Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Saxphon-Reinigung außen

Saxphon-Reinigung außen 04 Feb 2017 19:49 #121088

  • Rene
  • Renes Avatar
  • Offline
  • Alto
  • Beiträge: 223
  • Dank erhalten: 38
Mal ganz ehrlich gesprochen: Welcher Geheimtipp wird eigentlich erwartet? Es bleibt neben einem Tuch und einem Pfeifenreiniger nicht mehr viel übrig. OK, zum Staub abpusten noch etwas Luft...
Ich frage mich ob es überhaupt erforderlich ist ständig das Saxophon bis in den kleinsten Winkel zu reinigen. Überall sind Anschlagkorken und Filze geklebt. Je mehr ich rumputze desto mehr laufe ich Gefahr diese zu beschädigen oder abzureißen. Abwischen wo man gut rankommt und nach dem spielen durchziehen reichen doch völlig aus. Einmal im Jahr dann den Rest vorsichtig putzen - fertig.
Das Horn ist aus Messing - was soll da passieren?

René
Letzte Änderung: 04 Feb 2017 19:50 von Rene.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Saxphon-Reinigung außen 05 Feb 2017 00:20 #121090

  • nando
  • nandos Avatar
  • Offline
  • Tenor
  • Beiträge: 747
  • Dank erhalten: 85
Rene schrieb:
Das Horn ist aus Messing - was soll da passieren?

René

Sieht schnell ziemlich Schei.... aus. Sonst nichts.
Mehr passiert da nicht.

Gruss André
Bari: wir schleppen Euch schon durch!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Saxphon-Reinigung außen 05 Feb 2017 21:05 #121094

  • Rene
  • Renes Avatar
  • Offline
  • Alto
  • Beiträge: 223
  • Dank erhalten: 38
Wenn das Horn umlackiert ist schon, ansonsten sieht es nach einem Jahr immer noch gut aus. Also nichts was unbedingt die ständige grundlegende Reinigung erforderlich macht.
Wer will kann ja gern täglich jede Ritze nachpolieren, ich spiele lieber...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Saxphon-Reinigung außen 05 Feb 2017 21:17 #121095

  • Micha
  • Michas Avatar
  • Offline
  • Sopran
  • Beiträge: 21
  • Dank erhalten: 1
nando schrieb:
(...) Wenn ich dann mal putze, dann nehme ich die Silberpolitur von Poliboy. (...)
Also vorsorglich will ich konkret nachfragen: Bedeutet, daß Du das exakt mit den angesprochenen lederbezogenen Stäbchen gemacht hast?

Ich kenne die Funktion/Arbeitsweise von Silberpolitur nicht. Normal ist Polieren immer ein Schleifvorgang, der etwas von der Oberfläche des zu "reinigenden" Gegenstandes entfernt, sowas will ich meinem Sax nicht antun. Aber wenn das mit den Stäbchen rein vom mechanischen Gesichtspunkt her funktioniert (Größe, Form, Stabilität), würde ich sie mir kaufen - und es dann erstmal mit Feuchtigkeit/Wasser versuchen (das Leder alleine sollte ja auch schon reiben, und das eher vorsichtiger als die Putzkörper in einer Polier-Emulsion).

danke
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Reeds-Shop

Saxphon-Reinigung außen 05 Feb 2017 21:34 #121096

  • Micha
  • Michas Avatar
  • Offline
  • Sopran
  • Beiträge: 21
  • Dank erhalten: 1
schon wieder diese blöde Forumsfehler, daß ich angemeldet bin, aber keine Berechtigungen auf meine Posts habe:


Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Ich wollte eigentlich an meinen bestehenden Post ein P.S. anhängen...

P.S.:
Hatte die Posts der dritten Seite nicht gesehen...

Rene schrieb:
Mal ganz ehrlich gesprochen: Welcher Geheimtipp wird eigentlich erwartet? Es bleibt neben einem Tuch und einem Pfeifenreiniger nicht mehr viel übrig. OK, zum Staub abpusten noch etwas Luft...
nein, da kann ich verbindlich bestätigen, daß das nicht wirklich brauchbar ist - während diese "Lederstäbchen" exakt nach sowas aussehen, wie ich mir vorgestellt hatte.

Rene schrieb:
Ich frage mich ob es überhaupt erforderlich ist ständig das Saxophon (...)
Micha schrieb:
Und zu meiner Person, da ist es gerade umgekehrt, ich mache meine Instrumente eigentlich nie sauber, in all den vielen Jahren... :P Hätte ab und an mal Lust dazu, aber hatte nie etwas, womit das möglich gewesen wäre.

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Saxphon-Reinigung außen 08 Feb 2017 19:10 #121108

  • nando
  • nandos Avatar
  • Offline
  • Tenor
  • Beiträge: 747
  • Dank erhalten: 85
Moin und aucf Wusch von Micha,

also ich putze meine Sax!!! und ich stehe dazu!

Entweder ich nehme wie geschrieben die Politür von Poliboy, die sehr gut zum abpolieren geeignet ist, denn es entsteht eine dünne Staubschicht auf dem Horn die leicht zu entfernen ist. Die gut zugänglichen Bereiche werden mit einem Microfasertuch abgeputzt und die Zwischenräume mit diesen Stäbchen bezogen mit Sämischleder.

Wenn es mal schnell gehen soll, besprühe ich das Microfasertuch mit normalem Fensterreiniger (Sidolin) und wische dann das Horn ab. Von innen mit dem Durchziehwischer und fertig ist die Laube. Mehr nicht!

Gruß André
Bari: wir schleppen Euch schon durch!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Saxphon-Reinigung außen 10 Feb 2017 00:00 #121118

  • Micha
  • Michas Avatar
  • Offline
  • Sopran
  • Beiträge: 21
  • Dank erhalten: 1
Danke, dann besorge ich mir diese Stäbchen auch mal :)

Aber jetzt lese ich schon zweiten Mal von Fensterreiniger - die enthalten doch wohl Parfümstoffe und ich befürchte, auch andere Zusätze? Wäre dann nicht Alkohol/Spiritus besser? Angeblich soll ja auch Waschbenzin saxophonfreundlich sein, z.B. für die Lederpolster, etc.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Saxphon-Reinigung außen 10 Feb 2017 07:31 #121119

  • nando
  • nandos Avatar
  • Offline
  • Tenor
  • Beiträge: 747
  • Dank erhalten: 85
Moin,

@Micha, Du sollst das Horn doch nicht in Sidolin baden!!!!!!! Tuch befeuchten und mit gesundem Menschenverstand reinigen. Ich mache das seit 26 Jahren so.

Gruss
André
Bari: wir schleppen Euch schon durch!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Saxphon-Reinigung außen 12 Feb 2017 19:42 #121130

  • Micha
  • Michas Avatar
  • Offline
  • Sopran
  • Beiträge: 21
  • Dank erhalten: 1
Wie - Nicht baden, aber mit gesundem Menschenverstand???
Ja, das mußt Du auch dazu sagen, das konnte ich nicht wissen. Ich dachte, Du hättest das genau umgekehrt gemeint... :P :P
Auf dumm mal ein heißes Sidolin-Vollbad z.B.

Nein, ich bin halt einfach sehr vorsichtig bei so einem Teil für vierstellige Euronen, das man nicht einfach mal so eben "neu lackieren" kann, wenn man dappicherweise den originalen Lack vermurkst hat. Ich würde an ein solches Teil nicht eine Substanz heranlassen wollen, die da konkret nicht hingehört, oder von der ich nicht weiß, wie sie Metall oder Klarlack oder Leder beeinflußt. Und in Reinigungsmitteln sind immer noch irgendwelche "sonstigen Substanzen" drin, wie Parfümstoffe oder was weiß ich, Emulgatoren oder was.

Hauptwirkstoff dürfte Alkohol sein, darum würde ich stattdessen Spiritus nehmen, der ist ja preiswert und unkompliziert zu erhalten.
Und sollte man beim Reinigen Fehler machen, hätte der gleich noch den Vorteil, als Brandbeschleuniger beim Beseitigen des Instruments dienlich sein zu können... :P :P
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Saxphon-Reinigung außen 14 Feb 2017 11:13 #121136

  • Rene
  • Renes Avatar
  • Offline
  • Alto
  • Beiträge: 223
  • Dank erhalten: 38
Micha schrieb:
Danke, dann besorge ich mir diese Stäbchen auch mal :)

Aber jetzt lese ich schon zweiten Mal von Fensterreiniger - die enthalten doch wohl Parfümstoffe und ich befürchte, auch andere Zusätze? Wäre dann nicht Alkohol/Spiritus besser? Angeblich soll ja auch Waschbenzin saxophonfreundlich sein, z.B. für die Lederpolster, etc.

Hallo Micha.

Schau mal nach "Lacquer Polish" von La Tromba. Die Politur gibt es als Pumpspray und ist wirklich gut.
Nimm bitte KEIN Waschbenzin oder Spiritus: Das Zeug löst nicht nur den "Schmutz" sondern auch gern Fette und Klebstoffe... Die Polster sind imprägniert und das wäre kontraproduktiv. Lasse die Polster in Ruhe, ziehe hier höchstens mal ganz vorsichtig einen trockenen Lappen aus Mikrofasern durch oder lege ein Stück saugfähiges Papier dazwischen und klappe die Klappen ein paar mal auf und zu.
Den Rest vom Korpus Deines Saxophones reibst Du mit einem handtrockenen Mikrofasertuch ab und ab und an spendierst Du Lacquer Polish. An die Stellen wo Du schlecht dran kommst nimmst Du vorsichtig ein einen feuchten Zipfel Mikrofastertuch. Bedenken: Die Anschlagfilze und Korken sind nur geklebt und die reißt man schnell mal ab.

René
Letzte Änderung: 14 Feb 2017 11:16 von Rene. Begründung: Tippfehler
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.242 Sekunden

Neues im Forum

Mehr »

Wichtige Events

Keine Events gefunden.

Alle Events

Neues im Marktplatz

Inhalt PreisStadt Datum

Jazzliebhaber ( / Saxophone)

Jazzliebhaber
Schönes und elegantes KEILWERTH TONEKING SPECIAL Tenorsaxophon. Produktionsjahr 1977. Dieses Saxopho[...]
1 400.00 €
23.03.2020
von Jazzliebhaber
72 Klick(s)

LickWorkout - Der OnlineWorkshop ( / Unterricht)

LickWorkout - Der OnlineWorkshop
Die bereits bekannte Methode LickWorkout, die es auch als Hörlehrbuch gibt, startet nun als Workshop[...]
55.00 €
05.03.2020
von grosskopf
66 Klick(s)

Buescher 400 Alto ( / Saxophone)

Buescher 400 Alto
BUESCHER 400 Altosax!!! Wir reduzieren den Instrumentenbestand unseres Ensembles weiter. Hier n[...]
1 499.00 €
Lunzenau
27.02.2020
von knaeblein
117 Klick(s)
Neuen Account oder einloggen.

Online sind:

Aktuell sind 110 Gäste und keine Mitglieder online

Helfe Saxwelt mit einer kleinen Spende:

Donate using PayPal
Betrag:

Danke für die Hilfe an:

SpenderWährungBetrag
Martinfür €:30.00
Bertfür €:12.34
SaxWS Huelsafür €:50.00
Ernstfür €:20.15
Späteinsteiger WSfür €:40.00
Klausfür €:25.00
Karinfür €:25.00
Matthiasfür €:10.00
Peterfür €:30.00
Martinfür €:30.00
Zum Anfang