Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Blätter für Meyer 6M

Blätter für Meyer 6M 17 Jan 2009 18:15 #68864

  • stromlos
  • stromloss Avatar
  • Offline
  • C-Melody
  • Beiträge: 381
Hallo,

wer von euch spielt denn ein Meyer 6M Mundstück auf dem Alto und verrät mir welche Blattmarke er da bevorzugt?

Ich kämpfe und suche und probiere und verwerfe jetzt seit einem Jahr immer wieder eine Blattsorte nach der anderen. So langsam gehen mir auch die Ideen aus. Ich finde das Mundstück eigentlich gut, möchte nicht unbedingt ein anderes suchen, aber alle Blätter die ich gerne spiel(t)e funzen einfach nicht und das nervt mich jetzt so langsam doch erheblich.

Probiert habe ich:

Vandoren (div. Sorten) ..geht gar nicht (war aber vorher meine Standartmarke)
Alexander (Sup. und D.C) ...na ja, mal so , mal so
Rigotti Queens...plärren mir zusehr
Hemke...neigen zum pfeifen, also auch Mist
Rico select jazz...meist ganz gut, aber neigen auch zum quietschen, oder sind zu schwer
Rigotti Barre... momentan die, die noch am sichersten funktionieren
alle Holzblätter in Stärken zwischen 2 1/2 und 3

und (als wenn das noch nicht gereicht hätte) ;-) in Plaste:

Legere studio cut...klingt ganz gut, ist aber recht "störrisch"
und
Fibrareed...klingt gut, spielt sich aber sauschwer, also auch keine echte Alternative.

Bin gespannt auf eure (ich weiß natürlich, rein subjektiven!!) Erfahrungen.


stromlose Grüße

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Jazz ist, was ihr draus macht ;)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Blätter für Meyer 6M 17 Jan 2009 18:47 #68866

  • pth
  • pths Avatar
Ich spiele relativ wenig Alto. Habe ein Meyer 6M und das spielt sich ganz gut mit einem 2,5er Vandoren Bleue.
Damit kannst du klassisch und funky klingen.

Nachdem du sooooviel ausprobiert hast, hoffentlich jeweils ein paar Tage, bleiben eigentlich nur zwei Möglichkeiten:

1. Bleib bei den Barre Reeds
2. Such dir ein anderes Mundstück

Das Meyer kann zwar relativ fade klingen, bei einem geübten Ansatz aber auch wie ein Guardala klingen. Hör dir mal den PPue von ArsVitalis an (welche Blätter spielt er eigentlich?).

Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Blätter für Meyer 6M 17 Jan 2009 20:27 #68869

  • pue
  • pues Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Beiträge: 2673
  • Dank erhalten: 87
Ende der 70er wollt ich mal immer ein paar verschiedene Blätter ausprobieren. Hatte bis jetzt leider keine Zeit dazu und von daher blase ich die immer schlechter werdenden Rico Royal. Früher waren es die Besten der Firma, heute werden die besseren aber selektiert und ich blas auf dem Restschrott. Na ja, einer muss es ja machen und ich hab ja noch mein Schweizer Messer. Ach ja, ich blas 3 1/2er, weil ich auch recht große Säle akustisch versorgen will. Die sind aber nichts für filigrane Heimarbeit.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Blätter für Meyer 6M 17 Jan 2009 21:15 #68871

  • Mister Sax
  • Mister Saxs Avatar
  • Offline
  • Alto
  • Beiträge: 121
Am besten komme ich mit den Ricoh Royal Stärke zweieinhalb aus.

Vandoren liegen mir nicht so sehr.

Seit ein paar Wochen spiele ich auch mit einem Plastikreed Marke Fibracell der Stärke Medium Soft, das entspricht in etwa zweieinhalb bei einem Holzblättchen, und ich werde auch dabei bleiben.

Grüßle Hans
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Reeds-Shop

Re: Blätter für Meyer 6M 18 Jan 2009 01:30 #68877

  • funkysax
  • funkysaxs Avatar
  • Offline
  • C-Melody
  • Beiträge: 298
Ich habe jahrelang ein Meyer 7M gespielt! Mit verschiedenen Blättern, und ich finde ein Meyer ist sehr flexibel, was die Blattwahl anbelangt! Ich hatte auf dem Meyer gute Erfahrungen mit Vandoren ZZ, Vandoren Classic und Rico Grand Concert und Rico Select Jazz! Alle haben gut angesprochen.

Bei der Blattwahl ist ein Meyer nicht sehr wählerisch, ich glaube nicht, dass es an den Blättern liegt.

Ich würde an deiner Stelle mal andere Mundstücke probieren, oder zumindest eine gute Blattschraube.

Noch ein Tipp: Ein Meyer klingt ziemlich schnell ziemlich dünn, wenn der Ansatz zu verkrampft ist......
Selmer SIII Alto und Yamaha 82 ZBP Alto, Phil Barone NY 5M, Hemke/Grand Concert 3 Reeds
Yamaha Custom EX Soprano, Link 5, Hemke 3,5/Grand Concert 3 Reeds
System 54 Superior Class Pure Brass Tenor, Link 6*, Hemke 3 Reeds
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Blätter für Meyer 6M 18 Jan 2009 11:42 #68881

  • stromlos
  • stromloss Avatar
  • Offline
  • C-Melody
  • Beiträge: 381
Ich würde an deiner Stelle mal andere Mundstücke probieren, oder zumindest eine gute Blattschraube.
Noch ein Tipp: Ein Meyer klingt ziemlich schnell ziemlich dünn, wenn der Ansatz zu verkrampft ist......

Hi,

ich hab mir auch schon überlegt, es nochmal mit einem anderen Mundstück zu versuchen. Ich kam ja ursprünglich vom Selmer *S80, dass ich extrem lange gespielt habe (fast drei Jahre), bis ich dann eben doch an seine Grenzen kam. Seit einem Jahr hab ich nun das Meyer und finde den Sound eigentlich gut...auch nicht dünn...aber ich krieg die meisten Blätter eben nicht ordentlich in Schwingung, jedenfalls nicht "vom Fleck weg".

Vielleicht probiere ich doch nochmal ein Selmer mit mittlerer Üffnung und bleib dann stur bei Vandoren, komme was wolle ;-).

Oder alle Blätter eine Nummer schwächer testen?

Blattschraube habe ich gerade erst auf Rovner (mit Metallplatte) umgestellt.

Und, klar habe ich alle Blätter lange getest, teilweise über Wochen...

mal schauen...

stromlose Grüße

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Jazz ist, was ihr draus macht ;)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Blätter für Meyer 6M 18 Jan 2009 12:22 #68882

  • funkysax
  • funkysaxs Avatar
  • Offline
  • C-Melody
  • Beiträge: 298
Ich denke sowieso, dass du im Vergleich zu deinem Selmer C* beim Meyer 6M leichtere Blätter probieren musst.
Das Meyer hat eine Öffnung von 1,93mm im Vergleich zu den 1,70mm beim Selmer. Außerdem hat das Selmer mit 22mm eine längere Bahn als das Meyer (19,3mm?).

Also: Je größer die Öffnung und je kürzer die Bahn, desto leichtere Blätter!
Selmer SIII Alto und Yamaha 82 ZBP Alto, Phil Barone NY 5M, Hemke/Grand Concert 3 Reeds
Yamaha Custom EX Soprano, Link 5, Hemke 3,5/Grand Concert 3 Reeds
System 54 Superior Class Pure Brass Tenor, Link 6*, Hemke 3 Reeds
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Blätter für Meyer 6M 18 Jan 2009 12:54 #68883

  • wallenstein
  • wallensteins Avatar
  • Offline
  • Bariton
  • Frischhorn
  • Beiträge: 1090
Seit ein paar Wochen spiele ich auch mit einem Plastikreed Marke Fibracell der Stärke Medium Soft, das entspricht in etwa zweieinhalb bei einem Holzblättchen, und ich werde auch dabei bleiben.

Hm, das entspricht eher einem 2er (Rico Royal). Ich benutze dieses Blatt ebenfalls und bin sehr zufrieden. Stromlos, du solltest dann Stärke "M" nehmen. Es ist überhaupt kein Vergleich zum Fiberred, das imho eher die wabbeligen Eigenschaften des Plastiks besitzt.

Das Fibracell geht bei Thomann für 16,50 € über die Klinge, was recht teuer ist. Bei meinem ersten hat sich nach etwa nach einem halben Jahr das Laminat gelöst. Nun ist also das Zweite im Einsatz. Übel, übel war die Zeit dazwischen -- wieder mit Vandoren und Rico experimentiert und das Holz zieht die Feuchtigkeit aus den Lippen, das mag ich nicht. Mich stört auch, dass ein Holzblatt schnell trocken wird, sobald man eine Spielpause macht.

Nun, das erste Fibracell ließ sich mit 2-Komponentenkleber reparieren und nach langem Hin- und Her bin ich ganz sicher, dass das Fibracell für mich erste Wahl ist, ich kann es also dringend empfehlen :-ß
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Blätter für Meyer 6M 19 Jan 2009 09:28 #68932

  • stromlos
  • stromloss Avatar
  • Offline
  • C-Melody
  • Beiträge: 381
@ funkysax:
ja, der Unterschied war vor allem am Anfang echt enorm. Aber da ich jetzt schon seit einem Jahr (viel!) darauf gehupt haben, dachte ich, ich müßte doch die "Kinderkrankheiten", sprich die aus der Umstellung resultierende Ansatzschwäche mal irgendwann überwunden haben. Allerdings scheint es mir, das ich eher die ganze Zeit mit zu "schwerem Gerät" herumgehampelt habe und damit fehlkompensiert habe. Oder auch: mir irgendwie den Ansatz "verbogen" habe...diese Probleme hatte ich nämlich früher nicht...

Also back to the roots...my, warum auch nicht.

@ wallenstein:
ich meinte ja auch fibracell...und ich hab auch eins in MS. Das klang ganz wunderbar auf dem Selmer (wie Vandoren eben, nur zuverlässiger ;) , und jetzt geht kaum ein Ton raus. Grmpf! Vielleicht besorge ich mir das auch nochmal eine Nummer weicher...
Zum Glück hab ich ja Duchstein umme Ecke...der grinst schon immer wenn er mich sieht :"(...keine Ahnung warum ;-)...

stromlose groetjes

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Jazz ist, was ihr draus macht ;)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Blätter für Meyer 6M 19 Jan 2009 09:46 #68933

  • schniosel1
  • schniosel1s Avatar
  • Offline
  • C-Melody
  • Beiträge: 433
  • Dank erhalten: 6
Hi,
ich spiele auch ein Meyer M6 und habe alles mögliche ausprobiert, obwohl ich mit Rico Royal 2,5 ern prima zurecht kam. Aber alle Mitspieler sagten Rico ist schlecht, zuviel Ausschuß zu schnell verschlissen. Bin reumütig wieder drauf zurück. Zuviel Ausschuß stimmt, der Verschleiß ist denke ich normal.
Ich bin jetzt echt zufrieden. Das Mundstück ist vielseitig, geht gut ab kann aber auch flüstern.
Claudia
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.236 Sekunden

Neues im Forum

Mehr »

Neues im Marktplatz

Inhalt PreisStadt Datum

Selmer Modell 26 - Altsaxophon ( / Saxophone)

Selmer Modell 26 - Altsaxophon
Selmer Modell 26, S-Nr. 11261, Baujahr 1929, versilbertes Horn mit sehr schönem Ton und guter Intona[...]
1 950.00 €
12.09.2021
von BigF
701 Klick(s)

Theo Wanne Gaia Tenor ( / Mundstücke)

Theo Wanne Gaia Tenor
mein Mundstück ist ein Theo Wanne Tenormundstück Bahnöffnung 8 in Gold. Das Mundstück ist bekannt fü[...]
400.00 €
Althütte
04.08.2021
von jogiold
171 Klick(s)

Selmer Reference 54 Tenor ( / Saxophone)

Selmer Reference 54 Tenor
Viel gespieltes und sehr gut spielbares Original Selmer Reference 54 Tenor Saxophon zu verkaufen. O[...]
4 000.00 €
München
24.05.2021
von Hcl991
342 Klick(s)
Neuen Account oder einloggen.

Online sind:

Aktuell sind 101 Gäste und keine Mitglieder online

Helfe Saxwelt mit einer kleinen Spende:

Donate using PayPal
Betrag:

Danke für die Hilfe an:

SpenderWährungBetrag
Martinfür €:30.00
Bertfür €:12.34
SaxWS Huelsafür €:50.00
Ernstfür €:20.15
Späteinsteiger WSfür €:40.00
Klausfür €:25.00
Karinfür €:25.00
Matthiasfür €:10.00
Peterfür €:30.00
Martinfür €:30.00
Zum Anfang