Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Lampenfieber

Lampenfieber 14 Nov 2009 18:07 #81904

  • chrisdos
  • chrisdoss Avatar
pue schrieb:
Sollte nicht die Zivilisation ein angstfreies Leben ermöglichen? Genau das Gegenteil ist doch der Fall. Mit Angst werden große Geschäfte gemacht und sie dient weltweit dazu Menschen zu beherrschen und zu manipulieren.

Das sind so große Sätze. Was ist denn die Zivilisation?

Hi Pue,

nun frage ich mich, was wollte uns der Dichter damit sagen? Was sind denn kleine Sätze? Sind das die mit denen jede Aussage ins belanglose allgemeingültige relativiert wird? Angst ist halt da. Menschen sind nun mal schlecht.

Ich denke wer meinen Beitrag verstehen wollte, der konnte das auch.

Zitat wallenstein:
Das Programm war bar jeder Empathie vorgetragen, die Menschen auf der Bühne synthetisch wie Studiomusiker.

Ich denke also nicht, dass es oberstes Ziel ist, die Angst zu überwinden, denn Angst ist nicht zu überwinden. Ich denke, es ist besser und authentischer zu sagen: "Angst komm mit!"

Das klingt so wie "Lieber Angst als gar keine Emotion". Ich weiß nicht ob die Musiker wirklich keine Angst mehr hatten, vielleicht haben sie aus Angst ihr Repertoire totgeprobt.

Aber Angst lässt sich sehr wohl überwinden. Ich habe schon annähernd Todesängste ausgestanden vor Auftritten. Mit meiner aktuellen Band ist das gar nicht so, da empfinde ich eine freudige Erregung. Warum das so ist?
Ich würde es als emotionale Sicherheit beschreiben, die sehr viel mit der Energie in der Gruppe zu tun hat.
Nach meiner Erfahrung reicht das Beherrschen des "Handwerkszeuges" alleine nicht aus, um angstfrei bleiben zu können.

Liebe Grüße

Chris
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Lampenfieber 14 Nov 2009 18:40 #81906

  • hwp
  • hwps Avatar
  • Offline
  • Subkontrabass
  • Hipness is not a state of mind,it's a fact of life
  • Beiträge: 5153
  • Dank erhalten: 25
Moin Chris!

Das sehe ich auch so.

Ich kann mir auch nicht vorstellen, wie das gehen soll mit den Höhepunkten und über sich hinaus wachsen oder Improvisieren, wenn man ständig Muffe hat!

Stimmt die Chemie, dann wird Angst oder Bedenken für den Abend, über fünf oder sechs
Personen geschultert, das ist schon ein toller Idealfall!

Alleine hingegen ist es schon eher ein Eiertanz, vielleicht nur für Mutige!


LG Hans
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Lampenfieber 14 Nov 2009 23:25 #81922

  • saxclamus
  • saxclamuss Avatar
  • Offline
  • Tenor
  • Beiträge: 653
  • Dank erhalten: 3
Hallo,

hab den ganzen Thread gelesen....und bin erstaunt, welche Beiträge sich zum m.E. "einfachen" Thema " Lampenfieber" ergeben haben.

Dass dieser jeden Musiker irgendwann mal berührenden - und meistens vorübergehenden - Begriff "Lampenfieber" derart grundsätzliche "psychologisch-philosophisch-genrelevante u.a" Betrachtungsweisen in einem Saxophonforum auslösen könnte - hat mich überrascht.

Hatte das relativ einfach gesehen und durch meinen Beitrag auszudrücken versucht - ganz konkret und praktisch, mit ´nem leichten Zwinkern.

Dass "Lampenfieber" noch komplizierter ist wusste ich bisher nicht.

Bei allem Respekt vor den veröffentlichten Beiträgen und deren Verfassern - das alles kann und werde ich nicht in meiner täglichen Arbeit am und mit´m Sax berücksichtigen können.

Da könnte ich vor lauter Nachdenken gar nicht mehr spielen...

... und hätte noch mehr Lampenfieber.

Liebe Grüße

saxclamus
Vertrauen in die Lernförderung durch den Schlaf schafft Zuversicht auch beim Üben am Detail.(Rezept 39 aus "Einfach Üben" v. Gerhard Mantel

Nur wer nichts tut kann auch nichts falsch machen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Lampenfieber 14 Nov 2009 23:29 #81924

  • pottpourie
  • pottpouries Avatar
  • Offline
  • Alto
  • Beiträge: 109
Ist ja enorm, was man durch solch eine kleine Frage lostreten kann. Ich kann allerdings auch nicht gerade sagen, dass alles beruhigend ist, was ich hier so lese. :unsure:

Das Angst nicht überwindbar ist, glaube ich auch nicht.
Erinnern wir uns doch mal.... vor dem ersten Schultag hatten wir doch sicher auch alle Angst. Warum? Weil wir nicht wußten, was auf uns zu kommt. Am zweiten Schultag war schon alles anders und irgendwann war es normal und Alltag. Dadurch dass man aber zum ersten Schultag trotz Angst hingegangen ist, hat man sie ja schon überwunden. Auch vor Prüfungen hat man Angst, aber man überwindet sie und geht trotzdem hier. Und hat man erst mal die Prüfungsfragen gelesen und merkt, dass man weiß, wovon die Rede ist, wird man auch schon ruhiger und die Angst verschwindet.
So ähnlich stelle ich es mir auch bei öffentlichen Auftritten, welcher Art auch immer, vor.
Ich setze Lampenfieber allerdings auch nicht direkt mit Angst in Verbindung, den Unterschied zu erklären, fällt mir schwer.
Ich bin z.B. ein Mensch, der nicht gerne im Mittelpunkt steht, steh ich auf der Bühne oder am Rednerpult, stehe ich aber plötzlich doch im Mittelpunkt. Aus Angst? Hm...meiner Ansicht nach eher nicht. Es ist eher dieses unangenehme Gefühl, dass aller Augen und Ohren auf einen gerichtet sind.

Denken wir doch mal kurz zurück an Saxclamus Geschichte..... Ja, er fühlte sich blamiert, weil ihn viele Menschen mit offenem Hosenstall gesehen hat, es war ihm peinlich. Angst hatte er da wohl weniger :laugh:
Hätte nur sein Freund gesehen, dass sein Hosenstall offen steht und ihn darauf hingewiesen, wäre es wohl wesentlich geringer blamabel gewesen, wahrscheinlich hätten sogar beide drüber gelacht.
Letzte Änderung: 14 Nov 2009 23:30 von pottpourie.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Reeds-Shop

Lampenfieber 17 Nov 2009 21:56 #82137

  • Maskottchen
  • Maskottchens Avatar
  • Offline
  • Alto
  • Beiträge: 104
Wirklich sehr interessant, was ein einfaches Diagramm auslösen kann...
Auch, wie unterschiedlich die Wahrnehmungen dazu sind. Das ist beinahe eine Studie wert.

Als Hundepsychologin kann ich zum Thema Angst noch hinzufügen:
Ein Hund mit übermäßiger Angst ist nachweislich nicht wirklich lernfähig. Die Angst blockiert. Das Gehirn schüttet Botenstoffe aus, die das Lernen behindern.
So betrachtet, ist das vorangestellte Diagramm nachvollziehbar.

Ansonsten halte ich es so, wie Pue beschrieb und ergänze.
Kann ich meine Lektion, dann geht es auch nicht mehr um das Lernen, sondern das Wiedergeben von Gelerntem. Je besser ich es beherrsche, desto sicherer kann ich es vortragen.
Sicher ist die Angst vor einer Menschenmenge zu spielen mit vielen Emotionen verknüpft, aber wenn ich meine Rolle kann, dann werde ich mich bald in ihr wohl fühlen und vielleicht sicher auftreten können. Denn wenn ich eins kann, dann diesen Part spielen! Vorausgesetzt ich kann ihn im Schlaf.

Ich erinnere mich an meine Führerscheinprüfung. Da kannte ich den Prüfer nicht und auch wusste ich nicht, was mir bevorstehen würde.
Aber ich hatte ja zig Male heimlich mit Freunden auf Parkplätzen geübt und wusste das Mop zu handeln. Klar war mir schlecht vor der Prüfung. Aber während der Prüfung zog ich mein Ding durch... Erfolgreich.
LG
Mskottchen
Was du heute kannst besorgen, dass vergiss nicht, nur weil du es verschieben musstest, auf Morgen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Moderatoren: pue
Ladezeit der Seite: 0.205 Sekunden

Neues im Forum

Mehr »

Wichtige Events

Keine Events gefunden.

Alle Events

Neues im Marktplatz

Inhalt PreisStadt Datum

Selmer Modell 26 - Altsaxophon ( / Saxophone)

Selmer Modell 26 - Altsaxophon
Selmer Modell 26, S-Nr. 11261, Baujahr 1929, versilbertes Horn mit sehr schönem Ton und guter Intona[...]
1 950.00 €
12.09.2021
von BigF
701 Klick(s)

Theo Wanne Gaia Tenor ( / Mundstücke)

Theo Wanne Gaia Tenor
mein Mundstück ist ein Theo Wanne Tenormundstück Bahnöffnung 8 in Gold. Das Mundstück ist bekannt fü[...]
400.00 €
Althütte
04.08.2021
von jogiold
171 Klick(s)

Selmer Reference 54 Tenor ( / Saxophone)

Selmer Reference 54 Tenor
Viel gespieltes und sehr gut spielbares Original Selmer Reference 54 Tenor Saxophon zu verkaufen. O[...]
4 000.00 €
München
24.05.2021
von Hcl991
342 Klick(s)
Neuen Account oder einloggen.

Online sind:

Aktuell sind 67 Gäste und keine Mitglieder online

Helfe Saxwelt mit einer kleinen Spende:

Donate using PayPal
Betrag:

Danke für die Hilfe an:

SpenderWährungBetrag
Martinfür €:30.00
Bertfür €:12.34
SaxWS Huelsafür €:50.00
Ernstfür €:20.15
Späteinsteiger WSfür €:40.00
Klausfür €:25.00
Karinfür €:25.00
Matthiasfür €:10.00
Peterfür €:30.00
Martinfür €:30.00
Zum Anfang