Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Eure Fragen an Gerhard Julius Keilwerth

Eure Fragen an Gerhard Julius Keilwerth 25 Jan 2008 12:51 #51193

  • smatjes
  • smatjess Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Beiträge: 5450
  • Dank erhalten: 162
Hiho,

ich habe soeben die positive Antwort auf meine Interviewanfrage an Herrn Keilwerth erhalten.

Somit habt ihr die Möglichkeit eure Fragen direkt an Herrn Keilwerth zu stellen. Die Fragerunde läuft voraussichtlich bis Ende nächster Woche. Herr Keilwerth wird dann die Fragen beantworten.

Gerhard Julius Keilwerth ist der Enkel von Julius Keilwert. Er übernahm die Geschäftsleitung nach dem Tod seines Vaters Josef Keilwerth 1982 zusammen mit seiner Schwester die Geschäftsleitung. Gerhard Julius Keilwerth hat eine kaufmännische Ausbildung und eine Ausbildung zum Holzblasinstrumentenmacher.

Derzeit ist er als Berater der Firma Schreiber & Keiwlerth tätig und führt seit Februar 07 wieder eine kleine Instrumentenwerkstatt auf dem Gelände auf dem einst Keilwerth in Nauheim begann.

Nun eure Fragen!

Gruß
Smatjes
ReedsShop
Unterstütze Saxwelt mit einer kleinen Spende! Siehe unten den PayPal-Button
Dieses Thema wurde gesperrt.

Re: Eure Fragen an Gerhard Julius Keilwerth 26 Jan 2008 23:02 #51286

  • smatjes
  • smatjess Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Beiträge: 5450
  • Dank erhalten: 162
- Haben Sie vor, oder können Sie sich vorstellen wieder Saxophone zu fertigen wie einst die Firma Ihres Großvaters?

-Glauben Sie, dass die Produktion von Saxophonen im Ramen einer Art Fließbandproduktion in Deutschland und Europa gegen die Saxophone aus Asien, und hier in Zukunft wohl verstärkt auf den Markt drängenden Saxophone aus China, eine Chance hat?

ReedsShop
Unterstütze Saxwelt mit einer kleinen Spende! Siehe unten den PayPal-Button
Dieses Thema wurde gesperrt.

Re: Eure Fragen an Gerhard Julius Keilwerth 26 Jan 2008 23:38 #51288

  • 48tmb
  • 48tmbs Avatar
Ist die Gleichung Fließbandproduktion = mindere Qualität richtig?


Ist der Markt für Qualitäts - Saxe groß genug? Gerade Qualitäts-Saxe kauft man ja nicht alle 2 jahre neu, oder?
Dieses Thema wurde gesperrt.

Re: Eure Fragen an Gerhard Julius Keilwerth 26 Jan 2008 23:56 #51291

  • mos
  • moss Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Beiträge: 2500
Tut es Ihnen leid, das Keilwerth kein Familienunternehmen mehr im alten Sinn ist?

Mit welchen Gefühlen, sehen Sie den Umzug der Firma?

So long
mos
Some of the best jazz musicians in the business just happen to be women!www.simplysax.de www.smartandsold.de www.klavier-mit-mir.blogspot.com www.myspace.com/simplysaxmos www.youtube.com/mossite
Dieses Thema wurde gesperrt.

Reeds-Shop

Re: Eure Fragen an Gerhard Julius Keilwerth 27 Jan 2008 10:06 #51292

  • TBsax
  • TBsaxs Avatar
  • Offline
  • C-Melody
  • Beiträge: 290
  • Dank erhalten: 1
- wo sehen Sie noch Entwicklungspotential bei den Saxophonen ?

- wie stehen Sie zum Einfluss des Materials auf den sound ( Neusilber - Bronze - Kupfer ), tatsächlicher Einfluss der Oberflächenbehandlung im Vergleich zur Bohrung, dem Tonlochnetz u.s.w.?

- wieso bekommt man den Klang der legendären Vintage-Instrumente heute nicht mehr hin ?

- warum können sich innovative (und funktionierende) Konstruktionen wie die beweglichen Toptone-Disks nicht etablieren, ist das nur traditionsbewusstes / konservatives Denken ?

Danke schön

TBsax
. . . practice long notes every day !
Dieses Thema wurde gesperrt.

Re: Eure Fragen an Gerhard Julius Keilwerth 27 Jan 2008 12:52 #51298

  • hwp
  • hwps Avatar
  • Offline
  • Subkontrabass
  • Hipness is not a state of mind,it's a fact of life
  • Beiträge: 5153
  • Dank erhalten: 25
* Sie haben so viele ältere Saxophone von Buescher,Conn, in ihrem Shop, was können Sie zum Klang dieser Instrumente sagen?

Vielen Dank Hans
Dieses Thema wurde gesperrt.

Re: Eure Fragen an Gerhard Julius Keilwerth 27 Jan 2008 13:17 #51299

  • Bloozer
  • Bloozers Avatar
  • Offline
  • Bariton
  • Beiträge: 1048
  • Dank erhalten: 8
Frage: in einem anderen Forum (SOTW) wird von einer Person aus England immer wieder behauptet, dass das SX90R Tenor Verformungen an den "rolled tone holes" hat, so dass die Polster die Tonlöcher zum Teil nicht optimal abdecken. Dieser Engländer betreibt regelrecht eine Kampagne, so kommt es mir jedenfalls vor. Bisher hab ich noch nie eine Stellungnahme von Keilwerth zu dieser Behauptung gesehen. Ich finde, das Ausmass der Kampagne ist geschäftsschädigend, und ich versteh nicht, warum Keilwerth nicht reagiert.
Wächst denn das Gras schneller, wenn man daran zieht?
Dieses Thema wurde gesperrt.

Re: Eure Fragen an Gerhard Julius Keilwerth 27 Jan 2008 20:59 #51310

  • bobby
  • bobbys Avatar
  • Offline
  • Sopran
  • Beiträge: 41
Hallo
Warum wurde das SX 90 eingestellt?
Viele Grüße
Peter Schwark
Dieses Thema wurde gesperrt.

Re: Eure Fragen an Gerhard Julius Keilwerth 27 Jan 2008 21:07 #51311

  • ZMann
  • ZManns Avatar
  • Offline
  • Bariton
  • Beiträge: 1361
  • Dank erhalten: 9
1.
Warum gibt es eigentlich keine ergonomisch abgestimmten Größenunterschiede bei Saxophonen? Ich meine, wenn ich mir einen Anzug kaufe, passt Größe 98 immer, Größe 54 aber nie. Hat niemals jemand darüber nachgedacht, dass es Tenorsaxophon in Bb für Leute mit langen, mittellangen und kurzen Fingern geben müsste?

2.
Hat sich Herr Keilwerth schon einmal mit dem Thema "leises Saxophon", also so ein Silent Instrument für Übungszwecke in Mietwohnungen, auseinandergesetzt? Falls ja, was war das Ergebnis der Überlegungen?

3.
Was würde Herr Keilwerth als die wichtigste Innovation im Saxophonbau der letzten Jahrzehnte bezeichnen?

Vielen Dank.

Keep it stupid and simple!
Dieses Thema wurde gesperrt.

Re: Eure Fragen an Gerhard Julius Keilwerth 28 Jan 2008 15:44 #51350

  • chrisdos
  • chrisdoss Avatar
Sehr geehrter Herr Keilwerth,

in Diskussionen über Vintage Saxophone geht es immer wieder um die von A.Sax entwickelte parabolische Bauweise. Sie sind Kaufmann, Handwerker, mit Entwicklungsarbeit und industrieller Produktion vertraut. Ist es aus Ihrer Sicht möglich, ein - ich nenne es mal Adolphe Sax Saxophon mit moderner Mechanik- zu produzieren. Als Preisgrenze möchte ich einfach mal 4000 Euro ansetzen.

Vielen Dank!
Dieses Thema wurde gesperrt.
  • Seite:
  • 1
  • 2
Ladezeit der Seite: 0.232 Sekunden

Neues im Forum

  • Keine Beiträge vorhanden.

Wichtige Events


Alle Events

Neues im Marktplatz

Inhalt PreisStadt Datum

Tenorsax B&S ( / Saxophone)

Tenorsax B&S
Made in GDR Super Zustand, lediglich eine Minidelle im S- Bogen. Seriennummer 3631
450.00 €
Casekow
19.04.2024
von Cardo
486 Klick(s)

C- Melody Martin ( / Saxophone)

C- Melody Martin
Versilbert, gut erhalten und mit Koffer, Seriennummer = fast 100 Jahre alt und super erhalten…
999.00 €
Casekow
19.04.2024
von Cardo
391 Klick(s)

Martin Committee Alt Sax 1937 ( / Saxophone)

Martin Committee Alt Sax 1937
Alt Sax MArtin Committee, generalüberholt, neu lackiert, sehr gut gemacht, die Gravur ist hervorrage[...]
1 200.00 €
Lahnau
17.03.2024
von Tom.66
618 Klick(s)
Neuen Account oder einloggen.

Online sind:

Aktuell sind 205 Gäste und keine Mitglieder online

Helfe Saxwelt mit einer kleinen Spende:

Donate using PayPal
Betrag:

Danke für die Hilfe an:

SpenderWährungBetrag
Martinfür €:30.00
Bertfür €:12.34
SaxWS Huelsafür €:50.00
Ernstfür €:20.15
Späteinsteiger WSfür €:40.00
Klausfür €:25.00
Karinfür €:25.00
Matthiasfür €:10.00
Peterfür €:30.00
Martinfür €:30.00
Zum Anfang