Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: der resonanz ring im test

Re: der resonanz ring im test 22 Dez 2008 23:02 #67819

  • funkysax
  • funkysaxs Avatar
  • Offline
  • C-Melody
  • Beiträge: 298
Der Unterschied ist nicht riesig aber für den Spieler/inn von Bedeutung, weil er die Ansprache zu 100% verbessert, was alle Tester/Käufer bislang als 1. nannten.
Alle anderen Veränderungen hängen a- vom Sax, b- vom Spieler/inn (hier ist das Hörvermögen gefragt) ab.
Wer mal in Berlin ist, kann ruhig bei mir vorbeikommen.
Ich hätte so ein Teil niemals in die Welt gesetzt, wenn ich nicht selbst überzeugt wäre oder ohne ausgiebige BLINDTESTS gemacht zu haben mit allen Spielern etc. Kein Geschäft hätte sich ein Placebo ins Fenster gelegt. Ich habe den Ring vorgestellt und alle haben zugestimmt. Ich habe Sänger/innen gefragt was sie hören ohne zu zeigen was ich verändert habe. Alle haben einen Unterschied festgestellt.

So wie ich das lese, ist der Hauptunterschied die Verbesserung der Ansprache und der Rest hängt vom Spieler und Sax ab, ist also nicht zu verallgemeinern!
Kann sein, dass ein Saxophonist positive Veränderungen in der Ansprache erkennt, allerdings spricht es auch bei einem guten Saxophonisten ohne Resonanzring "gut" an.
Klartext: Gut möglich, dass ein Spieler Änderungen in der Ansprache erkennt, jedoch wird ein zuhörender Sänger das nicht hören!!! Stell dir vor, du legst Einlegesohlen in die Schuhe, dann wirst du selbst bemerken, dass du bequemer gehen kannst, einem Außenstehenden wird das nicht auffallen!
Ein Sänger, der noch nie Saxophon gespielt hat, wird höchstens klangliche Veränderungen erkennen, sofern sie halbswegs deutlich sind, aber die sind ja offensichtlich hauptsächlich von Mensch und Material abhängig, und nicht vom Ring!

Gruß, funkysax
Selmer SIII Alto und Yamaha 82 ZBP Alto, Phil Barone NY 5M, Hemke/Grand Concert 3 Reeds
Yamaha Custom EX Soprano, Link 5, Hemke 3,5/Grand Concert 3 Reeds
System 54 Superior Class Pure Brass Tenor, Link 6*, Hemke 3 Reeds
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: der resonanz ring im test 22 Dez 2008 23:12 #67821

  • saxoforte
  • saxofortes Avatar
Hi, was so alles herausgelesen wird ist schon interessant...Einlegesohlen, mal was neues, nicht jedem gefallen die...lies doch bitte richtig oder probier ihn aus oder lass es sein. Man hätte auch einen anderen Namen finden können - aber warum, wenn er das im Kern ausdrückt was er bewirkt - die Vergrößerung des Resonanzraumes.
Gute Nacht!


Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: der resonanz ring im test 22 Dez 2008 23:33 #67823

  • skjoni14
  • skjoni14s Avatar
  • Offline
  • C-Melody
  • out of every harmonic oszillation
  • Beiträge: 478
Hm, saxoforte - wieso fühlst du dich denn gleich so persönlich angegriffen? Der eine hat die Meinung, ein anderer eine andere, so ist das doch im Forum....

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

  Humor ist der Knopf, der verhindert, dass der Kragen platzt!!! :)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: der resonanz ring im test 23 Dez 2008 09:49 #67849

  • Weso
  • Wesos Avatar
  • Offline
  • Alto
  • Beiträge: 175
  • Dank erhalten: 1
Hm, saxoforte - wieso fühlst du dich denn gleich so persönlich angegriffen? Der eine hat die Meinung, ein anderer eine andere, so ist das doch im Forum....

Wo wird er denn "persönlich"? Ich finde seine Reaktion völlig ok.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Reeds-Shop

Re: der resonanz ring im test 23 Dez 2008 09:55 #67851

  • royrogers
  • royrogerss Avatar
  • Offline
  • Alto
  • Beiträge: 225
Wo wird er denn "persönlich"?

Die Aufforderung in die Spree zu springen war im Parallelthread zu dem Thema.


Gruß

Roy
Think of Ray Charles and you think of sunglasses at night!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: der resonanz ring im test 23 Dez 2008 10:31 #67854

  • saxoforte
  • saxofortes Avatar
Hallo, ich habe niemanden aufgefordert in die Spree zu springen, ich habe lediglich die Möglichkeit in Erwägung gezogen. Jede Medaille hat ja immer zwei Seiten.

Frohes Fest!

Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: der resonanz ring im test 23 Dez 2008 14:03 #67866

  • skjoni14
  • skjoni14s Avatar
  • Offline
  • C-Melody
  • out of every harmonic oszillation
  • Beiträge: 478
Hm, saxoforte - wieso fühlst du dich denn gleich so persönlich angegriffen? Der eine hat die Meinung, ein anderer eine andere, so ist das doch im Forum....

Wo wird er denn "persönlich"? Ich finde seine Reaktion völlig ok.

Richtig lesen hilft manchmal! Ich habe geschrieben, er möge sich nicht persönlich angegriffen fühlen, da es ja kein in Frage stellen seiner Person ist, sondern lediglich ein in Frage stellen seiner Ringe und da kann es ja unterschiedliche Meinungen zu geben. Mehr habe ich nicht ausdrücken wollen mit meinem einem Satz. Naja, dann eben nicht mehr. Gut, dass ich auch erstmal weg bin.

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

  Humor ist der Knopf, der verhindert, dass der Kragen platzt!!! :)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: der resonanz ring im test 23 Dez 2008 14:43 #67870

  • nando
  • nandos Avatar
  • Offline
  • Tenor
  • Beiträge: 748
  • Dank erhalten: 86
Moin Moin zusammen,

ob diese Ringe jetzt die Wende bringen oder nicht vermag ich nicht zu sagen, weil ich die Dinger nicht ausprobiert habe. Ich glaube schon das der Hersteller sich etwas dabei gedacht hat diese Teile in den Markt zu bringen.
Probiert die Dinger doch einfach aus. Online betellen. Lt Fernabsatzgesetz habt Ihr doch 14 Tage Rücktrittsrecht. Also was soll Euch passieren???????
Ich glaube Ihr regt Euch hier auf aufgrund von ungelegten Eiern und das macht hier langsam keinen Spaß mehr.

Weihnachtlicher Gruß nando
Bari: wir schleppen Euch schon durch!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: der resonanz ring im test 23 Dez 2008 16:01 #67876

  • 50tmb
  • 50tmbs Avatar
  • Offline
  • Bariton
  • Persönlicher Text
  • Beiträge: 1346
  • Dank erhalten: 47
Ich hatte es an anderer Stelle schon mal angedeutet:

10.000de von Menschen kaufen sich ein Jacket, eine Hose, einen Anzug "von der Stange". Also Konfektionsware.
Die meisten kommen damit auch klar und können sich sich auf die Straße wagen.

Ich behaupte, dass fast allen die Jacke, die Hose, der Anzug besser stehen würde, wenn sie kleine individuelle Änderungen machen ließen. Schultern etwas breiter, nen Knopf versetzen, Hosenbein kürzen, Bund etwas enger/weiter.

Keiner würde dies als "Sakrileg" "verteufeln".


Saxophone sind nun mal auch "Konfektionsware". Und da geht ein Aufschrei der Entrüstung durch die Gemeinde,

...daß das ja nicht sein kann und vodoo und überhaupt, die meisten spielen ja ohne und die Großen von damals ja sowieso, die haben aus jeder Kanne nen Riesensound rausgeholt...,

wenn man für sich "den Knopf etwas versetzt".



Noch ein Wort zum (möglichen) Placebo-Effekt:

Wieviel Placebo ist wohl in einer Aussage wie z.B.:
" Mein Chu hat genau den sound, den ich schon immer haben wollte." oder
"Für mein Weltklang-Bari lass ich alle anderen stehen." oder
"mit dem Dukoff geht das Horn erst so richtig ab." ?


Cheerio (und ich behalt meinen Resori :-))
Keep swinging!
I believe you should try to make music as beautiful as you can. It should not be done with ugliness.
There's so much hate in the world; you should counteract it with loveliness(Stan Ge
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: der resonanz ring im test 23 Dez 2008 16:55 #67879

  • chrisdos
  • chrisdoss Avatar

Probiert die Dinger doch einfach aus. Online betellen. Lt Fernabsatzgesetz habt Ihr doch 14 Tage Rücktrittsrecht. Also was soll Euch passieren???????

Sehe ich auch so, wozu rumunken ob das was bringen kann? Ob die Ansprache besser wird, können wir ja auch nicht hören.

Worum es mir anfangs ging,
- die Vergrößerung des Resonanzraumes bezogen auf das Gesamtinstrument beträgt nur ca. 0,9 Promille.

- der durch den Resonanzring erreichte ohnehin spärliche Raumzuwachs geht durch das notwendige Nachschieben des Mundstückes wieder verloren.

waren schlicht Zweifel an der Begründung(!) für die Veränderung bzw. am Namen des Teils, nicht aber an der Aussage dass(!) es eine Veränderung bewirkt.

Das sehe ich noch genauso. Was genau die Veränderung bewirkt, weiß ich auch nicht. Vielleicht wenn ich den Buchtip von HWP (Danke Hans!) abgearbeitet habe, vielleicht sehe ich dann klarer.

Ist für den User auch egal. Ich persönlich stehe nicht so auf Tuningteile, weil ich mich dann so abhängig fühle. Ich möchte lieber nur mit dem mpc arbeiten.

Ein letztes noch:

@prinzipal: Du spielst toll und Dein Sound ist.......

..........und jetzt alle!:


sehr, sehr geil !

Ganz liebe Grüße an alle, bis bald

Chris
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.178 Sekunden

Neues im Forum

Mehr »

Wichtige Events

Keine Events gefunden.

Alle Events

Neues im Marktplatz

Inhalt PreisStadt Datum

Selmer Reference 54 Tenor ( / Saxophone)

Selmer Reference 54 Tenor
Viel gespieltes und sehr gut spielbares Original Selmer Reference 54 Tenor Saxophon zu verkaufen. O[...]
4 000.00 €
München
24.05.2021
von Hcl991
99 Klick(s)

Suche Tenor 19.Jahrhundert ( / Saxophone)

nopic
Suche ein Tenor Saxophon aus dem 19. Jahrhundert. Wird wohl auf ein Instrument bis tief H, mit zwei [...]
2.00 €
14.02.2021
von el gitano
286 Klick(s)

Martin Alt Handcraft (1920) ( / Saxophone)

Martin Alt  Handcraft (1920)
Sehr schönes Sax. Generalüberholt: Polster, Kork, Federn neu. Frisch gestimmt.
1 050.00 €
15.01.2021
von sagsofan
395 Klick(s)
Neuen Account oder einloggen.

Online sind:

Aktuell sind 125 Gäste und keine Mitglieder online

Helfe Saxwelt mit einer kleinen Spende:

Donate using PayPal
Betrag:

Danke für die Hilfe an:

SpenderWährungBetrag
Martinfür €:30.00
Bertfür €:12.34
SaxWS Huelsafür €:50.00
Ernstfür €:20.15
Späteinsteiger WSfür €:40.00
Klausfür €:25.00
Karinfür €:25.00
Matthiasfür €:10.00
Peterfür €:30.00
Martinfür €:30.00
Zum Anfang