Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Versuch der Überholung eines C-Melody

Versuch der Überholung eines C-Melody 17 Apr 2012 23:02 #108428

  • HiJoe
  • HiJoes Avatar
  • Offline
  • Alto
  • Beiträge: 194
Volli schrieb:
Gut gelungen würde ich sagen! ...
Ich könnte mir vorstellen es geht Dir wie mir, der immer etwas mehr Lot als notwendig nimmt. Das kommt von meinem ursprünglichem Beruf als Klempner, dabei gings mehr darum dass es dicht wird, weniger um die Schönheit :whistle:
Danke Für Dein Lob! Also, ich habe jetzt nicht Klempner gelernt, wobei ich glaube, dass das ein interessanter Beruf ist, aber Du hast recht: ich glaube, ich nehme immer zu viel Lot. :blush:

Volli schrieb:
Bin mal gespannt auf Deine ersten Polsterversuche, jeder Deiner Beiträge ist ja so etwas wie ein Cliffhanger - irgendwie will man wissen wie es weitergeht.
Also, um ehrlich zu sein bin ich mit meinen Beiträgen manchmal unzufrieden - der Begriff Cliffhanger trifft es sehr gut, wäre mir jetzt so nicht eingefallen, aber das trifft es ziemlich genau. :ohmy:
Ich weiss auch nicht, woran es liegt, ich scheine, was das Weiterkommen anbelangt, eher eine Schnecke zu sein :laugh:. (Ist meine eigene Beurteilung, ich weiss, dass Du das weder gesagt noch gemeint hast, aber da bin ich ein wenig selbstkritisch). Tja, was soll ich machen? Jedes Ding auf der Welt hat wohl seine eigene Geschwindigkeit. ;) Ich fürchte also, vor dem Polstern wird es noch ein paar Cliffhanger mehr geben müssen (mehr als mir lieb sind). B)


Volli schrieb:
PS.: ... und wenn irgendwann mal Dein Finanzminister im Urlaub ist und Du die Päckchen allein entgegennehmen darfst ... ich hätt hier noch so´n olles Dolnet mit wirklich nur einer losen Lötnaht ... sonst nichts ... fast langweilig ...
ARGGH! Du machst mir den Mund wässrig, wo ich diese Dolnets doch irgendwie liebe, obwohl ich noch gar keines habe. Schreib' mir doch mal den Preis. :woohoo:
Letzte Änderung: 17 Apr 2012 23:04 von HiJoe.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Versuch der Überholung eines C-Melody 17 Apr 2012 23:41 #108429

  • antonio
  • antonios Avatar
  • Offline
  • Bariton
  • Beiträge: 1098
  • Dank erhalten: 27
HiJoe, das sieht ganz passabel aus. Zuviel Lot ist oft. Sogar bei den Herstellern. Wenn ich da mein Keilwerth Vintage anschaue, da sieht man jede Lötnaht, weil nur ein Klarlack drauf ist. Es ist zwar schön gelötet, aber teilweise vielzuviel Zinn. Man ist gut bedient, wenn man eher dünnen Draht nimmt und dafür halt mehr zugibt, als einen dicken Pflock, da ist schnell zuviel abgeschmolzen.

Dein Kupferrohr nimmt halt sehr viel Wärme auf, deshalb dauert es viel länger, bis die Lötstelle auf Betriebstemperatur ist - ganz anders die kleine Masse des Klappendeckels.

antonio
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Versuch der Überholung eines C-Melody 18 Apr 2012 13:18 #108431

  • HiJoe
  • HiJoes Avatar
  • Offline
  • Alto
  • Beiträge: 194
antonio schrieb:
Man ist gut bedient, wenn man eher dünnen Draht nimmt und dafür halt mehr zugibt, als einen dicken Pflock, da ist schnell zuviel abgeschmolzen.

Genau, neuen 0.5mm Draht muss ich mir auch noch besorgen, der alte ist so schnell alle geworden.

Und da hier das Thema Polstern aufkam. Damit beschäftige ich mich innerlich auch. Vor ein paar Tagen habe ich mal die Klappen des True Tones ausgemessen und mit den Angaben aus diesem PDF (siehe einige Postings vorher), in dem die Klappengrößen etlicher Vintage-Marken in einer Tabelle angegeben sind, verglichen.
Hier mal ein paar Beispiele. Die von mir gemessenen Werte stehen hinten in Klammern.
Ich denke, die Tabelle aus dem PDF schein ganz OK zu sein.

High F 21/32'' = 16.66mm (16.4mm)
High E 24/32'' = 19.05mm (18.2mm)
Side C 31/32'' = 24.61mm (24.9mm)
Side Bb 31/32'' = 24.61mm (24.9mm)
Small B 21/32'' = 16.66mm (16.4mm)
B 29/32'' = 23.02mm (23.0mm)
Bb? 29/32'' = 23.02mm (23.0mm)
A 32/32'' = 25.40mm (24.7mm)
F# 34/32'' = 26.99mm (26.9mm)
F 42/32'' = 33.34mm (33.7mm)
E 42/32'' = 33.34mm (33.6mm)
D 52/32'' = 41.28mm (41.2mm)
C 52/32'' = 41.28mm (41.2mm)
Low Eb 48/32'' = 38.10mm (37.9mm)
Low B 62/32'' = 49.21mm (49.0mm)
Low Bb 62/32'' = 49.21mm (49.0mm)
Letzte Änderung: 18 Apr 2012 21:35 von HiJoe.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Versuch der Überholung eines C-Melody 18 Apr 2012 20:52 #108440

  • HiJoe
  • HiJoes Avatar
  • Offline
  • Alto
  • Beiträge: 194
Hi,

anbei nur ein kurzer Textbeitrag. Ich will nur von einer - für mich - überraschenden Erkenntnis berichten.

Heute kam mein neues Feuerzeuggas an: 3.6l in 12 Kartuschen, leider zu 100% Butan, kein Propan, wahrscheinlich daher der billige Preis, aber egal.

Dann habe ich also NOCHMAL die Marschgabelhalterung auf das Kupferrohr gelötet. Ich musste, trotz blauer Flamme, mehrere Minuten erhitzen, bis das Lot endlich am Werkstück schmolz. Unglaublich, das kann doch nicht richtig sein. :(

Dann habe ich die Halterung wieder abgelötet, denn ich wollte sie ja NOCHMAL auflöten. :laugh: Schon nach ca. 20 sek. Erhitzen war das Lot flüssig und sie fiel ab. Unglaublich. :blink:


MEINE ERKENNTNIS: Beim Anlöten ist es extrem wichtig, dass das Lot SEHR GUTEN Kontakt zum Werkstück bekommt, sonst fliesst es nicht! Nur wie geht das? Ich habe dann mal Vollis Rat befolgt, und den Lotdraht flach geklopft, so dass er fast in den Spalt der zwei Werkstücke passte. Und siehe da, beim erneuten Anlöten ging es viel schneller! Nun überlege ich, wie man generell einen guten Kontakt vom Lot zum Werkstück herstellt. Das Lot immer flachklopfen? Oder stärker mit dem Lot gegen das Werkstück drücken? Aber das werde ich auch noch heraus finden. B)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Reeds-Shop

Versuch der Überholung eines C-Melody 18 Apr 2012 22:24 #108442

  • bluemike
  • bluemikes Avatar
  • Offline
  • Bariton
  • Beiträge: 1503
  • Dank erhalten: 29
Hi,
leider zu 100% Butan, kein Propan

lass dir von einem Autogasfahrer sagen: Butan ist energiehaltiger als Propan. Wird allerdings schon bei wenigen Minusgraden flüssig bzw. verdampft nicht mehr. Aber du wirst nicht im Freien löten, oder? ;)
next time you see me...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Versuch der Überholung eines C-Melody 18 Apr 2012 23:40 #108443

  • Volli
  • Vollis Avatar
  • Offline
  • Alto
  • Beiträge: 138
  • Dank erhalten: 3
Hi!

Das große Problem ist die Kombination von Sauberkeit, Flussmittel und Lot. Ich löte immer mi einem roten Flussmittel aus dem Klempnerbedarf (Den Hersteller müsste ich noch rausfinden) und Lot OHNE Flussmittel. Es gibt aber ca. 1000 gute Kombinationen, die funktionieren. Wenn das Lot nicht von selber läuft würde ich auf zu wenig FM oder verbranntes FM tippen. Zu langes "brutzeln" verbrennt das FM und korrodiert die Werkstücke, dann geht gar nichts mehr! So frustrierend wie es klingt, löten muss schnell gehen. Also Gefühl entwickeln, Werkstücke metallisch rein schmirgeln, erhitzen, löten und gut ist's. Je dünner das Lot umso sauberer kann man arbeiten. Möchte Dir eher Mut damit machen, wenn Du die Regeln einhältst ist Weichlöten lächerlich einfach.

Bis dann,
Volker

Ps ich schick Dir noch eine PM zum Thema Dolnet, bin noch nicht dazu gekommen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Versuch der Überholung eines C-Melody 19 Apr 2012 09:55 #108447

  • el gitano
  • el gitanos Avatar
  • Offline
  • Alto
  • Beiträge: 204
  • Dank erhalten: 13
Hi, Volli, heisst das, dass dickes Material auch eine grössere Flamme braucht um das Werkstück schnell zu erhitzen, bevor alles verbrannt ist und dann nichts mehr geht?, Denn das Problem habe ich manchmal, Flussmittel verbrennt durch zu langes Erhitzen mit einem kleinen Brenner und dann geht nichts mehr.
Claus
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Versuch der Überholung eines C-Melody 19 Apr 2012 11:40 #108448

  • Volli
  • Vollis Avatar
  • Offline
  • Alto
  • Beiträge: 138
  • Dank erhalten: 3
Hi Claus,

genau so ist es, irgend wann verbrennt das Flußmittel und dann geht nichts mehr. Das passiert aber auch wenn man überhitzt. Ich hab viele Brenner ausprobiert und bin letztendlich bei einen kleinen Taschenbrenner von CFH gelandet, der hat ordentlich Power, die Flamme ist nicht zu hart und Lötarbeiten am Hals z.B. sind kein Problem. Größere Sachen wie z.B. das Ablöten des Bechers würde ich hiermit aber nicht mehr machen, dazu ist die Flamme zu klein und punktuell.

Gruß Volker
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Versuch der Überholung eines C-Melody 19 Apr 2012 19:58 #108455

  • HiJoe
  • HiJoes Avatar
  • Offline
  • Alto
  • Beiträge: 194
Das hat man nun vom Löten.


Brandblase

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.




Das geht superschnell. Gaanz kurz mit der blauen Gasflamme über den Finger rüber, schon kocht die Haut :side:. Meine schöne weiche Kunststoffmatte, auf der ich das Sax immer ablege, ist auch schon ein wenig versengt. Man muss doch aufpassen! ;)

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Letzte Änderung: 19 Apr 2012 20:00 von HiJoe.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Versuch der Überholung eines C-Melody 28 Mai 2012 21:15 #108942

  • el gitano
  • el gitanos Avatar
  • Offline
  • Alto
  • Beiträge: 204
  • Dank erhalten: 13
Hi HIJOE, wie schauts aus? Die Brandblase ist doch verheilt :blush: Oder fängst du nun an zu schludern weil Frühlimg ist?
Lass mal hören wie es so läuft, hast einen so schönen und interessanten Thread mit so tollen Photos und Infos angeschoben.
Bis dahin, Claus
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.259 Sekunden

Neues im Forum

Mehr »

Wichtige Events

Keine Events gefunden.

Alle Events

Neues im Marktplatz

Inhalt PreisStadt Datum

Otto Link Vintage Tenor 7 New Super Tone Master ( / Mundstücke)

Otto Link Vintage Tenor 7 New Super Tone Master
Zum Verkauf steht mein gepflegtes Mundstück von Otto Link in Öffnung 7. Das Vintage Model der New S[...]
219.00 €
Bornheim
28.07.2022
von grimreaper
38 Klick(s)

Berg Larsen Steel 6 ( / Mundstücke)

Berg Larsen Steel 6
Das Mundstück habe ich im Februar letzten Jahres bei Thomann für 227€ gekauft und wenn es hoch kommt[...]
165.00 €
Solingen
23.07.2022
von Corinnacolonia
37 Klick(s)

Antigua 4240 von 2021 ( / Saxophone)

Antigua 4240 von 2021
Kaufdatum: 15.02.2021 im Musikhaus Martin Dieses schöne Antigua Tenorsaxophon wurde keine 20 Stun[...]
1 550.00 €
Solingen
23.07.2022
von Corinnacolonia
48 Klick(s)
Neuen Account oder einloggen.

Online sind:

Aktuell sind 131 Gäste und keine Mitglieder online

Helfe Saxwelt mit einer kleinen Spende:

Donate using PayPal
Betrag:

Danke für die Hilfe an:

SpenderWährungBetrag
Martinfür €:30.00
Bertfür €:12.34
SaxWS Huelsafür €:50.00
Ernstfür €:20.15
Späteinsteiger WSfür €:40.00
Klausfür €:25.00
Karinfür €:25.00
Matthiasfür €:10.00
Peterfür €:30.00
Martinfür €:30.00
Zum Anfang