Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Aquila C

Re:Aquila C 22 Dez 2010 08:15 #97329

  • Bluesgerd47
  • Bluesgerd47s Avatar
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Beiträge: 314
  • Dank erhalten: 15
Hamburg!! Die schönste Stadt der Welt....

Bluesige Grüße
Bluesgerd47
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aquila C 17 Sep 2011 07:41 #103846

  • roroga86
  • roroga86s Avatar
  • Offline
  • Sopran
  • Beiträge: 66
  • Dank erhalten: 1
Hallo miteinander,

Premiere! Mein allererster Eintrag :)

...mich juckt so ein Aquila C-Melody ja auch schon eine gnze Weile...(also kein C-Sopran, schon das "richtige"), ich bin nach den gespaltenen Erfahrungberichten nur etwas skeptisch und würde gerne vermeiden die Katze im Sack kaufen zu müssen...
Weiß einer von euch, wo man in Deutschland (im Idealfall Bayern/Oberpfalz oder Franken, Region Nürnberg/Regensburg) mal eins anspielen könnte (meine Recherchen diesbezüglich ergaben leider keinen Treffer) oder würde jemand freundlicherweise seines zur Verfügung stellen zum "anspielen bei privat"?
Mir fehlt leider als student das nötige Kleingeld um persönlich bei Steve vorbeizuschauen...

Wär super wenn mir jemand in irgendeiner Form weiterhelfen könnte!

P.S.: Vielleicht könnt ihr mir ja auch eure Eindrücke vom Handling/Verarbeitung usw. ein bisschen beschreiben.
Ich selbst habe mein Abi auf einem Yamaha YAS-32 gemacht und hab die Kanne auch als Tenor daheim (wenn einer die Teile kennt, kann er gern schreiben, was ihm am Aquila besser/schlechter gefällt als beim Yamaha YTS-32).
Leider fehlt mir als Student bis jetzt das Geld für was richtig gutes...

Was ich sagen will: Meine Saxe spielen zwar halbwegs passabel, aber ich bin nicht high-end-Horn-verwöhnt...leider...

Liebe Grüße und Danke im Vorraus!

Manuel
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aquila C 19 Sep 2011 11:11 #103897

  • bluemike
  • bluemikes Avatar
  • Offline
  • Bariton
  • Beiträge: 1503
  • Dank erhalten: 29
Hi,

ich bin mit meinem sehr zufrieden. Keine mechanischen Probleme und gut verarbeitet. Auf Youtube habe ich ein paar Beispiele eingestellt, z.B.:

Aquilasax C-Melody
next time you see me...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aquila C 19 Sep 2011 11:40 #103898

  • roroga86
  • roroga86s Avatar
  • Offline
  • Sopran
  • Beiträge: 66
  • Dank erhalten: 1
Super danke!

geile Aufnahme...liegt aber sicher nicht nur am Instrument;)

Kompliment!

ich glaub ich riskiers und bestell mir ein bare brass =)...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Reeds-Shop

Aquila C 19 Sep 2011 11:47 #103899

  • bluemike
  • bluemikes Avatar
  • Offline
  • Bariton
  • Beiträge: 1503
  • Dank erhalten: 29
Hi,

hast du schon gecheckt, ob das vorrätig ist?
next time you see me...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aquila C 19 Sep 2011 11:55 #103901

  • roroga86
  • roroga86s Avatar
  • Offline
  • Sopran
  • Beiträge: 66
  • Dank erhalten: 1
also auf der seite steht momentan "in stock"...
aber gleich werde ichs mir eh noch nicht ordern...eher richtung weihnachten...
da kann ich ja früh genug anmelden, dass ich gern eins hätte...
bin ja gottseidank nicht drauf angewiesen, aber mich juck es schon ganz schön in den Fingern muss ich sagen=)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aquila C 19 Sep 2011 13:44 #103908

  • fonky
  • fonkys Avatar
  • Offline
  • Sopran
  • Beiträge: 21
Hey bluemike,

schönes Stück !!!! Du scheinst ein echter Baladenfreak zu sein, oder? Wäre schön mal mit Dir zusammen zu spielen. Wir haben übrigens einen gemeinsamen Bekannten :cheer: : Luisiana Red !!! Das mit dem C- Melody von Aquila hat mein Interesse geweckt, hatte mal eins Probe gespielt das war nicht so toll.

Grße

Udo
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aquila C 19 Sep 2011 13:55 #103909

  • bluemike
  • bluemikes Avatar
  • Offline
  • Bariton
  • Beiträge: 1503
  • Dank erhalten: 29
Hi,

@Udo: Vielleicht trifft man sich mal. Klasse, dass du Red auch kennst. Habt ihr miteinander gespielt?
next time you see me...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aquila C 19 Sep 2011 17:16 #103920

  • slowjoe
  • slowjoes Avatar
  • Offline
  • C-Melody
  • Beiträge: 488
  • Dank erhalten: 1
fonky schrieb:
..... Das mit dem C- Melody von Aquila hat mein Interesse geweckt, hatte mal eins Probe gespielt das war nicht so toll.


Ich habe mir eins vor über nem Jahr in ebay gekauft. Gebraucht. War auch nicht so toll.

Der Vorbesitzer kam wohl nicht damit zurecht.

Das Teil ist schwarz vernickelt mit goldener Mechanik und golden durch das Schwarz herausleuchtender Gravur. Nix für die Bühne aber ein Mords - Angeberfinish. Habs trotzdem gekauft, die Dinger werden gebraucht ja selten angeboten.

Beim Auspacken dann erst mal der Wow Faktor. Glänzend und blitzend, praktisch Neuzustand.

Beim in die Hand nehmen dann Ernüchterung. Die Mechanik lief reichlich knochig und hart, laute Anschlaggeräusche beim Loslassen der D, E und F - Klappen.

Erstes Anspielen: Ansprache eher schlecht, trötiger Klang. Also erst mal grosse Inspektion.

Die Oktavklappe auf beiden S - bögen ließ sich ohne Probleme 2mm nach rechts und links bewegen. Ein Armutszeugnis. Soviel Spiel dürfte die Klappe eines Selmer Saxes nach 100 Jahren Profi - Einsatz haben. Aber hilft ja nix, so ist die Klappe nie richtig dicht, also ran mit Einziehzange und Einziehfutter an das praktisch nagelneue Sax.

Dafür machte das Einsetzen der S - Bögen keinerlei Probleme. Die Hülse war so viel zu gross, **** Ironiemodus ein **** so dass man den S - Bogen aus 3m Entfernung auf das Sax werfen konnte. Jeder Wurf ein Treffer. *** Ironiemodus aus ***
Also her mit der "Kaffeemühle", S - Bogen aufweiten.


Dann die oberen Seitenklappen: Waaahhhhh, genau das Gleiche wie bei der Lagerung der S - Bogenklappe. Die verwendeten Röhrchen sind einfach zu groß im Durchmesser, alles wackelt. Auch hier müssen Einziehzange und Einziehfutter ran. So, Spiel beseitigt. Dass danach die Polster neu justiert werden müssen war vorauszusehen.

Untere Seitenklappen: das Gleiche Spiel. grmbl grmbl.....

Dann Kontrolle der restlichen Klappen. Auch lauter Geweackel und Axialspiel. Und einige mit dem Ausleuchtgerät merkwürdig anzusehende Undichtigkeiten....
Nein!!!" Das darf doch nicht wahr sein!!
Der schwarzvernickelte Korpus ist mit Klarlack überlackiert. Soweit so gut. Aber dass man die Lackreste auf den Tonlochrändern nicht entfernt hat..... So ist das Teil doch nie dicht zu kriegen! Machen die denn keine Endkontrolle? Na, egal, die Mechanik muss zur Spielbeseitigung sowieso komplett runter, da kann ich dann auch die Tonlochränder mit dem Schaber von Lackresten befreien.

Stunden später: Die Mechanik läuft spielfrei, die Klappen sind neu justiert und ein total schief und krumm eingebautes Polster ist ausgetauscht.

Erneuter Anspieltest: ahaaaaaa, das ist schon deutlich besser. Hört sich etwas voller an und spricht über den gesamten Bereich sauber an. An der Intonation könnte man noch was machen, da sehen auch einige Klappenaufgänge etwas seltsam aus, aber insgesamt ist die Intonation beherrschbar. Habe jetzt auch keine Lust mehr.

Fazit: Ist schon traurig, wenn man so ein praktisch neues Sax gleich überholen muss um es in einen vernünftig spielbaren Zustand zu bekommen. Kein Wunder dass der Vorbesitzer es praktisch im Neuzustand wieder abgegeben hat. Wer an dem Teil nichts machen konnte, konnte damit nicht glücklich werden.

Ich weiss nicht ob die alle so schlecht sind oder ob ich eine extreme Gurke erwischt habe.

Naja, jetzt habe ich jedenfalls ein funkionierendes C Tenor mit einer modernen Mechanik. Natürlich gibts immer noch Raum für Verbesserungen an dem Ding, wie oben schon gesagt die Klappenaufgänge oder die Korke, die von minderwertiger Qualität sind und die Mechanik ziemlich laut machen.



SlowJoe
Letzte Änderung: 19 Sep 2011 17:21 von slowjoe.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aquila C 19 Sep 2011 22:44 #103935

  • fonky
  • fonkys Avatar
  • Offline
  • Sopran
  • Beiträge: 21
bluemike schrieb:
Hi,

@Udo: Vielleicht trifft man sich mal. Klasse, dass du Red auch kennst. Habt ihr miteinander gespielt?

Ja, in Osnabrück, mit Christian Rannenberg am Piano und Gary Wiggins am Tenorsax.
Ist schon eine Ewigkeit her. Hat ungemein Spaß gemacht, Red ist ein netter Kerl!

Tja, vielleicht trifft man sich ja tatsächlich mal, wäre schön!

Gruß

Udo
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.384 Sekunden

Neues im Forum

Mehr »

Wichtige Events


Alle Events

Neues im Marktplatz

Inhalt PreisStadt Datum

Gesuch - Case für das Keilwerth SX 90 R Tenor Saxophon ( / Zubehör)

nopic
Hallo, ich suche für das o.g. Sax ein Case in der Form eines Koffers. Leider passt das Sax nicht in[...]
150.00 €
19.07.2019
von oldman56
6 Klick(s)

Selmer Super Action 80 Tenorsax ( / Saxophone)

Selmer Super Action 80 Tenorsax
Selmer Super Action 80 von 1984. Serial Nummer 362.xxx. Super Zustand. Der Originallack ist fast [...]
3 150.00 €
Stuttgart
19.07.2019
von funkysax72
11 Klick(s)

Conn 12M Ladyface ( / Saxophone)

Conn 12M Ladyface
Das Instrument ist gut gebraucht, lässt sich spielen, sollte aber um richtig Spass damit zu haben üb[...]
1 600.00 €
Freimersheim
18.07.2019
von saxwolff1
24 Klick(s)
Neuen Account oder einloggen.

Online sind:

Aktuell sind 60 Gäste und keine Mitglieder online

Helfe Saxwelt mit einer kleinen Spende:

Donate using PayPal
Betrag:

Danke für die Hilfe an:

SpenderWährungBetrag
Martinfür €:30.00
Bertfür €:12.34
SaxWS Huelsafür €:50.00
Ernstfür €:20.15
Späteinsteiger WSfür €:40.00
Klausfür €:25.00
Karinfür €:25.00
Matthiasfür €:10.00
Peterfür €:30.00
Martinfür €:30.00
Zum Anfang