Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Altissimo Fingerings für Yamaha Tenor

Altissimo Fingerings für Yamaha Tenor 23 Jan 2011 16:08 #98282

  • Raggae
  • Raggaes Avatar
  • Offline
  • Tenor
  • Beiträge: 855
Nachdem ich jetzt schon einige ziemlich lange (und entsprechend verwirrende) Listen mit Altissimo Fingerings gesehen habe, habe ich mal ein paar Fragen:
  • Welche Fingerings gehen besonders gut für ein Yamaha Tenor (in meinem Fall ein YTS 62C)?
  • Nach welchen Kriterien wählt man aus, welches von mehreren möglichen Fingerings man verwendet? Was ist da am praktischsten?
  • Sucht man sich ein besonders praktisches Fingering als Startpunkt aus und variert dann je nach Kontext oder bleibt man bei dem einen?

Lg, Raggae

:)
Kaufst du noch oder spielst du schon?

Tenor: YTS 62C, McHeinlein 9*, Rigotti Queen 2,5
Sopran: Cannonball Big Bell Stone Curved, Steamer, Rigotti Queens 2,5
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Altissimo Fingerings für Yamaha Tenor 24 Jan 2011 09:05 #98294

  • Zebrion
  • Zebrions Avatar
  • Offline
  • C-Melody
  • Beiträge: 499
  • Dank erhalten: 5
Grundsätzlich musst Du aus der verwirrenden Vielzahl der möglichen Griffe, diejenigen "herausprobieren", die für Dich und Dein Sax passen.
Anschließend kannst Du noch versuchen, einfachere zu finden oder die passenden zu variieren, indem Du noch andere Klappen betätigst oder nicht. Solange, bis alles stimmt und Du zufrieden bist.
Eigentlich ist schon alles gesagt.
Nur noch nicht von allen.
Karl Valentin
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Altissimo Fingerings für Yamaha Tenor 24 Jan 2011 13:01 #98299

  • Raggae
  • Raggaes Avatar
  • Offline
  • Tenor
  • Beiträge: 855
Ok, ich habe jetzt das Buch von Luckey genommen und die ersten 7 Töne für Tenor probiert.
  • Für e,f,f# gehen außer den Palmkeys jeweils noch mindestens ein anderer Griff. Aber wenn ich die Palmkeys schon gewöhnt bin, spricht irgendwas dafür, einen anderen Griff zu nehmen?
  • Vom g bis zum bb geht so ziemlich jeder der angegebenen Griffe, also viel zu viele! Wenn ich diese komplizierten Griffe jetzt alle erst mal auswendig lernen soll, um dann irgendwann zu entscheiden, welche ich nehme, kriege ich ja ne Macke. :blink: Also habe ich die kompliziertesten Griffe schon mal rausgeschmissen. Aber es bleiben immer noch viel zu viele übrig. Und nu?
Kaufst du noch oder spielst du schon?

Tenor: YTS 62C, McHeinlein 9*, Rigotti Queen 2,5
Sopran: Cannonball Big Bell Stone Curved, Steamer, Rigotti Queens 2,5
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Altissimo Fingerings für Yamaha Tenor 24 Jan 2011 13:12 #98300

  • Zebrion
  • Zebrions Avatar
  • Offline
  • C-Melody
  • Beiträge: 499
  • Dank erhalten: 5
Jetzt suchst Du Dir die raus, die
a) gut intonieren,
b) gut zu den Läufen oder Phrasen passen, die Du bevorzugst
c) bequem zu greifen sind.

diese Reihenfolge schlage ich vor, wobei b und c ineinander übergehen.
Ob Du Dir zu Deinem Lieblingsgriff noch Alternativen anlernen möchtest, solltest Du davon abhängig machen, ob sich von einem bequemem Griff zum nächsten bequemem Griff nur unbequem umgreifen lässt. Dann wäre eine Kombination sinnvoll, bei der Du recht unkomplizierst wechseln kannst.
Eigentlich ist schon alles gesagt.
Nur noch nicht von allen.
Karl Valentin
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Reeds-Shop

Altissimo Fingerings für Yamaha Tenor 24 Jan 2011 13:24 #98301

  • RainerBurkhardt
  • RainerBurkhardts Avatar
  • Offline
  • Bariton
  • Beiträge: 1075
  • Dank erhalten: 10
hi,
ich befinde mich hier noch ziemlich am Anfang, brauch auch erstmal nur das g für ein einziges Stück.
Ich hab mir aus Wespis Tabelle erstmal die rausgesucht, die gut ansprechen und vom Greifen her einigermaßen gut liegen. Davon nehme ich dann irgendeinen.

Bezüglich Intonation muss ich aber sagen, dass ich sowieso jeden Ton da oben fast wie Gummi ziehen kann. Von daher ist es mir erstmal egal.
Und der Sound ist momentan noch so, dass es auf die Intonation noch nicht wirklich ankommt :unsure:
Remember Joe Cocker
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Altissimo Fingerings für Yamaha Tenor 24 Jan 2011 15:57 #98304

  • moses
  • mosess Avatar
  • Offline
  • Sopran
  • Beiträge: 29
Hi Raggae,

für mein Yamaha 275 passen die folgenden Griffe von Luckey intonationsmässig und auch greiftechnisch sehr gut. Da Du das Buch ja hast kann ich dir die Altissimo Griffe anhand der Seitenzahl und der Abbildungen beschreiben.

Los geht´s ab Seite 52ff:

e: ggf. Ersatzgriff statt Palmkeygriff

f: ggf. Gabel f, also Bild in der Mitte

fis : Bild oben in der Mitte

g: Bild links

gis; Bild links

a: Bild in der Mitte

ais: Bild links

h: untere Reihe, Bild in der Mitte

c: obere Reihe, 2. Bild von links



Kannst ja mal schauen, ob diese Auswahl für Dich geeignet ist.

Altissimoreiche Grüße

moses




[
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Altissimo Fingerings für Yamaha Tenor 24 Jan 2011 18:05 #98306

  • Raggae
  • Raggaes Avatar
  • Offline
  • Tenor
  • Beiträge: 855
moses schrieb:
Los geht´s ab Seite 52ff:

e: ggf. Ersatzgriff statt Palmkeygriff

f: ggf. Gabel f, also Bild in der Mitte

fis : Bild oben in der Mitte

g: Bild links

gis; Bild links

a: Bild in der Mitte

ais: Bild links

h: untere Reihe, Bild in der Mitte

c: obere Reihe, 2. Bild von links

Ganz vielen Dank, moses! :) Die gehen bei mir alle!

Als mein Ansatz dann langsam futsch war - vor allem wegen erhöhter Belastung der Unterlippe - wurde es dann aber schon schwierig. Da war dann auch die Konzentration irgendwie weg, so dass ich mir die Töne ständig auf dem Klavier vorspielen musste, weil ich die Töne nicht mehr richtig innerlich vorstellen konnte.

Weißt Du noch, nach welcher Systematik Du die Fingerings ausgewählt hast? Bei den ersten vier würde ich sagen: Alle mit Front-F.

Die Tabelle von Luckey ist so gut, da gehen bei mir bis zum ganz hohen g# fast alle Griffe, was die Entscheidung ganz schön schwer macht. Beim b auf S. 56, obere Reihe rechts kommt auch sofort die Oktave höher. :silly: Wofür braucht man da überhaupt noch ein Sopran?
Kaufst du noch oder spielst du schon?

Tenor: YTS 62C, McHeinlein 9*, Rigotti Queen 2,5
Sopran: Cannonball Big Bell Stone Curved, Steamer, Rigotti Queens 2,5
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Altissimo Fingerings für Yamaha Tenor 24 Jan 2011 18:09 #98307

  • Raggae
  • Raggaes Avatar
  • Offline
  • Tenor
  • Beiträge: 855
Zebrion schrieb:
Jetzt suchst Du Dir die raus, die
...
b) gut zu den Läufen oder Phrasen passen, die Du bevorzugst
...

Das ist genau mein Problem: Ich weiß ja gar nicht, was man im Altissimo üblicherweise so spielt. Ich nehme an, dass es da Aufgrund der komplizierten Griffe gewisse Grenzen gibt. Also habe ich sozusagen ein Henne-Ei-Problem.

Für den Anfang habe ich jetzt einfach nur mal in der jeweiligen Tonart die hohe Oktave als Effekt gespielt und dabei geguckt, wie gut die verschiedenen Fingerings kommen. (War schon anstrengend genug.)
Kaufst du noch oder spielst du schon?

Tenor: YTS 62C, McHeinlein 9*, Rigotti Queen 2,5
Sopran: Cannonball Big Bell Stone Curved, Steamer, Rigotti Queens 2,5
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Altissimo Fingerings für Yamaha Tenor 24 Jan 2011 19:06 #98309

  • RainerBurkhardt
  • RainerBurkhardts Avatar
  • Offline
  • Bariton
  • Beiträge: 1075
  • Dank erhalten: 10
was man im Altissimo üblicherweise so spielt.
Naja, wenn man's kann, kann man oben das gleiche Spielen wie unten auch.
Bei mir ist es aber (also Impro-Anfänger) nunmal so, dass ich mir auch unten erstmal erarbeiten muss, was ich da wohl spielen könnte.
Die hohen Töne setze ich deshalb erstmal in den klassischen Stücken ein, für die ich Noten habe. Ist schon schwer genug, sich auf eine Sache zu konzentrieren, da will ich nicht zwei schwere Sachen auf einmal anfangen.

Und weder High-Notes noch Improvisation sind etwas, was man in zwei Wochen richtig drauf hat.
Remember Joe Cocker
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Altissimo Fingerings für Yamaha Tenor 25 Jan 2011 00:04 #98316

  • moses
  • mosess Avatar
  • Offline
  • Sopran
  • Beiträge: 29
Hi Raggae,

mein Ziel bei den Altissimo Griffen ist es, möglichst wenig komplizierte Fingerbewegungen zu machen, da Ansatz und Intonation sehr viel Aufmerksamkeit erfordern. Mit diesen Griffen sind chromatische Läufe relativ problemlos, da vor allem die beiden kleinen Finger wenig zu tun haben.

Ich habe das Thema heute nochmal bei meinem Saxlehrer angebracht, und noch einige gute Tipps für die Auswahl erhalten:

Versuche verschiedene Intervalle im Altissimo zu binden, z.B. fis-g, fis-gis, fis-a usw. Oder spiel doch mal ein bekanntes Lied eine oktave höher. Dadurch lässt sich erkennen, ob es sinnvoll sein kann, für einen Ton mehr als einen Griff zu kennen.
Ausserdem habe ich noch ein paar Ergänzungen zu meinen Griffen erhalten:

fis: obere Reihe, Bild in der Mitte + C-Klappe, also li Mittelfinger

gis: (nicht im Buch) C-Klappe (li Mittelfinger) und F-Klappe (re. Zeigefinger)

a: Bild in der Mitte + D-Klappe (re Ringfinger)

Vor allem fis und a klingen bei meinem Yamaha etwas besser, beim gis habe ich keinen Unterschied bemerkt.

Viele grüße

moses
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Moderatoren: pue
Ladezeit der Seite: 0.359 Sekunden

Neues im Forum

Mehr »

Wichtige Events


Alle Events

Neues im Marktplatz

Inhalt PreisStadt Datum

Jody Jazz HR 7* Tenor mit Vandoren Ligature ( / Mundstücke)

Jody Jazz HR 7* Tenor mit Vandoren Ligature
Zum Verkauf steht ein Tenorsaxophon Mundstück von Jody Jazz Model HR in Grösse 7*. Inkl. Vandoren M/[...]
80.00 €
Bornheim
11.09.2019
von grimreaper
17 Klick(s)

Sopransax Selmer Mark VI ( / Saxophone)

Sopransax Selmer Mark VI
Sehr schönes Sopran Saxophon, Baujahr ca. 1973, Seriennummer 230783, dem Alter enstprechend leichte [...]
2 999.00 €
Inzigkofen
08.09.2019
von Fritz Rebstein
529 Klick(s)

Alt-Saxophone Mönnig Markneukirchen Model «Luftwaffe» Bj. 39 ( / Saxophone)

Alt-Saxophone Mönnig Markneukirchen Model «Luftwaffe» Bj. 39
Saxophone in sehr guter Originalzustand. Wurde nach dem Krieg in Norwegen von einem Luftwaffeorchest[...]
1 650.00 €
07.09.2019
von Polar Brass
71 Klick(s)
Neuen Account oder einloggen.

Online sind:

Aktuell sind 100 Gäste und 2 Mitglieder online

  • Stephy

Helfe Saxwelt mit einer kleinen Spende:

Donate using PayPal
Betrag:

Danke für die Hilfe an:

SpenderWährungBetrag
Martinfür €:30.00
Bertfür €:12.34
SaxWS Huelsafür €:50.00
Ernstfür €:20.15
Späteinsteiger WSfür €:40.00
Klausfür €:25.00
Karinfür €:25.00
Matthiasfür €:10.00
Peterfür €:30.00
Martinfür €:30.00
Zum Anfang