Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: blattschraube für stm 7* new vintage von otto link

blattschraube für stm 7* new vintage von otto link 21 Mai 2010 12:05 #90725

  • hans josef
  • hans josefs Avatar
  • Offline
  • Alto
  • Beiträge: 197
  • Dank erhalten: 10
hallo hajo,
hajo schrieb:

Aber die Hersteller wollen ja was verkaufen. Also am besten sich immer mehr zu höheren Stufen vorarbeiten!

Große Öffnung => großer Saxer!

ja, davon leben die.

ich habe mal gehört, daß eine größere öffnung spielen zu können, nicht nur mit sehr viel arbeit verbunden ist, sondern auch evtl auswirkung auf formbarkeit des tones, damit auch auf klanggestaltung, intonation, lautstärke.......... hat.

für mich ist es schon ein riesenschritt von 7,5 auf 8,5. und, es soll tatsächlich leute geben, die darin einen sinn sehen.

aber, wichtig ist doch, daß ich mich damit wohl fühle, und, es mir gefällt. kann ja jeder halten wie er will.

großer saxer? kaum. für mich ist es wichtig, daß ich mich im rahmen meiner möglichkeiten entwickle, dafür übe ich täglich intensiv mehrere stunden. und, ja, ich bin stolz darauf, das stm 8,5 ny in relativ kurzer zeit, in einer, für mich akzeptablen blattstärke, spielen zu können.

natürlich ist zu beachten, daß die muskulatur nicht unbegrenzt, trotz entwicklung, zu belasten ist. wer weiß, vielleicht gehts nach einem weiteren jahr fleißigen trainings............

vielleicht hat das alles nur damit zu tun, daß ich mein saxophonspiel ernst nehme, und huddelei über alle maßen, jedenfalls bei mir, hasse.

es soll tatsächlich leute geben, die ehrgeizig genug sind, für ein bestimmtes ziel zu arbeiten.

gruß
hanjo
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

blattschraube für stm 7* new vintage von otto link 21 Mai 2010 12:08 #90726

  • AfterEight
  • AfterEights Avatar
saxlover schrieb:
Ja, ja...

den Unterschied zwischen 7* und 8* merke ich nach 1/2 Stunde spielen auch nicht mehr. So what.

Ich schon... :blush:
Wenn ich´s mal wieder übertrieben habe, greife ich auf ein 6* (mit einem "nur" 6 käme ich mir unvollständig vor) und ein etwas schwächeres Blatt zurück.

Mir persönlich ist 8* viel zu offen. 7* mit 2,5-er Blatt ist für mich super angenehm. Alles drüber (Öffnung bzw. Blattstärke) bedeutet für mich nur Kampf und Krampf.

Gruß aus dem Schwarzwald
Bernd
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

blattschraube für stm 7* new vintage von otto link 21 Mai 2010 12:19 #90727

  • AfterEight
  • AfterEights Avatar
hans josef schrieb:

es soll tatsächlich leute geben, die ehrgeizig genug sind, für ein bestimmtes ziel zu arbeiten.

gruß
hanjo[/quote]

Die meisten Menschen haben - zumindest nach meiner Definition des Begriffs "Ziel" - keine Ziele.

Ein Ziel ist nach m.D. etwas, wofür ich alles andere unterordne und alles dafür tue, um es zu erreichen. Ansonsten ist es halt nur ein Wunsch.

Alle Beiträge, die ich bisher von Dir gelesen habe zeigen mir, dass das Erreichen eines definierten Levels in einer definierten Zeit für Dich wirklich ein Ziel bedeuten. Davor habe ich größten Respekt!

Gruß aus dem Schwarzwald
Bernd
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

blattschraube für stm 7* new vintage von otto link 21 Mai 2010 14:37 #90733

  • saxlover
  • saxlovers Avatar
  • Offline
  • Bariton
  • immer am tuten
  • Beiträge: 1639
  • Dank erhalten: 32
Mundstücksöffnungen habe doch nichts mit Gewichtheben zu tun, Leute.

Charlie Parker hat doch auch nur relativ geringe Öffnungen gespielt.

Und Ziele sollten doch wohl eher in dem Erreichen einer gewünschten Klangvorstellung bestehen, als in dem Anpassen an fiktive Herstellermaße von Mundstücken.

Das sieht man doch schon daran,daß jeder kunterbunt die Mundstücksgrößen vergibt, wie er will. Damit man halt schneller eine größere Nummer erreicht.

Das ist genauso wie mit den Konfektionsgrößen in Europa. Da gibt es die berühmte Größe 36 auch in verschiedenen "Echtgrößen". So what.

Sinnvoller wäre eine Größenangabe der Mundstücke in tausendstel Zoll. Vielleicht noch kombinert mit der Bahnlänge. Ich spiele 105/1000 halt am liebsten, spiele aber auch 115/1000 und merke keinen Unterschied.


@ Hans Josef

Wenn Dein Ziel in dem Spielen bestimmter Öffnungen zum Erzielen bestimmter Klangvorstellungen besteht, dann ist es doch gut. Viel Erfolg dabei.
LG HaJo

"Ist das Kunst, oder kann das weg?"
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Reeds-Shop

Ladezeit der Seite: 0.135 Sekunden

Neues im Forum

Mehr »

Wichtige Events

Keine Events gefunden.

Alle Events

Neues im Marktplatz

Inhalt PreisStadt Datum

Selmer Reference 54 Tenor ( / Saxophone)

Selmer Reference 54 Tenor
Viel gespieltes und sehr gut spielbares Original Selmer Reference 54 Tenor Saxophon zu verkaufen. O[...]
4 000.00 €
München
24.05.2021
von Hcl991
80 Klick(s)

Suche Tenor 19.Jahrhundert ( / Saxophone)

nopic
Suche ein Tenor Saxophon aus dem 19. Jahrhundert. Wird wohl auf ein Instrument bis tief H, mit zwei [...]
2.00 €
14.02.2021
von el gitano
274 Klick(s)

Martin Alt Handcraft (1920) ( / Saxophone)

Martin Alt  Handcraft (1920)
Sehr schönes Sax. Generalüberholt: Polster, Kork, Federn neu. Frisch gestimmt.
1 050.00 €
15.01.2021
von sagsofan
381 Klick(s)
Neuen Account oder einloggen.

Online sind:

Aktuell sind 181 Gäste und keine Mitglieder online

Helfe Saxwelt mit einer kleinen Spende:

Donate using PayPal
Betrag:

Danke für die Hilfe an:

SpenderWährungBetrag
Martinfür €:30.00
Bertfür €:12.34
SaxWS Huelsafür €:50.00
Ernstfür €:20.15
Späteinsteiger WSfür €:40.00
Klausfür €:25.00
Karinfür €:25.00
Matthiasfür €:10.00
Peterfür €:30.00
Martinfür €:30.00
Zum Anfang