Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Freies Notationsprogramm => Lilypond

Freies Notationsprogramm => Lilypond 24 Feb 2009 09:46 #71059

  • klafu
  • klafus Avatar
  • Offline
  • Tenor
  • out of memory
  • Beiträge: 798
  • Dank erhalten: 39
moin,
einige kennen es sicher schon;
Es gibt im Netz ein freies Notationsprogramm namens Lilypond.
Es ist für diverse Betriebssysteme wie Linux, Windoof Mac u.a. verfügbar.
Es benötigt allerdings etwas Einarbeitungszeit.

aus folgender Eingabe
{
c' e' g' e'
}
wird z.B. das hier:

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Auch die Eingabe von (Song)Texten ist möglich und es können Midi dateien erstellt werden.

Lilypond downloaden:
lilypond.org/web/install/#2.12

Plugin für Open Office (ermöglicht das Erstellen von Noten direkt in Writer, Lilypond muß aber installiert sein! )
sourceforge.net/project/showfiles.php?group_id=177831

Hier gibt es ein deutssprachiges Hilfeforum
www.lilypondforum.de/

und hier ein deutschsprachiges 200 Seitiges Handbuch im PDF- Format
lilypond.org/doc/v2.12/Documentation/user/lilypond-learning.de.pdf
[i]Eigenschaften von LilyPond
Eingabe der Musiksprache.
 
Die Noten werden durch eine textuelle Musiksprache eingegeben.
 
    * Die Eingabe kann mit jedem beliebigen Texteditor erfolgen, und es können verschiedene (National-)Sprachen verwendet werden.
    * Die ASCII-Eingabesprache kann in (La)TeX, HTML und Texinfo integriert werden, so dass musikwissenschaftliche Arbeiten in einer einzigen Quelle geschrieben werden können.
    * Musik und Layout sind strikt voneinander getrennt. Deshalb können etwa Partitur und Stimmen (durchaus auch in unterschiedlichem Layout) von der selben Quelle erstellt werden, und auch Änderungen wirken sich immer gleichzeitig auf beide aus.
    * Der Notensatz verbessert sich mit jeder (kostenlosen!) Programmaktualisierung.
    * Noten können in verschiedenen typographischen Stilen bzw. nach unterschiedlichen Notationskonventionen gesetzt werden.
 
Automatisierter qualitativ hochwertiger Satz.
 
    * Automatische Notenabstände, Zeilen- und Seitenumbrüche.
    * Vermeiden von Noten-, Punkt- und Pausenkollision im polyphonen Satz.
    * Automatische Anordnung von Vorzeichen, Balken und Bögen.
    * Der Benutzer braucht kein typographisches Fachwissen, um einen guten Notensatz zu erstellen.
    * Während des Satzes ist keine Interaktion nötig, der Einsatz des Programmes kann automatisiert werden, wodurch besonders gut große Datenbanken an digitalisierter Musik konvertiert oder algorythmische Musik gedruck werden werden können.
    * Die Feta-Schriftart ist speziell für LilyPond designt. Ihre Notationssymbole ahmen getreu die schönen Symbole des Handgravursatzes nach. Es gibt sie als skalierbare Schriftart, aber auch als ein Metafont.
    * Unterstützung für viele Notationskonstruktionen.
 
Spezielle Notation:
 
    * Akkordbezeichnungen.
    * Schlagzeugnotation.
    * Bezifferter Bass.
    * Vorschläge und Verzierungen.
    * Gitarren-Notation.
    * Grundlegende Tabulatur-Notation.
    * Notation von Clustern und rhythmischen Gruppierungszeichen.
    * Tremolos, sowohl für einzelne Noten als auch Akkorde.
    * n-tolen in allen denkbaren Verhältnissen.
    * Polymetrische Notation.
    * Mensuralnotation.
    * Automatische Stichnoten.
    * Automatisches Zusammenfügen von Orchesterstimmen.
    * Vierteltonvorzeichen.
    * Anzeige des Ambitus.
    * Metronome-Bezeichnungen.
    * Flageolet.
    * Taktwiederholungen(“Prozent-Stil”).
    * EasyNotation-Notenköpfe.
    * Verstecken von beliebigen Notationselementen.
    * Arpeggio-Zeichen.
    * Ottava-Klammern.
    * Verschachtelte Analyseklammern.
    * Pedalnotation für Klaviermusik.
    * Systeme können an beliebigen Stellen begonnen und geschlossen werden.
    * System-Trennzeichen[/i]

LilyPond ist Teil des GNU Projekts.

Dieser Beitrag enthält einen Anhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

es grüsst klafu...der Beste im Norden :-)

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


klafu.hat-gar-keine-homepage.de

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Skype: klafu5
Letzte Änderung: 24 Feb 2009 10:03 von klafu.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Freies Notationsprogramm => Lilypond 24 Feb 2009 11:08 #71066

  • taurenis
  • taureniss Avatar
  • Offline
  • Sopran
  • Beiträge: 67
LilyPond eignet sich, wie in einem anderen Thread neulich diskutiert, auch prima zum Transponieren und bietet nette Hilfen für Anfänger im Notenlesen. Dazu habe ich ein kleines Beispiel erstellt:

Dieser Anhang ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um den Anhang zu sehen

Dieser Beitrag enthält einen Anhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Das Beste kommt noch.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Freies Notationsprogramm => Lilypond 24 Feb 2009 12:32 #71069

  • klafu
  • klafus Avatar
  • Offline
  • Tenor
  • out of memory
  • Beiträge: 798
  • Dank erhalten: 39
taurenis schrieb:
LilyPond eignet sich, wie in einem anderen Thread neulich diskutiert,...
ja jetzt, wenn ich die Suchfunktion bemühe :ohmy:

Sorry, und ich hoffte, ich könnte euch was neues vorstellen. :woohoo:
Also schnell weitergehen...
es grüsst klafu...der Beste im Norden :-)

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


klafu.hat-gar-keine-homepage.de

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Skype: klafu5
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Freies Notationsprogramm => Lilypond 24 Feb 2009 12:59 #71075

  • RainerBurkhardt
  • RainerBurkhardts Avatar
  • Offline
  • Bariton
  • Beiträge: 1075
  • Dank erhalten: 12
Über Lilypond kann man gar nicht oft genug schreiben.
Wir haben schließlich einen Weltverbesserungsauftrag. Oder sollen wir die einzigen sein, die das kennen und die anderen müssen sich mit Finale Notepad rumschlagen?
Remember Joe Cocker
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Reeds-Shop

Aw: Freies Notationsprogramm => Lilypond 24 Feb 2009 17:24 #71082

  • AfterEight
  • AfterEights Avatar
Ich probiere ja auch (fast) alles aus.
Mir ist die Bedienung viel zu umständlich. Da bleibe ich doch lieber bei Finale Notepad. Das gibt mir weniger Rätsel auf.

Gruß aus dem Schwarzwald
Bernd
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Freies Notationsprogramm => Lilypond 24 Feb 2009 23:30 #71111

  • saxclamus
  • saxclamuss Avatar
  • Offline
  • Tenor
  • Beiträge: 653
  • Dank erhalten: 3
Hallo,

ich habe hier von "Lily Pond" gelesen.
Aus eigener Erfahrung kenne ich das Programm nicht.

So spricht eigentlich alles gegen mich ...wenn ich sage:

Ich will Musik machen -

der PC und alle musikrelevanten Programme sind für mich nur Hilfsmittel.

Was ich - ebenfalls auf Saxwelt - in kurzen Beschreibungen zur Bedienung
von "Lily Pond" gelesen habe,ermutigt mich nicht, mich auf dieses Programm einzulassen.

Die Beschreibungen zur Bedienung von "Lily Pond" erinnern mich an
ein mächtiges Textverarbeitungsverarbeitungsprogramm aus "Atari-Zeiten".

Mächtig - aber für´n Alltagsgebrauch ziemlich kompliziert zu bedienen.

In meinem musikalischen Alltag muss ich Noten, gruppenspezifische Bearbeitungen,
Arrangements zu einem bestimmten Zeitpunkt fertig haben.

Das schaff ich mit "Capella - Scan", "Capella" und mit "Primus".

Diese Programme sind nicht umsonst - aber für meine musikalischen Erfordernisse ihren Preis wert.

Ich bastele gern und probiere gern alles Mögliche aus...

Wenn keine Zeit zum "Basteln" und Ausprobieren bleibt...

... dann müssen halt Programme her, mit denen man ( ich )zuverlässig anfallende Arbeiten erledigen kann.



Sorry to "Lily Pond" und deren Befürworten.

saxclamus
Vertrauen in die Lernförderung durch den Schlaf schafft Zuversicht auch beim Üben am Detail.(Rezept 39 aus "Einfach Üben" v. Gerhard Mantel

Nur wer nichts tut kann auch nichts falsch machen.
Letzte Änderung: 24 Feb 2009 23:37 von saxclamus.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Freies Notationsprogramm => Lilypond 25 Feb 2009 12:24 #71136

  • saxlover
  • saxlovers Avatar
  • Offline
  • Bariton
  • immer am tuten
  • Beiträge: 1639
  • Dank erhalten: 32
Vom Grundsatz finde ich das ein sehr schönes Programm zum herumexperimentieren für Leute die Spaß am Computern haben. Aber:

- ich will musizieren und alles drum herum möglichst einfach haben

(Ich sitze schon genug am Computer herum).

Das Programm erscheint mir zu unübersichtlich und zu programmierlastig. Ich halte es für den aktiven Musiker für absolut ungeeignet. Da muß alles selbsterklärend und schnell nachvollziehbar sei. Logische Benutzerführung wäre da angebracht.

Zum Rumexperimentieren und rumfummeln: ja :)

für Praktiker: Nö :woohoo:
LG HaJo

"Ist das Kunst, oder kann das weg?"
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Freies Notationsprogramm => Lilypond 25 Feb 2009 13:08 #71141

  • RainerBurkhardt
  • RainerBurkhardts Avatar
  • Offline
  • Bariton
  • Beiträge: 1075
  • Dank erhalten: 12
Schaut euch doch einfach mal an, was passivmusikalischen Rumexperimentierer vom Mutopia Project da so zusammengefummelt haben.
Remember Joe Cocker
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Freies Notationsprogramm => Lilypond 25 Feb 2009 15:31 #71148

  • taurenis
  • taureniss Avatar
  • Offline
  • Sopran
  • Beiträge: 67
Über Mutopia: Interessant, nur hat J.S. Bach so verdammt wenig Stücke für Saxophon geschrieben. ;-)

Über LilyPond: Jeder kann sich glücklicherweise das aussuchen, was ihm am Besten passt. Für viele Physiker und ähnliche Verrückte ist es LilyPond. Wir wollen niemandem etwas aufdrängen.

jpo
Das Beste kommt noch.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Freies Notationsprogramm => Lilypond 26 Feb 2009 13:55 #71191

  • RainerBurkhardt
  • RainerBurkhardts Avatar
  • Offline
  • Bariton
  • Beiträge: 1075
  • Dank erhalten: 12
Da ich grade wieder drüber gestolpert bin:
Wer Lilypond nicht mag, der kann sich vielleicht mal MuseScore anschauen.

www.musescore.org/de

Ist auch frei und außerdem grafisch.
Es bietet weniger Notensatzmöglichkeiten, aber dafür kann man die Noten schon bei der Eingabe sehen und abspielen.
Remember Joe Cocker
Letzte Änderung: 28 Feb 2009 14:30 von smatjes.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2
Moderatoren: pue
Ladezeit der Seite: 0.310 Sekunden

Neues im Forum

Mehr »

Neues im Marktplatz

Inhalt PreisStadt Datum

Sopransax ( / Saxophone)

Sopransax
Sopransaxophon "Julius Keilwerth TONEKING" Serien Nr. 78576 (Made in Germany 1977) Das Sax hat ein[...]
900.00 €
Oberhausen
13.11.2021
von Josi
102 Klick(s)

Selmer Mark VII ( / Saxophone)

Selmer Mark VII
Zu Kaufen: Selmer Mark VII. Tenor sax. S.n. 315.000 (1980) Goudlak. Nieuwe polsters. Nieuw halskurk.[...]
2 300.00 €
29.09.2021
von Jazzliebhaber
330 Klick(s)

Keilwert SX90R ( / Saxophone)

Keilwert SX90R
Zu kaufen: goudlak Keilwerth SX90R tenorsax, bouwjaar:1996. Rolled toneholes, hoge Fis-klep, 7.6 ne[...]
2 300.00 €
29.09.2021
von Jazzliebhaber
234 Klick(s)
Neuen Account oder einloggen.

Online sind:

Aktuell sind 45 Gäste und keine Mitglieder online

Helfe Saxwelt mit einer kleinen Spende:

Donate using PayPal
Betrag:

Danke für die Hilfe an:

SpenderWährungBetrag
Martinfür €:30.00
Bertfür €:12.34
SaxWS Huelsafür €:50.00
Ernstfür €:20.15
Späteinsteiger WSfür €:40.00
Klausfür €:25.00
Karinfür €:25.00
Matthiasfür €:10.00
Peterfür €:30.00
Martinfür €:30.00
Zum Anfang