Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Mundstücke für c Melody

Mundstücke für c Melody 28 Feb 2010 08:43 #87103

  • PinkPanther
  • PinkPanthers Avatar
  • Offline
  • Sopran
  • Beiträge: 25
  • Dank erhalten: 1
Nun besitze ich auch ein c melody (Supertone Martin) und spiele es mit einem Berg lasen Tenor Mundstück (Metall 115 SMS 2). Es lässt sich damit schon ganz gut spielen, aber mir klingt es etwas zu spitz.

Jetzt überlge ich, mir ein Aquila-sax Mundstück zu bestellen.
Sind die Aquila Mundstücke nur mit den Aquila Blättern zu spielen, oder kann man auch Handelsübliche Blätter benutzen?
Habe gehört, dass die Zinner c Mundstücke mit Tenorblättern zu spielen sind.Hat damit schon jemand Erfahrungen gemacht?

Auch wenn das Aquilla Mundstück erheblich günstiger als das Zinner ist, ist die umständliche beschaffung der Blätter doch ein großer Nachteil.

Oder sollte ich mich besser nach einem guten Tenor Mundstück umsehen bzw. sind die c mundstücke überhaupt besser zu spielen als ein Tenor?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Mundstücke für c Melody 28 Feb 2010 12:54 #87114

  • klafu
  • klafus Avatar
  • Offline
  • Tenor
  • out of memory
  • Beiträge: 798
  • Dank erhalten: 39
moin Pinkpanther,
ich hatte vor ein paar Monaten von Aquilasax ein C Mundstück "Classic" gekauft. Das kannst du auch mit normalen Tenorblättern spielen.
es grüsst klafu...der Beste im Norden :-)

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


klafu.hat-gar-keine-homepage.de

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Skype: klafu5
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Mundstücke für c Melody 28 Feb 2010 13:16 #87117

  • PinkPanther
  • PinkPanthers Avatar
  • Offline
  • Sopran
  • Beiträge: 25
  • Dank erhalten: 1
klafu schrieb:
moin Pinkpanther,
ich hatte vor ein paar Monaten von Aquilasax ein C Mundstück "Classic" gekauft. Das kannst du auch mit normalen Tenorblättern spielen.

Danke, gut zu wissen.
Und bist du mit dem Mundstück zufrieden?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Mundstücke für c Melody 28 Feb 2010 14:32 #87127

  • klafu
  • klafus Avatar
  • Offline
  • Tenor
  • out of memory
  • Beiträge: 798
  • Dank erhalten: 39
PinkPanther schrieb:
klafu schrieb:
moin Pinkpanther,
ich hatte vor ein paar Monaten von Aquilasax ein C Mundstück "Classic" gekauft. Das kannst du auch mit normalen Tenorblättern spielen.

Danke, gut zu wissen.
Und bist du mit dem Mundstück zufrieden?

naja, die Verarbeitung ist nicht ganz otimal. Die Bohrung für die S- Bogenaufnahme verläuft etwas konisch mit einem kleinen Absatz. Der S-bogenkork ist jetzt so gestaltet, dass sich das Mundstück zwar montieren lässt, aber jedes andere Tenormundstück zu weit auf dem S- Bogen sitzt. Manche Töne "wummern" etwas.
Wenn ich dir einen Rat geben darf: kauf dir gleich ein Steamer, es sei denn, du kannst das infrage kommende Mundstück vor Ort testen.
Ein Mundstück nach Neuseeland, bzw. China zwecks Reklamation zurückzuschicken ist umständlich
es grüsst klafu...der Beste im Norden :-)

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


klafu.hat-gar-keine-homepage.de

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Skype: klafu5
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Reeds-Shop

Mundstücke für c Melody 28 Feb 2010 23:10 #87156

  • hwp
  • hwps Avatar
  • Offline
  • Subkontrabass
  • Hipness is not a state of mind,it's a fact of life
  • Beiträge: 5153
  • Dank erhalten: 25
Moin!

Es ist durchaus möglich ein C-Melody mit S-Bogen auch mit Tenor MPC anzuspielen damit es stimmig ist.

Aber es ist nicht förderlich für den charakteristischen Klang.
Es klingt dann nicht nur modern, sondern man könnte dann auch zu dem Schluss kommen, `wozu ein C-Melody`!

Ein original MPC hat eine starke Tendenz zum klassischen, wobei nur eine Öffnung dann die nötige Dynamik bringt.
Aber auch nicht jedes alte MPC ist geeignet!

Gute Ergebnisse bringen auch alte Brilhart Mundstücke!

LG Hans
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Mundstücke für c Melody 28 Feb 2010 23:15 #87157

  • bluemike
  • bluemikes Avatar
  • Offline
  • Bariton
  • Beiträge: 1503
  • Dank erhalten: 29
Hi,
wozu ein C-Melody?

um nicht mehr transponieren zu müssen :S

Hast Recht, ist Unsinn.
next time you see me...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Mundstücke für c Melody 28 Feb 2010 23:31 #87163

  • hwp
  • hwps Avatar
  • Offline
  • Subkontrabass
  • Hipness is not a state of mind,it's a fact of life
  • Beiträge: 5153
  • Dank erhalten: 25
bluemike schrieb:
Hi,
wozu ein C-Melody?

um nicht mehr transponieren zu müssen :S

Hast Recht, ist Unsinn.


Moin Mike!

Der damalige Ruf `Student Pipe` kam durch ein Manko der Mundstücke, welche einfach zu `popelig` gebaut wurden!

Ein hochwertiges Sinclair Metall oder Silva-lay (Trumbauer) kostete damals schon 26.-$ (Vergleich 1928 Link Tenor 14,50 $), konnte sich kein Student leisten!

LG Hans
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Mundstücke für c Melody 01 Mär 2010 11:18 #87184

  • bluemike
  • bluemikes Avatar
  • Offline
  • Bariton
  • Beiträge: 1503
  • Dank erhalten: 29
Hi,

@Hans: Hätte mich auch gewundert, wenn es nicht damals auch schon popelige Mundstücke gegeben hätte. Das (und die Stimmung in C) hat wohl den Ruf der C-Mels ein wenig beschädigt. Gabs bei den MPCs auch offenere? Die Melodys klingen immer so nach Bahnöffnung <90.

Vielleicht wäre das C-Mel ja das ideale Pop-Horn: Ein bisschen Punch vom Tenor, ein bisschen Cut vom Alt und wie gemacht für die ganzen pop-typischen Kreuz-Tonarten. Wobei der letzte Punkt kein Kriterium sein sollte.
next time you see me...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Mundstücke für c Melody 01 Mär 2010 13:07 #87189

  • pue
  • pues Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Beiträge: 2673
  • Dank erhalten: 87
Mal abgesehen vom Mundstück empfinde ich das C-Mel (z.B. conn mit straight neck) mehr als ein lang gezogenes Alto als ein zu kurzes Tenor, obwohl es ja eigentlich mehr dem Tenor ähneln müsste. Ich habs nicht ausgemessen, aber mir kommen die Dinger nicht bauchig genug vor und empfinde, dass der Ton sich ein wenig durch die lange Röhre quält.

Wozu ein C-Mel? Für die Bluesband oder andere gitarrenlastige Gruppen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Mundstücke für c Melody 01 Mär 2010 13:19 #87190

  • bluemike
  • bluemikes Avatar
  • Offline
  • Bariton
  • Beiträge: 1503
  • Dank erhalten: 29
Hi,

irgendwie gibt es mir zu denken, dass kein ernstzunehmender Saxophonist momentan ein C-Melody spielt. Oder ist da jemand, den ich nicht kenne?
next time you see me...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.177 Sekunden

Neues im Forum

Mehr »

Neues im Marktplatz

Inhalt PreisStadt Datum

Geoff Lawton für Tenorsax ( / Mundstücke)

Geoff Lawton für Tenorsax
Hiermit verkaufe ich ein Mundstück von Lawton, Modell 8* B in sehr gutem Zustand
295.00 €
18.09.2020
von RMC
9 Klick(s)

Studiobricks Übekabine OnePlus ( / Zubehör)

Studiobricks Übekabine OnePlus
Übekabine Studiobricks für Saxophon, Trompete etc. Sehr hochwertige Verarbeitung, sehr gute Schalld[...]
3 500.00 €
Stuttgart
18.09.2020
von saxyMartin
5 Klick(s)

Selmer Mark VI 1970 ( / Saxophone)

Selmer Mark VI 1970
Hallo Saxwelt, Ich bin auf der Suche nach einem neuen Zuhause für mein Selmer Mark VI Altsaxophon B[...]
4 500.00 €
Hannover
09.09.2020
von steffensteffen
66 Klick(s)
Neuen Account oder einloggen.

Online sind:

Aktuell sind 79 Gäste und keine Mitglieder online

Helfe Saxwelt mit einer kleinen Spende:

Donate using PayPal
Betrag:

Danke für die Hilfe an:

SpenderWährungBetrag
Martinfür €:30.00
Bertfür €:12.34
SaxWS Huelsafür €:50.00
Ernstfür €:20.15
Späteinsteiger WSfür €:40.00
Klausfür €:25.00
Karinfür €:25.00
Matthiasfür €:10.00
Peterfür €:30.00
Martinfür €:30.00
Zum Anfang