Bertfür €:12.34
SaxWS Huelsafür €:50.00
Ernstfür €:20.15
Späteinsteiger WSfür €:40.00
Klausfür €:25.00
Karinfür €:25.00
Matthiasfür €:10.00
Peterfür €:30.00
Martinfür €:30.00
Zum Anfang