Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Das Saxophon in der Klassik

Das Saxophon in der Klassik 17 Aug 2012 11:31 #109560

  • smatjes
  • smatjess Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Beiträge: 5450
  • Dank erhalten: 162
Hiho,

ich habe dieses Unterforum aufgemacht, da immer mal wieder nachfragen kamen ob nicht ein ein Bereich der klassischen Musik gewidmet werden kann. Diesen Wünschen bin ich nun nachgekommen.

Hier in diesem Unterforum könnt ihr nun nach Herzenslust über die klasssiche Musik diskutieren.

Viele Grüße

Smatjes
ReedsShop
Unterstütze Saxwelt mit einer kleinen Spende! Siehe unten den PayPal-Button
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Frankenstein, kattamaki

Das Saxophon in der Klassik 20 Dez 2014 11:21 #115966

  • musikGRAV
  • musikGRAVs Avatar
  • Offline
  • Sopranino
  • Beiträge: 6
  • Dank erhalten: 1
Moin.
Bin noch nicht so lange hier.
Es wundert mich immer wieder, dass das Thema "Klassik - Saxophon" fast nicht präsent ist. Es gibt so tolle Ensembles und auch wirklich tolle Transkriptionen!
Ich spiele NUR klassische Stücke (ausschlielich Sopran-Sax). Über einen Bekannten (ebefalls Sax-Spieler) habe ich die Möglichkeit mir Musikstücke transkribieren zu lassen.
Musik kann auch OHNE Rythmusgruppe grooven - finde ich. Für mich liegen in der klassichen Musik viele Schätze verborgen. In einem Konzert am 1. Advent habe ich beispielsweise die Melodiestimme in einem Choralvorspiel gespielt: das ist SEHR gut angekommen. Über die Akustik in Kirchen muss man eh keine Worte verlieren.
Mich wundert es und deswegen breche ich immer wieder eine Lanze für die "alte" Musik!
Mit freundlichem Gruß
Jörg
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Das Saxophon in der Klassik 20 Dez 2014 12:14 #115967

  • saxophonotto
  • saxophonottos Avatar
  • Offline
  • Bariton
  • Beiträge: 1343
  • Dank erhalten: 497
Ja, die "alte" Musik!
Da gab es aber noch keine Saxophone.
In neuerer Zeit wurden viele Versuche gemacht, das Saxophon für die klassische Musik populär zu machen. Das hat aber nicht richtig funktioniert.
Die Farbigen in Amerika haben es entdeckt für Ihren Jazz.
Der Einzug in die kommerzielle Musik liess nich lange auf sich warten.
Unser moderne Welt liebt das Saxophon kaum mehr.
Wer Saxophon lernt gilt schon als Aussenseiter, da das Saxophon in neuen Jungen Bands kaum eine Rolle spielt.
Eine schöne Dokumentation über das Sax in der Klassik:
www.hjs-jazz.de/?p=00051

Hier eine Komposition:
Darius Milhaud: Scaramouche - Clément Himbert:


Dass hier in der Saxwelt nicht über das Sax in der Klassik gesprochen wird
beweist, dass kein Interesse besteht.
Wir lieben das Sax wie es uns die Amerikaner vormachten und das finde ich gut so.

Otto
Letzte Änderung: 20 Dez 2014 12:21 von saxophonotto.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Das Saxophon in der Klassik 20 Dez 2014 12:49 #115968

  • musikGRAV
  • musikGRAVs Avatar
  • Offline
  • Sopranino
  • Beiträge: 6
  • Dank erhalten: 1
saxophonotto schrieb:
Wir lieben das Sax wie es uns die Amerikaner vormachten und das finde ich gut so.
Das ist eine Meinung.
Für mich deutlich zu wenig.
Auch Aussagen wie
"Unser moderne Welt liebt das Saxophon kaum mehr."
halte ich für fragwürdig.
Es ist so und es ist gut so, ist für mich NIE ein Argument.
Jeder soll aber gerne eine solche Meinung haben dürfen.
Jörg
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Reeds-Shop

Das Saxophon in der Klassik 20 Dez 2014 13:39 #115969

  • RainerBurkhardt
  • RainerBurkhardts Avatar
  • Offline
  • Bariton
  • Beiträge: 1075
  • Dank erhalten: 12
Ich habe die große Freude, jährliche Workshops mit dem Raschèr Saxophone Quartet organisieren zu dürfen.
Die Raschèr Saxophon Akademie findet dieses Jahr zum siebten Mal statt. Letztes Jahr hatten wir 30 Teilnehmer, dieses Jahr sind es 40.

www.obv-breisgau.de/jd25/index.php/rascher/rsa-2014/304-abschlusskonzert-der-rascher-saxophon-akademie-am-6-januar-2015

Wenn das ein Ausdruck des Desinteresses am Saxophonspiel sein sollte kann ich damit gut leben.
Remember Joe Cocker
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Das Saxophon in der Klassik 20 Dez 2014 13:41 #115970

  • musikGRAV
  • musikGRAVs Avatar
  • Offline
  • Sopranino
  • Beiträge: 6
  • Dank erhalten: 1
RainerBurkhardt schrieb:
Wenn das ein Ausdruck des Desinteresses am Saxophonspiel sein sollte kann ich damit gut leben.

Danke für diese Meinung zum "Desinteresse"! :)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Das Saxophon in der Klassik 20 Dez 2014 14:39 #115971

  • Owl
  • Owls Avatar
  • Offline
  • Sopran
  • Beiträge: 45
  • Dank erhalten: 5
Moin,

es gibt auch klassische Musik aus der Zeit des Adolphe Sax, die speziell fürs Saxophon geschrieben wurde - erinnern möchte in dem Zusammenhang namentlich an Jean Baptiste Singelee.

Wenn ich mich richtig erinnere (ist schon einige Zeit her, dass ich darüber gelesen habe) war Singelee ein Komponist der Romantik, und Adolphe Sax mit ihm bekannt. Sax bat Singelee, für sein soeben neu erfundenes Instrument doch mal etwas zu komponieren.

Mir persönlich gefallen die Stücke von Singelee SEHR gut; ich habe mir davon auch - so gut es ging - übers Netz die Noten gekauft (das war etwas ein Act, da nicht gerade Mainstream).

Als etwas ganz besonderes empfinde ich die Musik von Singelee, wenn sie auf original Sax-Instrumenten gespielt wird. In der Tube gibt es einige Aufnahmen. In dem Zusammenhang - Spiel mit Original Sax-Instrumenten - zu erwähnen ist das Aurelia Saxophone Quartet.

Hier beispielhaft zwei Aufnahmen:

Semptime Solo de Concert von Singelee auf Original-Sax-Saxophon:



Aurelia Saxophone Quartet Original Adolphe Sax saxophones - Singelée: Premier Quatuor



Leider weiss ich nicht, ob ich alt genug werde, Singelee jemals SO spielen zu können, wie ich gerne möchte ... :unsure: :blush: :(

LG, Claudia
"You're playing all the wrong notes! - I'm playing all the right notes ... but not necessarily in the right order."

Andre Previn and Eric Morecamb, The Morecamb and Wise Show
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Das Saxophon in der Klassik 20 Dez 2014 15:22 #115973

  • RainerBurkhardt
  • RainerBurkhardts Avatar
  • Offline
  • Bariton
  • Beiträge: 1075
  • Dank erhalten: 12
Danke für die Videos.
Das Premier Quatuor wird im oben verlinkten Konzert auch gespielt.

viele klassische Noten gibt es übrigens bei Zerluth
www.zerluth.de
Remember Joe Cocker
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Das Saxophon in der Klassik 21 Dez 2014 09:50 #115977

  • Spyke
  • Spykes Avatar
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Beiträge: 62
  • Dank erhalten: 14
@ Saxophonotto. Das ist der engstirnigste Kommentar den ich seit langem gehört habe. Das Saxophon in der Klassik ist genial.Immer mehr Saxophonquartette machen ihren Weg.

Nein nicht das Saxophon in der Klassik,der Jazz ist tot,und das Gedudel braucht auch keiner
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Das Saxophon in der Klassik 21 Dez 2014 11:15 #115978

  • Rene
  • Renes Avatar
  • Offline
  • Alto
  • Beiträge: 224
  • Dank erhalten: 38
Hallo.

ich hoffe es beginnt jetzt keine Grundlagendiskussion ;)

Das Saxophon hatte und hat seine Berechtigung sowohl in der Klassik als in der Moderne.
Ich habe mir mehrfach den Beitrag vom Saxophonotto durchgelesen und ganz sachlich betrachtet hat er nicht so ganz unrecht. Man muss aber die Thematik aus der Sicht des Mainstreams sehen:
Richtig populär wurde das Saxophon mit der Ära von Jazz- und Swing. Es wurde zum "Mode-Instrument". Mit dem Aufkommen der Bands und Disko-Musik wurde es von den Synthis verdrängt und kam nur sporadisch zum Einsatz. (Glücklicherweise erlebt das Saxophon in der heutigen Zeit seine Reneissance.)
Parallel dazu integrierte man immer mehr das Saxophon in die klassische Werke. Hier entstanden sehr gute Quartette, berühmte Saxophionisten standen / stehen mit großen Orchestern auf der Bühne etc..
Leider ist das Interesse des Mainstream an der Klassik im Vergleich zu Rock und Pop geringer und ein Saxophon, in der Klassik eingesetzt, ist noch weitestgehend unbekannt.
Wir müssen immer das Verhältnis im Auge behalten: Wieviel Leute beschäftigen sich mit der Klassik und wieviel lassen sich lieber mit seichter oberflächlicher Musik aus der Konserve berieseln? Hier treten selbst Jazz und Swing, Rock´n Roll, RnB neben der Klassik in den Hintergrund.

Es wird glücklicherweise immer Menschen geben die den Klang des Saxophons schätzen: In der Klassik und in der Modernen Musik.

Einen schönen 4. Advent!

René
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: saxophonotto, Gabriele
Ladezeit der Seite: 0.168 Sekunden

Neues im Forum

Mehr »

Neues im Marktplatz

Inhalt PreisStadt Datum

Geoff Lawton für Tenorsax ( / Mundstücke)

Geoff Lawton für Tenorsax
Hiermit verkaufe ich ein Mundstück von Lawton, Modell 8* B in sehr gutem Zustand
295.00 €
18.09.2020
von RMC
20 Klick(s)

Studiobricks Übekabine OnePlus ( / Zubehör)

Studiobricks Übekabine OnePlus
Übekabine Studiobricks für Saxophon, Trompete etc. Sehr hochwertige Verarbeitung, sehr gute Schalld[...]
3 500.00 €
Stuttgart
18.09.2020
von saxyMartin
20 Klick(s)

Selmer Mark VI 1970 ( / Saxophone)

Selmer Mark VI 1970
Hallo Saxwelt, Ich bin auf der Suche nach einem neuen Zuhause für mein Selmer Mark VI Altsaxophon B[...]
4 500.00 €
Hannover
09.09.2020
von steffensteffen
80 Klick(s)
Neuen Account oder einloggen.

Online sind:

Aktuell sind 146 Gäste und keine Mitglieder online

Helfe Saxwelt mit einer kleinen Spende:

Donate using PayPal
Betrag:

Danke für die Hilfe an:

SpenderWährungBetrag
Martinfür €:30.00
Bertfür €:12.34
SaxWS Huelsafür €:50.00
Ernstfür €:20.15
Späteinsteiger WSfür €:40.00
Klausfür €:25.00
Karinfür €:25.00
Matthiasfür €:10.00
Peterfür €:30.00
Martinfür €:30.00
Zum Anfang