Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Eure Fragen an Gerhard Julius Keilwerth

Re: Eure Fragen an Gerhard Julius Keilwerth 28 Jan 2008 17:49 #51356

  • JES
  • JESs Avatar
Hallo Herr Keilwerth,
mich würde interessieren in wie weit bei einer Neuentwicklung eines Saxophons Produkte von Mitbewerbern analysiert werden und bestimmte, positiv bewertete Eigenschaften, kopiert werden? Schaut sich eine Firma Keilwerth mal ein z.b. Yamaha an bevor es mit einem neuen Modell in die Entwicklung geht?
Und eine zweite Frage:
angenommen, man würde ein richtiges "Vintage"-Sax entwickeln, also mit den Klangeigenschaften eines z.B. ChuBerry von Conn (oder eines anderen berühmten Vertreters aus einer bestimmten Zeitepoche), würde mal eine Analyse der ergonomischen Vor-und Nachteile gängiger Mechaniken durchführen und das Beste daraus vereinen, zu welchem Stückpreis ließe sich ein solches Sax herstellen, wenn wir eine Serie von 1000 Stück ansetzen würden? Geht so etwas überhaupt (Herstellungstechnik, Matreialverfügbarkeit etc.)?
JEs
Dieses Thema wurde gesperrt.

Re: Eure Fragen an Gerhard Julius Keilwerth 29 Jan 2008 18:48 #51386

  • Nilo
  • Nilos Avatar
  • Offline
  • Alto
  • Beiträge: 139
  • Dank erhalten: 1
Und das ist meine Frage:

Lieber Herr Keilwerth,

würden Sie mit verbundenen Augen den Unterschied zwischen einem SX 90 und einen SX 90R Shadow heraushören, natürlich bei gleichem Setup und gleichem Spieler?

LG

Grüße, Nilo

Do you like good music? Yeah, yeah!
Dieses Thema wurde gesperrt.

Re: Eure Fragen an Gerhard Julius Keilwerth 30 Jan 2008 16:08 #51406

  • slowjoe
  • slowjoes Avatar
  • Offline
  • C-Melody
  • Beiträge: 488
  • Dank erhalten: 1
Hallo Herr Keilwerth,

- Wie habe Sie den Rausschmiss der Nauheimer Produktionsmitarbeiter - also Menschen, die Sie teilweise persönlich kannten - erlebt, nachdem diese nicht bereit waren auf einen beträchtlichen Teil ihres Einkommens zu verzichten?

- Wie wirkten sich diese Ereignisse auf die Motivation und die Identifikation der Marktneukirchenen Mitarbeiter mit ihrer Firma aus, nachdem hier deutlich gezeigt wurde was sie erwartet und wie mit ihnen umgegangen werden wird wenn die Gewinnsituation weiterhin nicht stimmt oder weitere Produktionsverlagerungen nach Tschechien bzw. China anstehen.

- Nicht ganz ein Jahr nach Schliessung des Nauheimer Produktionsstandorts eröffnen Sie in Nauheim eine Instrumentenwerkstatt. - Steht Ihr Ausstieg bei Schreiber + Keilwerth bevor?





Dieses Thema wurde gesperrt.

Re: Eure Fragen an Gerhard Julius Keilwerth 02 Feb 2008 11:20 #51515

  • smatjes
  • smatjess Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Beiträge: 5450
  • Dank erhalten: 162
Wenn dann keine Fragen mehr sind, schließe ich den Thread heute Abend und schicke die Fragen an Herrn Keilwerth.

Gruß
Smatjes
ReedsShop
Unterstütze Saxwelt mit einer kleinen Spende! Siehe unten den PayPal-Button
Dieses Thema wurde gesperrt.

Reeds-Shop

Re: Eure Fragen an Gerhard Julius Keilwerth 02 Feb 2008 14:19 #51520

  • betgilson
  • betgilsons Avatar
wow, wenn wir Antowort auf alle diesen Fragen bekommen sind wir mehr als super bedient. :-ß

echt Tolle Fragen Leute.

Hr. Keilwerth wird seine liebe Mühe haben. Fantastische Fragen überhaupt. Werde jede einzelne Antwort geniessen.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Re: Eure Fragen an Gerhard Julius Keilwerth 02 Feb 2008 20:37 #51530

  • pue
  • pues Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Beiträge: 2673
  • Dank erhalten: 87
Uwe Ladwig schreibt in der Sonic 2/2007: "...In den frühen 1980er Jahren ging beim westdeutschen Hersteller Julius Keilwerth/Nauheim ein größerer Auftrag über die Lieferung von Baritonsaxophonen ein, für den man niccht genügend Fertigungskapazitäten hatte. Es wurde deshalb ein Sub-Auftrag über etwa 300 Bariton-Saxophone mit Tief
A an B&S vergeben. Im Zuge dieser Kooperation floss einiges Know-how von Keilwerth an B&S, so dass auch spätere eigene B&S Baritonsaxophone von dieser Zusammenarbeit profitierten. Immer wieder kolportierte Meldungen, wonach Weltklang-Saxophone von Keilwerth gebaut worden sein sollen, sind also falsch
."

Auf dem Internetportal von Saxpics geht es um das gleiche Gerücht, dieses mal in Zusammenhang mit Richard Keilwerth: "Richard Keilwerth left the Amati company for Markneukirchen, Germany and founded another large woodwind company – primarily concerned with clarinets. However, he also has stenciled a few horns for other companies, most notably the baritone saxophones for the Weltklang company (the former FX Hüller company and now called the B&S company -- a division of JA Musik)."

Aus dem Forum von saxquest.com über Weltklangsopransaxophone heißt es: "Weltklang sop,s are a Richard Keilwerth stencil made late 40,s to 50,s in a town called Markneukirchen,[Klingenthal] east germany.Richard is well known for his clarinets, and baritone saxe,s under the Weltklang name.Weltklang sops mechanic,s where well engineered for there age, but the brass they where made acquired from the russian,s was of poor quality too much copper. "

Nun meine Frage: können Sie etwas Licht in die vielen Vermutungen bringen, auch wenn es nur mittelbar ihren Betrieb betrifft? Wenn nicht, können Sie vielleicht eine Person nennen, die die genaueren Umstände der Bariton- und Sopranproduktion bei Weltklang oder Richard Keilwerth noch kennt?
Dieses Thema wurde gesperrt.

Re: Eure Fragen an Gerhard Julius Keilwerth 02 Feb 2008 21:38 #51532

  • mariko1290
  • mariko1290s Avatar
  • Offline
  • C-Melody
  • Beiträge: 497
  • Dank erhalten: 5
Noch eine Frage:

Sind Sie selbst aktiver Saxophonist? Wenn ja,welches Saxophon spielen Sie?
Dieses Thema wurde gesperrt.

Re: Eure Fragen an Gerhard Julius Keilwerth 02 Feb 2008 22:36 #51533

  • smatjes
  • smatjess Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Beiträge: 5450
  • Dank erhalten: 162
So, ich schließe jetzt die Fragerunde und gebe die Fragen weiter.

Gruß
Smatjes
ReedsShop
Unterstütze Saxwelt mit einer kleinen Spende! Siehe unten den PayPal-Button
Dieses Thema wurde gesperrt.
  • Seite:
  • 1
  • 2
Ladezeit der Seite: 0.152 Sekunden

Neues im Forum

Mehr »

Neues im Marktplatz

Inhalt PreisStadt Datum

Geoff Lawton für Tenorsax ( / Mundstücke)

Geoff Lawton für Tenorsax
Hiermit verkaufe ich ein Mundstück von Lawton, Modell 8* B in sehr gutem Zustand
295.00 €
18.09.2020
von RMC
111 Klick(s)

[Verkauft] Studiobricks Übekabine OnePlus ( / Zubehör)

[Verkauft] Studiobricks Übekabine OnePlus
Übekabine Studiobricks für Saxophon, Trompete etc. Sehr hochwertige Verarbeitung, sehr gute Schalld[...]
3 500.00 €
Stuttgart
18.09.2020
von saxyMartin
134 Klick(s)

OnlineWorkshops à 9,99! ( / Noten)

OnlineWorkshops à 9,99!
Für die Sparfüchse unter Euch, gibt's für ein paar Tage meine beiden Online-Wrokshops zum Schnäppche[...]
9.99 €
18.08.2020
von grosskopf
107 Klick(s)
Neuen Account oder einloggen.

Online sind:

Aktuell sind 120 Gäste und keine Mitglieder online

Helfe Saxwelt mit einer kleinen Spende:

Donate using PayPal
Betrag:

Danke für die Hilfe an:

SpenderWährungBetrag
Martinfür €:30.00
Bertfür €:12.34
SaxWS Huelsafür €:50.00
Ernstfür €:20.15
Späteinsteiger WSfür €:40.00
Klausfür €:25.00
Karinfür €:25.00
Matthiasfür €:10.00
Peterfür €:30.00
Martinfür €:30.00
Zum Anfang