Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Das richtige Blatt - oder woran liegt´s??

Re: Das richtige Blatt - oder woran liegt´s?? 08 Okt 2008 08:04 #63201

  • royrogers
  • royrogerss Avatar
  • Offline
  • Alto
  • Beiträge: 225
@musikus:

Welches Mundstück genau spielst Du denn jetzt? Die Frage ist immer noch offen:

Otto Link Soundmaster oder Super Toner Master?

Gruß

Roy
Think of Ray Charles and you think of sunglasses at night!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Das richtige Blatt - oder woran liegt´s?? 08 Okt 2008 09:28 #63204

  • Musikus12
  • Musikus12s Avatar
moin,

mein "Verschreiber" hat ja die Gemüter ganz schön erhitzt.

Also, ich meine natürlich das OL STM 6* - sorry - da war ich wohl etwas daneben.

Der Ansatz, den HWP geliefert hat, finde ich sehr interessant.
Das würde allerdings dann auch bedeuten, dass ich mich mit den "störenden" Nebengeräuschen abfinden müsste.

Gibt es OL-STM-Spieler, die ähliche Erfahrungen gemacht haben??
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Das richtige Blatt - oder woran liegt´s?? 08 Okt 2008 09:43 #63205

  • RMC
  • RMCs Avatar
  • Offline
  • Tenor
  • Beiträge: 750
  • Dank erhalten: 27

Leider passte das Meyer MPC, das ich vorher auf meinem Pan American gespielt habe, überhaupt nicht zum Evette Schaeffer, sodass ich auf Suche nach einem neuen MPC gehen musste.

Letztlich habe ich eins gefunden, das meinen Sound- und Spielvorstellungen entspricht - ein Otto Link Soundmaster 6*. Nur klangen jetzt die Kunststoffreeds (legere Studio-Cut) nicht mehr besonders.

...........................

Was mache ich falsch oder woran liegt das? - ich habe vor dem Otto Link ausschließlich Kunststoff-MPC´s gespielt, die natürlich über etwas mehr Substanz verfügen. Beim Metall-MPC ist da doch einiges weniger - kann das Grund sein?

Und wenn ja, was mache ich dagegen? - Ich möchte mein OL gerne weiterspielen


Also mir ist nicht klar, ob Du Kunststoff-Blätter oder -Mundstücke meinst. MEYER ist ja kein Kunststoff-MPC!
Abgesehen davon sind die LINK-Mundstücke nicht gerade "blattfreundlich".........

Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Das richtige Blatt - oder woran liegt´s?? 08 Okt 2008 11:14 #63209

  • Leont
  • Leonts Avatar
moin,

mein "Verschreiber" hat ja die Gemüter ganz schön erhitzt.

Also, ich meine natürlich das OL STM 6* - sorry - da war ich wohl etwas daneben.

Der Ansatz, den HWP geliefert hat, finde ich sehr interessant.
Das würde allerdings dann auch bedeuten, dass ich mich mit den "störenden" Nebengeräuschen abfinden müsste.

Gibt es OL-STM-Spieler, die ähliche Erfahrungen gemacht haben??

Ah ok, kein Vintage also.
Aber mal eine andere Frage, wieso hast du dir dieses Mundstück eigentlich besorgt, wenn du solche Probleme damit hast?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Reeds-Shop

Re: Das richtige Blatt - oder woran liegt´s?? 08 Okt 2008 13:55 #63214

  • Musikus12
  • Musikus12s Avatar
hi
@ rmc,

[/quote]

Also mir ist nicht klar, ob Du Kunststoff-Blätter oder -Mundstücke meinst. MEYER ist ja kein Kunststoff-MPC!
Abgesehen davon sind die LINK-Mundstücke nicht gerade "blattfreundlich".........

[/quote]

ich meine schon das MPC - Ebonit ist doch ein Kunststoff- oder?


@ Leon

[/quote]

Ah ok, kein Vintage also.
Aber mal eine andere Frage, wieso hast du dir dieses Mundstück eigentlich besorgt, wenn du solche Probleme damit hast?
[/quote]

ganz einfach - weil der Sound und die Intonation mit dem OL STM auf meinem Evette Schaeffer einfach gigantisch sind.

Ich erreiche mit diesem Equiment exakt den Sound, den ich mir bei einem Alto-Sax vorstelle.

Ich denke, das ist Grund genug.

Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Das richtige Blatt - oder woran liegt´s?? 08 Okt 2008 14:12 #63215

  • Leont
  • Leonts Avatar
Sound und Intonation sind natürlich die Entscheidungspunkte, aber wenn ich damit solche Blattprobleme habe, hätte ich mich persönlich weit er auf die Suche begeben.
Es gibt eine Reihen sehr gute Mundstücke die den OL nicht unähnlich sind. Oder ich hätte einfach noch ein paar andere OL ausprobiert.

Ich persönnlich lege immer mehr Wert darauf, dass der Ton sauber und sicher steht, damit ist auch Intonation. Dann erst kommt die Klangqualität sehr dicht gefolgt von der Soundfarbe. Ich bin immer mehr am überlegen, ob ich mir nicht ein leichter gängiges Equipment zulege. Das JodyJazz DV 8 klingt fantastisch, aber im Handling ist es manchmal nicht ganz einfach. Ein schönes pp in den tiefen, oder auch mal ganz warm weich zart leise und dennoch voll zu klingen. Oder die richtige INtonation oben rum ist meiner 8er Bahn auch nicht leicht und konditionell strengt es an.
Ich komme damit zwar klar, aber ich könnte mir das Leben auch einfacher machen.

Aber persönlichen würde ich solche Probleme wie du sie genannt nicht tollerieren.
Hoffentlich hat HWP recht mit der Schraube.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Das richtige Blatt - oder woran liegt´s?? 08 Okt 2008 16:35 #63221

  • RMC
  • RMCs Avatar
  • Offline
  • Tenor
  • Beiträge: 750
  • Dank erhalten: 27

ich meine schon das MPC - Ebonit ist doch ein Kunststoff- oder?

Alles klar, ich fragte weil für mich Ebonit Kautschuk ist, was ursprünglich der Saft eines Baumes war....aber bitte aufpassen! Hiermit will ich keine weitere Diskussion eröffnen :-)


Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Das richtige Blatt - oder woran liegt´s?? 08 Okt 2008 17:00 #63223

  • saxtune
  • saxtunes Avatar
@rmc,

wie immer - wiki , da werden sie geholfen

de.wikipedia.org/wiki/E

is aber auch irreführend, wie elforyn
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.181 Sekunden

Neues im Forum

  • Keine Beiträge vorhanden.

Wichtige Events

Keine Events gefunden.

Alle Events

Neues im Marktplatz

Inhalt PreisStadt Datum

Selmer Mark VII ( / Saxophone)

Selmer Mark VII
Zu Kaufen: Selmer Mark VII. Tenor sax. S.n. 315.000 (1980) Goudlak. Nieuwe polsters. Nieuw halskurk.[...]
2 300.00 €
29.09.2021
von Jazzliebhaber
165 Klick(s)

Keilwert SX90R ( / Saxophone)

Keilwert SX90R
Zu kaufen: goudlak Keilwerth SX90R tenorsax, bouwjaar:1996. Rolled toneholes, hoge Fis-klep, 7.6 ne[...]
2 300.00 €
29.09.2021
von Jazzliebhaber
116 Klick(s)

Baritonsaxophonkoffer Bags ( / Zubehör)

nopic
Baritonsaxophonkoffer von Bags, guter Allgemeinzustand. Privatverkauf ohne Gewährleistung, Garant[...]
55.00 €
Balingen
20.09.2021
von BigF
112 Klick(s)
Neuen Account oder einloggen.

Online sind:

Aktuell sind 114 Gäste und keine Mitglieder online

Helfe Saxwelt mit einer kleinen Spende:

Donate using PayPal
Betrag:

Danke für die Hilfe an:

SpenderWährungBetrag
Martinfür €:30.00
Bertfür €:12.34
SaxWS Huelsafür €:50.00
Ernstfür €:20.15
Späteinsteiger WSfür €:40.00
Klausfür €:25.00
Karinfür €:25.00
Matthiasfür €:10.00
Peterfür €:30.00
Martinfür €:30.00
Zum Anfang