Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: GEMA-Petition

GEMA-Petition 23 Aug 2008 16:45 #60978

  • pue
  • pues Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Beiträge: 2673
  • Dank erhalten: 87
Liebe Mitmusiker, die ihr irgend etwas mit der GEMA zu tun habt. Der Ärger über die GEMA ist auf Veranstalter- und Musikerseite oft gleich gross. Zu viele Gebühren auf der einen und zu wenig Tantiemen auf der anderen Seite, Ungerechtigkeiten bei der Zuteilung und vollkommene Undurchsichtigkeit der Verteilungskriterien.

Es gibt nun eine Petition an den Bundestag, den ihr bitte zahlreich unterschreibt und vor allen Dingen bei allen Freunden, Bekannten und Musikerforen bekannt macht. Hier ist der Link zum zur Webseite der Sonthofener Kulturwerkstadt, die den Aufruf angeleiert hat und die Petitionen einsammelt. Unter www.kult-werk.de seht ihr unten den Link zur GEMA-Seite. Auf dieser dann ist die Petition wiederrum ganz unten herunterzuladen.

Es ist eine einmalige Chance, bei dem Verein was zu ändern. Also macht mit. Man muss nicht GEMA-Mitglied sein, um die Petition zu unterschreiben, sollte aber Künstler oder Veranstalter sein.

PS.: man muss die Petition nicht faxen, sondern kann sie auch als jpg-Datei zurückschicken!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: GEMA-Petition 23 Aug 2008 20:57 #60980

  • saxlover
  • saxlovers Avatar
  • Offline
  • Bariton
  • immer am tuten
  • Beiträge: 1639
  • Dank erhalten: 32
Hallo Pue, das Thema interessiert mich auch schon seit einiger Zeit - da gibts du mir de Anstoß zu einer Frage, die vielleicht auch andere Interessiert.

Ganz einfach. Unser Beispielsmusiker möchte ein paar bekannte Titel mit seiner Hobbyband aufführen, und nimmt a) keinen Eintritt, b) etwas Eintritt, um die Kosten des Saalmiete zu decken etc.

Gespielt werden bekannte alte Titel "Desafinado" aber auch neue Titel, z.B. Roger Cicero. Die Noten hat man rausgehört, oder auch im Musikalienhandel gekauft.

Und nu? Ist das was für die Gema? Oder dürfen die nur selbstkomponiertes und Hänschen Klein spielen?

Wäre vieleicht als Grundsatzfrage für das Verständnis mal ganz hilfreich - die Antwort meine ich :-)
LG HaJo

"Ist das Kunst, oder kann das weg?"
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: GEMA-Petition 23 Aug 2008 21:32 #60984

  • pue
  • pues Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Beiträge: 2673
  • Dank erhalten: 87
Der Veranstalter ist in beiden Fällen GEMA-pflichtig.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: GEMA-Petition 23 Aug 2008 22:02 #60985

  • saxlover
  • saxlovers Avatar
  • Offline
  • Bariton
  • immer am tuten
  • Beiträge: 1639
  • Dank erhalten: 32
na super ;-)

und wenn das eine geschlossene Gesellschaft ist aber nicht, oder? Z. B. Hochzeit oder Geburtstag oder Firmenfeier oder so?
LG HaJo

"Ist das Kunst, oder kann das weg?"
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Reeds-Shop

Re: GEMA-Petition 23 Aug 2008 22:21 #60986

  • rupi
  • rupis Avatar
  • Offline
  • C-Melody
  • Beiträge: 292
  • Dank erhalten: 15
@ saxlover
www.gema.de - dort findest du alles was du wissen mußt, incl. Erläuternungen,Folmulare....ansonsten haben wir das schon mehrmals durchgekaut, einfach mal in den alten Freds nachlesen....hier gehts grade um was anderes.

Gruß
rupi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: GEMA-Petition 24 Aug 2008 10:08 #60990

  • saxlover
  • saxlovers Avatar
  • Offline
  • Bariton
  • immer am tuten
  • Beiträge: 1639
  • Dank erhalten: 32
Wenn man was ändern will, und dazu Unterschriften sammeln will, sollte man schon deutlich sagen, was. Und eine klare Vorher / Nachher Gegenüberstellung machen.

Aber anscheinend werden hier sowieso nur Berufsmusiker angesprochen.

Also Entschuldigung für meine Frage und Tschüß in diesem Thread.
LG HaJo

"Ist das Kunst, oder kann das weg?"
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: GEMA-Petition 24 Aug 2008 12:12 #60993

  • rupi
  • rupis Avatar
  • Offline
  • C-Melody
  • Beiträge: 292
  • Dank erhalten: 15
@ saxlover
Das verstehe ich grade so nicht ganz...ich wollte auch niemand auf die Füße treten....
Für mich ist doch im Petitionslink erklärt was stört. Ich wollte damit sagen daß es für konkrete Fragen passendere Threats gibt.

Ich bin kein Berufsmusiker, aber als Hobbymusiker trifft mich das Thema mehr als deutlich, letztlich sogar als ehrenamtlicher Mitarbeiter in der Jugendarbeit....halte heute mal eine Jugendstunde die öffentlich für jedermann zugänglich ist/sein soll und zeige dort z.B.einen Film....oder einen Abend mit offener Bühne für "Nachwuchskünstler"/Kids....da bleibt dir die Spucke weg wenn du dich nach Recht und Gesetz mit der Gema arangieren willst/mußt Das ist dann oft ein Draufzahlgeschäft......für ein Konzert mit dem Gospelchor z.B.- geschützte Werke- zwischen 25 und 30 aktiven Musikern/Sängern einer "Raumgröße" von oft über 600-1000 Sitzplätzen (z.B.Kirchen) -egal wieviel davon auch besetz sind, drückst du ordentlich GEMA ab....ABER wir verlangen aus Prinzip keinen Eintritt, - Spende wer möchte, keiner soll daran gehindert sein unsere KOnzerte zu besuchen....wenn nicht gerade die Kriche der Veranstalter ist (da gibt es einen Pauschalvertrag mit der Gema) bleibt nicht viel übrig....Ein Profi würde dafür keinen Finger krumm machen. Einen Chor als Verein am Leben zu erhalten, eine PA, Miete etc. zu finanzieren ist echt hart.....mit der Gema im Nacken...Für kleine Hörbeispiele auf der Webseite, selbst nur Ausschnitte von 30 Sekunden zahlst Du an die Gema....wehe wenn nicht....
Es geht m.E. um die "Unverhältnismäßigkeit"- nicht um die Rechte der Künstler und Urheber. Jeder Komponist/Urheber hat m.M. ein Recht darauf daran mitzuverdienen wenn jemand anders mit seinem Werk, seiner Arbeit Kohle macht.

Gruß
rupi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: GEMA-Petition 24 Aug 2008 22:34 #61015

  • SkankingSax
  • SkankingSaxs Avatar
  • Offline
  • Alto
  • Beiträge: 147
Tach auch.

Kleiner Schwank aus meiner Erfahrung: Wir haben während der EM2008 bei der Einweihung eines Behinderten-Therapiezentrums gespielt. Da war ernsthaft ein Mensch von der GEMA da. Aber nicht wegen der Band, die hatte ja schön brav alles angegeben und gelöhnt, nein, die fanden die Großleinwand viel interessanter, die man kurzfristig (Deutschland im 8tel- oder 4tel-finale oder so) organisiert hatte... Das Ende vom Lied habe ich leider nicht mehr mitbekommen, aber so ist die GEMA. Auf dem letzten Festival, auf dem ich gespielt habe, war keine einzige Coverband, aber alle Bands mussten ihr SetList inkl. Unterschrift, dass alles ihre Songs sind, abgeben. Statt dass man einfach Musik machen darf und dann eben bei Verdienst damit anteilsweise abgibt oder so... Naja, Ende des Schwafelns...

Keep on Skankin´! :-s
Sax'n'Drums and Rock'n'Ska
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: GEMA-Petition 25 Aug 2008 08:51 #61026

  • Synthy82
  • Synthy82s Avatar
  • Offline
  • Tenor
  • Beiträge: 829
So siehts aus... Da hat die Gema schon stellenweise GEZ-Züge - man zahlt einfach zu viel - und das, um einen aufgeblähten Verwaltungsapparat zu bezahlen. Und wehe du bist selbst Mitglied in der Gema - dann kannst du gar keine gemafreien Stücke mehr rausbringen.
Auch die Bestimmungen für Programmblätter sind teilweise n bisschen blödsinnig - du musst z. B. die Zugaben mit draufschreiben - aber dann sinds doch keine Zugaben mehr! Na ja, oder man machts wie Bodo Wartke und gibt einfach gar keine Programmblätter mehr raus...
Eine räumlich zweidimensional ausgedehnte Ansammlung dichtstehender hochstämmiger Holzgewächse reflektiert auftreffende Schallwellen in gleichem Maße, wie sie sie empfangen hat.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: GEMA-Petition 25 Aug 2008 12:26 #61034

  • pue
  • pues Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Beiträge: 2673
  • Dank erhalten: 87
Hallo? Ihr seid doch Musiker, oder? Ist doch eine verkehrte Welt hier.
Aber nicht wegen der Band, die hatte ja schön brav alles angegeben und gelöhnt

Was hat sie gelöhnt? Man muss als Musiker nichts löhnen und wenn man es trotzdem tut, dann untergräbt man das Geschäft. Um mal klar zu stellen. Die GEMA achtet darauf, dass ich als Komponist daran beteiligt werde, wenn meine Werke gespielt/vervielfältigt werden. Spiele ich also in einer Band Eigenkompositionen, dann muss der Veranstalter meine Stückeliste der GEMA schicken und entsprechend Kohle an die GEMA zahlen. Diese zahlt mich als Komponisten aus. Alles andere ist nicht Rechtens.

Die GEMA hat keine Rechte an den Stücken, die habe ich selbst. Sie verwertet lediglich meine Rechte als Komponist. Will heissen, ich habe die GEMA damit beauftragt, meine Rechte wahrzunehmen.

Ich bin also froh über jeden Veranstalter, der mir eine GEMA-Liste vorlegt und natürlich schreib ich meine Zugaben mit drauf, die sind auch vervielfältigt worden und dafür will ich Kohle haben. Ich bin Musiker und lebe von der Musik. Von der GEMA bekomme ich etwa 2000,-€ im Jahr. Das ist, gemessen an den Abgaben der Veranstalter zu wenig. Das ist ein Kritikpunkt, dass zuviel Kohle im Apparat stecken bleibt.

Ein anderer, und fein säuberlich davon zu trennen, ist der, der die Veranstalter betrifft. Auch auf dieser Seite gibt es viel Kritik an der GEMA und die Petition richtet den Augenmerk auch darauf.

Bitte schmeisst den Veranstalter, die Musiker und den Komponisten nicht durcheinander.
Spielt nicht bei Veranstaltern, die euch dazu nötigen, die GEMA-Gebühren zu übernehmen. Das ist nicht der Sinn der Sache und schadet allen Musikern und Komponisten.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Moderatoren: pue
Ladezeit der Seite: 0.417 Sekunden

Neues im Forum

Mehr »

Neues im Marktplatz

Inhalt PreisStadt Datum

Sopransax ( / Saxophone)

Sopransax
Sopransaxophon "Julius Keilwerth TONEKING" Serien Nr. 78576 (Made in Germany 1977) Das Sax hat ein[...]
900.00 €
Oberhausen
13.11.2021
von Josi
85 Klick(s)

Selmer Mark VII ( / Saxophone)

Selmer Mark VII
Zu Kaufen: Selmer Mark VII. Tenor sax. S.n. 315.000 (1980) Goudlak. Nieuwe polsters. Nieuw halskurk.[...]
2 300.00 €
29.09.2021
von Jazzliebhaber
311 Klick(s)

Keilwert SX90R ( / Saxophone)

Keilwert SX90R
Zu kaufen: goudlak Keilwerth SX90R tenorsax, bouwjaar:1996. Rolled toneholes, hoge Fis-klep, 7.6 ne[...]
2 300.00 €
29.09.2021
von Jazzliebhaber
213 Klick(s)
Neuen Account oder einloggen.

Online sind:

Aktuell sind 40 Gäste und keine Mitglieder online

Helfe Saxwelt mit einer kleinen Spende:

Donate using PayPal
Betrag:

Danke für die Hilfe an:

SpenderWährungBetrag
Martinfür €:30.00
Bertfür €:12.34
SaxWS Huelsafür €:50.00
Ernstfür €:20.15
Späteinsteiger WSfür €:40.00
Klausfür €:25.00
Karinfür €:25.00
Matthiasfür €:10.00
Peterfür €:30.00
Martinfür €:30.00
Zum Anfang