Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Kunststoffblätter

Re: Kunststoffblätter 14 Nov 2007 18:33 #47344

  • Billy
  • Billys Avatar
  • Offline
  • Kontrabass
  • God's favorite chord: G-sus
  • Beiträge: 3425
  • Dank erhalten: 5
[...] Manche finden in Kunststoff beides, andere mögen sie klanglich gar nicht (trotz intensiven testens aller guter Varianten), und haben sich bewußt für Holz entschieden. Andere jedoch "verzichten auf die letzten 10% des Klanges" weil das Handling einfach so genial ist. [...]

Dann gibt es noch wenige Leute, die grundsätzlich Kunststoff nicht leiden können - aus ökologischen Gründen oder so... war mir nicht ganz klar.

Ich kannte einen Schullehrer, der immer demonstrativ vermieden hatte, Kunststoff in irgendeiner Art zu verwenden, aus Kunststoffbechern zu trinken, mit Kunststoffgabeln zu essen - ehm ... auf Kunststoffbrillen zu sitzen ;-)... usw.
In diesem Beitrag ist für Gäste nicht alles sichtbar. Bitte melde dich an, oder registriere dich.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Kunststoffblätter 14 Nov 2007 19:33 #47345

  • Freelancer
  • Freelancers Avatar
Ja, und Bäume fällen ist ja aus ökologischer Sicht auch so viel besser...
Naja, wieder so ein etwas unbegründetes Vorurteil gegen Kunststoff und der Chemieindustrie (Obwohl Plastewegwerfbesteck echt etwas verschwenderisch ist)
Naja, es gibt leute die das Gefühl von Plaste nicht mögen, kann ich verstehen, ich bersönlich finde Plaste angenehmer als Holz, glatter, nicht so viele Fasern, die ab und zu auch relativ rau sein können, außerdem sind sie hygienischer, da man die mit Abspülen gut reinigen kann, oder in eine Kukkidentlösung oder mit Zahnpasta. Ich habe noch nie etwas von verschimmelten Plastik gehört.

Ich habe auch von ein oder zwei Fällen gehört, die allergisch auf Kunststoffblätter reagierten, wobei ich eher glaube, dass es am Gefühl/Geschmack auf den Lippen liegt, als an den Komponenten.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Kunststoffblätter 14 Nov 2007 20:44 #47348

  • Jerry
  • Jerrys Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Beiträge: 264
  • Dank erhalten: 1
Moin,

den ökologischen Aspekt lasse ich für oder gegen KS-Blätter auch nicht gelten - allerdings habe ich selbst ein Tenor-Fiberreed (Carbon, das s/w gemaserte), und auch schonmal ein Bari gleicher Machart angespielt.

Das Bari-Reed ging m.E. sehr gut für mich als "Gelegenheits-Barispieler", harmonierte aber nur mit dem MPC, mit dem ich das damals testen konnte - mein Zinner hingegen passte nicht so toll dazu, drum hab ich"s dann auch nicht für mich genommen...

Das Tenor-Reed liegt seit einer kleinen Ewigkeit unbenutzt bei mir rum - es ging auf zwei MPCs von mir ganz gut, aber eines davon habe ich nicht mehr und das andere spiele ich nicht mehr. Die ich momentan spiele, brauchen bei mir Reeds von der Art eines 2-2,5er Regal Queens, und ein vergleichbares Fiberreed hatte ich noch nicht, ausserdem klingen die Queens für mich einfach genial und haben eine vergleichsweise hohe Standzeit im Gegensatz zu manchem Reed das ich früher benutzt habe (insbesondere die FL gingen zwar sagenhaft ab, waren aber ruckzuck hinüber...)

Wenn die Fiberreeds nicht so einen hohen Anschaffungswiderstand (für ein Reed) hätten, würde ich auf dem 8* LevelAir Metall gern mal ein entsprechend weiches testen - wäre für den Einsatzbereich, für den ich es brauche, vielleicht eine Option. Andererseits ist auch darauf der "Holzklang" einfach angenehmer - die gelegentliche Unzuverlässigkeit des "Natur-Blattes" muss ich da wohl in Kauf nehmen (hatte ich schon zwei dreimal, dass mit der Ton mitten in einer schönen Passage weggebrochen ist, weil das Blatt zu "weichgesabbert" war).

Gruß

Jerry
I want to be a sax-player when I grow up (or was that, _if_ I grow up? B) )
www.saxer.org - www.steinbruch.info
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Kunststoffblätter 14 Nov 2007 21:06 #47349

  • Freelancer
  • Freelancers Avatar
Wenn es nur an der Stärke liegt, die Fiberreeds kann man nachbearbeiten, und zwar fast so wie Holzblätter.
Der Harry könnte das auch, dann kostet das aber ein wenig Arbeitszeit und Porto, dafür ist es danach auch gut.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Reeds-Shop

Re: Kunststoffblätter 16 Nov 2007 14:47 #47429

  • 48tmb
  • 48tmbs Avatar
Also ich habe gerade 2 kleine Briefchen erhalten. Eins von Harry Hartmann uns eins von MiRi. :-*

Werde jetzt also in den Probenraum maschieren :-[und heute abend mal eine "Testreihe" hier einstellen.

:-s Habe vor, 7 Blätter ne Tonleiter rauf und runter zu quälen >:( und dann mal horchen (lassen, von Euch), was denn so der Unterschied ist. :-\

Bin selbst sehr gespannt 8-)


Blätterteigige Grüße
Jürgen
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Kunststoffblätter 16 Nov 2007 17:12 #47432

  • Freelancer
  • Freelancers Avatar
Wer ist MiRi, aber eine sehr schöne Idee, freue mich drauf
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Kunststoffblätter 16 Nov 2007 18:49 #47440

  • 48tmb
  • 48tmbs Avatar
Wer ist MiRi, aber eine sehr schöne Idee, freue mich drauf

....ist der Hersteller von Fibracell

http://www.fibracell.com/
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Kunststoffblätter 03 Jan 2008 20:15 #49976

  • elOso
  • elOsos Avatar
  • Offline
  • Alto
  • Beiträge: 212
Nen Abend,

habe heute mal die Fibracell ausprobiert und muss sagen: :-o :-\

Ich fand den Ton sehr "scharrend, hell und messerscharf" >:( . Etwas was "ICH" nicht will! Die Ansprache, Intonation dafür voll easy. Ich für meinen Teil werde wohl eher auf dem Holz bleiben.

Habe aber folgende Überlegung: ???

Kann ich die Fibracell zum Üben benutzen und zur Mucke die Holzblätter? Oder wird der Ansatz sich dann zu sehr verändern? Was meint Ihr?? :-s





Hasta proxima!
Guillermo El Oso
www.elosoblues.de
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Kunststoffblätter 03 Jan 2008 20:29 #49979

  • Freelancer
  • Freelancers Avatar
Nach 1/4 stunde kannste auch nix über den Sound sagen. Spiel das teil mal min. 2 Tage. Ich habe öfters darauf hingewiesen, dass man sich etwas umgewöhnen muß.
Und scharrend, scharf und hell sind sie im allgemeinen eigentlich nicht.
Desweiteren kannste sie natürlich zum üben verwenden, jedoch bin ich ein Freund der Philosophie, dass man sein Equipment kennen sollte, und Blätter haben des öfteren so ihre persönlichen Eigenheiten
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Kunststoffblätter 04 Jan 2008 07:07 #50000

  • 48tmb
  • 48tmbs Avatar
Also ich war von dem Fibracell auch sehr angetan.

Probier doch mal das Fiberreed "Classic" vom Hartmann

Die Legere empfinde ich auch "dumpfer"


Ruhig mal ausprobieren, es gibt ja Geld-zurück-Garantie
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.164 Sekunden

Neues im Forum

Mehr »

Wichtige Events

Keine Events gefunden.

Alle Events

Neues im Marktplatz

Inhalt PreisStadt Datum

Yamaha Baritonsaxophon YBS 62 ( / Saxophone)

Yamaha Baritonsaxophon YBS 62
Das professionelle Saxophone hat die Seriennummer 039304 und stammt aus dem Jahr 2010. Der Korpus is[...]
6 000.00 €
Ortschwaben
07.04.2021
von Marbos
33 Klick(s)

An alle Hobby-Instrumentenbauertr und Saxophone-Doktoren! ( / Saxophone)

nopic
Das Minus vor dem Preis bedeutet, dass das Gesamt-Konvolut für bis zu Euro 2'000.- zu kaufen ist. F[...]
-2 000.00 €
Ortschwaben
07.04.2021
von Marbos
42 Klick(s)

Vollsilber Querflöte Miyzawa MFG 1010 ( / Flohmarkt)

Vollsilber Querflöte Miyzawa MFG 1010
Die Querflöte ist ein professionelles Instrument und besteht zu 100% aus 925er Sterling Silber. Ich [...]
1 500.00 €
Ortschwaben
07.04.2021
von Marbos
27 Klick(s)
Neuen Account oder einloggen.

Online sind:

Aktuell sind 113 Gäste und keine Mitglieder online

Helfe Saxwelt mit einer kleinen Spende:

Donate using PayPal
Betrag:

Danke für die Hilfe an:

SpenderWährungBetrag
Martinfür €:30.00
Bertfür €:12.34
SaxWS Huelsafür €:50.00
Ernstfür €:20.15
Späteinsteiger WSfür €:40.00
Klausfür €:25.00
Karinfür €:25.00
Matthiasfür €:10.00
Peterfür €:30.00
Martinfür €:30.00
Zum Anfang