Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Kunststoffblätter

Re: Kunststoffblätter 19 Sep 2007 21:52 #44516

  • Freelancer
  • Freelancers Avatar
Ich hatte heute ein sehr interessantes Gespräch mit Harry Hartmann, und einige Fragen konnte ich klären.
Zur Blattmaßschneiderrei: Ein maßgeschneidertes Blatt kostet ca. von 70 bis max 200€
Das Ausmessen läuft jetzt noch über das Testen. Dann sucht er ein Blatt raus, das dem schon entspricht, und je nach zeitaufwand, und wie sehr der Kunde es genau haben will und braucht steckt er dann dementsprechend Zeit rein.
Wenn also schon ein Blatt da ist, was dem sehr entspricht, muß er nicht soviel Geld reinstecken.
Am idealsten ist man fährt hin, und testet bei ihm verschiedenes durch, und der fertig dann eine Kopie an. Er meinte, mit einer Stunde kommt er schon sehr weit. Also differenziert der Preis sehr und man sollte am besten persönlich mit ihm abquatschen.
"Es gibt Stangenware, es gibt Konfektionsgrößen und es gibt Maßanfertigungen"
Dementsprechend sind dann auch die Preise.
Ende des Jahres bekommt er aber eine neue Maschine, mit dem er dann Computergesteuert vermessen kann und dann clonen.
Wenn man genug Geld hat, kann man sich eine persöliche Testreihe anfertigen mit verschiedenen Formen, und sich das beste raussuchen, und so sein perfektes Blatt finden, welches man dann immer wieder und wieder nachkaufen kann.
Es gibt noch einige andere sehr interessante Zukunftsvisionen. Z.B. Blätter die auf das Mundstück maßgeschneidert werden. Mehr wird aber nicht verraten.

Übrigens, wenn einige sich fragen, wo die gebrauchten Blätter hinkommen, die Leute zurückschicken?
Es gibt eine Kubakiste, dass Musiker im Land des guten Rums und guten Zigarren und natürlich des Salsas auch Material in die Hände bekommen. Was die dort haben ist ja leider sehr beschränkt.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Kunststoffblätter 14 Nov 2007 11:58 #47320

  • wallenstein
  • wallensteins Avatar
  • Offline
  • Bariton
  • Frischhorn
  • Beiträge: 1090
na klar, dann schreib ich hier weiter ....

also: kann jeder die Fiberreeds testen und wenn"s nicht funzt zurückgeben? Oder gilt das nur für die teuren Spezialanfertigungen? Und wer genau ist der Händler (URL vielleicht) sorry, wenns nervt, ich hab nämlic nicht den ganzen Thread gelesen -- vllt. hattest du es schon geschrieben.

Thanx :-ß
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Kunststoffblätter 14 Nov 2007 12:21 #47321

  • Freelancer
  • Freelancers Avatar
Du kannst dir bei Harry ein neues kaufen, bei Nichtgefallen (oder falsche Stärke) kannst du es Umtauschen oder dir das Geld zurück erstatten lassen. Bei den Spezialanfertigungen, zahlst du einerseits das Blatt (das ist der kleine Posten) und die Arbeitszeit die er da reinsteckt, die zahlste aber auf jeden Fall.
www.fiberreed.com
Grüß ihn doch von mir, wenn du ihm eine Mail schreibst.

Wie auch oben schon erwähnt, kannst du ein Legere im ersten Monat auch umtauschen, um die richtige Stärke zu finden.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Kunststoffblätter 14 Nov 2007 13:07 #47325

  • wallenstein
  • wallensteins Avatar
  • Offline
  • Bariton
  • Frischhorn
  • Beiträge: 1090
ja, danke :-ß

Was hat es mit den Auflagen auf sich:
ADDjust Vary Support
Ein Set mit vier verschieden harten Gummiauflagen ausschließlich für Harry Hartmann’ Fiberreed, die die mitgelieferte Auflage mittlerer Härte ersetzen.

muss man die haben?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Reeds-Shop

Re: Kunststoffblätter 14 Nov 2007 13:14 #47326

  • Freelancer
  • Freelancers Avatar
Die habe ich nie getestet, ich glaube auch nicht, da die nur für die ganz normalen Fiberreeds da sind. Da kannste den Rücken austauschen, um verschiedene Klangnuacen herauszubringen. Das praktisch das Pendent zu verschiedenen Andruckflächen bei Blattschrauben. Der Renner ist eigentlich das Carbone Toptone.
Wobei die einfachen eigentlich das bessere Preisleistungsverhältnis haben
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Kunststoffblätter 14 Nov 2007 13:36 #47328

  • wallenstein
  • wallensteins Avatar
  • Offline
  • Bariton
  • Frischhorn
  • Beiträge: 1090
ja, das Fiberreed sollte es schon werden. Wenn du aber meinst, das Carbone Toptone wäre die bessere Wahl, nehme ich das. Ist es ebenfalls Kunststoff?

Preis-Leistung sehe ich im Vergleich zu den normalen Holz-Reeds. Seit Mai hab ich etwa sieben Stück gehimmelt. Die Frage ist nun, wie viele Kunststoff-Blättchen im gleichen zeitraum über die Klinge gesprungen wären. So völlig unkaputtbar sind die ja doch nicht, oder?

Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Kunststoffblätter 14 Nov 2007 14:16 #47331

  • Musikus12
  • Musikus12s Avatar
zum Thema "unkaputtbar"

ich stelle mich gelegentlich etwas döspaddellisch beim Aufnehmen meines Saxophones an. Da kommt es dann schon mal vor, dass ich mit dem MPC gegen meine Schulter oder gegen meine Stirn gerate. Bei Holzreeds hat mich das fast jedes mal ein Blatt gekostet. Von den Kunststoffreeds habe ich noch immer das erste im Gebrauch und das ist mittlerweile etwa ein 3/4 Jahr alt. Wenn ich an meine Holzreedzeit zurück denke, dann habe ich etwa 2 bis 3 Blätter im Monat durchgebracht.

Ich habe kürzlich ein ganz neues Kunststoffreed aufgespannt (ebenfalls ein legere in gleicher Stärke) und ich konnte zum alten Reed ehrlich gesagt keinen Unterschied in Spielbarkeit und Sound ausmachen.

So viel also zum Thema Langlebigkeit und vor allem Konstanz der Kunststoffreeds.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Kunststoffblätter 14 Nov 2007 17:47 #47340

  • mckoi
  • mckois Avatar
  • Offline
  • C-Melody
  • Beiträge: 355
  • Dank erhalten: 4
Hm, so langsam werde ich neugierig.. :-\
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Kunststoffblätter 14 Nov 2007 18:13 #47342

  • Freelancer
  • Freelancers Avatar
Ich finde das Carbone Toptone herausstechend, aber einigen ist das zu Scharf. Das ist echt kein Klasssik Blatt. Dafür ist es merklich lauter(und auch schärfer). Die muß man min. 3 Tage lang durchspielen, am anfang klingt mn darauf sehr komisch, da sie sich etwas anderes spielen.
Ich bin auch etwas Döspaddelig, aber die Kunststoffblätter verzeihen sowas eher.
Fibracell und Legere sogar noch mehr, als das Fiberreed,
Zur Langlebigkeit, habe ich mich glaube ich schon ganz am Anfang geäußert.
Auf jeden Fall, wenn du es mit Holz vergleichst, rentieren die sich.
Aber das ist denke ich der Falsche ansatz.
Entweder ist man vom Klang überzeugt, oder einfach vom einfachem Handling. Manche finden in Kunststoff beides, andere mögen sie klanglich gar nicht (trotz intensiven testens aller guter Varianten), und haben sich bewußt für Holz entschieden. Andere jedoch "verzichten auf die letzten 10% des Klanges" weil das Handling einfach so genial ist.
Ich sage euch, wenn ihr erstmal ein halbes jahr konstant mit den Teilen gespielt habt, wißt ihr die Vorteile zu schätzen.
Kein Einspielen, kein Abschlaffen des Lieblingsbalttes, keine Pflege, kein Voodoo, man kann es auf dem MPC lassen, keine Anhängigkeit von Temp. und Feuchte, keine Quitscher mehr uswusw

Dennoch betone ich, Kunststoff ist nicht das Ultimum, aber eine sehr gute alternative, die es sich zuindest zu testen lohnt.
Meine Theorie, warum ein Kunststoffreed nie an den Klang des einen Holzblattes unter 20 rankommt, habe ich oben schon erwähnt.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Kunststoffblätter 14 Nov 2007 18:15 #47343

  • zwergnase
  • zwergnases Avatar
  • Offline
  • Alto
  • Beiträge: 179
@Musikus12Musikus12 schrieb:
Da kommt es dann schon mal vor, dass ich mit dem MPC gegen meine Schulter oder gegen meine Stirn gerate
Oha, das kann hässliche Beulen geben, passiert aber gelegentlich!

@WallensteinWallenstein schrieb:
Seit Mai hab ich etwa sieben Stück gehimmelt
Dann sollte ein Legere bei dir ewig halten...

@McKoi
Solltest du auch! Achte aber unbedingt darauf das Blatt 3/4 oder eine 1/2 Stärke weniger zu nehmen. Die guten Hersteller bieten Umtauschmöglichkeit an. Sound ist immer Geschmackssache! Einige Blätter kommen wirklich sehr nah an die Holzblätter ran. Ausprobieren!

Liebe Grüße ZN
Heute mal keine Signatur!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.249 Sekunden

Neues im Forum

Mehr »

Wichtige Events

Keine Events gefunden.

Alle Events

Neues im Marktplatz

Inhalt PreisStadt Datum

Baritonsaxophonkoffer Bags ( / Zubehör)

nopic
Baritonsaxophonkoffer von Bags, guter Allgemeinzustand. Privatverkauf ohne Gewährleistung, Garant[...]
55.00 €
Balingen
20.09.2021
von BigF
6 Klick(s)

Theo Wanne NY Bros 7 Altsaxophon Mundstück ( / Mundstücke)

Theo Wanne NY Bros 7 Altsaxophon Mundstück
Theo Wanne NY Bros - 7er Bahn. In Originalverpackung, ungebraucht, wie neu. Sehr guter Allgemeinzust[...]
195.00 €
Balingen
20.09.2021
von BigF
3 Klick(s)

Buescher True Tone Baritonsaxophon ( / Saxophone)

Buescher True Tone Baritonsaxophon
Buescher Baritonsaxophon, Serien-Nr. 23935 - Baujahr ca. 1914. Komplett überholt beim Fachmann in 20[...]
2 090.00 €
Balingen
20.09.2021
von BigF
5 Klick(s)
Neuen Account oder einloggen.

Online sind:

Aktuell sind 94 Gäste und keine Mitglieder online

Helfe Saxwelt mit einer kleinen Spende:

Donate using PayPal
Betrag:

Danke für die Hilfe an:

SpenderWährungBetrag
Martinfür €:30.00
Bertfür €:12.34
SaxWS Huelsafür €:50.00
Ernstfür €:20.15
Späteinsteiger WSfür €:40.00
Klausfür €:25.00
Karinfür €:25.00
Matthiasfür €:10.00
Peterfür €:30.00
Martinfür €:30.00
Zum Anfang