Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Das richtige Blatt - oder woran liegt´s??

Re: Das richtige Blatt - oder woran liegt´s?? 07 Okt 2008 19:39 #63160

  • saxtune
  • saxtunes Avatar
@leon,

schöne überschrift deines letzten beitrages.

schmeißen wir doch goethe und schiller, heine, und .... über bord, alles alter scheiß. mein deutsch reicht leider nur bis zum nächsten edeka geschäft.

ich unternehm mal den versuch die sache wieder sachlich hinzubiegen.
ich glaube daran, dass der zenith der saxophonbaukunst überschritten ist.

kloar features en masse - stone tasten und schicke micke, raven und vintage look auf das übelste, aber ein gutes sax ist erst ein sax wenn das hoch fis da ist - das ist oft die erste frage.

ich höre förmlich hwp zum thema saxophonbau - seine meinung ist ja umstritten, ist auch gut so. eine moderne kanne hat charme verloren - punkt.
damit meine ich nicht die optik, es ist der sound in der richtigen kombination (ohne jetzt wieder eine diskussion anstoßen zu wollen).
auch die mundstücksfrage ist flach geworden, oder soll man sagen passend gemacht worden - tue ich mich schwer abschließend zu bewerten (fehlender horizont ;-) )

wir sind liebhaber, keine verkäufer, der endorser-player (machen ohnehin nur die, die einen namen haben).

borgani ,der beitrag - ich bin überzeugt dass von 10 kannen die handgedengelt sind nur eine in die engere (Lieblings) wahl kommen. borganis habens drauf, schau dir die geschichte an, die haben vor uns gebaut.

dann kommt noch der image-teil dazu.
text: der kann sich nicht mal ein neues gutes insti leisten, oder so.
zweiter text: oh schau: das ist ein sax magier, der spielt ne alte kanne, klar das ist ein guru der ist ja auch saubekannt - der hat das miracel raus.

btw. stör dich nicht an meiner umgangssprache, die ist mir lieber wie die sonst geforderte/gängige, von mir leider auch zu praktizierende.

...und wenn die die wahl habe, nehme ich ne kanne mit charakter, meine bibel.

so jetzt hör mal rein -
www.surfmusik.de/radio/kcsm-91-1-fm-dsl,5335.html

intune

Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Das richtige Blatt - oder woran liegt´s?? 07 Okt 2008 20:09 #63161

  • Leont
  • Leonts Avatar
Wer Göthe oder Schiller im Netz erwartet, hat selber schuld.

Mir doch wurscht, worauf ihr Spielt. Die alten Teile funktionieren ja auch noch, ist ja nicht so, dass die wie bei Elektronikartikel einen Tag nach dem die Garantie erlischt kaput gehen.

Jedoch was erwartet man von einem 50 Jahren altem Gebrauchsgegenstand.

Wenn ich das nur schon höre, das moderne Kannen keinen Charme haben, genausogut könnte ich sagen, dass die Alten keine Soundqualität besitzen.

Der Zenit des Saxbaues ist noch lange nicht überschritten, so einen Quatsch habe ich auch schon lange nicht mehr gelesen.

Der Punkt ist, dass die neuen Kannen neutral betrachtet im Schnitt einfach besser sind. Punkt!

Vintage klingt anders, kann auch den persönlichen Geschmack besser treffen, aber nur soll man sich dann auch im klaren sein, dass diese Teile auch ihre Defizite haben.
In der hiesigen Vintageeuphorie geht das leider etwas zu gerne verloren.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Das richtige Blatt - oder woran liegt´s?? 07 Okt 2008 20:21 #63162

  • saxtune
  • saxtunes Avatar
@leon,

die kerze für dich habe ich gerade angezündet.

göthe wollte ich im netz auch nicht haben aber goethe.

intune
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Das richtige Blatt - oder woran liegt´s?? 07 Okt 2008 20:29 #63163

  • saxtune
  • saxtunes Avatar
@chrisdos,

bilder durch, schau mal.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Reeds-Shop

Re: Das richtige Blatt - oder woran liegt´s?? 07 Okt 2008 20:32 #63164

  • Leont
  • Leonts Avatar
@intune: Ich fordere dich hiermit auf, mich nicht weiter zu belästigen. Das ist keine fachliche Diskussion mehr sondern persönliche Anfeindung die ich gar nicht lustig finde.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Das richtige Blatt - oder woran liegt´s?? 07 Okt 2008 20:54 #63166

  • Waldi62
  • Waldi62s Avatar
  • Offline
  • C-Melody
  • Beiträge: 267
Löööööööööööööööööööööööööööööööl

@ Leon
Nu melde ich mich doch mal zu Wort....
Also das sagt nu grad der Richtige.... und das ist MEINE Meinung
Jeder hat hier das Recht auf freie Meinungäusserung und ne Anfeindung, also da würd ich doch dann eher mal in den Spiegel schaun.
Du selber fährst mehr als hart am Limit und dann sowas?
Die Gleichberechtigung lässt herzlich grüssen ^^

So, das waren nu mal meine 50 Cent dazu und wie Du so schön sagtest: Punkt.

Gruss Waldi

P.S.: Wer im Galshaus sitzt sollte nicht mit Steinen schmeissen.......
Die Musik drückt aus, was nicht gesagt werden kann<br />und worüber zu schweigen unmöglich ist.<br /><br />Victor Hugo
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Das richtige Blatt - oder woran liegt´s?? 07 Okt 2008 21:09 #63169

  • hwp
  • hwps Avatar
  • Offline
  • Subkontrabass
  • Hipness is not a state of mind,it's a fact of life
  • Beiträge: 5153
  • Dank erhalten: 25
Moin!

Vielleicht das Problem mit der Blattauflage?

Es gibt einige Otto Link Tonemaster die sehr flach im Tisch (Blattauflage) gehalten
sind, hier muss mind eine 1,5/10tel mm Einbuchtung sein!

A)Wenn diese fehlt, hebt das Blatt zu weit ab und kann fiepen und rauschen!
(Ein Meyer MPC hat diese Einbuchtung!)

B) Früher hatten die Blätter ein lange Reifezeit, und waren sehr dunkel in der Farbe, wie auch sehr hart. Sie neigten nicht so sehr zum `quellen`.
Heute quellen die Blätter schneller und heben dort ab, wo sie nicht weg können, d.h. gleich hinter dem Fenster!

siehe Bild:

Foto by H.W.P.


Der schwarze Bereich ist die effektive Auflage!

Der gestrichelte Bereich muss von der Ligatur überbrückt werden!

(Je mehr überbrückt wird, desto besser, nur nicht im Schaftbereich also bei der Fensterrundung. Wird dort das Blatt zu stark gehalten = schlechte Tiefe, je nach Blattstärke!)

LG Hans
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Das richtige Blatt - oder woran liegt´s?? 07 Okt 2008 21:10 #63170

  • saxtune
  • saxtunes Avatar
:-D O0 :"(

jeder ton hat halt obertöne - vintage oder modern.
die musik ist halt kein leipziger allerlei.

intune
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Das richtige Blatt - oder woran liegt´s?? 07 Okt 2008 21:14 #63171

  • Waldi62
  • Waldi62s Avatar
  • Offline
  • C-Melody
  • Beiträge: 267
Und nebenbei:

Moin Moin und hello again HWP :-)
Stimmt das alte Sprichwort also doch, das Todgesagte länger leben ;-)

Gruss Waldi
Die Musik drückt aus, was nicht gesagt werden kann<br />und worüber zu schweigen unmöglich ist.<br /><br />Victor Hugo
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Das richtige Blatt - oder woran liegt´s?? 07 Okt 2008 21:17 #63172

  • saxtune
  • saxtunes Avatar
hi, hans,

danke erstmals.

du meinst quasi eine gewollte "dehnfuge" auf dem tisch?

intune
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.314 Sekunden

Neues im Forum

  • Keine Beiträge vorhanden.

Wichtige Events

Keine Events gefunden.

Alle Events

Neues im Marktplatz

Inhalt PreisStadt Datum

Baritonsaxophonkoffer Bags ( / Zubehör)

nopic
Baritonsaxophonkoffer von Bags, guter Allgemeinzustand. Privatverkauf ohne Gewährleistung, Garant[...]
55.00 €
Balingen
20.09.2021
von BigF
15 Klick(s)

Theo Wanne NY Bros 7 Altsaxophon Mundstück ( / Mundstücke)

Theo Wanne NY Bros 7 Altsaxophon Mundstück
Theo Wanne NY Bros - 7er Bahn. In Originalverpackung, ungebraucht, wie neu. Sehr guter Allgemeinzust[...]
195.00 €
Balingen
20.09.2021
von BigF
8 Klick(s)

Buescher True Tone Baritonsaxophon ( / Saxophone)

Buescher True Tone Baritonsaxophon
Buescher Baritonsaxophon, Serien-Nr. 23935 - Baujahr ca. 1914. Komplett überholt beim Fachmann in 20[...]
2 090.00 €
Balingen
20.09.2021
von BigF
15 Klick(s)
Neuen Account oder einloggen.

Online sind:

Aktuell sind 118 Gäste und keine Mitglieder online

Helfe Saxwelt mit einer kleinen Spende:

Donate using PayPal
Betrag:

Danke für die Hilfe an:

SpenderWährungBetrag
Martinfür €:30.00
Bertfür €:12.34
SaxWS Huelsafür €:50.00
Ernstfür €:20.15
Späteinsteiger WSfür €:40.00
Klausfür €:25.00
Karinfür €:25.00
Matthiasfür €:10.00
Peterfür €:30.00
Martinfür €:30.00
Zum Anfang