Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Blätter für Meyer 6M

Re: Blätter für Meyer 6M 19 Jan 2009 09:53 #68934

  • TanteSax
  • TanteSaxs Avatar
  • Offline
  • Alto
  • Beiträge: 181
  • Dank erhalten: 9
Hallo Stromlos!
Ich spiele nun schon seit 17 Jahren die Meyer MPCs auf dem Alto und meine Empfehlung ist: LaVoz Medium. Die brachte mein Lehrer damals mit und bei dieser Marke bin ich immer noch. Sogar nach vielen Experimenten und auch dem Wechsel auf eine große Bahn bin ich von diesen Blättern überzeugt.
Auch einige Mitspieler aus der Big Band konnte ich von Meyer MPC (Alto) und LaVoz Blättern überzeugen.

Liebe Grüße
Tina
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Blätter für Meyer 6M 19 Jan 2009 20:11 #68967

  • WolfgangB
  • WolfgangBs Avatar
  • Offline
  • Sopran
  • Beiträge: 40
Hallo stromlos,
dann werde ich mich auch mal als "Meyer-Altist" outen.

Ich blase auf einem Buescher Truetone von 1924 ein Meyer 8M und bin mit Rico Royal und Rico Jazz Select Stärke 2 1/2 bzw. 2 sehr gut zufrieden.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Blätter für Meyer 6M 19 Jan 2009 20:52 #68972

  • Pulco
  • Pulcos Avatar
  • Offline
  • Tenor
  • Beiträge: 947
  • Dank erhalten: 2
Hi Stromlos,
wollte erst gar nicht antworten, weil ich das Alto nicht mehr angepackt habe seit unsere Salsa-Kapelle nicht mehr existiert.
habe aber, so wie auch Tante Sax, gute Erfahrungen mit meinem Meyer 7M und den LaVoz medium Blättern gemacht.
ich denke die solltest du ruhig mal versuchen. :-\

schönen Gruß
pulco
Zitat bp : and sometimes a good player is better for the audience....
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Blätter für Meyer 6M 20 Jan 2009 09:56 #69001

  • stromlos
  • stromloss Avatar
  • Offline
  • C-Melody
  • Beiträge: 381
geht gut ab kann aber auch flüstern.

genau so erlebe ich es auch ... also an den "guten" Tagen, mit den "guten" Blättern. Ich bin vor allem (und genau da fangen ja auch meine Probleme an) auf das Flüstern angewiesen. Und wenn da das Blatt nicht schwingt, dann ist da eben mal kein Ton...Es krachen zu lassen ist meist noch eher möglich :-D...

LaVoz hab ich tatsächlich noch nicht ausprobiert, danke für den Tipp!!

stromlos Grüße

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Jazz ist, was ihr draus macht ;)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Reeds-Shop

Re: Blätter für Meyer 6M 20 Jan 2009 20:00 #69018

  • stefanie
  • stefanies Avatar
  • Offline
  • Sopran
  • Beiträge: 73
habe aber, so wie auch Tante Sax, gute Erfahrungen mit meinem Meyer 7M und den LaVoz medium Blättern gemacht.
ich denke die solltest du ruhig mal versuchen. :-\

schönen Gruß
pulco

Ich auch, allerdings mit einem M6M, nicht mit einem 7er. Bei La Voz gibt es Blätter in medium soft und medium hard. Ich finde beide gut, habe aber den Eindruck, daß mit medium soft alles geht, selbst wenn man länger nicht geübt hat. Sehr dankbare Blätter, auch mit anderen MPCs, und auch nicht übermäßig teuer.

LG,
Stefanie
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Blätter für Meyer 6M 21 Jan 2009 12:54 #69036

  • TBsax
  • TBsaxs Avatar
  • Offline
  • C-Melody
  • Beiträge: 290
  • Dank erhalten: 1
Hallo stromlos,

ich spiele seit einigen Jahren Meyer auf dem Alto, zunächst ein M6M, dann ein 8er mit L-Kammer. Lieblingsblätter: Rico Jazz select filed und (auf die komme ich immer wieder zurück) Alexander superial DC.
Mit den Alexanders kommen einige Leute, die seeeeeehr viel besser spielen als ich nicht klar, weil sie bei ihnen leicht quietschen - bei mir nicht. Allerdings brauchen sie nur wenig Lippendruck,, das wäre ein erster Tipp. (Laut geht trotzdem) . Ich spiele sie "halbtrocken", lege sie vor dem Spielen knapp eine MInute in Wasser. Langes Wässern führt (wiederum: bei mir) auch zur Quietschneigung. Die Alexanders fangen erst nach vergleichsweise langer Einspielzeit an. ihren vollen Sound zu entfalten.

Andere Idee: Meyer Mundstücke haben -vorsichtig ausgedrückt- sehr große Fertigungstoleranzen. Deutlicher: Mein 8er war so lausig, dass es erst nach einem Reface (Kay Siebold) richtig gut gespielt hat.

Dritte Idee: wenn Du mit mehreren Blättern quietschst , lass mal Dein Sax (insbesondere Linke Hand + Palm-Keys) auf Dichtigkeit prüfen, da lag bei unserem Tenor der Hase im Pfeffe, seit es wieder dicht ist, quietschts auch nicht mehr.

Gruss

Thomas

p.s. wenn Du ein anderes Mundstück suchst probier mal das Jody Jazz HR: ähnliches soundkonzept (etwas heller), super Ansprache, noch erschwinglich, gute Fertigungsqualität (was ich bis jetzt gesehen habe).
. . . practice long notes every day !
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Blätter für Meyer 6M 22 Jan 2009 09:51 #69062

  • stromlos
  • stromloss Avatar
  • Offline
  • C-Melody
  • Beiträge: 381
hallo Thomas,

das Quietschproblem hatte ich vor allem mit Hemke, aber leider auch mit den Rico select jazz. Dabei gefielen mir die eigentlich richtig gut (hatte allerdings die unfield am Start).
Gestern war ich nochmal beim Saxdoc und er hat auch noch zwei kleine Sachen gerichtet. Der F- Palmkey war irgendwie nicht so ganz wie er sollte (womit deine Theorie schon mal bestätigt ist :-)) und das untere fis ging bei nachlassender Kraft wierder auf...logischer Weise mit Auswirkung auf d und e in beiden Oktaven.

Mein Mundstück ist, jetzt, wo ich darüber nachdenke, schon etwas seltsam. Als 6M sollte es ja nur ein mittlere Kammer haben, hat aber einen so gewaltigen Umfang, dass ich keine einzige "normale" Blattschraube drum bekam, weswegen ich jetzt ja auch auf die Rovner umgestellt habe...


Aber das hilft mir noch nicht dabei ein Blatt zu finden, dass ich bequem, sprich ohne großen Kraftaufwand auch lange Zeit durchspielen kann..und zwar laut u n d leise.

Ich probiere jetzt erstmal die LaVoz (hab mir gestern gleich zwei Probeblätter mitgebracht) und dann nochmal die Ricos in einer Nummer schwächer...


...muß doch irgendwann funzen, sapperlot nochemohl.... 8-)

stromlose groetjes

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Jazz ist, was ihr draus macht ;)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Blätter für Meyer 6M 22 Jan 2009 14:57 #69074

  • JES
  • JESs Avatar
Dumme Frage,
hast Du mal ein anderes Meyer M6M ausprobiert?
Gleiches Ergebnis??

JEs
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Blätter für Meyer 6M 22 Jan 2009 16:03 #69076

  • funkysax
  • funkysaxs Avatar
  • Offline
  • C-Melody
  • Beiträge: 298
Ich bin mir mittlerweile ziemlich sicher, dass es am Ansatz liegt!
Wenn du verschiedene Blätter in Stärke 2,5 mit dem Meyer 6 probiert hast glaube ich nicht, dss das MP dafür verantwortlich ist.
Du willst eine bequeme Kombination, mit der du lange und ohne viel Kraftaufwand spielen kannst. Nun, 2,5er Blätter und ein 6er MP ist eine sehr bequeme relativ leichte Kombination!
Du hast geschrieben, dass dir die meisten Blätter zu dünn klingen, zu sehr plärren oder quietschen! Dann gibt es eigentlich nur 2 Möglichkeiten:
- Die Blätter sind viel zu leicht (was ich mir nicht vorstellen kann)!
- Der Ansatz ist zu verkrampft. Das erscheint mir plausibel, denn bei meinem Meyer war es am Anfang genauso! Mein damals zu fester Ansatz hat das MP zum quietschen gebracht! Und je lockerer der Ansatz wurde, desto voller der Klang und desto weniger das Quietschen!
Selmer SIII Alto und Yamaha 82 ZBP Alto, Phil Barone NY 5M, Hemke/Grand Concert 3 Reeds
Yamaha Custom EX Soprano, Link 5, Hemke 3,5/Grand Concert 3 Reeds
System 54 Superior Class Pure Brass Tenor, Link 6*, Hemke 3 Reeds
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Blätter für Meyer 6M 23 Jan 2009 11:45 #69145

  • stromlos
  • stromloss Avatar
  • Offline
  • C-Melody
  • Beiträge: 381
Dumme Frage,
hast Du mal ein anderes Meyer M6M ausprobiert?
Gleiches Ergebnis??


Ähm....Nö...hab ich noch nicht probiert. Wäre auch noch eine Option...hätte ich auch selber drauf kommen können ;-)...
Ich bin mir mittlerweile ziemlich sicher, dass es am Ansatz liegt!
...
Du willst eine bequeme Kombination, mit der du lange und ohne viel Kraftaufwand spielen kannst. Nun, 2,5er Blätter und ein 6er MP ist eine sehr bequeme relativ leichte Kombination!
Du hast geschrieben, dass dir die meisten Blätter zu dünn klingen, zu sehr plärren oder quietschen!


Hm..ich nicht.
Von dünnem Sound hab ich nix gesagt. Und plärren und quietschen tun auch nur einige wenige.
Mein Ansatz ist zwar nicht der modern ganz lockere (wie ich zugebe), aber ich beiße auch nicht...also jedenfalls nicht beim Sax-spielen 8-)...

Möglich das da noch mehr geht, aber mit dem Sound bin ich ja an sich ganz happy. Der ist schon voll und weich...wenn denn das Blatt mitspielt.
Ich glaub eher, dass ich etwas zu sensibel bin. Oder zu anspruchsvoll. Oder zu dumm, wer weiß ;-)?

Ich tippe momentan darauf, dass meine Mundanatomie vielleicht doch nach einem anderen Mundstück verlangt...und bloß weil das M6M + 2.5 er Blätter für dich (oder von mir aus auch für den Rest der Welt) eine superbequeme Kombi sind, sind sie es noch lange nicht für mich...

Der La Voz Test gestern war übrigens ganz erfolgreich...allerdings ist medium soft (womit ich mal ganz klein angefangen habe) dann doch um einiges zuuuu soft...hey, durch die Blätter kann ich ja Zeitung lesen :-D...aber Ansprache und Klang waren eigentlich prima.

mal weiterprobieren...und sonst ist doch ein anderes MPC fällig!


stromlose groetjes

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Jazz ist, was ihr draus macht ;)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.268 Sekunden

Neues im Forum

Mehr »

Neues im Marktplatz

Inhalt PreisStadt Datum

Selmer Modell 26 - Altsaxophon ( / Saxophone)

Selmer Modell 26 - Altsaxophon
Selmer Modell 26, S-Nr. 11261, Baujahr 1929, versilbertes Horn mit sehr schönem Ton und guter Intona[...]
1 950.00 €
12.09.2021
von BigF
700 Klick(s)

Theo Wanne Gaia Tenor ( / Mundstücke)

Theo Wanne Gaia Tenor
mein Mundstück ist ein Theo Wanne Tenormundstück Bahnöffnung 8 in Gold. Das Mundstück ist bekannt fü[...]
400.00 €
Althütte
04.08.2021
von jogiold
170 Klick(s)

Selmer Reference 54 Tenor ( / Saxophone)

Selmer Reference 54 Tenor
Viel gespieltes und sehr gut spielbares Original Selmer Reference 54 Tenor Saxophon zu verkaufen. O[...]
4 000.00 €
München
24.05.2021
von Hcl991
342 Klick(s)
Neuen Account oder einloggen.

Online sind:

Aktuell sind 94 Gäste und keine Mitglieder online

Helfe Saxwelt mit einer kleinen Spende:

Donate using PayPal
Betrag:

Danke für die Hilfe an:

SpenderWährungBetrag
Martinfür €:30.00
Bertfür €:12.34
SaxWS Huelsafür €:50.00
Ernstfür €:20.15
Späteinsteiger WSfür €:40.00
Klausfür €:25.00
Karinfür €:25.00
Matthiasfür €:10.00
Peterfür €:30.00
Martinfür €:30.00
Zum Anfang