Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Wer von euch hat Gesangsunterricht oder Stimmbildung und wie hilft das?

Wer von euch hat Gesangsunterricht oder Stimmbildung und wie hilft das? 21 Sep 2006 14:35 #24130

  • mos
  • moss Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Beiträge: 2500
Ich frage mich immer wieder, ob Gesangsunterricht oder Stimmbildung beim Saxophonspielen helfen würde.

Ich meine das Saxophon ist ja im Prinzip eine Stimme halt nur durch das Instrument ausgedrückt. Kein anderes Instrument kommt der menschlichen Stimme so nah wie das Sax.

Jetzt frage ich mich immer wieder, ob man nebenbei auch noch Gesangsunterricht nehmen sollte. Man lernt richtig Atmen, Töne halten, Phrasierung usw. usw. das kann doch eigentlich nur dem Saxophonspiel positiv förderlich sein.

Hat jemand von euch damit Erfahrung oder macht das sogar?
So long
mos
Some of the best jazz musicians in the business just happen to be women!www.simplysax.de www.smartandsold.de www.klavier-mit-mir.blogspot.com www.myspace.com/simplysaxmos www.youtube.com/mossite
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Wer von euch hat Gesangsunterricht oder Stimmbildung und wie hilft das? 21 Sep 2006 14:52 #24131

  • hwp
  • hwps Avatar
  • Offline
  • Subkontrabass
  • Hipness is not a state of mind,it's a fact of life
  • Beiträge: 5153
  • Dank erhalten: 25
Moin Mos!

Jaaaa, mein Saxsound und meine Artikulation kann sich nach 20 Jahren kaum noch verändern, deshalb fange ich nun seit 5 Wochen an zu singen!

Mit dieser Atemtechnik und Artikulation lernt man einen Song richtig zu interpretieren!

Und noch viel wichtiger, legt man Sinatra, Dean Martin,Bing Crosby, oder ähnl. auf und versucht synchron danach zu singen, dann bekommt man ein unheimliches Gefühl für Timing und Beat!

Ich werde zum *Crooner* , so i got it! 8-)

Da hier nur Saxer sind habe ich einen Test hier gemacht:http://www.voten.com/?action=showWebcamVideos&memberID=213678&from=search

(einfach auf die Videobilder klicken!)

Nicht besonders richtig, aber ich lerne auch Englisch noch mal!


Liebe Grüße Hans
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Wer von euch hat Gesangsunterricht oder Stimmbildung und wie hilft das? 21 Sep 2006 15:19 #24135

  • doc
  • docs Avatar
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Beiträge: 837
Anke, wenn ich Dich so höre, und das mit meinen Versuchen vergleiche, sehe ich keinen zwingenden Vorteil im Singen :-) Ich she mich da eher als Negativbeispiel. Einiges kriege ich mit meiner Vorgeschichte vielleicht besser oder schneller auf die Reihe, als wenn ich unbeleckt an den Start gegangen wäre. Manchmal steht mir die Vorerfahrung auch eher im Weg (Jazz-Phrasierung vs. Klassik).

@HWP, tolle Idee mit dem Mitsingen. Viel Spaß beim "croonen". Ich steh ja eher auf den ironisch gebrochenen Raab-Stil :-) Obwohl: "The Voice" hat was, oder Harry Connick Jr., das möchte ich auch mal so können...

Natürlich hilft es, eine "singende" Intepretation zu bekommen, wenn man das "Originalinstrument" aktiv benutzt. Da steht dann die Technik nicht im Weg. Mir hat mal jemand auf den Kopf zugesagt, daß ich singe, einfach wegen der Art, wie ich da auf einem WX7 ein Lied gespielt hatte.

Einer der Jazz-Väter hat doch mal geäußert, daß zu viele Instrumentalisten Tunes nicht (mehr) singen und sich damit überspezialisiert hätten.

Was auch hilft, ist das Singen einer Mittelstimme in einem Chor oder Ensemble. Riet schon Robert Schumann zu.
Damit man nicht die gleichen Stil-Probleme bekommt wie ich, wäre vielleicht ein ein Gospel- oder Barbershopchor gut. Wenn man sich traut :-)





<!-- editby -->

<em>editiert von: doc, 21.09.2006, 16:27 Uhr</em><!-- end editby -->
Saxische Grüße - Euer Doc
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Wer von euch hat Gesangsunterricht oder Stimmbildung und wie hilft das? 21 Sep 2006 16:34 #24142

  • mos
  • moss Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Beiträge: 2500
Ey little Franky, ist ja Klasse. Hört sich gut an, aber was ist das für eine Seite? Ja, ich glaube auch, dass man ein ganzes Stück weiterkommt, wenn man lernt richtig zu Atmen etc.

@doc: Ich habe schon gedacht du wärst auf Dauerurlaub. Schon ewig nichts mehr von dir gehört.Schön dass du wieder hier bist.
Anke, wenn ich Dich so höre, und das mit meinen Versuchen vergleiche, sehe ich keinen zwingenden Vorteil im Singen.

Wer weiß, wie ich spielen würde, wenn ich singen könnte :lol: :lol: :lol:

Nee, aber mal im Ernst. Ich singe gerne so alleine vor mich hin. Im Auto etc. Soul, Blues, Standards aber........ Ich habe ein großes Problem vor anderen zu singen. Als ich "klein" war, hatte ich damit kein Problem. Da bin ich mit meiner Gitarre auf Feiern und Schützenfesten aufgetreten. Ich kann eigentlich ganz gut singen. Nur würde ich sehr gerne die Feinheiten und Besonderheiten noch dazu lernen.

Ich glaube, wenn ich Unterricht nehmen würde, würde es erst eine ganze Zeit dauern, ehe ich mich trauen würde so zu singen, wie ich alleine singe. Das ist bestimmt eine ganz schöne Überwindung.
So long
mos
Some of the best jazz musicians in the business just happen to be women!www.simplysax.de www.smartandsold.de www.klavier-mit-mir.blogspot.com www.myspace.com/simplysaxmos www.youtube.com/mossite
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Reeds-Shop

Wer von euch hat Gesangsunterricht oder Stimmbildung und wie hilft das? 21 Sep 2006 19:24 #24157

  • hwp
  • hwps Avatar
  • Offline
  • Subkontrabass
  • Hipness is not a state of mind,it's a fact of life
  • Beiträge: 5153
  • Dank erhalten: 25
Moin Mos!

Wenn man synchron zu den GROSSEN Sängerinnen +Sängern singt, dann kann man von ihnen lernen!

Es ist im Prinzip die beste und preiwerteste Unterichtsstunde die es gibt!

Wer saxt und eine Melody flöten kann ist schon gut davor, wer sie aber singen kann, ist klar im Vorteil!

Wir sprechen untereinander ohne Probleme, aber das Singen ist intimer! Weil wir hier unsere Emotionen schlechter verbergen können, das ist der Punkt der Überwindung!

Lerne mit den Sängerinnen gemeinsam, dann kannst Du die Überwindung finden, sobald Du die Lage triffst,hast Du keine Scheu mehr!

Dann bist Du Darstellerin und Schauspielerin in Einem!

LG Hans
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Wer von euch hat Gesangsunterricht oder Stimmbildung und wie hilft das? 21 Sep 2006 19:33 #24159

  • LamaGeli
  • LamaGelis Avatar
  • Offline
  • Tenor
  • Beiträge: 653
Moin mos,

ich glaube es ist eher umgekehrt.
Das Sax spielen hilft beim singen lernen.

Beim Sax ist es ja so, dass der zu treffende Ton grundsätzlich erstmal durch den zu greifenden Griff zu erreichen ist. (Sieht man mal von den Feinheiten der korrekten Intonation und des Sounds durch den Ansatz ab)

Diese Hilfe (Griff) hat man beim singen ja leider nicht. Wie man den zu treffenden Ton erreichen kann, muss man ausprobieren und viel mehr Dinge als beim Saxen spielen eine Rolle.

Kannst Du auf dem Sax einen Ton spielen, kannst Du innerhalb weniger Wochen alle Töne spielen und zwar genau die, die Dir z.B. die Noten vorschreiben.

Ich kann z.B. überhaupt nicht singen.
Ich hab zwar die Melody genau im Kopf, aber raus kommt ganz was anderes. :-(

Dadurch, dass ich angefangen hab Sax zu lernen, kann ich jetzt aber immerhin schon, wenn ich mir die Melody erst auf dem Sax vorspiele, erkennen, ob ich bei meiner Singerei bei diesem oder jenem Ton zu hoch oder zu tief bin.
Einfach, weil ich ja jetzt weiß, welcher Ton jetzt dran ist.
Die Tonerzeugung ist zwar nach wie vor genauso schwierig, aber ich kann besser analysieren wo und wie ich schief lieg. :lol: :lol:
Ich glaube, wenn ich Unterricht nehmen würde, würde es erst eine ganze Zeit dauern, ehe ich mich trauen würde so zu singen, wie ich alleine singe. Das ist bestimmt eine ganz schöne Überwindung.

Vielleicht wäre ein Chor erstmal die Lösung, da steht man öffentlich nicht so allein da.
Wenn Du lieber Unterricht nehmen willst, tu es wenns Dir Spaß macht.

Du brauchst nicht die Ausrede, Dein Saxspiel verbessern zu wollen, um singen zu dürfen!!! :lol:

Singen darf man auch einfach so, nur zum Spaß und wenn man Ambitionen hat seine Gesangskünste zu verbessern oder öffentlich aufzuführen, darf man das auch. :-P


Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Wer von euch hat Gesangsunterricht oder Stimmbildung und wie hilft das? 21 Sep 2006 20:00 #24163

  • Toko
  • Tokos Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Beiträge: 1370
  • Dank erhalten: 66
Hi,

guter Gesangsunterricht kann unheimlich viel am Sound beweirken. Wenn Du richtig singen lernst, dann lernst Du auch Deinen Hals aufzumachen, mit Deinem Rachenraum zu arbeiten. Und all das wirkt sich neben Stütze tec. ... alles auf die Klangfarbe aus. Wer mal versucht hat seinen Hals so richtig aufzulassen beim singen, der merkt dass da auf einmal Kraft und Volumen kommt, selbst wenn der Ton gehaucht kommt.

Überträgst Du das auf das Instrument, wird der Ton auch dabei freier, voller und richtig schön tief. Darum beim Saxspielen gehe ich immer mit der Intension heran, als würde ich den Ton singen wollen. Dadurch öffnet sich der Rachenbereich und es klingt alles gelich viel freier und ungezwungener.

Liebe Grüsse,

ToKo

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Wer von euch hat Gesangsunterricht oder Stimmbildung und wie hilft das? 21 Sep 2006 20:10 #24166

  • hwp
  • hwps Avatar
  • Offline
  • Subkontrabass
  • Hipness is not a state of mind,it's a fact of life
  • Beiträge: 5153
  • Dank erhalten: 25
Moin!

@Lama Geli: Nun es mag bei Dir so sein!
Ein Ton kann auf über 700 verschiedenfache Weise angespielt werden!(Auf dem Sax)

Beispiel: Cab Calloway spielte auch Saxophon, jedoch so schlecht, das seine Bandleute sagten, er solle zum Singen zurück kehren, was Er auch tat!
So können einige besser saxen, und einige besser singen!

Das erzeugen eines Tones ist auf dem Saxophon leichter, weil hier der Ton durch das Instrument gegeben wird, aber nicht in allen Formen!

Das erzeugen eines Tones mit bestimmten Ausdruck, (über 700 Formen)ist mit der Stimme leichter, sie korregiert sich schneller!

Aber eine Melody ist leichter zu singen als sie auf dem Saxophon zu spielen, weil, das flöten oder das singen ein sich selbst findendes Phänomen des Menschen ist, wir haben in uns die beste Korrektur.

Und nicht zuletzt genannt, sagen alle Saxophonisten die zum Singen gekommen sind, das sich dadurch ihr Spiel in Richtung "singen auf dem Sax" verändert hat!

Und man möge bedenken, eine Melody hat in den meisten Fällen gesungene Wörter, und davon sind Saxer oft sehr weit entfernt!
Aber einige auch nicht, wie Pharoah zum Beispiel heute bei seinem Stück G... M...... H........!

Genau Toko! Thats right!

LG Hans
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Wer von euch hat Gesangsunterricht oder Stimmbildung und wie hilft das? 21 Sep 2006 21:33 #24192

  • mos
  • moss Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Beiträge: 2500
Ich glaube allerdings auch, dass es viel einfacher ist zu singen als Sax zu spielen.

Wenn ich die Soli auf dem Sax so spielen könnte, wie ich sie singe, das wäre geil. Wenn ich singe, habe ich ganz andere Ideen, bin freier, weil es eben ein angeborenes "Instrument" ist. Man weiß direkt wo welcher Ton liegt, hat viel mehr Möglichkeiten.

Leider kann ich das nicht auf das Sax übertragen. Wenn ich Saxe, ist das was ganz anderes. Das kommt zwar auch aus dem Bauch hat aber mit dem Gesangssolo nicht im geringsten was zu tun.

Ich muss eine Weg finden, das diese beiden Schuhe zusammen passen. Das ich so spielen kann, wie ich die Soli singen würde.

Versteht das jemand? Ich weiß nicht, wie ich es sonst erklären soll.
So long
mos
Some of the best jazz musicians in the business just happen to be women!www.simplysax.de www.smartandsold.de www.klavier-mit-mir.blogspot.com www.myspace.com/simplysaxmos www.youtube.com/mossite
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Wer von euch hat Gesangsunterricht oder Stimmbildung und wie hilft das? 21 Sep 2006 21:47 #24199

  • pharoah
  • pharoahs Avatar
Ich singe jetzt schon seit ein paar Jahren in einem Gospelchor die Tenorstimme.

Singen im Chor, dazu würde ich jedem raten. Es trainiert die Atmung, die Intonation, das Notenlesen, das Rhythmus Gefühl etc..und es macht auch noch Spaß!

Leider sind in den Chören die Männerstimmen sehr rar gesät. Ich glaub die Männer trauen sich nicht! Wieso eigentlich!

Übrigends, unser Chor sucht noch Männerstimmen! ;-)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Moderatoren: pue
Ladezeit der Seite: 0.397 Sekunden

Neues im Forum

Mehr »

Wichtige Events


Alle Events

Neues im Marktplatz

Inhalt PreisStadt Datum

Jody Jazz HR 7* Tenor mit Vandoren Ligature ( / Mundstücke)

Jody Jazz HR 7* Tenor mit Vandoren Ligature
Zum Verkauf steht ein Tenorsaxophon Mundstück von Jody Jazz Model HR in Grösse 7*. Inkl. Vandoren M/[...]
80.00 €
Bornheim
11.09.2019
von grimreaper
16 Klick(s)

Sopransax Selmer Mark VI ( / Saxophone)

Sopransax Selmer Mark VI
Sehr schönes Sopran Saxophon, Baujahr ca. 1973, Seriennummer 230783, dem Alter enstprechend leichte [...]
2 999.00 €
Inzigkofen
08.09.2019
von Fritz Rebstein
528 Klick(s)

Alt-Saxophone Mönnig Markneukirchen Model «Luftwaffe» Bj. 39 ( / Saxophone)

Alt-Saxophone Mönnig Markneukirchen Model «Luftwaffe» Bj. 39
Saxophone in sehr guter Originalzustand. Wurde nach dem Krieg in Norwegen von einem Luftwaffeorchest[...]
1 650.00 €
07.09.2019
von Polar Brass
71 Klick(s)
Neuen Account oder einloggen.

Online sind:

Aktuell sind 55 Gäste und keine Mitglieder online

Helfe Saxwelt mit einer kleinen Spende:

Donate using PayPal
Betrag:

Danke für die Hilfe an:

SpenderWährungBetrag
Martinfür €:30.00
Bertfür €:12.34
SaxWS Huelsafür €:50.00
Ernstfür €:20.15
Späteinsteiger WSfür €:40.00
Klausfür €:25.00
Karinfür €:25.00
Matthiasfür €:10.00
Peterfür €:30.00
Martinfür €:30.00
Zum Anfang