Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Neue Yanagisawa-Bögen zu hoch für alte Yanagisawa?

Neue Yanagisawa-Bögen zu hoch für alte Yanagisawa? 02 Jun 2011 09:36 #101417

  • lucacora
  • lucacoras Avatar
  • Offline
  • Sopranino
  • Beiträge: 6
Hallo,

ich spiele ein Tenor-Yanagisawa 500, seit Kurzem zusätzlich mit einem gebraucht erstandenen S-Bogen aus Bronze (Modell 192): Toller Klang aber in der oberen Oktave durchgängig zu hoch intonierend.

- Hat Yanagisawa die Bogenform (oder Bauform des gesamten Korpus) bei einem Modellwechsel geändert? Die Länge der beiden TS-Bögen ist gleichlang und die Überblasklappe scheint auch nicht woanders zu sitzen.

- Gibt es instrumentenbauerische Änderungsmöglichkeiten oder Tipps?

Beste Grüße,
Andreas
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Neue Yanagisawa-Bögen zu hoch für alte Yanagisawa? 03 Jun 2011 07:56 #101432

  • saxophonotto
  • saxophonottos Avatar
Hallo!
An Deiner Stelle würde ich mich an Herrn Thomann wenden.
Er weiss bestimmt einen Rat, wenn nicht er selbst, jedoch einer seiner Mitarbeiter:
www.thomann.de/de/compinfo.html
Viel Erfolg und
beste Grüsse aus Mainz
Otto

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Ein Tipp von mir:
Fülle doch mal die S-Bögen mit Wasser und wiege den Inhalt ab.
Wenn Du einen Unterschied feststellst, weisst Du woran es liegt.

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Letzte Änderung: 03 Jun 2011 08:07 von saxophonotto.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Neue Yanagisawa-Bögen zu hoch für alte Yanagisawa? 03 Jun 2011 17:48 #101439

  • zappalein
  • zappaleins Avatar
  • Offline
  • C-Melody
  • Beiträge: 363
  • Dank erhalten: 40
super was unser supersaxotto so alles weiß.
wenn lucacora gewichtsmäßig einen unterschied feststellt, fährst du dann auch dahin zum reparieren?
kann es sein lieber otto, das dir in deinem umfeld niemand mehr zuhört? das du deshalb hier zu jedem, aber auch zu jedem thema deinen senf dazugeben mußt. langsam nervt es. geh´schwimmen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Neue Yanagisawa-Bögen zu hoch für alte Yanagisawa? 03 Jun 2011 17:54 #101440

  • Bluesgerd47
  • Bluesgerd47s Avatar
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Beiträge: 314
  • Dank erhalten: 15
Zappalein, sei nicht so undiplomatisch...
Meine selige Großmutter hat immer gesagt: "Einfach gaanich ignoriern!"

Bluesige Wochenendgrüße
Bluesgerd47
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Reeds-Shop

Neue Yanagisawa-Bögen zu hoch für alte Yanagisawa? 03 Jun 2011 20:19 #101443

  • saxophonotto
  • saxophonottos Avatar
nichts wissen, aber rummlabern.
Stelle doch mal eine Lösung ein, wenn Du was weisst!
Otto
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Neue Yanagisawa-Bögen zu hoch für alte Yanagisawa? 03 Jun 2011 20:29 #101444

  • saxophonotto
  • saxophonottos Avatar
zappalein schrieb:
super was unser supersaxotto so alles weiß.
wenn lucacora gewichtsmäßig einen unterschied feststellt, fährst du dann auch dahin zum reparieren?
kann es sein lieber otto, das dir in deinem umfeld niemand mehr zuhört? das du deshalb hier zu jedem, aber auch zu jedem thema deinen senf dazugeben mußt. langsam nervt es. geh´schwimmen.

Und was weisst Du?
Hilfreich war Dein Beitrag, meiner Meinung nach, nicht!
dass mit 2 s
Letzte Änderung: 03 Jun 2011 20:31 von saxophonotto.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Neue Yanagisawa-Bögen zu hoch für alte Yanagisawa? 03 Jun 2011 22:11 #101445

  • hwp
  • hwps Avatar
  • Offline
  • Subkontrabass
  • Hipness is not a state of mind,it's a fact of life
  • Beiträge: 5153
  • Dank erhalten: 25
Moin!

Na, auf Thomann zu verweisen,.....da kann man doch gleich schreiben "Fragen sie nicht hier, fragen sie dort" :laugh:


Also hier eine BA Kopie Yanagisawa T500:

1) Bitte nach unten scrollen,...welcher der beiden Bögen ist es?

www.soundfuga.jp/SHOP/110310yanagi-t500-itaku.html

2) Mit welchem Mundstück + Blatt angespielt?



LG Hans
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Neue Yanagisawa-Bögen zu hoch für alte Yanagisawa? 04 Jun 2011 10:37 #101456

  • saxophonotto
  • saxophonottos Avatar
lucacora schrieb:
Hallo,

ich spiele ein Tenor-Yanagisawa 500, seit Kurzem zusätzlich mit einem gebraucht erstandenen S-Bogen aus Bronze (Modell 192): Toller Klang aber in der oberen Oktave durchgängig zu hoch intonierend.

- Hat Yanagisawa die Bogenform (oder Bauform des gesamten Korpus) bei einem Modellwechsel geändert? Die Länge der beiden TS-Bögen ist gleichlang und die Überblasklappe scheint auch nicht woanders zu sitzen.

- Gibt es instrumentenbauerische Änderungsmöglichkeiten oder Tipps?

Beste Grüße,
Andreas

Hallo lucacora!
Ich versuche, mich verständiger auszudrücken, was das abwiegen des Inhalts bedeuten soll:
Ich meine das auslitern des S-Bogens.
de.wikipedia.org/wiki/Volumen

Mehr Inhalt=grösser, also tiefer.
Weniger Inhalt=kleiner, also höher.
Weisst Du, was ich meine.
Da es kein "Yangisawa - Deutschland" gibt, glaube ich, dass der grösste Importeur etwas darüber weiss, ob sich bei den Modellen etwas geändert hat.
Dies ist keine Belehrung sondern nur ein gut gemeinter Tip.
Sei herzlichst gegrüsst aus Mainz
Otto

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Neue Yanagisawa-Bögen zu hoch für alte Yanagisawa? 04 Jun 2011 16:45 #101466

  • jes
  • jess Avatar
  • Offline
  • C-Melody
  • Beiträge: 401
  • Dank erhalten: 23
@saxophonotto
Also Thomann hat von sowas mal schon gar keine Ahnung. Wenn, dann eher wohl HWP.
Intonation eines Bogens wird bestimmt durch Länge, Krümmung und Mensur. Nur einen Teil dieser Faktoren kannst Du durch Auslitern überhaupt erfassen. Zum Teil beeinflussen sie das Ergebnis in umgekehrter Weise. Daher ist Auslitern das wohl ungeeignetste Mittel...
Also entweder fragt HWP, oder wer den warum auch immer nicht fragen mag, seinen SaxDoc des Vertrauens..
JEs
"Das größte Verbrechen eines Musikers ist es, Noten zu spielen, statt Musik zu machen." Zitat: Isaac Stern (*1920)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Neue Yanagisawa-Bögen zu hoch für alte Yanagisawa? 04 Jun 2011 18:06 #101473

  • lucacora
  • lucacoras Avatar
  • Offline
  • Sopranino
  • Beiträge: 6
Hallo,

erst mal danke für alle fachlichen Tipps und Anregungen.
- Zum Innenvolumen kann ich mangels geeignetem Werkzeug noch nichts sagen.
- Zu Hans' Fragen:
Der alte Bogen hat den Oktavmechanismus oben, der neue unten (= underslog). Übrigens fiel mir auf der angegebenen japanischen Seite auf: Das dort abgebildete Yana hat eine gewölbte Fis-Triller Klappe, meine ist flach. Der Rest scheint mir gleich zu sein.
- Blättchen: Vandoren blau, Stärke 3
- Mundstücke: Selmer Soloist E (Kautschuk), Selmer S 80 D (Kautschuk). Und beim alten O'Brien Glasmundstück (3) derselbe Effekt.

Gibt das Anhaltspunkte?
Beste Grüße aus Westfalen

Andreas
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2
Ladezeit der Seite: 0.189 Sekunden

Neues im Forum

Mehr »

Neues im Marktplatz

Inhalt PreisStadt Datum

Geoff Lawton für Tenorsax ( / Mundstücke)

Geoff Lawton für Tenorsax
Hiermit verkaufe ich ein Mundstück von Lawton, Modell 8* B in sehr gutem Zustand
295.00 €
18.09.2020
von RMC
42 Klick(s)

[Verkauft] Studiobricks Übekabine OnePlus ( / Zubehör)

[Verkauft] Studiobricks Übekabine OnePlus
Übekabine Studiobricks für Saxophon, Trompete etc. Sehr hochwertige Verarbeitung, sehr gute Schalld[...]
3 500.00 €
Stuttgart
18.09.2020
von saxyMartin
51 Klick(s)

Selmer Mark VI 1970 ( / Saxophone)

Selmer Mark VI 1970
Hallo Saxwelt, Ich bin auf der Suche nach einem neuen Zuhause für mein Selmer Mark VI Altsaxophon B[...]
4 500.00 €
Hannover
09.09.2020
von steffensteffen
110 Klick(s)
Neuen Account oder einloggen.

Online sind:

Aktuell sind 94 Gäste und keine Mitglieder online

Helfe Saxwelt mit einer kleinen Spende:

Donate using PayPal
Betrag:

Danke für die Hilfe an:

SpenderWährungBetrag
Martinfür €:30.00
Bertfür €:12.34
SaxWS Huelsafür €:50.00
Ernstfür €:20.15
Späteinsteiger WSfür €:40.00
Klausfür €:25.00
Karinfür €:25.00
Matthiasfür €:10.00
Peterfür €:30.00
Martinfür €:30.00
Zum Anfang